30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

„Est-ce que” – Fragen stellen (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.8 / 60 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
„Est-ce que” – Fragen stellen (Übungsvideo)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung „Est-ce que” – Fragen stellen (Übungsvideo)

Fragen mit "est-ce que" tauchen nicht nur in der geschriebenen, sondern auch in der gesprochenen Form auf, sie sind also sehr häufig. Du kennst schon die Intonationsfrage und übst in diesem Video einen neuen Fragetyp. Dank "est-ce que" kannst du benahe alles Fragen; wenn du einmal das Prinzip verinnerlicht hast, ist diese Frageform sehr einfach. Deshalb trainierst du heute, alles immer wieder zu hinterfragen.

12 Kommentare

12 Kommentare
  1. Schade, dass in den Übungen bereits Vergangenheit- und Zukunftsformen vorkommen. Das haben meine SuS in der 7. Klasse noch nicht...

    Von Muellerv, vor etwa 2 Monaten
  2. sehr hilfreiches Video, danke

    Von T Emrich, vor etwa einem Jahr
  3. Ein sehr schönes Video

    Von Samineh Noaparast, vor etwa einem Jahr
  4. Super Video

    Von A Ohms, vor mehr als einem Jahr
  5. bist du Französin?

    Von A Ohms, vor mehr als einem Jahr
Mehr Kommentare

„Est-ce que” – Fragen stellen (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video „Est-ce que” – Fragen stellen (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Erstelle verschiedene Fragesätze.

    Tipps

    Lege zuerst Satzanfang und Satzende fest.

    Es handelt sich um drei unterschiedliche Frageformen: Intonationsfrage, Inversionsfrage, Frage mit est-ce que (und Fragewort).

    Worin unterscheidet sich eine Inversionsfrage von den anderen Frageformen? Wie ist die Satzstellung?

    Lösung

    In den sechs Beispielen finden sich drei Fragetypen.

    Intonationsfrage (Sätze zwei und vier): Sie ist wie ein Aussagesatz mit Subjekt + Prädikat + Objekt aufgebaut. Der Unterschied zum Aussagesatz besteht darin, dass du beim Sprechen am Ende des Satzes deine Stimme erheben bzw. ein Fragezeichen setzen musst: Ton frère sera là ? Vous participez au concours ? (Wird dein Bruder da sein? Nehmt ihr am Wettbewerb teil?)

    Frage mit est-ce que (Sätze eins, sechs, drei): Est-ce que ist eine Frageformel und kann nicht übersetzt werden, du setzt sie vor einen Aussagesatz: Est-ce que nous écoutons la radio ? Est-ce qu’il a le temps ? (Hören wir Radio? Hat er Zeit?) Bei der letzten Frage wird das que zu qu’ verkürzt und apostrophiert, da das Subjekt, das folgt, mit einem Vokal beginnt. Kommt nun noch ein Fragewort (wann, wieso, wo etc.) hinzu, so wird dies noch vor est-ce que platziert: Où est-ce que ta sœur déjeune ? (Wo isst deine Schwester zu Mittag?)

    Inversionsfrage (Satz fünf): Im Unterschied zu den ersten beiden Fragearten ändert sich hier die Satzstellung, sie wird „umgekehrt“ (= Inversion) und die Frageformel est-ce que ist nicht nötig: Qui as-tu vu ? (Wen hast du gesehen?) In diesem Beispiel entspricht die französische Satzstellung genau der deutschen. Man muss sich allerdings merken, dass Verb und Pronomen immer mit einem Bindestrich verbunden sind. Das bekannteste Beispiel kennst du vielleicht schon:

    Parlez-vous français ? (Sprecht Ihr / Sprechen Sie Französisch?)

    Weitere Beispiele sind: Quand êtes-vous venus ? Pourquoi ai-je toujours faim ? (Wann seid ihr gekommen? Warum habe ich immer Hunger?)

  • Ergänze est-ce que mit dem richtigen Fragewort.

    Tipps

    Die Frage muss zur Antwort passen.

    Der Antwortsatz hilft zu verstehen, welches Fragewort das richtige ist.

    Lösung

    Alle Beispielsätze sind gleich aufgebaut. Als Erstes kommt das Fragewort combien, avec qui, quand, pourquoi, où. Dann folgt die Frageformel est-ce que, die sich nicht übersetzen lässt. Folgt nach dem que ein Subjekt mit einem Vokal, wird que verkürzt zu qu’ und apostrophiert (Quand est-ce qu’Aline part ?) Der Rest des Satzes ist wie ein Aussagesatz aufgebaut mit Subjekt + Prädikat (+ Objekt).

    Die Beispiele lauten übersetzt:

    • Wie viel kostet diese hübsche Hose? – Oh, sie ist nicht teuer, ich nehme sie!
    • Mit wem feierst du deinen Geburtstag? – Natürlich mit meinen besten Freunden und Freundinnen!
    • Wann muss er los? – Ich glaube gegen Abend.
    • Warum fühle ich mich nicht gut? – Du wirst krank, das ist alles.
    • Wo geht ihr baden? – Bei Bernard. Er hat einen großen Swimmingpool.
  • Entscheide, welche Fragen richtig gestellt sind.

    Tipps

    Es gibt hier drei Arten von Fragestellungen: Intonationsfrage, Inversionsfrage, Frage mit est-ce que.

    Was ist zu tun, wenn nach est-ce que ein Wort folgt, das mit einem Vokal beginnt?

    Lösung

    Die Intonationsfrage, die man in der gesprochenen Sprache verwendet, sieht aus wie eine Aussage mit Fragezeichen:

    • Tu as piqué mon livre ? (Hast du mein Buch stibitzt?)
    Wenn man eine Inversionsfrage stellt, braucht man die Frageformel est-ce que nicht, aber man muss die Satzstellung verändern: Rrst kommt das Verb, danach das Pronomen (so ist es im deutschen Fragesatz auch), beides wird mit einem Bindestrich verbunden.
    • Parlez-vous espagnol ? (Sprecht Ihr Spanisch? Sprechen Sie Spanisch?)
    Manchmal kommt auch noch ein Fragewort hinzu, dann lautet der folgende Satz richtig:
    • Avec quoi fais-tu ça ? (Womit machst du das?)
    Fragen mit est-ce que kann man mit oder ohne Fragewort stellen, in unseren Beispielen gibt es Fragewörter:
    • Qui est-ce qui veut une glace / une bière ? (Wer möchte ein Eis / ein Bier?)
    • Avec quoi est-ce que tu fais ça ? (Womit machst du das?)
    Wenn nach est-ce que ein Wort mit einem Vokal folgt, dann muss man apostrophieren:
    • D’où est-ce qu’elles viennent ? (Woher kommen sie?)

  • Leite aus der Intonationsfrage bzw. der Inversionsfrage eine Frage mit est-ce que ab.

    Tipps

    Wie ist ein Fragesatz mit est-ce que aufgebaut?

    An welcher Stelle steht das Fragewort?

    Was ist zu beachten, wenn hinter est-ce que ein Nomen steht, dessen erster Buchstabe ein Vokal ist?

    Was ist zu beachten, wenn vor est-ce que das Fragepronomen que steht?

    Lösung

    Alle drei Frageformen werden im Französischen benutzt:

    Intonationsfrage

    Sie wird viel in der gesprochenen Sprache verwendet und zählt zur Umgangssprache. In der Schriftsprache wird sie nicht benutzt. Sie ist wie ein Aussagesatz aufgebaut. Dass es sich um eine Frage handelt, erkennt man am Fragezeichen bzw. daran, dass die Stimme am Satzende erhoben wird: Elle est fatiguée ?

    Inversionsfrage

    Diese Frageart gehört zur gehobenen Sprache und wird ohne die Frageformel est-ce que gebildet. Das Fragewort steht zu Beginn des Satzes, dann folgt das Verb, welches mit dem Pronomen durch einen Bindestrich verbunden wird (Est-elle fatiguée ?). Dieser Frageaufbau entspricht hier der deutschen Fragestellung: Ist sie müde?

    Frage mit est-ce que

    Fragen mit est-ce que entsprechen der Standardsprache und werden sowohl mündlich als auch schriftlich verwendet. Zu Beginn des Satzes steht gegebenenfalls das Fragewort (quand, comment, de quoi etc.), dahinter kommt immer die Frageformel est-ce que, gefolgt vom Rest des Satzes, der wie ein Aussagesatz aufgebaut ist. Zu beachten ist, dass que apostrophiert wird, wenn das Nomen dahinter mit einem Vokal beginnt: (Pourquoi) est-ce qu’elle est fatiguée ?

    Wenn am Satzanfang das Fragepronomen que (was) steht, muss dies vor est-ce que ebenfalls apostrophiert werden: Qu’est-ce que vous voyez ? (Was seht ihr?)

    [Extrawissen: Diese Regel gilt nur für Fragen, die sich auf Sachen beziehen, bei Personen wird das Fragepronomen qui [wer] zu Beginn des Satzes nicht apostrophiert: Qui est-ce que vous voyez ? (Wen seht ihr?), sonst ließe sich nicht unterscheiden, ob man etwas oder jemanden sieht.]

  • Erstelle einen Fragesatz.

    Tipps

    Subjekt und Verb müssen in Person und Numerus übereinstimmen [Subjekt-Verb-Kongruenz]: tu habites und zum Beispiel nicht tu habitons.

    Lösung

    In unseren Beispielen gibt es zwei verschiedene Frageformen.

    Die Intonationsfrage

    Dies ist die einfachste Frageform. Sie hat die gleiche Wortstellung wie ein Aussagesatz [Subjekt + Prädikat + Objekt], nur, dass du am Ende des Satzes deine Stimme erhebst, damit es wie eine Frage klingt bzw. du ein Fragezeichen setzt:

    • Vous êtes allés au cinéma ?(Seid ihr ins Kino gegangen?)
    • Tu as déjà fini tes devoirs ? (Hast du schon deine Hausaufgaben fertig?)
    Die Frage mit est-ce que und einem Fragepronomen

    Est-ce que ist eine Frageformel, es gibt dafür keine Übersetzung im Deutschen. Willst du eine Frage ohne ein Fragewort stellen, baust du sie so auf:

    • Aussagesatz: Nous allons manger ce soir. (Wir gehen heute Abend essen.)
    • Fragesatz mit est-ce que: Est-ce que nous allons manger ce soir ? (Gehen wir heute Abend essen?)
    Wie du siehst, kommt die Frageformel vor den Aussagesatz. Möchtest du nun eine Frage mit einem Fragewort stellen, so wird dieses vor die Frageformel est-ce que platziert:
    • Pourquoi est-ce que j’ai perdu encore une fois ? (Warum habe ich nochmal verloren?)
    • Quand est-ce qu’elles vont au vernissage ? (Wann gehen sie zur Ausstellungseröffnung?)
    • Comment est-ce qu’il est arrivé ? (Wie ist er angekommen?)
    Bei den letzten beiden Fragen wird das que zu qu’ verkürzt und apostrophiert, da das Subjekt, das folgt, mit einem Vokal beginnt.

  • Stelle der deutschen Frage eine französische Frage mit est-ce que gegenüber.

    Tipps

    Wie ist ein Fragesatz mit est-ce que immer aufgebaut?

    Lösung

    Fragen mit est-ce que setzen sich immer gleich zusammen. Als Erstes kommt ein Fragewort wie comment oder , dann folgt die Frageformel est-ce que, und dann kommt der Rest der Frage: Subjekt + Prädikat (+ Objekt) – die Wortfolge wie in einem Aussagesatz.

    Bei einigen Sätzen gibt es kein Fragewort (dann steht est-ce que allein: Est-ce que tu as faim ?) und bei den meisten auch kein Objekt (außer bei der Frage nach Kindern und Klavier spielen).

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.840

Lernvideos

44.349

Übungen

38.981

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden