30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Was sind römische Zahlen? 05:30 min

Textversion des Videos

Transkript Was sind römische Zahlen?

Das ist ja ein seltsamer Ort für eine Paketlieferung, denkt sich Nora. Ein Friedhof? Auch an dem Paket ist etwas anders als sonst. Da ist ja eine komische Buchstabenfolge drauf. Das ist kein Wort, sondern eine Zahl, aber die ist in römischen Zahlen geschrieben. Um das Paket an den richtigen Grabstein zu liefern, müssen wir die römischen Zahlen in die uns bekannten arabischen Zahlen umschreiben. Ursprünglich malten die Römer für die Zahl 1 einen Finger oder einen Strich. Für die Zahl zwei zeichneten sie zwei Finger oder zwei Striche. Für die Zahl 3 und die 4 läuft es genauso. Die Zahl 5 entspricht der ganzen Hand, mit abgespreiztem Daumen, und wurde als V geschrieben. Die Zahl 10 kann man mit zwei Händen darstellen, also fünf plus fünf, und das wurde als X dargestellt. Für größere Zahlen verwendeten die Römer die Anfangsbuchstaben der lateinischen Wörter. 100 heißt auf lateinisch Centum, C ist also das Zeichen für die Zahl 100. Mille heißt 1000 und wurde mit M abgekürzt. Außerdem steht D für 500 und L für 50. Während ihres Gangs über den Friedhof entdeckt Nora aber ganz viele zusammengesetzte Zahlen, wie kann man diese denn in die uns bekannte Schreibweise übersetzen? Dazu können wir einige Regeln beachten: Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden sie addiert. Hier steht neben dem Zahlzeichen der 5 das Zahlzeichen der 1, wir addieren diese also und erhalten 6. Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert. Dies ist zum Beispiel hier der Fall: Links neben dem Zahlzeichen der 10 steht das Zahlzeichen der 1. Wir subtrahieren also 1 von 10 und erhalten 9. Allgemein dürfen auch nie mehr als drei gleiche Zahlzeichen nebeneinanderstehen. Die einzige Ausnahme ist dabei die 4, die man in zwei verschiedenen Schreibweisen schreiben kann. Klassischerweise steht links neben einem größeren höchstens ein kleineres Zahlzeichen. Schauen wir uns doch einmal die Zahlen auf den Grabsteinen an. Behalten wir diese Regeln im Kopf, können wir diese bestimmt auch in unsere arabischen Zahlen umwandeln. Auf diesem Grabstein haben wir die Zahl MCXXXI. M steht für 1000 und ist größer als c, welches für 100 steht. Wir addieren also 1000 und 100 und erhalten 1100. Dann haben wir drei X und daneben eine eins, also können wir die X zunächst addieren, erhalten also plus 30. Die eins steht zum Schluss, wir addieren sie also und erhalten ein Endergebnis von 1131. Auf dem nächsten Grabstein steht die Zahl MCMXCIII. Als erstes haben wir ein M, welches für 1000 steht und daneben ein C, welches für 100 steht. Wir haben also links das größere Zeichen. Aber Stopp! Danach kommt ja wieder ein M, das heißt, dass wir 1000-100 rechnen müssen. Dann können wir die beiden Werte addieren, haben also 1000 plus 900. Machen wir weiter: Wir haben ein X und direkt daneben ein C, also wieder ein kleineres Zahlzeichen links von einem größeren - wir müssen also subtrahieren: 100-10 und das sind 90. Am Ende haben wir noch 3 Einsen, also rechnen wir abschließend: 1000+900+90+3 und erhalten als Endergebnis 1993. Während Nora weiter versucht die richtige Adresse zu finden, fassen wir zusammen. Römische Zahlen haben folgende Zeichen. Du kannst dir deine Hand zur Hilfe nehmen, um dich an die Zeichen für die Zahlen bis 10 zu erinnern. Für zusammengesetzte römische Zahlen gibt es folgende Regeln: Steht rechts neben einem Zahlzeichen ein kleineres oder ein gleiches Zahlzeichen, dann werden beide addiert. Steht das kleinere Zahlzeichen dagegen links neben dem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert. Hat Nora die Adresse gefunden? Überraschung!

