40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

„Bouger“ und „nager“ – Konjugation

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.8 / 4 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Niklas Seiler
„Bouger“ und „nager“ – Konjugation
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema „Bouger“ und „nager“ – Konjugation

Inhalt

Die Verben nager und bouger konjugieren – einfach erklärt

Die beiden französischen Verben nager (schwimmen) und bouger (bewegen, sich bewegen) gehören zu den regelmäßigen Verben auf -er. Jedoch weisen sie eine Besonderheit in ihrer Konjugation auf: das eingeschobene -e-, wenn auf das g ein a oder ein o folgt. Dies ist notwendig, damit der Stamm der Verben immer gleich, nämlich mit einem weichen g [ʒ], ausgesprochen wird.

18340_BOUGER_NAGER_KONJUGIEREN_FRANZOESISCH.svg

Ähnlich wie nager und bouger wird auch das häufige Verb manger konjugiert.

Im Folgenden wird die Konjugation von nager und bouger in allen relevanten Zeitformen erklärt.

Nager und bouger konjugieren im Indicatif

Wenn man nager und bouger im Présent konjugiert, hängt man an den Verbstamm die üblichen Endungen -e, -es, -e, -ons, -ez, -ent. Nur bei der 1. Person Plural wird ein zusätzliches -e- vor der Endung eingeschoben.

Beispiel:
Nous nageons tous les soirs. (Wir schwimmen jeden Abend.)

Présent nager bouger
je nage bouge
tu nages bouges
il/elle/on nage bouge
nous nageons bougeons
vous nagez bougez
ils/elles nagent bougent

Wie in der folgenden Tabelle von bouger und nager zu erkennen ist, macht sich diese Besonderheit vor allem im Imparfait bemerkbar. Wenn man nager und bouger im Imparfait konjugiert, werden nämlich alle Formen im Singular sowie die 3. Person Plural mit dem eingeschobenen -e- gebildet.

Beispiel:
Quand il était enfant, il bougeait tout le temps. (Als er ein Kind war, bewegte er sich die ganze Zeit.)

Imparfait nager bouger
je nageais bougeais
tu nageais bougeais
il/elle/on nageait bougeait
nous nagions bougions
vous nagiez bougiez
ils/elles nageaient bougeaient

Obwohl bouger und nager eine Bewegung ausdrücken, werden die Formen von beiden Verben im Passé composé mit dem Hilfsverb avoir im Présent und dem Participe passé bougé bzw. nagé gebildet. Dieses Prinzip bleibt bei allen Formen gleich.

Beispiel:
Je n’ai pas bougé. (Ich habe mich nicht bewegt.)

Im Plus-que-parfait werden die Formen von bouger und nager ebenfalls mit dem Hilfsverb avoir, dieses Mal im Imparfait, und dem Participe passé bougé bzw. nagé gebildet. Dieses Prinzip bleibt auch bei allen Formen gleich.

Beispiel:
Les enfants avaient nagé dans le lac. (Die Kinder waren im See geschwommen.)

Im Futur simple werden alle Formen ausgehend von der Infinitivform gebildet. An diese Infinitivform hängt man anschließend die üblichen Endungen des Futur simple an: -ai, -as, -a, ‑ons, -ez, -ont. So braucht man in diesem Fall kein eingeschobenes -e-, um nager und bouger im Futur simple zu konjugieren.

Beispiel:
Demain, tu nageras plus vite. (Morgen wirst du schneller schwimmen.)

Futur simple nager bouger
je nagerai bougerai
tu nageras bougeras
il/elle/on nagera bougera
nous nagerons bougerons
vous nagerez bougerez
ils/elles nageront bougeront

Das Futur proche oder Futur composé bildet man mit aller im Présent und dem Infinitiv.

Beispiel:
Je vais nager ce soir. (Ich werde heute Abend schwimmen.)

Für das Futur antérieur braucht man das Hilfsverb avoir im Futur simple und das Participe passé nagé bzw. bougé.

Beispiel:
Le chien aura déjà bougé quand je prendrai la photo. (Der Hund wird sich schon bewegt haben, wenn ich das Foto mache.)

Nager und bouger konjugieren im Subjonctif

Um den Subjonctif zu bilden, hängt man folgende Endungen an den Verbstamm an: -e, -es, -e, ‑ions, -iez, -ent. Da diese Endungen weder mit a noch mit o anfangen, benötigt man im Subjonctif kein eingeschobenes -e-. Der Subjonctif-Form geht fast immer que voraus.

Beispiel:
Il faut que vous bougiez tous les jours pour rester en forme. (Es ist notwendig, dass ihr euch jeden Tag bewegt, um fit zu bleiben.)

Subjonctif présent nager bouger
que je nage bouge
que tu nages bouges
qu' il/elle/on nage bouge
que nous nagions bougions
que vous nagiez bougiez
qu' ils/elles nagent bougent

Nager und bouger konjugieren im Conditionnel

Im Conditionnel présent werden alle Formen ausgehend von der Infinitivform gebildet. An diese Infinitivform hängt man anschließend die üblichen Endungen des Imparfait an. Auch in dieser Zeitform verhalten sich nager und bouger regelmäßig und brauchen kein zusätzliches -e-.

Beispiel:
Si elle s'entraînait tous les jours, elle nagerait plus vite. (Wenn sie jeden Tag trainieren würde, würde sie schneller schwimmen.)

Conditionnel présent nager bouger
je nagerais bougerais
tu nagerais bougerais
il/elle/on nagerait bougerait
nous nagerions bougerions
vous nageriez bougeriez
ils/elles nageraient bougeraient

Für das Conditionnel passé braucht man das Hilfsverb avoir im Conditionnel présent und das Participe passé nagé bzw. bougé.

Beispiel:
Si j’avais pris mon maillot de bain, j’aurais nagé aussi. (Wenn ich meinen Badeanzug mitgenommen hätte, wäre ich auch geschwommen.)

Nager und bouger konjugieren im Imperativ

Die Imperativformen von nager und bouger lauten wie folgt:

Impératif nager bouger
2. Person Singular nage bouge
1. Person Plural nageons bougeons
2. Person Plural nagez bougez

Beispiel:
Pour votre santé, bougez plus ! (Bewegen Sie sich mehr für Ihre Gesundheit!)

Participe présent von bouger und nager

Das Participe présent enthält auch ein eingeschobenes -e-, da es mit der Endung -ant gebildet wird.

Participe présent nager bouger
nageant bougeant

Nager und bouger auf Französisch zu konjugieren ist – unter Berücksichtigung einer kleinen Besonderheit – kein Problem! Um dein Wissen zu überprüfen und nager und bouger richtig konjugieren zu lernen, kannst du die Übungen rechts neben dem Video nutzen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema bouger und nager konjugieren

Was bedeutet bouger auf Deutsch?
Wie wird bouger konjugiert?

Transkript „Bouger“ und „nager“ – Konjugation

Salut! Heute zeige ich dir die Verben bouger und nager. Ich zeige dir heute, wie die Verben bouger und nager im Präsens konjugiert werden, wie du den Imperativ dieser Verben bildest und wie du einfache Sätze im Futur composé ausdrücken kannst. Du solltest hierfür bereits wissen, was ein Imperativ ist und wie du das Futur composé bildest. Das Verb bouger, auf Deutsch bewegen oder sich bewegen, wird wie ein regelmäßiges Verb auf -er gebildet. Je bouge, tu bouges, il/elle bouge, nous bougeons, vous bougez, ils bougent. Du hast hier die Endung -e, -es und -e im Singular, -ons, -ez und -ent im Plural. Es gibt allerdings eine Besonderheit, nämlich das eingeschobene E bei nous. Warum? Es handelt sich um ein Aussprache Phänomen. Vor E spricht man das G wie -ge- [weicher sch-Laut], vor einem O verändert sich aber die Aussprache. Es wird wie ein deutsches G ausgesprochen. Das E bei nous bougeons wird also eingeschoben, damit das G wie ein -ge- [weicher sch-Laut] ausgesprochen werden kann und nicht wie ein G [g-Laut]. Schauen wir uns nun das Verb nager, also schwimmen, an. Je nage, tu nages, il nage, nous nageons, vous nagez, elles nagent. Auch dieses Verb wird regelmäßig gebildet. Es hat ebenfalls das eingeschobene E in der nous-Form. Jetzt schauen wir uns einen Dialog zwischen Nathalie und Luc an, um die Verben bouger und nager besser im Kontext zu verstehen. "Salut, Nathalie. Est-ce que tu veux qu’on bouge un peu? Hallo Nathalie, möchtest du, dass wir uns ein bisschen bewegen?” "Salut, Luc. Oui, je veux faire du sport. J’aime bien nager. Toi aussi ? Hallo Luc, ja, ich möchte Sport machen. Ich schwimme gerne. Du auch?” "Oui, je nage très souvent. Comme ça, je bouge un peu. Ja, ich schwimme sehr oft, so bewege ich mich ein bisschen.” "C’est super. Nageons ensemble. On peut aller à la piscine cet après-midi. Das ist super. Lass uns zusammen schwimmen. Wir können heute Nachmittag ins Schwimmbad gehen. "D’accord.” Wie du vielleicht gemerkt hast, hat Nathalie einen Imperativ benutzt, nageons, also lass uns schwimmen. Wie lauten die anderen Imperative von bouger und nager? Für den Imperativ Singular nimmst du immer die dritte Person Singular, also bouge und nage. Im Plural verwendest du das Verb in der vous-Form, wenn du selbst nicht zur Gruppe gehörst, also bougez und nagez. Wenn du ein Teil der Gruppe bist, verwendest du das Verb in der nous-Form, also bougeons, nageons. In Frankreich gibt es zum Beispiel in der Werbung oft den Hinweis: Pour votre santé, bougez plus, also, bewegen Sie sich mehr für Ihre Gesundheit. Dieser Slogan wird immer dann genannt, wenn ungesunde Produkte wie zum Beispiel Fast Food beworben werden. Er soll daran erinnern, mehr Sport zu machen und sich gesünder zu ernähren. Jetzt schauen wir uns einen Dialog im Futur composé an. Zur Erinnerung, du bildest das Futur composé mit einer konjugierten Form von aller und dem Infinitiv. "Ce soir, je vais aller nager à la piscine. Heute Abend werde ich ins Schwimmbad gehen.” "C’est une bonne idée, papa. Je vais nager aussi. Comme ça, je vais bouger un peu. Das ist eine gute Idee, Papa. Ich werde auch schwimmen. So werde ich mich ein bisschen bewegen.” "Oui, on va bouger un peu. Nous allons nager à quelle heure ce soir? Ja, wir werden uns ein bisschen bewegen. Um wieviel Uhr werden wir heute Abend schwimmen?” "On va aller à la piscine à 18 heures. Ça te va? Wir werden um 18 Uhr ins Schwimmbad gehen. Passt dir das?” "Oui, ça me va. Ja, das passt mir.” Wir sind jetzt am Ende unseres Videos angelangt. Was hast du heute gelernt? Du weißt jetzt, wie du die Verben bouger und nager im Präsens konjugierst. Du kennst die Besonderheit des eingeschobenen e bei den nous-Formen. Die Imperative von bouger und nager sind dir bekannt und wir haben uns das Futur composé genauer angeschaut. Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht, ein wenig Französisch zu lernen, und ich sage bis bald. À bientôt!

„Bouger“ und „nager“ – Konjugation Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video „Bouger“ und „nager“ – Konjugation kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die Konjugation von bouger im Präsens wieder.

    Tipps

    Wie du siehst, fehlt die Form von il/elle. Dies liegt daran, dass die Verbform dazu genauso wie eine andere Form geschrieben wird. Erinnerst du dich, welche das ist?

    Bei der zweiten Person Singular von Verben auf -er wird ein -s angehangen.

    Weißt du noch, von welcher Besonderheit im Video gesprochen wurde? Es betrifft die wir-Form.

    Lösung

    Das Verb bouger bedeutet auf Deutsch (sich) bewegen und wird wie ein Verb auf -er konjugiert:

    • je bouge
    • tu bouges
    • il/elle/on bouge: Diese Form kommt in der Aufgabe nicht vor, da die Verbform dieselbe ist wie bei der ersten Person Singular.
    • nous bougeons
    • vous bougez
    • ils/elles bougent
    Die Besonderheit des Verbes liegt darin, dass in der nous-Form ein zusätzliches e eingeschoben wird. Im Video hast du gelernt, dass man dies gemacht hat, damit das g weiterhin so ausgesprochen wird wie bei den anderen konjugierten Formen. Dies wird ebenso beim Verb nager gemacht: nous nageons.

    Präge dir die Konjugation dieses Verbes mit seiner Besonderheit gut ein.

  • Nenne einige Formen von bouger und nager im Präsens und futur composé.

    Tipps

    Überlege zunächst, welches der beiden Verben welches Bild darstellt. Weißt du noch, was die Verben auf Deutsch heißen?

    Das futur composé wird mit einer Form von aller gebildet.

    Lösung

    Die Verben bouger und nager werden in dieser Aufgabe bildlich dargestellt. bouger heißt auf Deutsch bewegen oder sich bewegen und passt daher zu dem Bild mit dem Mädchen, welches Springseil springt. Nager bedeutet hingegen schwimmen und wird somit durch den schwimmenden Jungen dargestellt.

    • Dem Mädchen mit Springseil müssen folgende Verbformen zugeordnet werden: bouge, bouges, bougeons, bougez, bougent, vas bouger und allez bouger.
    • Zum schwimmenden Jungen passen hingegen folgende Verbformen: nage, nages, nageons, nagez, nagent, vais nager, allons nager und va nager.
    Wie du siehst, werden hier einige Formen im Präsens aufgeführt, aber auch einige Verbformen im futur composé. Im Video wurde noch einmal die Bildung des futur composé wiederholt: Es wird mit einer konjugierten Form von aller und dem Infinitiv gebildet.

  • Untersuche die Verwendung der Verben in verschiedenen Sätzen.

    Tipps

    Alle Sätze beginnen mit einem Wort mit Großbuchstaben.

    Wo steht die Verbform in normalen Aussagesätzen?

    Das futur composé wird mit einer konjugierten Form von aller und dem Infinitiv gebildet.

    Lösung

    Die aufgeführten Sätze sind alle nach dem normalen Prinzip eines Aussagesatzes aufgebaut: Erst kommt das Subjekt, danach das Prädikat und als Letztes das/die Objekt(e) (= S-P-O ). Außerdem beginnen die Sätze alle mit einem Wort mit Großbuchstaben und enden mit einem Punkt.

    • Die Subjekte in den Sätzen sind: Sarah im ersten, Vous im zweiten, ils im dritten und Lucas im vierten Satz. Wie du siehst, beginnt der dritte Satz nicht mit dem Subjekt, sondern es kommt zuvor die zeitliche Situationsbeschreibung Demain matin.
    • Danach folgen die Prädikate der Sätze, also die Verbformen: im ersten Satz nage, bougez im zweiten, vont aller nager im dritten und ne bouge pas im vierten Satz. Hier siehst du, dass im dritten Satz das futur composé von aller nager (schwimmen) gehen verwendet wurde. Da das Personalpronomen ils davor steht, wird die konjugierte Form von aller = vont und der Infinitiv bzw. in diesem Fall die beiden Infinitive benutzt. Im letzten Satz wird außerdem die Verneinung eingesetzt, die sich aus ne...pas zusammensetzt und sich um das Verb schließt, um es zu verneinen.
    • In den ersten beiden Sätzen folgen nun die Objekte: zuerst die zeitliche und anschließend die örtliche Angabe: trois fois par semaine dans une piscine im ersten Satz und tous les jours dans le club de foot im zweiten Satz.
    • Im dritten Satz folgt nur noch die Angabe des Ortes: dans la mer.
    • Im letzten Satz folgt nach dem Subjekt und Prädikat nun jedoch erst das Adverb assez, da Lucas sich nicht genug bewegt. Anschließend folgt noch ein Nebensatz, der mit der Konjunktion parce qu' (weil) eingeleitet wird und ebenfalls nach dem Prinzip S-P-O aufgebaut ist: ...parce qu'il est malade.
    Du kannst dir also für zukünftige Aufgaben merken, dass Aussagesätze immer nach diesem Prinzip (S-P-O) aufgebaut sind, die zeitlichen und örtlichen Angaben jedoch auch am Anfang des Satzes stehen können.

  • Bestimme, welche Verbformen eingesetzt werden müssen.

    Tipps

    Welche Orte werden in den Sätzen beschrieben? Sind es eher Orte, wo man klassischerweise schwimmt oder sich einfach nur bewegt? So kannst du entscheiden, welches der beiden Verben eingesetzt werden muss.

    Schaue dir immer die Person(en) vor den Lücken an. Daran erkennst du, welche konjugierte Verbform danach stehen muss.

    Es gibt zwei Sätze mit dem Personalpronomen nous. In dem einen Satz wird jedoch ein Hinweis auf ein wiederkehrendes Ereignis gegeben (durch ein bestimmtes Wort), sodass dort die Präsens-Form eingesetzt werden muss.

    Wann verwendet man noch mal welche Form des Imperativ?

    Lösung

    Folgende Formen müssen in den Sätzen eingesetzt werden:

    • Im ersten Satz: bouge, da Amélie nicht während des Englisch-Unterrichts schwimmt, sondern aufgeregt auf ihrem Stuhl hin- und herrutscht. Da es sich um die dritte Person Singular handelt, wird die Form ohne s eingesetzt.
    • Im zweiten Satz: nagent, da es um mehrere Personen geht, die in einem See schwimmen. Die örtliche Angabe verlangt daher die Form von nager.
    • Im dritten Satz: bougez, da es sich hier um den Imperativ (= Befehlsform) handelt, den der Arzt verwendet. Normalerweise würde man die dritte Person Singular Bouge ! verwenden, ein Arzt spricht seine Patienten jedoch grundsätzlich in der Höflichkeitsform an, für die die vous-Form genommen wird.
    • Im vierten Satz: nageons, weil vor der Lücke das Personalpronomen nous steht und wieder ein Ort angegeben ist, an dem man schwimmen kann (Schwimmbad). Hier kann übrigens nicht allons nager eingesetzt werden, auch wenn es von der Form her passen würde. Denn es wurde das Adverb souvent (oft) verwendet, welches darauf hindeutet, dass etwas regelmäßig geschieht und damit passt die Zukunftsform nicht.
    • Im fünften Satz: va nager, da es sich auf Élise bezieht, die in ihrem Urlaub in Italien oft im Meer baden gehen wird.
    • Im sechsten Satz: bouges, weil hier das allgemeine Bewegen gemeint ist, da Lucas nicht mehr viel tut, seitdem er aus dem Tennisclub ausgetreten ist. Da vor der Lücke das Personalpronomen tu steht, muss die Form bouges mit -s eingesetzt werden.
    • Im siebten Satz: allons nager, da es hier um den Abend geht, der noch kommen wird, an dem Julie mit Paul im Meer schwimmen möchte. Da sie ihn fragt, ob sie gemeinsam schwimmen gehen, wird die nous-Form verwendet.
    Wenn du noch Schwierigkeiten mit der Konjugation hast, schreibe dir die Personalpronomen mit den konjugierten Verbformen auf kleine Kärtchen, die du überall in der Wohnung (z. B. am Kühlschrank, an den Türen oder neben dem Spiegel) verteilst, damit du sie oft siehst und wiederholst.

  • Benenne die Verbformen von nager und bouger in der Wörterschlange.

    Tipps

    Schaue die Wörter genau durch und achte dabei zum Beispiel auf die Anfangsbuchstaben nag-, die bei allen Formen von nager vorkommen müssen.

    In jeder Zeile kommen zwei zu markierende Verbformen vor.

    Lösung

    Bei solchen Aufgaben kannst du nach dem Wortstamm der Verben suchen, der bei allen Formen gleich ist: also nag- bei nager und boug- bei bouger.

    Folgende Verbformen sind in den Zeilen versteckt:

    • in der ersten Zeile: nagez und bouge
    • in der zweiten Zeile: bougeons und nages
    • in der dritten Zeile: nagent und bouges
    • in der vierten Zeile: bougent und nage
    Wenn du die Konjugation noch etwas üben willst, kannst du dir noch einige Beispielsätze ausdenken oder eine/n Freund/in bitten, dir einige Sätze zu nennen, in denen du die richtigen Verbformen einsetzen musst.

  • Ermittle die richtige Verbform.

    Tipps

    In den Klammern hinter den Lücken stehen die Verben, die du verwenden sollst. Steht nur das Verb dort, musst du die normale Präsens-Form eintragen.

    Die Personen und Personalpronomen vor den Lücken zeigen dir, welche Verbform gebraucht wird.

    Erinnerst du dich, wie der Imperativ gebildet wird und wann man welche Form verwendet?

    Was war noch mal die Besonderheit einer Verbform bei beiden Verben?

    Lösung

    In dieser Aufgabe musst du einige verschiedene Verbformen eintragen. Die Klammern mit den deutschen Infinitiven zeigen dir, welches der Verben du verwenden musst. Wichtig ist, dass man sich immer die Person(en) vor der Lücke anschaut, um die passende Form dazu zu finden.

    Folgende Verbformen müssen in den Sätzen von oben nach unten eingesetzt werden:

    • bougez, dies ist der Imperativ, der verwendet wird, wenn man nicht zur Gruppe dazugehört.
    • nages, da tu vor der Lücke steht; hier muss an die Endung mit -s gedacht werden.
    • nage für die erste Person Singular.
    • bouge, ebenfalls für die je-Form.
    • bougeons, da es um die wir-Form geht. Hier darf insbesondere das eingeschobene e vor der typischen Endung -ons nicht vergessen werden.
    • nagez; diese Frage wird an mehrere Personen gestellt, daher die zweite Person Plural mit der Endung -ez.
    • nage für die dritte Person Singular, genauso wie für il/elle und je.
    • allons nager; hier wird das futur composé benötigt, das sich aus der konjugierten Form von aller und dem Infinitiv zusammensetzt.
    • bouge für die dritte Person Singular, da il vor der Lücke steht.
    • va nager, ebenfalls das futur composé, diesmal der dritten Person Singular on.
    Wenn du noch größere Schwierigkeiten bei dieser Aufgabe hattest, denke dir eine Geschichte aus, in der du alle Formen von bouger und nager einsetzt. Außerdem solltest du dir in deinem Hefter in der Konjugationstabelle die Endungen der jeweiligen Formen und das eingeschobene e in der nous-Form noch einmal besonders markieren.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.874

Lernvideos

44.115

Übungen

38.803

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden