Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Was ist eine Äquivalenzumformung?

Äquivalenzumformungen sind Umformungen von Gleichungen, die die Lösungsmenge nicht verändern. Erfahre in unserem Text, wie du mit Äquivalenzumformungen Gleichungen lösen kannst. Weitere Beispiele und detaillierte Erklärungen findest du im folgenden Text.

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.2 / 139 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Was ist eine Äquivalenzumformung?
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Was ist eine Äquivalenzumformung? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Was ist eine Äquivalenzumformung? kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe, was eine Äquivalenzumformung ist.

    Tipps

    Äquivalenzumformungen müssen immer auf beiden Seiten der Gleichung durchgeführt werden, damit sie die Lösungsmenge der Gleichung nicht verändern.

    Bei Umformungen mit Multiplikation und Division müssen zwei Ausnahmen beachtet werden.

    Lösung

    Wir nutzen Äquivalenzumformungen, um die Lösung einer Gleichung zu bestimmen. Durch die Umformungen darf die Lösungsmenge also nicht verändert werden.

    Dazu wird immer auf beiden Seiten der Gleichung dieselbe Umformung durchgeführt.
    Wir können dieselbe Zahl:

    • addieren,
    • subtrahieren,
    • mit ihr multiplizieren und
    • durch sie dividieren.

    Ausgenommen sind:

    • Multiplikation und Division mit $0$
    • Multiplikation und Division mit der Unbekannten oder Termen, die die Unbekannte enthalten

    Dadurch kann sich die Lösungsmenge der Gleichung verändern. Hier siehst du an zwei Beispielen, wie eine nicht erlaubte Rechenoperation zu einer falschen Lösung der Gleichung führt:

    Beispiel 1: Multiplikation mit $0$, korrekte Lösung ist $x = 2$
    $\begin{align} 3x &= 6 \quad |\cdot 0 \\ 3x \cdot 0 &= 6 \cdot 0 \\ 0 &= 0 \end{align}$

    Beispiel 2: Division mit $x$, korrekte Lösung ist $x = 0$
    $\begin{align} 3x &= 6x \quad |:x \\ 3x :x &= 6x : x \cdot 0 \\ 3 &= 6 \end{align}$

  • Gib die Rechenschritte zur Lösung der Gleichung $5x - 9 = 3x + 3$ mit Äquivalenzumformungen an.

    Tipps

    Zu Beginn der Rechnung können Zahlen und Terme mit der Variablen auf beiden Seiten der Gleichung stehen. Diese werden nach und nach auf verschiedenen Seiten isoliert.

    Am Ende der Rechnung steht das Ergebnis.

    Nach dem Zusammenfassen folgt der nächste Rechenschritt mit einer Äquivalenzumformung.

    Lösung

    Wir lösen die Gleichung $5x - 9 = 3x + 3$ Schritt für Schritt mithilfe von Äquivalenzumformungen. Dazu wird immer auf beiden Seiten der Gleichung derselbe Rechenschritt durchgeführt und so weit wie möglich zusammengefasst. Dann folgt der nächste Schritt zur Umformung, bis $x$ auf einer Seite allein steht.

    $\begin{array}{rcll} 5x - 9 &=& 3x + 3 & \vert +9 \\ 5x - 9 + 9 &=& 3x + 3 + 9 & \\ 5x &=& 3x + 12 & \vert -3x \\ 5x -3x &=& 3x -3x+12 & \\ 2x &=& 12 & \vert :2\\ x &=& 6 & \end{array}$

  • Vergleiche die Gleichungen vor und nach Durchführung der Äquivalenzumformungen.

    Tipps

    Führe die angegebene Äquivalenzumformung auf beiden Seiten der Gleichung durch und fasse jeweils zusammen.

    Ziel einer Äquivalenzumformung ist es, die Gleichung zu vereinfachen. Bei Addition und Subtraktion bedeutet das in der Regel, dass ein Term durch die Umformung wegfällt und sich somit eine Seite der Gleichung verkürzt.

    Lösung

    Bei einer Äquivalenzumformung wird die entsprechende Rechenoperation auf beiden Seiten der Gleichung notiert und die Terme werden anschließend zusammengefasst. Dabei ist es besonders wichtig, dass auf beiden Seiten exakt dasselbe passiert, um die Lösungsmenge der Gleichung nicht zu verändern.

    Beispiel 1:
    $\begin{align}3x - 5 &= 2 \quad \quad |+5 \\ 3x - 5 + 5 &= 2 + 5 \\ 3x &= 7 \end{align}$

    Beispiel 2:
    $\begin{align}2x + 2 &= 4x + 4 \quad \quad |-4x \\ 2x - 4x + 2 &= 4x - 4x + 4 \\ -2x + 2 &= 4 \end{align}$

    Beispiel 3:
    $\begin{align}15 - x &= 5 + 4x \quad \quad |+x \\ 15 - x + x &= 5 + 4x + x \\ 15 &= 5 + 5x \end{align}$

    Beispiel 4:
    $\begin{align}x - 2 &= 5x + 8 \quad \quad |+2 \\ x - 2 + 2 &= 5x + 8 +2 \\ x &= 5x + 10 \end{align}$

    Beispiel 5:
    $\begin{align}15 - x &= 5 + 4x \quad \quad |-5 \\ 15 - 5 - x &= 5 - 5 + 4x \\ 10 - x &= 4x \end{align}$

  • Entscheide, ob es sich bei den folgenden Umformungen um Äquivalenzumformungen handelt.

    Tipps

    Erinnere dich an die Ausnahmen bei Multiplikation und Division.

    Mehrere Rechenschritte können zu einer Äquivalenzumformung zusammengefasst werden.
    Zum Beispiel kann man direkt $+ 5 -x$ rechnen, anstatt zuerst $+5$ und im nächsten Schritt $-x$ zu rechnen.

    Lösung

    Eine Äquivalenzumformung muss auf beiden Seiten der Gleichung aufgeführt werden. Wir können so Zahlen und Terme addieren und subtrahieren, ohne die Lösungsmenge der Gleichung zu verändern.
    $|-7$ und $|-3x$ sind also Äquivalenzumformungen.

    Auch Multiplikation und Division sind bis auf zwei Ausnahmen möglich, diese sind:

    • Multiplikation oder Division mit $0$
    • Multiplikation oder Division mit der Variablen
    Daher sind $|\cdot 7$ und $|:(-2)$ Äquivalenzumformungen, $|:3x$, $|\cdot x$ und $|\cdot 0$ hingegen nicht. Bei $|\cdot (1 + 6x)$ wird mit einem Term multipliziert, der die Unbekannte $x$ enthält, damit ist auch dies keine Äquivalenzumformung.

    Mehrere Äquivalenzumformungen können in einem Schritt durchgeführt werden, zum Beispiel $| -2 + 3x$ statt zuerst $|-2$ und im nächsten Schritt $|+3x$.
    Auch $|+2x-3$ und $|-(1+6x)$ sind also Äquivalenzumformungen.

  • Vervollständige die Rechnung zum Lösen der Gleichung mittels Äquivalenzumformungen.

    Tipps

    Bei einer Äquivalenzumformung wird immer auf beiden Seiten der Gleichung dieselbe Zahl addiert, subtrahiert, mit ihr multipliziert oder durch sie dividiert.

    Wir bringen zunächst alle Zahlen auf eine und alle Terme mit $x$ auf die andere Seite.

    Lösung

    Um eine Gleichung mit Äquivalenzumformungen zu lösen, wird auf beiden Seiten der Gleichung dieselbe Zahl addiert oder subtrahiert bzw. mit derselben Zahl multipliziert oder durch sie dividiert.
    Dadurch wird die Variable Schritt für Schritt isoliert. Zunächst bringst du alle Zahlen auf eine Seite der Gleichung und alle Terme mit $x$ auf die andere.
    $\begin{array} {rcll} 5x - 9 & = & 3x + 3 & \vert +9 \\ 5x - 9 + 9 & = & 3x + 3 + 9 & \\ 5x & = & 3x + 12 & \vert -3x \\ 5x -3x & = & 3x -3x+12 & \\ 2x & = & 12 & \end{array}$

    Im letzten Schritt dividierst du durch den Faktor vor dem $x$.
    $\begin{array} {rcl} 2x &= &12 & \vert :2 \\ x &= & 6 & \end{array}$

  • Berechne die Lösung der Gleichung durch Verwendung von Äquivalenzumformungen.

    Tipps

    Führe immer die gleiche Rechenoperation auf beiden Seiten der Gleichung durch, um so Schritt für Schritt die Unbekannte $x$ zu isolieren.

    Versuche, zunächst alle Zahlen auf eine Seite der Gleichung zu bringen und alle Terme mit der Unbekannten $x$ auf die andere Seite.

    Wenn auf einer Seite der Gleichung nur noch ein Term mit $x$ und auf der anderen eine Zahl steht, kannst du durch den Faktor vor dem $x$ teilen:
    $\begin{align} 2x &= 4 \quad \quad |:2 \\ x &= 4:2 \\ x &= 2 \end{align}$

    Lösung

    Zum Lösen der Gleichungen isolieren wir die Unbekannte $x$ Schritt für Schritt. Dazu nutzen wir Äquivalenzumformungen, um alle Teile der Gleichung, die $x$ enthalten, auf die eine Seite der Gleichung und alle Zahlen auf die andere Seite zu bringen.

    Beispiel 1:
    $\begin{array} {rcll} -3x & = & 9 & \vert:(-3) \\ x & = & 9 :(-3) & \\ x & = & -3 & \end{array}$

    Beispiel 2:
    $\begin{array} {rcll} 5 + 2x & = & 7 & \vert -5 \\ 5-5+2x & = & 7 - 5 & \\ 2x & = & 2 & \vert :2 \\ x & = & 2 : 2 & \\ x & = & 1 & \end{array}$

    Beispiel 3:
    $\begin{array} {rcll} x - 3 & = & -2x + 3 & \vert +3 \\ x -3 +3 & = & -2x + 3 + 3 & \\ x & = & -2x + 6 & \vert +2x \\ x + 2x & = & 6 & \\ 3x & = & 6 & \vert:3 \\ x & = & 6:3 & \\ x & = & 2 & \end{array}$

    Beispiel 4:
    $\begin{array} {rcll} -4x + 20 & = & x & \vert +4x \\ -4x+4x+20 & = & x + 4x & \\ 20 & = & 5x & \vert :5 \\ 20:5 & = & x & \\ 4 & = & x & \end{array}$