30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Dreiecksarten 05:06 min

Textversion des Videos

Transkript Dreiecksarten

Ein neuer Fall für Sherlock Bones. Trudy Müller wurde auf offener Straße bestohlen. Alles ging so schnell, sie kann sich kaum an etwas erinnern. Nur ein Detail geht ihr nicht aus dem Kopf: eine Fläche mit 3 Seiten und 3 Winkeln. Bones, der Profi-Detektiv, weiß sofort, dass es sich hierbei um ein Dreieck handeln muss bei dem die Summe der Innenwinkel immer 180 Grad beträgt. Doch der Detektiv benötigt mehr Details, also...

Durch welche Merkmale unterscheiden sich Dreiecke?

...hypnotisiert Bones die alte Dame und entlockt ihr weitere Einzelheiten: Kein Winkel des Dreicks war größer als 90 Grad. Bones schlussfolgert, dass das gesuchte Dreieck nicht stumpfwinklig sein kann, denn stumpfwinklige Dreiecke haben einen Winkel größer als 90 Grad. Zusätzlich maß einer der Winkel exakt 90 Grad, also muss es sich um ein rechtwinkliges Dreieck handeln. Zuletzt waren zwei der drei Seiten gleich lang. Das heißt, gesucht wird ein gleichschenkliges, kein gleichseitiges Dreieck. Reichen Bones diese Indizien, um den Fall zu lösen? In seinen Auftrag versunken, versucht sich Bones die Dreiecksarten und deren Eigenschaften ins Gedächtnis zu rufen. Lass uns dem Meisterdetektiv dabei auf die Sprünge helfen. Dreiecke kann man anhand ihrer Winkel klassifizieren. Bei stumpfwinkligen Dreiecken ist ein Winkel größer als 90°, bei spitzwinkligen alle Winkel kleiner als 90°. Gleichseitige Dreiecke haben drei 60°-Winkel. Rechtwinklige Dreiecke haben einen 90°-Winkel. Dreiecke können auch anhand ihrer Seitenlängen unterschieden werden. Je größer ein Innenwinkel ist, desto länger sind die Seiten. Bei einem unregelmäßigen Dreieck sind alle Seiten veschieden lang. Gleichschenklig bedeutet: zwei Seiten sind gleich; gleichseitig heißt, alle Seiten sind gleich lang. Schlechte Nachrichten für Bones: Das bedeutet, dass einige Dreiecke in mehr als eine Kategorie passen. Es gibt 5 Verdächtige, die auf Trudys Beschreibung passen. Kann Bones den Täter unter ihnen finden?

Analyse der "verdächtigen" Dreiecke

Per Ausschlussverfahren versucht Sherlock Bones den dreisten Dieb zu identifizieren. "Auf der Krawatte vom Verdächtigen Nr. 1 befindet sich ein Dreieck. Einer der Winkel misst 110° - damit ist es größer als 90 Grad und somit stumpfwinklig. Um ganz sicher zu gehen, überprüft Bones noch einmal die Beweislage. Das Dreieck auf der Krawatte kann den gesuchten 90°-Winkel nicht beinhalten: Die Summe der Innenwinkel wäre dann nämlich größer als 180°. Bei dem Dreieck sind 2 Seiten gleich lang, das Dreieck ist damit gleichschenklig und nicht gleichseitig. Aber da nicht alle Kriterien erfüllt sind, lässt Bones den Mann laufen. " Verdächtiger Nr. 2 trägt einen dreieckigen Spitzbart. Hierbei sind alle drei Seiten gleich lang, weshalb alle Winkel 60° messen. Das Dreieck ist also spitzwinklig, nicht stumpf- oder rechtwinklig. Außerdem ist es ein gleichschenkliges, aber auch gleichseitiges Dreieck. Unschuld bewiesen. Verdächtige Nr. 3 trägt einen dreieckigen Anhänger. Einer der Innenwinkel misst 50 Grad, die übrigen beiden sind gleich groß. Da die Summe der Innenwinkel 180 Grad betragen muss, sind alle Winkel kleiner als 90 Grad. Das Dreieck ist nicht stumpfwinklig, sondern spitzwinklig, aber nicht rechtwinklig. Die übrigen Winkel betragen je 65 Grad -- somit sind die gegenüberliegenden Seiten gleich lang. Der Anhänger ist also gleichschenklig. "Verdächtige Nr. 4 glänzt mit einem ..äh.. Haar...band. Kein Winkel ist GRÖSSER als 90 Grad, weil es einen RECHTEN Winkel gibt. Da alle Seiten unterschiedlich lang sind, ist es ein unregelmäßiges, also nicht gleichschenkliges Dreieck. Sie ist unschuldig." Beim letzten Verdächtigen guckt ein dreieckiges Taschentuch aus der Jacke. Bones denkt nach...zwei Winkel sind 45°, Winkel Nr 3 muss also 90° betragen. Das Dreieck ist rechtwinklig, nicht stumpfwinklig. 2 gleich große Winkel bedeuten 2 gleich lange Seiten. Das Dreieck ist also gleichschenklig, nicht gleichseitig. Unglaublich! DAS ist der entscheidende Beweis, der Täter ist gefasst .... Aber was hat er der alten Dame eigentlich gestohlen? ...Awwww, ihr Herz.

15 Kommentare
  1. Default

    man hat es gewusst das er das war weil er der letzte war

    Von Mahad33, vor etwa einem Monat
  2. Default

    gut erklärt aber langweiliges ende

    Von Mahad33, vor etwa einem Monat
  3. Default

    sehr gutes beispiel sehr gut erklärt und sehr witztig

    Von Sgerax, vor 3 Monaten
  4. Default

    richtig gut war auch sehr witzig erklärt und einfach nur perfekt !!!

    Von Verena Rose, vor 3 Monaten
  5. Default

    Perfekt!

    Von Dr A Safwat, vor 4 Monaten
  1. Frankfurt sightseeing

    war klar das es der letzte ist aber trotzdem gutes video

    Von Abawelo, vor 4 Monaten
  2. Default

    top

    Von Marina Lich, vor 5 Monaten
  3. Default

    Bestes Video bis jetzt

    Von Funke Rossau, vor 5 Monaten
  4. Default

    Sherlock "BONES" sollte seine eigene BBC Sendung haben!!

    Von Salome R., vor 6 Monaten
  5. Default

    klasse

    Von Torsten Hache, vor 6 Monaten
  6. Default

    Ich finde es richtig cool, das ihr das mit einer Geschichte verbindet, dann will mann viel lieber zuhören.

    Von Mumpitz95, vor 6 Monaten
  7. Default

    geil

    Von Louis B., vor 6 Monaten
  8. Default

    Einfach nur Super

    Von Kevinbaczkowski2004, vor 6 Monaten
  9. Default

    Supper

    Von Ozeano5000, vor 7 Monaten
  10. Default

    Suppperrrr

    Von Jalilimohammad944, vor 7 Monaten
Mehr Kommentare