1 Kommentar
  1. Super

    Von Mergimi1, vor 25 Tagen

Videos im Thema

Römische Zahlen (1 Videos)

zur Themenseite

Was sind römische Zahlen? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Was sind römische Zahlen? kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die Regeln für römische Zahlen wieder.

    Tipps

    Das Zahlzeichen $\text{X}$ steht für $10$ und $\text{I}$ für $1$. Mit diesen kannst du zum Beispiel folgende Zahlen kombinieren:

    • $9=\text{IX}$
    • $11=\text{XI}$
    • $12=\text{XII}$
    • $13=\text{XIII}$
    Lösung

    Die Römer hatten ein etwas anderes Prinzip, Zahlen darzustellen. Allerdings lassen sich römische Zahlen mit einigen Regeln einfach in die uns bekannten arabischen Zahlen umschreiben. Diese Regeln lauten wie folgt:

    • Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden die beiden Zahlzeichen addiert. Wie zum Beispiel: $\text{VI}=6$. Hier werden die Fünf, also $\text{V}$, und die Eins, also $\text{I}$, zu Sechs addiert.
    • Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert. Wie zum Beispiel: $\text{IX}=9$. Hier wird die Eins, also $\text{I}$, von der Zehn, also $\text{X}$, subtrahiert.
    • Allgemein dürfen auch nie mehr als drei gleiche Zahlzeichen nebeneinander stehen. Die einzige Ausnahme ist dabei die vier, die man in zwei verschiedenen Schreibweisen, also $\text{IIII}$ oder $\text{IV}$, schreiben kann.
    Klassischerweise steht links neben einem größeren höchstens ein kleineres Zahlzeichen.

  • Gib die jeweiligen römischen Zahlen an.

    Tipps

    Hier siehst du, wie du die Zahlen $1$ und $5$ mit deiner Hand zeigen kannst.

    Die Zahlzeichen für Hundert und Tausend stammen von den lateinischen Begriffen „centum“ und „mille“.

    Lösung

    Die Römer haben für ihre Zahlen folgende Regeln aufgestellt:

    • Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden die beiden Zahlzeichen addiert.
    • Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert.
    • Allgemein dürfen auch nie mehr als drei gleiche Zahlzeichen nebeneinander stehen. Die einzige Ausnahme ist dabei die vier, die man in zwei verschiedenen Schreibweisen, also $\text{IIII}$ oder $\text{IV}$, schreiben kann.
    Aber bevor du diese Regeln anwenden kannst, musst du zunächst alle Zahlzeichen kennen. Diese sind:

    $\begin{array}{c|c} \text{arabische Zahl}&\text{römische Zahl}\\ \hline 1&\text{I}\\ \hline 5&\text{V}\\ \hline 10&\text{X}\\ \hline 50&\text{L}\\ \hline 100&\text{C}\\ \hline 500&\text{D}\\ \hline 1000&\text{M} \end{array}$

  • Bestimme die arabischen Zahlen für die gegebenen römischen Zahlen.

    Tipps

    Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden die beiden Zahlzeichen addiert.

    Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert.

    Lösung

    Möchtest du römische Zahlen in arabische Zahlen umwandeln, so muss du folgende Regeln beachten:

    • Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden die beiden Zahlzeichen addiert.
    • Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert.
    Damit erhalten wir die folgenden Umwandlungen:

    Beispiel 1: $~\text{VI}$
    In diesem Beispiel steht rechts neben dem Zahlzeichen $\text{V}$ (Fünf) das kleinere Zahlzeichen $\text{I}$ (Eins). Also addieren wir $5$ und $1$ wie folgt:

    • $\text{VI}=6$
    Beispiel 2: $~\text{IX}$
    In diesem Beispiel steht links neben dem Zahlzeichen $\text{X}$ (Zehn) das kleinere Zahlzeichen $\text{I}$ (Eins). Also subtrahieren wir von $10$ die $1$ und erhalten:
    • $\text{IX}=9$
    Beispiel 3: $~\text{MCXXXI}$
    Hier haben wir eine etwas längere Zahl. Rechts neben dem Zahlzeichen $\text{M}$ (Tausend) steht das kleinere Zahlzeichen $\text{C}$ (Hundert). Also addieren wir zunächst $1000$ und $100$ zu $1100$. Rechts neben $\text{C}$ steht dreimal das kleinere Zahlzeichen $\text{X}$ (Zehn), damit folgt mit $110+10+10+10=1130$. Rechts neben $\text{X}$ (Zehn) steht wieder ein kleineres Zahlzeichen, nämlich $\text{I}$ (Eins). Wir addieren also noch die $1$ und erhalten insgesamt folgende Zahl:

    • $\text{MCXXXI}=1131$
    Beispiel 4: $~\text{MCMXCIII}$
    Nun haben wir als erstes das Zahlzeichen $\text{M}$ (Tausend) und daneben das kleinere Zahlzeichen $\text{C}$ (Hundert). Aber beachte, dass rechts neben $\text{C}$ wieder das größere Zahlzeichen $\text{M}$ steht. Das heißt, dass wir $1000-100=900$ rechnen müssen. Erst jetzt können wir die beiden Werte $1000$ und $900$ addieren zu $1900$. Nun folgt rechts das Zahlzeichen $\text{X}$ (Zehn) und direkt rechts daneben das größere Zahlzeichen $\text{C}$ (Hundert). Also haben wir wieder ein kleineres Zahlzeichen links von einem größeren - wir müssen also subtrahieren: $100-10=90$. Am Ende haben wir noch dreimal das Zahlzeichen $\text{I}$ (Eins), also addieren wir abschließend noch $3$ und erhalten:

    • $\text{MCMXCIII}=1993$
  • Ermittle die gesuchten römischen Zahlen.

    Tipps

    Wandle die Summanden zunächst in arabische Zahlen um und bilde dann die Summe. Wandle diese anschließend wieder in eine römische Zahl um.

    Lösung

    Da wir aus dem täglichen Leben (und dem Unterricht) arabische Zahlen gewohnt sind, ist es am einfachsten, die römischen Zahlen zuerst in arabische umzuschreiben und mit diesen dann die Rechnungen durchzuführen. Wir erhalten die folgende Zuordnung:

    Summe: $~\text{MMMDCCLXV}=3765$

    • $\text{MMDXLI}+\text{MCCXXIV}=2541+1224$
    • $\text{MCXI}+\text{MMDCLIV}=1111+2654$
    • $\text{MDLV}+\text{MMCCX}=1555+2210$
    Summe: $~\text{MMDLV}=2555$

    • $\text{MCCXXXIV}+\text{MCCCXXI}=1234+1321$
    • $\text{DLXVII}+\text{MCMLXXXVIII}=567+1988$
    Summe: $~\text{MDCCLXXXVI}=1786$

    • $\text{DCLXVI}+\text{MCXX}=666+1120$
    • $\text{DCCXLV}+\text{MXLI}=745+1041$
  • Leite die zugehörigen arabischen Zahlen ab.

    Tipps

    Die Zahlzeichen sind wie folgt definiert:

    $\begin{array}{c|c} \text{arabische Zahl}&\text{römische Zahl}\\ \hline 1&\text{I}\\ \hline 5&\text{V}\\ \hline 10&\text{X}\\ \hline 50&\text{L}\\ \hline 100&\text{C}\\ \hline 500&\text{D}\\ \hline 1000&\text{M} \end{array}$

    • Steht rechts neben einem Zahlzeichen ein kleineres oder gleiches Zahlzeichen, dann werden die beiden Zahlzeichen addiert. Wie zum Beispiel: $\text{VI}=6$. Hier werden die Fünf, also $\text{V}$, und die Eins, also $\text{I}$, addiert zu Sechs.
    • Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert. Wie zum Beispiel: $\text{IX}=9$. Hier wird die Eins, also $\text{I}$, von der Zehn, also $\text{X}$, subtrahiert zu Neun.
    Lösung

    Um die römischen Zahlen in arabische Zahlen umzuwandeln, müssen wir die folgenden Regeln beachten:

    • Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden die beiden Zahlzeichen addiert.
    • Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert.
    Wir erhalten damit die folgenden Zahlen:

    $\begin{array}{rcl} \text{MDCCCLXXII}&=&1000+500\\ &&+~100+100+100\\ &&+~50+10+10\\ &&+~1+1\\ &=&1872 \end{array}$

    $\begin{array}{rcl} \text{MMCMXXII}&=&1000+1000\\ &&+~(1000-100)\\ &&+~10+10+1+1\\ &=&2922 \end{array}$

    $\begin{array}{rcl} \text{DCCXCIX}&=&500+100+100\\ &&+~(100-10)\\ &&+~(10-1)\\ &=&799 \end{array}$

    $\begin{array}{rcl} \text{MMMCMXCIX}&=&1000+1000+1000\\ &&+~(1000-100)\\ &&+~(100-10)\\ &&+~(10-1)\\ &=&3999 \end{array}$

  • Vergleiche die römischen Zahlen miteinander.

    Tipps

    Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden die Zahlzeichen addiert. Zum Beispiel:

    $\begin{array}{rcl} \text{MM}&=&1000+1000\\ &=&2000 \end{array}$

    $\begin{array}{rcl} \text{MCXI}&=&1000+100+10+1\\ &=&1111 \end{array}$

    Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert. Zum Beispiel:

    $\begin{array}{rcl} \text{CM}&=&1000-100\\ &=&900 \end{array}$

    $\begin{array}{rcl} \text{CMXCIX}&=&(1000-100)\\ &&+~(100-10)+(10-1)\\ &=&999 \end{array}$

    Sieh dir folgende Beispiele an:

    $\begin{array}{rcl} \text{DCCLXIX}&=&500+100+100\\ &&+~50+10+(10-1)\\ &=&769 \end{array}$

    $\begin{array}{rcl} \text{MMCM}&=&1000+1000\\ &&+~(1000-100)\\ &=&2900 \end{array}$

    Lösung

    Die Zahlzeichen sind wie folgt festgelegt:

    $\begin{array}{c|c} \text{arabische Zahl}&\text{römische Zahl}\\ \hline 1&\text{I}\\ \hline 5&\text{V}\\ \hline 10&\text{X}\\ \hline 50&\text{L}\\ \hline 100&\text{C}\\ \hline 500&\text{D}\\ \hline 1000&\text{M} \end{array}$

    Die Anordnung dieser Zahlzeichen ist ausschlaggebend für die Zahl, die man darstellen möchte:

    • Stehen rechts neben einem Zahlzeichen kleinere oder gleiche Zahlzeichen, dann werden die Zahlzeichen addiert.
    • Ein kleineres Zahlzeichen links neben einem größeren Zahlzeichen wird vom größeren subtrahiert.
    Wir erhalten mit diesen Regeln folgende Umwandlungen und absteigende Reihenfolge:

    $\begin{array}{rcl} \text{MMMCMXCIX}&=&1000+1000\\ &&+~1000+(1000-100)\\ &&+~(100-10)+(10-1)\\ &=&3999 \end{array}$


    $\begin{array}{rcl} \text{MMM}&=&1000+1000+1000\\ &=&3000 \end{array}$


    $\begin{array}{rcl} \text{MMCCCXXXIII}&=&1000+1000\\ &&+~100+100+100\\ &&+~10+10+10\\ &&+~1+1+1\\ &=&2333 \end{array}$


    $\begin{array}{rcl} \text{DCCCXVIII}&=&500+100\\ &&+~100+100+10\\ &&+~5+1+1+1\\ &=&818 \end{array}$


    $\begin{array}{rcl} \text{CDXLIV}&=&(500-100)\\ &&+~(50-10)+(5-1)\\ &=&444 \end{array}$