30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wurzelgleichungen – Übung

Bewertung

Ø 4.5 / 10 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Mathe-Team
Wurzelgleichungen – Übung
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse

Beschreibung Wurzelgleichungen – Übung

Hallo und herzlich willkommen. In diesem Video wirst du verschiedene Wurzelgleichungen lösen. Dabei verändert sich der Schwierigkeitsgrad der Gleichungen. Auch wirst du dabei den Sinn der Probe kennenlernen und sehen, dass es sich beim Quadrieren um keine äquivalente Umformung handelt. Am Ende des Lehrvideos üben wir noch das Lösen von Wurzelgleichung mit einem Parameter. Viel Spaß beim Üben!

4 Kommentare

4 Kommentare
  1. Hallo An An Hi, da hast du Recht. So ginge es auch. Liebe Grüße aus der Redaktion.

    Von Albrecht Kröner, vor etwa einem Jahr
  2. Könnte man bei Aufgabe e) nicht zuerst durch 3 teilen ?

    Von An An Hi, vor etwa einem Jahr
  3. sehr gut erklärt, danke;)

    Von Remoundclaudia, vor mehr als 2 Jahren
  4. Bei Aufgabe e) (3:50) ; 3*sqrt(5X+1)=12 ; warum nicht erst durch 3 teilen ?
    sqrt(5X+1)=4 \()^2 ; 5X+1=16 \-1 ; 5X=15 \/5 ; X=3

    Von Gerrit I., vor mehr als 7 Jahren

Wurzelgleichungen – Übung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wurzelgleichungen – Übung kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe, wie die Wurzelgleichung gelöst wird.

    Tipps

    Was ist die Umkehrung der Quadratwurzel?

    Führe nach dem Quadrieren Äquivalenzumformungen durch.

    Vergiss nicht, dass du eine Probe durchführen musst, da das Quadrieren keine Äquivalenzumformung ist.

    Lösung

    Es soll die Gleichung $\sqrt{3x+6}=3$ gelöst werden:

    • Zunächst wird auf beiden Seiten quadriert, was zu
    $3x+6=9$ führt.
    • Nun wird $6$ subtrahiert:
    $3x=3$.
    • Die Division durch $3$ führt zu
    $x=1$.

    Da beim Lösen dieser Gleichung quadriert wurde und dies keine Äquivalenzumformung ist, muss eine Probe durchgeführt werden:

    $\sqrt{3\cdot 1+6}=3\Leftrightarrow\sqrt9=3~\surd$.

    Die Lösungsmenge ist dann $\mathbb{L}=\{1\}$.

  • Gib zu jeder der Gleichungen die Lösungsmenge an.

    Tipps

    Quadriere zunächst jede Gleichung und löse dann die resultierende Gleichung.

    Da das Quadrieren keine Äquivalenzumformung ist, muss eine Probe durchgeführt werden.

    Wenn diese Probe nicht erfüllt wird, ist die Gleichung nicht lösbar.

    Wenn eine Gleichung unlösbar ist, so ist die Lösungsmenge $\mathbb{L}=\{ ~ \}$.

    Lösung

    Bei jeder der folgenden Gleichungen wird wie folgt vorgegangen:

    • es wird auf beiden Seiten quadriert,
    • die resultierende Gleichung, ohne Wurzel, wird gelöst und
    • die Lösung wird zur Probe in der Ausgangsgleichung eingesetzt.
    • $\sqrt x=-3$
    $\begin{align*} \sqrt x&=-3&|&(~)^2\\ x&=9. \end{align*}$

    Probe: $\sqrt 9=-3\Leftrightarrow 3=-3$. Dies ist eine falsche Aussage.

    Somit ist $\mathbb{L}=\{ ~ \}$.

    • $\sqrt{6x-2}=2$
    $\begin{align*} \sqrt{6x-2}&=2&|&(~)^2\\ 6x-2&=4&|&+2\\ 6x&=6&|&:6\\ x&=1. \end{align*}$

    Probe: $\sqrt{6\cdot 1-2}=2\Leftrightarrow\sqrt4=2~\surd$.

    Somit ist $\mathbb{L}=\{1\}$.

    • $3\sqrt{5x+1}=12$
    $\begin{align*} 3\sqrt{5x+1}&=12&|&:3\\ \sqrt{5x+1}&=4&|&(~)^2\\ 5x+1&=16&|&-1\\ 5x&=15&|&:5\\ x&=3. \end{align*}$

    Probe: $3\sqrt{5\cdot 3+1}=12\Leftrightarrow 3\sqrt{16}=12~\surd$.

    Somit ist $\mathbb{L}=\{3\}$.

    • $2\sqrt{4x-3}=2\sqrt{x+6}$
    $\begin{align*} 2\sqrt{4x-3}&=2\sqrt{x+6}&|&(~)^2\\ 4(4x-3)&=4(x+6)&|&\\ 16x-12&=4x+24&|&-4x+12\\ 12x&=36&|&:12\\ x&=3. \end{align*}$

    Probe: $2\sqrt{4\cdot 3-3}=2\sqrt{3+6}\Leftrightarrow2\sqrt9=2\sqrt9~\surd$.

    Somit ist $\mathbb{L}=\{3\}$.

  • Leite die Lösung der Gleichung her.

    Tipps

    Forme die Gleichung erst einmal so um, dass der Wurzelterm alleine steht, bevor du quadrierst.

    Durch das Quadrieren erhältst du eine quadratische Gleichung der Form $x^2+bx$. Du kannst $x$ ausklammern.

    Die quadratische Gleichung hat $2$ Lösungen. Eine von diesen löst auch die Ausgangsgleichung, die andere nicht.

    Lösung

    Zur Lösung der Gleichung $\sqrt{3x+36}+x=2(x-3)$ wird auf beiden Seiten $x$ subtrahiert und dann quadriert. Durch Umformungen erhält man eine quadratische Gleichung. Durch Ausklammern von $x$ können die beiden Lösungen abgelesen werden:

    $\begin{align*} \sqrt{3x+36}+x&=2(x-3)&|&-x\\ \sqrt{3x+36}&=x-6&|&(~)^2\\ 3x+36&=(x-6)^2\\ 3x+36&=x^2-12x+36&|&-3x-36\\ 0&=x^2-15x\\ 0&=x(x-15)\\ x_1&=0\\ x_2&=15. \end{align*}$

    Da quadriert wurde, muss eine Probe durchgeführt werden:

    • $x_1=0$: $\sqrt{3\cdot 0+36}+0=2(0-3)\Leftrightarrow\sqrt{36}=-6$, dies ist eine falsche Aussage.
    • $x_2=15$: $\sqrt{3\cdot 15+36}+15=2(15-3)\Leftrightarrow \sqrt{81}+15=2\cdot 12~\surd$.
    Die Lösungsmenge ist $\mathbb{L}=\{15\}$.

  • Prüfe, ob die Gleichung für jeden Parameter $a$ lösbar ist.

    Tipps

    Gehe so vor, wie bei einer Wurzelgleichung ohne Parameter. Die Gleichung soll nach $x$ umgestellt werden:

    • Quadriere auf beiden Seiten,
    • löse die resultierende Gleichung und
    • mach die Probe.

    Die Probe liefert eine wahre Aussage in Abhängigkeit von dem Parameter.

    Bedenke, dass $|a|=a$ nur für $a\ge0$ gilt.

    Lösung

    Die Wurzelgleichung mit Parameter $\sqrt{x+a^2-1}=a$ soll gelöst werden. Man kann diese so behandeln, als ob statt des Parameters eine Zahl dort stünde:

    $\begin{align*} \sqrt{x+a^2-1}&=a&|&(~)^2\\ x+a^2-1&=a^2&|&-a^2\\ x-1&=0&|&+1\\ x&=1. \end{align*}$

    Ob, dieses $=1$ tatsächlich die Gleichung löst, kann man durch eine Probe feststellen:

    $\sqrt{1+a^2-1}=a\Leftrightarrow\sqrt{a^2}=a\Leftrightarrow|a|=a$. Diese Gleichheit gilt jedoch nur für $a\ge0$.

    Man kann dies auch bereits an der Ausgangsgleichung sehen: Wenn $a<0$ ist, so steht auf der linken Seite eine Wurzel, welche immer positiv ist, und auf der rechten Seite eine negative Zahl. Eine solche Gleichung ist nicht lösbar.

    Das bedeutet, dass die obige Gleichung nur lösbar ist, wenn $a\ge0$. Die Lösungsmenge ist dann $\mathbb{L}=\{1\}$.

  • Bestimme die Lösung der Gleichung.

    Tipps

    Die Umkehrung vom Wurzel-Ziehen ist das Potenzieren.

    Beachte, dass Potenzieren keine Äquivalenzumformung ist.

    Äquivalenzumformungen ändern nichts an der Lösbarkeit einer Gleichung.

    Lösung

    Um die Wurzelgleichung $\sqrt x=5$ zu lösen, muss auf beiden Seiten quadriert werden:

    $x=25$.

    Da Quadrieren jedoch keine Äquivalenzumformung ist, muss eine Probe durchgeführt werden:

    $\sqrt{25}=5$ $\surd$.

    Die Lösungsmenge ist somit $\mathbb{L}=\{25\}$.

  • Untersuche die Gleichung auf Lösbarkeit und gib die Lösungsmenge an.

    Tipps

    Forme die Gleichung zunächst so um, dass der Wurzelterm auf einer Seite alleine steht.

    Quadriere dann die Gleichung und forme um. Du erhältst eine quadratische Gleichung.

    Löse die quadratische Gleichung mit der p-q-Formel.

    Eine der Lösungen ist $3$. Diese liegt jedoch nicht in der Lösungsmenge.

    Lösung

    Da bei der Gleichung $\sqrt{8x+1}+2x=4x-11$ der Wurzelterm noch nicht alleine steht, muss zunächst $2x$ subtrahiert werden zu

    $\sqrt{8x+1}=2x-11$.

    Nun kann quadriert werden:

    $\begin{align*} \sqrt{8x+1}&=2x-11&|&(~)^2\\ 8x+1&=(2x-11)^2\\ 8x+1&=4x^2-44x+121&|&-8x-1\\ 0&=4x^2-52x+120&|&:4\\ 0&=x^2-13x+30. \end{align*}$

    Unter Verwendung der p-q-Formel erhält man

    $\begin{align*} x_{1,2}&=-\frac{-13}2±\sqrt{\left(\frac{-13}2\right)^2-30}\\ &=6,5±3,5\\ x_1&=6,5+3,5=10\\ x_2&=6,5-3,5=3. \end{align*}$

    Beide $x$ Werte müssen zur Probe in der Ausgangsgleichung eingesetzt werden:

    • $x_1=10$: $\sqrt{8\cdot 10+1}+2\cdot 10=4\cdot 10-11\Leftrightarrow\sqrt{81}+20=40-11~\surd$.
    • $x_2=3$: $\sqrt{8\cdot 3+1}+2\cdot 3=4\cdot 3-11\Leftrightarrow 25+6=12-11$, dies ist eine falsche Aussage.
    Damit ist die Lösungsmenge $\mathbb{L}=\{10\}$.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.840

Lernvideos

44.349

Übungen

38.981

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden