30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Dire – Konjugation 06:50 min

3 Kommentare
  1. Geht schon :/

    Von Lisa Kl01, vor mehr als 5 Jahren
  2. Super ! :)

    Von Bunluan2, vor mehr als 5 Jahren
  3. Super ! :)

    Von Bunluan2, vor mehr als 5 Jahren

Videos im Thema

Unregelmäßige Verben konjugieren (40 Videos)

zur Themenseite

Dire – Konjugation Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Dire – Konjugation kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die Konjugation von dire im Présent wieder.

    Tipps

    Die Singularformen sind regelmäßig, das heißt, dass deren Endungen wie bei allen Verben auf -re geschrieben werden.

    Insbesondere die zweite Person Plural verhält sich sehr unregelmäßig, da sie nicht einmal die typische Endung hat.

    Lösung

    Die Konjugation des Verbes dire verhält sich zum Teil regelmäßig, eine Form ist jedoch sehr unregelmäßig.

    Die konjugierten Formen lauten:

    • je dis
    • tu dis
    • il/elle/on dit
    • nous disons
    • vous dites
    • ils/elles disent
    Wie du siehst, werden die Singularformen genauso gebildet wie alle Verben auf -re: mit den Endungen -s, -s, -t. Die Pluralformen der ersten und dritten Person verhalten sich ebenfalls regelmäßig: die typischen Endungen lauten -ons und -ent. Nur die zweite Person Plural wird sehr unregelmäßig gebildet. Anstelle des s in der Mitte, wird diese Form mit t geschrieben und auch die Endung -es ist völlig untypisch gegenüber dem normalen -ez.

    Diese unregelmäßige Endung -es der zweiten Person Plural gibt es auch bei den sehr häufig verwendeten Verben être (= sein) und faire (= machen): vous êtes und vous faites. Präge dir diese Ausnahme bei den drei Verben gut ein!

    Falls du es noch nicht während des Videos gemacht hast, solltest du dir die Übersicht mit den Personalpronomen (je, tu...) und ihren dazugehörigen konjugierten Verbformen in deinen Hefter übernehmen. Markiere dir dabei die zweite Person Plural farbig, damit du an die besondere Endung denkst.

  • Vervollständige die französischen Sätze.

    Tipps

    Du musst nicht alle Vokabeln in den Sätzen verstehen. Wichtig ist, dass du dir die Person anschaust, die auf der linken Seite zuletzt genannt wird. Zu der muss das Satzteil mit dem Verb der rechten Seite passen.

    Die zweite Person Plural bildet die Ausnahme in der Konjugation, da die Endung nicht typisch ist.

    Auch beim Futur Composé muss die Form von aller zur Person passen und entsprechend konjugiert sein.

    Lösung

    Welche Satzteile in dieser Aufgabe zusammengehören, damit sich vollständige Sätze ergeben, zeigt dir die Lösungsansicht. Um die Aufgabe zu lösen, helfen dir nicht nur formal die Personen und dazu passenden Formen von dire, sondern auch der Inhalt der beiden Satzteile, der zusammenpassen muss.

    Die Personen und dazugehörigen Verbformen sind:

    • elles disent
    • Paul me dit
    • Je vais dire
    • Vous me dites
    • Nous allons dire
    Du siehst, dass das me vor den Verbformen keinen Einfluss darauf hat. Es bedeutet mir. Die Verbform wird stattdessen auf die Person davor bezogen und entsprechend gebildet.

  • Nenne einige Singular- und Pluralformen von dire.

    Tipps

    Das Ausrufezeichen hinter einer Verbform zeigt an, dass es sich um einen Imperativ handelt. Diesen gibt es sowohl im Singular als auch im Plural.

    Die Singularformen werden regelmäßig, mit den typischen Endungen gebildet.

    Das Futur Composé setzt sich aus einer konjugierten Verbform von aller und dem Infinitiv zusammen. Eine Form lautet beispielsweise ils vont + Infinitiv.

    Lösung

    Die konjugierten Verbformen in dieser Aufgabe gehören einmal zum Présent, aber auch zum Futur Composé, der Zukunftsform und dem Impératif, der Befehlsform.

    Das Présent wird, wie du gelernt hast, mit den Endungen -s, -s, -t, -ons, -es und -ent gebildet. Die Singularformen sind regelmäßig und werden wie bei allen Verben auf -re geschrieben. Nur die Pluralform von vous unterscheidet sich durch ihre Schreibweise von den restlichen Formen: dites mit t und -es im Gegensatz zu beispielsweise disons mit s und der klassischen Endung -ons für die nous-Form.

    Das Futur Composé bildet man mit einer konjugierten Form von aller und dem Infinitiv. Die Formen von aller heißen: je vais, tu vas, il va, nous allons, vous allez, ils vont.

    Auch der Impératif hebt sich etwas von anderen Verben ab. Für diesen wird immer die zweite Person Singular (tu) verwendet, wie bei allen Verben auf -re. Die regelmäßigen Verben auf -er hingegen verwenden für den Impératif als Ausgangsform die erste Person Singular. Der Impératif wird oft mit einem Ausrufezeichen markiert, um die Aufforderung an jemanden zu verdeutlichen.

    Daraus ergibt sich folgende Zuordnung in dieser Aufgabe:

    • Zu den Singular-Formen gehören: dis, dis !, dit, vais dire und va dire.
    • Zum Plural müssen folgende Verbformen zugeordnet werden: disons, dites !, disent, allons dire, vont dire und allez dire.
    Präge dir die Bildung der beiden Zeitformen sowie die Impératif-Formen gut ein, um sie in den weiteren Aufgaben verwenden zu können.

  • Ermittle die richtigen Verbformen von dire.

    Tipps

    Höre dir die Audio-Dateien vollständig an und konzentriere dich anschließend auf die Form von dire. Diese kannst du kleingeschrieben eintragen, egal ob damit ein Satz beginnt oder nicht.

    Es werden Formen im Présent, aber auch im Futur Composé genannt.

    Achte darauf, welche Personen dazu genannt werden und überlege, wie die Endung der Form daher geschrieben werden muss.

    Was war noch mal die Besonderheit des Verbes in einer Plural-Form im Présent?

    Lösung

    Höre dir bei solchen Aufgaben die Audio-Dateien gut an und versuche beim ersten Hören einen Überblick zu bekommen. Erst beim zweiten Hören solltest du auf die richtige Form des Verbes und die Person dazu achten. Zudem musst du die Schreibweise der konjugierten Verbformen beherrschen.

    Folgende Formen von dire sind zu den Audio-Dateien von links nach rechts und schließlich nach unten einzutragen:

    • dis mit s, weil es sich auf das Personalpronomen je bezieht, da die Person von sich selbst spricht.
    • disons, da es sich hier um einen Imperativ im Plural handelt, der oft bei Verabredungen verwendet wird, um einen Vorschlag zu machen. Das Beispiel könnte mit Sagen wir 19 Uhr? übersetzt werden.
    • vas dire, da Chloé direkt angesprochen wird und es sich damit auf tu bezieht. Das s bei der Form von aller darf daher nicht vergessen werden.
    • dites, da es sich hier wieder um den Imperativ handelt. Das Mädchen spricht Chloé und die anderen Mädchen der Klasse an. Hier muss insbesondere die besondere Schreibweise dieser Form mit t und es beachtet werden.
    • vont dire, da nos amis (= unsere Freunde) zuvor genannt werden und die Form im Futur Composé steht.
    • disent, da Thomas und Manon etwas sagen und sie für die dritte Person Plural stehen.
    Wenn du Schwierigkeiten dabei hattest, die Verbformen richtig herauszuhören, kannst du dir die Formen noch mal im Video anhören oder Beispielsätze mit den Verbformen in Online-Wörterbüchern anhören.

  • Bestimme, ob die konjugierten Verbformen von dire in den Sätzen richtig verwendet wurden.

    Tipps

    Werden die richtigen Imperativ-Formen eingesetzt? Welche Ausgangsform wird dafür noch mal verwendet?

    Wie lauten noch mal die Endungen der Singularformen? Stimmen diese in den Sätzen mit den Personan überein?

    Die Besonderheit dieses Verbes betrifft die zweite Person Plural, da diese in der Mitte einen anderen Konsonanten sowie eine andere Endung als die anderen Formen hat.

    Lösung

    Bei solchen Aufgaben musst du unbekannte Wörter nicht unbedingt nachschlagen, da sie zum Lösen der Aufgabe nicht wichtig sind. Du musst also nicht immer jedes Wort verstehen. Wichtig ist nur, dass die konjugierten Verbformen zu den Personen passen, die zuvor genannt werden. Du musst also nur auf diese besonders achten.

    Daraus ergibt sich folgende Lösung für diese Aufgabe:

    • Zu den richtigen Sätzen gehören der zweite und der letzte Satz: Hier wird zum einen der Imperativ Dites richtig mit t und -es geschrieben und beim letzten Satz das Futur Composé der dritten Person tu vas dire korrekt gebildet.
    Die falschen Sätze sind somit:
    • Der erste Satz, da Marie hier in der dritten Person Singular steht, sodass die Form dit mit t lauten müsste.
    • Der dritte Satz, da es die Form ditent gar nicht gibt. Hier muss stattdessen disent mit s stehen.
    • Der vierte Satz, da der Imperativ im Singular hier falsch gebildet wurde. Er wird nicht, wie bei den Verben auf -er, von der dritten Person Singular, sondern von der zweiten Person abgeleitet. Hier müsste daher Dis-moi mit s stehen.
    • Der fünfte Satz, da nous und allez nicht zusammenpassen. Entweder heißt es nous allons dire oder aber vous allez dire.
    Versuche selbst noch weitere Sätze mit verschiedenen Formen von dire zu bilden und verwende dabei die Vokabeln, die du bereits kennst.

  • Entscheide, welche Verbformen von dire eingesetzt werden müssen.

    Tipps

    Die Klammern hinter den Lücken zeigen dir, welche Zeitform du einsetzen musst.

    Schaue dir immer die Person(en) vor der Lücke an. Welche Verbform passt dazu?

    Steht vor der Lücke keine Person, handelt es sich um einen Imperativ. Weißt du noch, wie man diesen bei Verben auf -re bildet? Dazu musst du wissen, welche Personen dort mit einbezogen werden.

    Wenn ein me vor der Lücke steht, bezieht sich das folgende Verb nicht auf diese Form, sondern auf die Personen davor.

    Lösung

    In dieser Aufgabe geht es darum, das gelernte Wissen anzuwenden und die richtigen Formen in den verschiedenen Zeitformen oder im Imperativ einzusetzen.

    In die Lücken der Absätze kommen folgende konjugierte Verbformen:

    • Im ersten Absatz: dit, da es sich auf die dritte Person Singular bezieht; va dire, da dies das Futur Composé von dire für die dritte Person Singular ist und dis, der Imperativ als Aufforderung an Julie. Der Imperativ leitet sich bei Verben auf -re von der zweiten Person Singular ab, daher dis mit s.
    • Im zweiten Absatz: disent, da dies die Form im Présent zu tes parents, also ils ist; dites, da vor der Lücke das Personalpronomen vous steht und vais dire, weil dies das Futur Composé von je und dire ist.
    • Im dritten Absatz: Dites, da es wiederum der Imperativ ist, diesmal bezogen auf einen Mann, den das Mädchen in der Höflichkeitsform anspricht; allons dire, da es sich hierbei wieder um das Futur Composé, diesmal der ersten Person Plural handelt und disons, die Présent-Form von nous, das vor der Lücke steht.
    Trage dir einige der Sätze als Beispiele in deinen Hefter ein oder denke dir noch weitere aus, in denen du das Verb dire in seinen unterschiedlichen Formen verwendest.