30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Brüche in den Taschenrechner richtig eingeben

Bewertung

Ø 3.7 / 48 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Lennartneums
Brüche in den Taschenrechner richtig eingeben
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Beschreibung Brüche in den Taschenrechner richtig eingeben

Hallo und herzlich willkommen! Mit dem Taschenrechner kannst du schon viele komplizierte Rechnungen durchführen. Auch beim Rechnen mit Brüchen hilft dir der Taschenrechner. Was du in den Taschenrechner eingeben musst, damit du auch das richtige Ergebnis heraus bekommst, zeige ich dir in diesem Video. In mehreren Beispielen zeige ich dir Schritt-für-Schritt, wie du die Aufgabe in den Taschenrechner eingibst und welche Tasten du für die Bruchrechnung benötigst. Viel Spaß!

Transkript Brüche in den Taschenrechner richtig eingeben

Hallo, ich bin Lennart. Heute erkläre ich dir, wie du Brüche richtig in den Taschenrechner eingibst. Das sind Marco und Julia. Julia hat einen neuen Taschenrechner und gibt vor Marco an, dass sie damit jetzt auch ganz komplizierte Rechnungen durchführen kann. Marco will sie gleich testen. Er lässt sie 1573 + 8932 rechnen. Julia tippt das in ihren Taschenrechner ein und erhält das Ergebnis 10505. Nun will er, dass sie ⅔ • 6/7 rechnet. Mit einem Bruch hat Julia nicht gerechnet. Wie kann sie diesen Term mit Brüchen jetzt in ihren Taschenrechner eingeben? Das ist gar nicht so kompliziert, wenn man weiß, wie. Sehen wir uns dazu einen Taschenrechner an. Viele Taschenrechner haben eine Taste für Brüche. Bei diesem Taschenrechner ist es diese hier. Natürlich sieht die Bruchtaste bei unterschiedlichen Taschenrechnermodellen unterschiedlich aus. Bei den meisten Taschenrechnern sieht die Taste in etwa so oder so aus. Es gibt aber auch Taschenrechner, bei denen die Taste so, so oder so aussehen kann. Sieh am besten einfach mal nach, wo sich die Bruchtaste auf deinem Taschenrechner befindet. Doch wie gibt man nun Brüche in den Taschenrechner ein? Um zum Beispiel ½ einzugeben, drückst du zuerst 1, dann drückst du die Bruchtaste und dann drückst du 2. Du gibst bei einem Bruch also erst den Zähler ein, dann drückst du die Bruchtaste und dann gibst du den Nenner ein. Es gibt bei den unterschiedlichen Taschenrechnermodellen unterschiedliche Darstellungen von Brüchen. Bei einigen Taschenrechnern sieht der Bruchstrich aus wie ein kleines umgedrehtes L. Andere Taschenrechner stellen den Bruch so dar, wie du ihn auch schreiben würdest. Es gibt aber auch Taschenrechner, die den Bruch in einen Dezimalbruch umrechnen. Du kannst auch gemischte Brüche in deinen Taschenrechner eingeben. 3 ½ würdest du zum Beispiel so eingeben: Erst drückst du die 3, dann die Bruchtaste, dann die 1, dann wieder die Bruchtaste und danach die 2. Du tippst also erst den ganzzahligen Anteil ein, dann drückst du die Bruchtaste, danach tippst du den Zähler ein, dann wieder die Bruchtaste und zum Schluss tippst du den Nenner ein. Auch bei den gemischten Brüchen gibt es bei unterschiedlichen Taschenrechnermodellen unterschiedliche Darstellungen. Bei vielen Taschenrechnern steht erst der ganzzahlige Anteil, also hier 3, dann kommt ein umgedrehtes L, dann kommt der Zähler, hier 1, dann wieder ein umgedrehtes L, und dann kommt der Nenner, hier also 2. Es gibt auch Taschenrechner, bei denen zwischen dem ganzzahligen Anteil und dem Zähler ein kleines L steht. 3 ½ würde da so aussehen. Viele Taschenrechner stellen den gemischten Bruch auch so dar, wie du ihn aufschreiben würdest. Es gibt aber auch Taschenrechner, die den gemischten Bruch in einen Dezimalbruch umrechnen. Jetzt, wo du weißt, wie man einen Bruch in den Taschenrechner eingibt, kannst du mit den Brüchen genauso rechnen, wie du mit ganzen Zahlen auf dem Taschenrechner rechnen würdest. Wenn du zum Beispiel ¾ und ⅝ addieren möchtest, würdest du es wie folgt in den Taschenrechner eingeben: Erst gibst du den ersten Bruch ein. Du drückst also 3, Bruchtaste, 4. Danach drückst du die Plustaste. Jetzt gibst du den zweiten Bruch ein. Du drückst also 5, Bruchtaste, 8. Drücke nur noch „=“, und der Taschenrechner liefert dir das Ergebnis der Rechnung. Hier ist das 1 ⅜ . Mit gemischten Brüchen kannst du natürlich genauso rechnen. Den Term 1 ⅔ : ⅚ würdest du so mit dem Taschenrechner berechnen: Erst gibst du den ersten Bruch ein. Also 1, Bruchtaste, 2, Bruchtaste, 3. Danach drückst du den Operator, also hier „:“. Nun gibst du den zweiten Bruch ein. Also 5, Bruchtaste, 6. Drücke „=“ und der Taschenrechner liefert dir das Ergebnis. Nämlich 2. Der Taschenrechner kann aber auch Brüche kürzen. Tippst du nämlich einen Bruch ein und drückst das Gleichheitszeichen, wird der Bruch automatisch gekürzt. Wenn ich zum Beispiel 2/4 kürzen möchte, tippe ich 2, Bruchtaste, 4, Gleichheitszeichen. Der Taschenrechner zeigt mir nun den gekürzten Bruch ½ an. Nun kann auch Julia den Term ⅔ • 6/7 in den Taschenrechner eingeben. Sie drückt 2, Bruchtaste, 3, Multiplikationszeichen, 6, Bruchtaste, 7, Gleichheitszeichen. Sie erhält als Ergebnis 4/7. Ich fasse alles Gelernte zusammen. Um mit dem Taschenrechner Brüche zu berechnen, musst du als erstes herausfinden, wo sich auf deinem Taschenrechner die Bruchtaste befindet. Einen Bruch gibst du wie folgt in den Taschenrechner ein: Erst gibst du den Zähler ein, dann drückst du die Bruchtaste, und danach gibst du den Nenner ein. Du kannst aber auch gemischte Brüche in deinen Taschenrechner eingeben. Dafür gibst du erst den ganzzahligen Anteil ein, dann drückst du die Bruchtaste, nun gibst du den Zähler ein, dann drückst du noch einmal die Bruchtaste, und danach gibst du den Nenner ein. Wenn du Brüche in den Taschenrechner eingeben kannst, kannst du auch mit ihnen rechnen. Dafür gibst du den ersten Bruch in deinen Taschenrechner ein. Dann drückst du den Rechenoperator, den du benutzen möchtest, und danach gibst du den zweiten Bruch ein. Drücke jetzt das Gleichheitszeichen und du erhältst das Ergebnis der Rechnung. Der Taschenrechner kann auch Brüche kürzen. Dafür musst du nur den zu kürzenden Bruch in den Taschenrechner eingeben und das Gleichheitszeichen drücken. Ich hoffe, du hast alles verstanden. Tschüss und bis zum nächsten Mal.

16 Kommentare

16 Kommentare
  1. Hallo,
    vielen Dank für euer positives Feedback. Es freut uns zu hören, dass euch das Video so gut gefällt. Viel Spaß weiterhin mit unseren Inhalten.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Diem Thanh Hoang, vor 9 Monaten
  2. Cool, jetzt weiß ich endlich wie das geht ... :) 👍👍👍 Super Video !

    Von Sarah Kari, vor 9 Monaten
  3. Tolle Videos

    Von Waegnerevelyn, vor fast 2 Jahren
  4. Hallo Tatjanamat,
    das kann man leider nicht genau sagen. Bei manchen Apps für das Handy gibt es diese Möglichkeit gar nicht. Je nachdem welches Handy/Smartphone du besitzt, kann sich das Zeichen unterscheiden. Am besten schaust du dir mal alle Funktionen genau an. Vielleicht kannst du die Taste für Brüche dort auch finden.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Jonas D., vor etwa 2 Jahren
  5. wie sieht die bruchtaste bei den handy-taschenrechner aus?
    LG tatjana

    Von Tatjanamat, vor etwa 2 Jahren
Mehr Kommentare

Brüche in den Taschenrechner richtig eingeben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Brüche in den Taschenrechner richtig eingeben kannst du es wiederholen und üben.
  • Zeige auf, wie ein Bruch oder ein gemischter Bruch in den Taschenrechner eingegeben werden kann.

    Tipps

    Wenn du $\frac12$ in den Taschenrechner mit der Operationstaste „:“ eingibst. Was gibst du zuerst ein? Die Zahl im Zähler oder die im Nenner?

    Der gemischte Bruch $3\frac12$ entspricht $3+\frac12$.

    Lösung

    Je nach Art der Bruchtaste ist die Eingabe eines Bruches oder gemischten Bruches verschieden.

    Unabhängig von der Art der Bruchtaste wird der Zähler immer zuerst (oben) und dann (unten) der Nenner eingegeben:

    1. Der Bruch $\frac12$ wird in den Taschenrechner wie folgt eingegeben:

    $1$ „BT“ $2$.

    Die Ausgabe erfolgt je nach Taschenrechner in der Form

    $1\Large{˼}$$2$ oder $\frac12$ oder $0,5$.

    2. Der gemischte Bruch $3\frac12$ wird in den Taschenrechner wie folgt eingegeben:

    $3$ „BT“ $1$ „BT“ $2$.

    Die Ausgabe erfolgt je nach Taschenrechner in der Form

    $3\Large{˼}$$1\Large{˼}$$2$ oder $3\Large{˻}$$1\Large{˼}$$2$ oder $3\frac12$ oder $3,5$.

  • Gib an, wie $\frac34+\frac58$ in den Taschenrechner eingegeben werden kann.

    Tipps

    Bei der Bruchtaste wird zunächst der Zähler und dann der Nenner eingegeben.

    Der Bruch

    $\frac57$

    wird zum Beispiel in der Form

    $5$ BT $7$ eingegeben, wobei BT für die Bruchtaste steht.

    Zwischen den beiden Brüchen steht das Operationszeichen $+$.

    Lösung

    Um einen Bruch mit der Bruchtaste einzugegeben, wird zunächst der Zähler eingegeben, dann die Bruchtaste verwendet und schließlich der Nenner eingegeben.

    Das bedeutet, dass die beiden Brüche, welche addiert werden sollen, wie folgt eingegeben werden:

    • $\frac34$: $3$ BT $4$ sowie
    • $\frac58$: $5$ BT $8$.
    Gemeinsam mit dem Operationszeichen $+$ wird die oben angegebene Summe in der Form

    $3$ BT $4$ $+$ $5$ BT $8$

    eingegeben. Wenn man dann das Gleichheitszeichen drückt, so erhält man die folgende Ausgabe als Ergebnis

    $1\Large{˼}$$3\Large{˼}$$8$.

    Dies bedeutet ein Ganzes und drei Achtel, also $1\frac38$ oder $\frac{11}8$ oder $1,375$.

  • Ordne den Brüchen ihre Eingabe in den Taschenrechner zu.

    Tipps

    Ein Bruch wird in der Form

    „Zähler Bruchtaste Nenner“

    in den Taschenrechner eingegeben.

    Ein gemischter Bruch wird in der Form

    „ganze Zahl Bruchtaste Zähler Bruchtaste Nenner“

    in den Taschenrechner eingegeben.

    Lösung

    • Ein Bruch wird in der Form: „Zähler Bruchtaste Nenner“ und
    • ein gemischter Bruch: „ganze Zahl Bruchtaste Zähler Bruchtaste Nenner“
    in den Taschenrechner eingegeben. Damit gilt:

    • $\frac{12}3$: $12$ BT $3$.
    • $1\frac23$: $1$ BT $2$ BT $3$.
    • $\frac1{23}$: $1$ BT $23$.
    • $2\frac13$: $2$ BT $1$ BT $3$.
    Beachte: Die Bruchtaste kann je nach Taschenrechner gegebenenfalls auch anders aussehen.

  • Entscheide, welche der Darstellungen dem angegebenen Bruch entsprechen.

    Tipps

    Der Taschenrechner kürzt den Bruch so weit als möglich.

    Brüche, bei welchen der Zähler größer ist als der Nenner, können als gemischte Brüche auch in der Form „ganze Zahl $\Large{˼}$ Zähler $\Large{˼}$ Nenner“ oder „ganze Zahl $\Large{˻}$ Zähler $\Large{˼}$ Nenner“ ausgegeben werden.

    Vier der sechs Darstellungen sind korrekt.

    Lösung

    Der Bruch

    $\frac{24}{16}$

    kann zu $\frac32$

    gekürzt werden.

    Die Eingabe in den Taschenrechner lautet: $24$ BT $16$.

    Der Taschenrechner kürzt den Bruch und gibt je nach Modell eine der folgenden Varianten aus:

    • $1\Large{˼}$$1\Large{˼}$$2$ oder
    • $1\Large{˻}$$1\Large{˼}$$2$ oder
    • $1\frac12$ oder
    • $1,5$.

  • Ergänze die Erklärung zur Bruchtaste am Taschenrechner.

    Tipps

    Du kannst zum Beispiel

    $\frac{1}{2}$

    als $1~:~2$ in deinen Taschenrechner eingeben. Dabei steht „$:$“ für die „geteilt durch“-Operationstaste am Taschenrechner.

    Jedoch kann eine solche Eingabe zu Problemen führen.

    Gib mal in deinen Taschenrechner

    $1:2:3:4$

    ein.

    Das Ergebnis ist sicher nicht

    $\frac12:\frac34=\frac12\cdot\frac43=\frac23$.

    Lösung

    Wie kann man einen Bruch in einen Taschenrechner eingeben?

    Viele Taschenrechner haben eine Taste für Brüche.

    Diese kann bei unterschiedlichen Taschenrechnern verschieden aussehen.

    Schau doch mal nach, wie die Bruchtaste bei deinem Taschenrechner aussieht.

  • Berechne das Ergebnis der Bruchrechenaufgabe.

    Tipps

    Du kannst bei jedem der Brüche die Summe oder Differenz für sich ausrechnen und dann die Brüche eingeben.

    Wenn du die Brüche genauso eingibst, wie sie angegeben sind, musst du die Summen und Differenzen bei den meisten Taschenrechnern in Klammern setzen.

    Es ist

    • $21$ BT $(3+4)$ $=~3$ und
    • $21$ BT $3~+~4~=~11$.

    Das Ergebnis ist eine ganze Zahl.

    Lösung

    Da in jedem der drei Brüche Summen oder Differenzen vorkommen, ist es wichtig, auf die Verwendung von Klammern zu achten.

    Wenn man die Klammer bei der Eingabe vergisst, kann folgendes passieren:

    • $21$ BT $(3+4)$ $=~3$ und
    • $21$ BT $3~+~4~=~11$.
    Die Angabe der obigen Rechnung sieht wie folgt aus:

    $21$ BT $(3+4)~:~(5-2)$ BT $5~\cdot ~(4-2)$ BT $(9-2)$ $=$ 2.

    Es kann passieren, dass bei mehrfacher Eingabe dieser Aufgabe von verschiedenen Schülern nicht immer das gleiche Ergebnis herauskommt. Dann ist nicht der Taschenrechner kaputt, sondern es wurden Klammern vergessen. Deswegen ist es wichtig zu beachten, dass im Rahmen einer Punktrechnung bei der Eingabe einer Summe oder Differenz diese geklammert werden müssen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.842

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden