30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer”

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.2 / 32 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Nele Améry
Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer”
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer”

Inhalt

Das Verb jouer konjugieren

Ein Wort, das dir bestimmt schon im Französischunterricht begegnet ist, ist das Verb jouer. Wie übersetzt man jouer? Jouer bedeutet auf Deutsch „spielen“. Aber wie konjugiert man jouer in den verschieden Zeitformen? Wann verwendet man jouer à und wann jouer de?

Im folgenden Text lernst du, das häufig benutzte Verb jouer zu konjugieren – im Présent, im Imparfait und im Futur simple. Außerdem lernst du, jouer im Conditionnel présent, im Conditionnel passé und im Subjonctif zu verwenden. Schließlich geht es noch um das indirekte Objekt nach dem Verb jouer, das du mit den Präpositionen à oder de an das Verb anschließt.

Beispielsätze mit dem Verb jouer

In den folgenden Beispielsätzen siehst du, dass das Verb jouer auf unterschiedliche Weise benutzt werden kann.

  • Nous jouons beaucoup. (Wir spielen viel.)
  • Je joue au foot. (Ich spiele Fußball.)
  • Nicolas joue du piano. (Nicolas spielt Klavier.)

Die Konjugation von jouer in verschiedenen Zeitformen und Modi

Indicatif

Schauen wir uns jetzt noch einmal an, wie wir jouer im Französischen konjugieren. Dabei konzentrieren wir uns zunächst auf die drei Zeitformen Présent, Imparfait und Futur simple im Indicatif. Falls du dich fragst, wie du jouer im Passé composé konjugieren kannst: Es ist ein regelmäßiges Verb auf -er und das Partizip lautet daher joué. Möchtest du jouer im Futur proche konjugieren, musst du die konjugierte Verbform von aller plus den Infinitiv jouer benutzen. Das Participe présent des Verbs jouer lautet jouant.

Présent Imparfait Futur simple
je joue jouais jouerai
tu joues jouais joueras
il/elle/on joue jouait jouera
nous jouons jouions jouerons
vous jouez jouiez jouerez
ils/elles jouent jouaient joueront

Conditionnel

Schauen wir uns nun jouer im Conditionnel an.

Présent Passé
je jouerais aurais joué
tu jouerais aurais joué
il/elle/on jouerait aurait joué
nous jouerions aurions joué
vous joueriez auriez joué
ils/elles joueraient auraient joué

Subjonctif

Nun werfen wir noch einen Blick auf jouer im Subjonctif présent.

Présent
que je joue
que tu joues
qu'il/elle/on joue
que nous jouions
que vous jouiez
qu'ils/elles jouent

Das indirekte Objekt nach dem Verb jouer

Kommen wir nun zu der Frage, ob du das Verb jouer mit der Präposition à oder mit de benutzen musst, um das indirekte Objekt an das Verb anzuschließen.

Um diese Frage zu beantworten, solltest du zwischen zwei Bedeutungen unterscheiden. Man kann entweder Spiele oder Instrumente spielen. Spielt man ein Spiel, wie etwa beim Sport, benutzt man à. Spielt man dagegen ein Musikinstrument, verwendet man de.

  • Je joue au tennis. (Ich spiele Tennis.)
  • Je joue de la flûte. (Ich spiele Flöte.)

jouer konjugieren Aussprache

Beispieldialog mit dem Verb jouer

Im folgenden Dialog zwischen Nicolas und Sarah siehst du auf anschauliche Weise, wann du jouer à und wann jouer de verwenden solltest.

  • Sarah : « Est-ce que tu joues d’un instrument, Nicolas ? » („Spielst du ein Instrument, Nicolas?“)
  • Nicolas : « Oui, je joue de la guitare. » („Ja, ich spiele Gitarre.“)
  • Sarah : « Moi, je joue de la trompette. » („Ich spiele Trompete.“)
  • Nicolas : « Tu veux jouer aux cartes avec moi, Sarah ? » („Willst du mit mir Karten spielen, Sarah?“)
  • Sarah : « Non, aujourd’hui, je joue au tennis de table. » („Nein, heute spiele ich Tischtennis.“)

Zusammenfassung zum Verb jouer

  • Das Verb jouer heißt auf Deutsch „spielen“. Du hast gelernt, jouer zu konjugieren – in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft sowie im Indicatif, im Conditionnel und im Subjonctif. Im Passé composé benutzt du das Partizip joué, das Futur proche bildest du mit dem Infinitiv jouer.

  • Spielst du ein Spiel oder machst Sport, dann heißt es jouer à qc, z. B. jouer aux échecs (Schach spielen).

  • Spielst du ein Instrument, verwendest du jouer de qc, z. B. jouer du piano (Klavier spielen) oder jouer de la guitare (Gitarre spielen).

Zur Verwendung von jouer à und jouer de findest du Übungen auf sofatutor. Auch wenn du dich noch unsicher dabei fühlst, jouer zu konjugieren, kannst du dort Übungen machen, um die verschiedenen Verbformen zu trainieren.

7 Kommentare

7 Kommentare
  1. Good !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!🤫🤭🤪!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Schlauer Hamster, vor 4 Monaten
  2. cool

    Von Philip, vor 9 Monaten
  3. merci!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Jaeger Max, vor mehr als einem Jahr
  4. super erklärt kurz aber alles mit dabei .Super

    Von Marijaj, vor etwa 2 Jahren
  5. super mehr dar von kurz aber alles was wichtig ist . Ist drin :)

    Von Lhcityline, vor fast 4 Jahren
Mehr Kommentare

Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer” Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer” kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib an, für welche Ausdrücke man die Präpositionen à und de benötigt.

    Tipps

    Wenn es sich um ein Instrument handelt, benutzt du die Präposition de. Für andere Spiele oder Sportarten benutzt du à.

    Lösung

    Wenn es sich um ein Instrument handelt, benutzt man die Präposition de. Für andere Spiele oder Sportarten benutzt man meistens à. Beachte auch, dass die Präpositionen mit manchen Artikel verschmelzen: à + le = au, à + les = aux, de + le = du, de + les = des. De la und à la verändern sich nicht.

    Bei den folgenden Ausdrücken handelt es sich um Instrumente:

    • jouer d'un instrument (ein Instrument spielen)
    • jouer de la guitare (Gitarre spielen)
    • jouer du piano (Klavier spielen)
    • jouer de la trompette (Trompete spielen)
    • jouer de la flûte (Flöte spielen)
    Bei diesen anderen Ausdrücken handelt es sich um Sportarten oder andere Spiele:

    • jouer au foot (Fußball spielen)
    • jouer aux échecs (Schach spielen)
    • jouer au handball (Handball spielen)
    • jouer au basket-ball (Basketball spielen)
    • jouer aux cartes (Karten spielen)
    • jouer au tennis (Tennis spielen)
  • Nenne die richtigen Sätze.

    Tipps

    Zwei Sätze sind richtig, drei sind falsch.

    Lösung

    Im Folgenden werden die falschen Sätze erläutert:

    Erster Satz: Wenn es sich um Instrumente handelt, benutzt man die Präposition de. Deshalb muss der Satz heißen: Tu joues d'un instrument ?

    Zweiter Satz: Die dritte Person Singular bei regelmäßigen Verben auf -er endet auf -e. Richtig wäre: Elle joue.

    Fünfter Satz: Bei Instrumenten verwendet man de, deshalb: Vous jouez de la trompette ?

  • Entscheide, welche Verbform in die Lücke gehört.

    Tipps

    Wörter wie „gestern“ oder „morgen“ sagen dir, ob es sich um die Zukunft oder die Vergangenheit handelt. Wenn keine Zeitangabe vorkommt, handelt es sich um die Gegenwart.

    Lösung
    1. Hier (gestern) gibt an, dass es sich um die Vergangenheit handelt. Nous ist das Personalpronomen, also suchen wir ein Verb in der ersten Person Plural. Da passt nur Nous avons joué.
    2. Pierre steht in der dritten Person Singular und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur joue.
    3. Demain (morgen) gibt an, dass es sich um die Zukunft handelt. Je ist das Personalpronomen, also suchen wir ein Verb in der ersten Person Singular. Da passt nur Je vais jouer.
    4. Le week-end prochain (nächstes Wochenende) gibt an, dass es sich um die Zukunft handelt. Vous ist das Personalpronomen, also suchen wir ein Verb in der zweiten Person Plural. Da passt nur Vous allez jouer.
    5. Nous steht in der ersten Person Plural und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur jouons.
    6. Luc et Thomas stehen in der dritten Person Plural und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur jouent.
    7. Tu steht in der zweiten Person Singular und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur joues.
  • Ermittle, welche Präposition in die Lücke gehört.

    Tipps

    Sowohl die Präposition (à oder de) als auch der richtige Artikel (le, la, les) muss stimmen. Achte darauf, dass manche Präpositionen mit dem Artikel verschmelzen: à + le = au, à + les = aux, de + le = du, de + les = des.

    Lösung
    1. Bei Instrumenten verwendet man de.
    2. Flûte ist ein Instrument und weiblich, deshalb verwendet man de la, piano ist ein Instrument und männlich, deshalb verwendet man du. Foot ist ein Sport und männlich, deshalb verwendet man au.
    3. Cartes sind ein Spiel und Plural, deshalb verwendet man aux.
    4. Échecs ist ein Spiel (oder Sport) und Plural, deshalb verwendet man aux.
    5. Tennis und basket-ball sind Sportarten und männlich, deshalb verwendet man jeweils au.
  • Bestimme, welche Satzteile zusammengehören.

    Tipps

    Achte darauf, dass sowohl die Präposition als auch der Artikel passt.

    Lösung

    Hier müssen Präposition und Artikel stimmen:

    Erster Satz: Der erste Satzteil endet auf d'un. Da der unbestimmte Artikel verwendet wird, kann man davon ausgehen, dass allgemein nach einem Instrument gefragt wird, deshalb: Tu joues d'un instrument ?

    Zweiter Satz: Der erste Satzteil endet auf au. Wir suchen deshalb einen Sport oder ein anderes Spiel, das männlich ist. Daher passt foot.

    Dritter Satz: Der erste Satzteil endet auf de la. Wir suchen deshalb ein Instrument, das weiblich ist. Da passt guitare.

    Vierter Satz: Der erste Satzteil endet auf aux. Wir suchen deshalb einen Sport oder ein anderes Spiel, das im Plural steht. Hier passt daher cartes.

    Fünfter Satz: Der erste Satzteil endet auf du. Wir suchen deshalb ein Instrument, das männlich ist. Da passt piano.

  • Leite ab, was in die Lücke gehört, indem du aus dem Deutschen übersetzt.

    Tipps

    Achte auf die richtige Verbform und die richtige Präposition.

    Lösung
    1. Hier verwenden wir die Vergangenheit (nous avons joué) und foot ist ein Sport und männlich, deshalb ist au korrekt.
    2. Hier brauchen wir die Zukunft (je vais jouer) und Karten sind ein Spiel und Plural, deshalb ist aux hier richtig.
    3. Hier verwenden wir das Präsens (nous jouons, Marc et Pierre jouent, Sarah joue, je joue). Für alle Instrumente verwenden wir die Präposition de, in Kombination mit dem richtigen Artikel (d'un instrument, du piano, de la trompette, de la flûte).
    4. „Gestern“ drückt die Vergangenheit aus (j'ai joué) und „morgen“ die Zukunft (nous allons jouer). Tennis und Schach sind beides Sportarten, deshalb verwenden wir die Präposition à in Kombination mit dem richtigen Artikel (au tennis, aux échecs).
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.877

Lernvideos

44.147

Übungen

38.839

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden