30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Konjugationen im Präsens - Übungsvideo (1) 04:29 min

11 Kommentare
  1. Sehr schön erklärt

    Von Itslearning Nutzer 2535 44420, vor etwa einem Jahr
  2. Nice

    Von Jan F., vor etwa einem Jahr
  3. Leider kann ich keine Videos sehen.Ich sehe nur alles grün.

    Von Monika Hoefs, vor fast 2 Jahren
  4. so gut erklärt der Tutor ,ich verstehe alles so gut und besser weiter so

    Von Tachenrechner, vor mehr als 3 Jahren
  5. so gut erklärt der Tutor ,ich verstehe alles so gut und besser weiter so

    Von Tachenrechner, vor mehr als 3 Jahren
  1. Nais✌

    Von Chicken Billy, vor mehr als 3 Jahren
  2. merci!!!!!!!!!!!!

    Von T Dang, vor mehr als 3 Jahren
  3. Danke schön :)

    Von Minh Thanh T., vor fast 4 Jahren
  4. coole Übung! So kann man sich wirklich gut testen!

    Von Deleted User 77439, vor etwa 6 Jahren
  5. Salut

    Von Leon W, vor mehr als 6 Jahren
  6. Klasse videos....kannst du vielleicht einen Kurs draus basteln? Da ist es übersichtlicher oder?

    Von Paula Frenkel, vor mehr als 9 Jahren
Mehr Kommentare

Videos im Thema

Unregelmäßige Verben konjugieren (38 Videos)

zur Themenseite

Konjugationen im Präsens - Übungsvideo (1) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Konjugationen im Präsens - Übungsvideo (1) kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme die Verbformen im Singular und Plural.

    Tipps

    In jeder Zeile findest du je drei konjugierte Verbformen.

    Fast alle Verben, die hier vorkommen, sind dir in dem Video schon begegnet.

    Die Infinitive der Verben in den Wortschlangen lauten:

    • avoir (2x), sortir (2x) und être
    • dormir, aller und venir
    • boire, envoyer und parler
    • prendre und jouer
    • répéter und vouloir
    Lösung

    Die meisten Verben im Französischen enden auf -er und haben eine regelmäßige Konjugation. Die Endungen bei diesen Verben lauten immer folgendermaßen:

    • Singular: -e, -es, -e
    • Plural: -ons, -ez, -ent
    Der Verbstamm bleibt dabei immer gleich und die entsprechenden Endungen werden an den Stamm angehängt:

    z. B. jouernous jouons (spielen → wir spielen)

    Schauen wir uns nun die Endungen von den regelmäßigen Verben auf -ir an.

    Beachte – bei Verben auf -ir mit Stammerweiterung muss im Singular ein -i eingefügt werden und im Plural ein -iss, wie hier in Klammern angegeben:

    • Singular: -(i)s, -(i)s, -(i)t
    • Plural: -(iss)ons, -(iss)ez, -(iss)ent
    z. B.
    • sortir → je sors (ausgehen → ich gehe aus) (ohne Stammerweiterung)
    • choisir → je choisis (wählen → ich wähle aus) (mit Stammerweiterung)
    Außerdem gibt es ebenso Verben auf -ir, die wie Verben auf -er gebildet werden, ebenso wie es auch unregelmäßige Verben auf -ir gibt; diese musst du auswendig lernen.

    Bei regelmäßigen Verben auf -dre, wie beispielsweise attendre lauten die Endungen:

    • Singular: -s, -s, -d
    • Plural: -ons, -ez, -ent
    z. B.
    • j'attends (ich warte) und nous attendons (wir warten)
    Achtung – bei unregelmäßigen Verben auf -dre werden nicht alle identisch gebildet. Diese musst du ebenso wie die anderen unregelmäßigen Verben auswendig lernen:

    z. B.

    • je prends (ich nehme), aber es heißt: nous prenons (wir nehmen) und ils prennent (sie nehmen).
    Hier fällt beispielsweise bei nous, vous und ils / elles das d weg und bei ils / elles kommt noch ein zweites n dazu.

    Zu den unregelmäßigen Verben, die man auswendig lernen muss, gehören u.a.:

    • avoir (haben)
    • être (sein)
    • aller (gehen)
    • venir (kommen)
    • vouloir (wollen)
  • Bestimme, bei welchen Verbformen es sich um Verbformen im Plural handelt.

    Tipps

    Die Personalpronomen im Plural lauten:

    • nous
    • vous
    • ils / elles

    Nicht alle Verben, die hier vorkommen, sind regelmäßig.

    Die konjugierte Verbform êtes gehört zum unregelmäßigen Verb être, die konjugierte Verbform ont zum unregelmäßigen Verb avoir. Konjugiere die beiden Verben nochmal in deinem Kopf oder auf einem Papier. Weißt du nun, ob es sich hierbei um eine Singular- oder Pluralform der beiden Verben handelt?

    Lösung

    Die folgenden Endungen sind allesamt Plural-Endungen:

    • -ons (nous)
    • -ez (vous)
    • -ent (ils / elles)
    Bei zwei der Verben konntest du die Pluralformen dagegen nur erkennen, wenn du die verschiedenen Verbformen bereits beherrschst. Das liegt daran, dass es sich bei beiden Verben um unregelmäßige Verben handelt. Unregelmäßige Verben musst du daher auswendig lernen.

    Solltest du dir bei den Verbformen ont sowie êtes nicht sicher gewesen sein, schau dir die Konjugation der beiden Verben avoir (haben) und être (sein) noch einmal ganz genau an, da es sich hierbei um die wichtigsten unregelmäßigen Verben des Französischen handelt.

    Bei folgenden konjugieren Verbformen handelt es sich also entsprechend um Verbformen im Plural:

    • (nous) envoyons
    • (vous) fermez
    • (vous) êtes
    • (ils / elles) arrivent
    • (ils / elles) ont
  • Bilde die Verbformen auf Französisch.

    Tipps

    Wenn du dich nicht mehr erinnern kannst, wie das jeweilige Verb auf Französisch heißt, überlege dir den dazugehörigen Infinitiv und schlage es noch einmal im Wörterbuch nach.

    Achte beim letzten Verb auf die Stammerweiterung.

    Lösung

    Hier musstest du nicht nur die Regeln zur Bildung der Verben im Präsens anwenden, die du bereits gelernt hast. Du musstest nämlich außerdem auch wissen, wie die Verben im Französischen lauten. Sollte dir die Bedeutung entfallen sein, ist es hilfreich, wenn du die Übersetzung des Verbs noch einmal im Wörterbuch nachschlägst und dir die Vokabel nochmal in deinem Vokabelheft oder Karteikasten notierst, damit du sie wiederholen kannst und beim nächsten Mal wieder weißt.

    Beachte, dass es sich hier um unregelmäßige Verben handelt:

    • tu viens (du kommst)
    • nous dormons (wir schlafen)
    Folgende Verben sind regelmäßige Verben auf -er:

    • ils travaillent (sie arbeiten)
    • je chante (ich singe)
    • elle aime (sie mag)
    Ein regelmäßiges Verb auf -ir mit Stammerweiterung ist das Verb choisir (wählen):

    • vous choisissez (ihr wählt)
  • Gib an, welche Satzteile zusammenpassen.

    Tipps

    Die konjugierte Verbformen as sowie suis gehören beide zu den unregelmäßigen Verben avoir und être. Gehe noch einmal im Kopf oder auch auf einem Papier die beiden Verben durch und versuche sie zu konjugieren. Kannst du dich nun erinnern, zu welchem Personalpronomen die beiden konjugierten Verbformen gehören?

    Die Endungen -ons, -ez und -ent sind allesamt Plural-Endungen.

    Lösung

    In dieser Übung solltest du die Personalpronomen den passenden Präsensformen der Verben zuordnen. Bei vier der sechs ausgewählten Verben handelt es sich um regelmäßige Verben auf -er.

    Zur Erinnerung: Die Endungen bei regelmäßigen Verben auf -er lauten wie folgt:

    • -e
    • -es
    • -e
    • -ons
    • -ez
    • -ent
    Die zwei Verbformen as sowie suis gehören dagegen zu den unregelmäßigen Verben avoir und être. Diese lernst du am besten komplett auswendig. Solltest du dabei noch Schwierigkeiten gehabt haben dich an die korrekten Konjugationen zu erinnern, schau dir die Konjugation der beiden Verben noch einmal genau an.

    • Je suis de Paris. (Ich bin aus Paris.)
    • Tu as un chat et un chien. (Du hast eine Katze und einen Hund.)
    • Elle rencontre une amie. (Sie trifft eine Freundin.)
    • Nous aimons l'été. (Wir mögen den Sommer.)
    • Vous mangez des croissants. (Ihr esst Croissants.)
    • Ils arrivent à l'école. (Sie kommen in der Schule an.)
  • Ermittle die fehlenden Verben.

    Tipps

    In der 3. Person Singular kommen zwei Verben vor. Alle anderen konjugierten Verbformen kommen in jeder Person nur jeweils einmal vor.

    Welches Personalpronomen steht vor der jeweiligen Lücke? So findest du heraus, welche Verbform gesucht wird.

    Beachte hierbei: Steht nur ein Name davor, musst du Verben im Singular auswählen, stehen mehrere Namen oder Umschreibungen von mehreren Personen davor, musst du ein Verb im Plural auswählen.

    Lösung

    Max und seine Freunde freuen sich, dass du ihnen geholfen hast.

    Die Verben renconter und manger sind regelmäßige Verben auf -er. Dem Verb prendre bist du ebenfalls schon in Aufgabe 1 begegnet. Hier musst du in der 1. Person Singular ein -s anhängen. Bei dem Verb choisir handelt es sich um ein regelmäßiges Verb auf -ir (mit Stammerweiterung). Das Verb avoir dagegen ist ein unregelmäßiges Verb. Unregelmäßige Verben musst du auswendig lernen. Die Verben vouloir und devoir werden unregelmäßig konjugiert. Hier musst du beachten, dass sich die 1. und 2. Person Plural vom Stamm ableiten und der regelmäßigen Bildung folgen.

    • Avant le cours, Julie rencontre son amie Marie à la boulangerie. Julie choisit deux croissants. (Vor dem Unterricht trifft Julie ihre Freundin Marie in der Bäckerei. Julie wählt zwei Croissants.)
    • Les deux amies mangent les croissants. (Die zwei Freundinnen essen die Croissants.)
    • Marie dit : « Tu dois manger plus vite. Nous avons cours à 8 heures. » (Marie sagt: „Du musst schneller essen. Wir haben um 8 Uhr Unterricht.“)
    • La boulangère demande : « Vous voulez encore quelque chose ? » (Die Bäckerin fragt: „Wollt ihr noch etwas?“)
    • Marie répond : «Je prends encore un autre croissant. Merci. » (Marie antwortet: „Ich nehme noch ein weiteres Croissant.“)
  • Ermittle die fehlenden Verben.

    Tipps

    Rufe dir nochmal die Endungen im Singular und im Plural für die verschiedenen Verben in Erinnerung.

    Beachte, dass hier auch unregelmäßige Verben vorkommen. Diese musst du auswendig lernen.

    Wenn du dir nicht sicher bist, zu welcher Art das jeweilige Verb gehört (z. B. regelmäßiges Verb auf -er, unregelmäßiges Verb usw.), schlage es noch einmal im Wörterbuch nach.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du all dein erlerntes Wissen anwenden und dir noch einmal gut alle Regeln zur Bildung von regelmäßigen und unregelmäßigen Verben im Präsens in Erinnerung rufen. Um die richtigen gesuchten Konjugationen zu bilden, ist es wichtig, dass du genau darauf achtest, welches Personalpronomen vor der Lücke steht.

    • Après l'école, Julie et Marie discutent le reste de la journée. D'abord, Julie veut manger une glace avec son copain Hugo. Marie dit : « Je joue avec ma petite sœur à la maison après l'école. » (Nach der Schule besprechen Julie und Marie den restlichen Tag. Zunächst möchte Julie ein Eis mit ihrem Freund Hugo essen. Marie sagt: „Ich spiele zu Hause mit meiner kleinen Schwester nach der Schule.“)
    • Julie et Hugo vont chez le glacier. Hugo remarque : « Julie, peut-être nous mangeons un peu trop souvent de la glace ! » Julie: « Est-ce que tu penses ça vraiment ? Je trouve qu'on peut toujours manger de la glace. » (Julie und Hugo gehen in die Eisdiele. Hugo bemerkt: „Julie, vielleicht essen wir zu oft Eis!“ Julie: „Denkst du das wirklich? Ich finde, Eis kann man immer essen.“)
    • Julie et Marie font leurs devoirs ensemble. Comme ça, elles peuvent s'aider. De plus, elles ont encore du temps pour faire d'autres choses pendant la journée. Marie dit : « Après les devoirs je lis mon livre. Il est trop intéressant ! » (Julie und Marie machen ihre Hausaufgaben zusammen. So können sie sich helfen. Außerdem haben sie so Zeit, um noch andere Sachen an dem Tag zu machen. Marie sagt: „Nach den Hausaufgaben lese ich mein Buch. Es ist super interessant!“)
    • L'après-midi, Julie et ses copains Hugo et Bastien jouent au foot. Après une heure, Bastien demande : « Est-ce que vous êtes encore libres pour faire quelque chose ensemble pendant la soirée ? » Julie: « Non, je dois dîner avec mes parents, mais vous pouvez regarder un film au cinéma sans moi. » Hugo : « D'accord, nous sortons ensemble ce soir. » (Am Nachmittag spielen Julie und ihre Freunde Hugo und Bastien Fußball. Nach einer Stunde fragt Bastien: „Habt ihr heute Abend Zeit, um etwas zusammen zu machen?“ Julie: „Nein, ich muss mit meinen Eltern zu Abend essen, aber ihr könnt ohne mich einen Film im Kino schauen.“ Hugo: „Einverstanden, wir gehen heute Abend zusammen weg.“)