30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer” 04:45 min

3 Kommentare
  1. super mehr dar von kurz aber alles was wichtig ist . Ist drin :)

    Von Lhcityline, vor 11 Monaten
  2. ja guuuut

    Von Leon L., vor 11 Monaten
  3. Ich habe es endlich verstanden! Vielen Dank! :D Sehr hilfreich und mit sehr guten beispielen dargestellt! Weiter so ;)))

    Von Rovamarob, vor mehr als 2 Jahren

Videos im Thema

Unregelmäßige Verben konjugieren (38 Videos)

zur Themenseite

Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer” Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Indirektes Objekt nach dem Verb „jouer” kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme, welche Satzteile zusammengehören.

    Tipps

    Achte darauf, dass sowohl die Präposition als auch der Artikel passt.

    Lösung

    Hier müssen Präposition und Artikel stimmen:

    Erster Satz: Der erste Satzteil endet auf d'un. Da der unbestimmte Artikel verwendet wird, kann man davon ausgehen, dass nach einem allgemeinen Instrument gefragt wird, deshalb: Tu joues d'un instrument?

    Zweiter Satz: Der erste Satzteil endet auf au. Wir suchen deshalb einen Sport oder ein anderes Spiel, das männlich ist. Da passt foot.

    Dritter Satz: Der erste Satzteil endet auf de la. Wir suchen deshalb ein Instrument, das weiblich ist. Da passt guitare.

    Vierter Satz: Der erste Satzteil endet auf aux. Wir suchen deshalb einen Sport oder ein anderes Spiel, das im Plural steht. Da passt cartes.

    Fünfter Satz: Der erste Satzteil endet auf du. Wir suchen deshalb ein Instrument, das männlich ist. Da passt piano.

  • Gib an, für welche Ausdrücke man die Präpositionen à und de benötigt.

    Tipps

    Wenn es sich um ein Instrument handelt, benutzt du die Präposition de. Für andere Spiele oder Sportarten benutzt du à.

    Lösung

    Wenn es sich um ein Instrument handelt, benutzt man die Präposition de. Für andere Spiele oder Sportarten benutzt man meistens à. Beachte auch, dass die Präpositionen mit manchen Artikel verschmelzen: à + le = au, à + les = aux, de + le = du, de + les = des. De la und à la verändern sich nicht.

    Bei den folgenden Ausdrücken handelt es sich um Instrumente:

    • jouer d'un instrument (ein Instrument spielen)
    • jouer de la guitare (Gitarre spielen)
    • jouer du piano (Klavier spielen)
    • jouer de la trompette (Trompete spielen)
    • jouer de la flûte (Flöte spielen)
    Bei diesen anderen Ausdrücken handelt es sich um Sportarten oder andere Spiele:

    • jouer au foot (Fußball spielen)
    • jouer aux échecs (Schach spielen)
    • jouer au handball (Handball spielen)
    • jouer au basket-ball (Basketball spielen)
    • jouer aux cartes (Karten spielen)
    • jouer au tennis (Tennis spielen)
  • Nenne die richtigen Sätze.

    Tipps

    Zwei Sätze sind richtig, drei sind falsch.

    Lösung

    Im Folgenden werden die falschen Sätze erläutert:

    Erster Satz: Wenn es sich um Instrumente handelt, benutzt man die Präposition de. Deshalb muss der Satz heißen: Tu joues d'un instrument?

    Zweiter Satz: Die dritte Person Singular bei regelmäßigen Verben auf -er endet auf -e. Richtig wäre: Elle joue

    Fünfter Satz: Bei Instrumenten verwendet man de, deshalb: Vous jouez de la trompette?

  • Leite ab, was in die Lücke gehört, indem du aus dem Deutschen übersetzt.

    Tipps

    Achte auf die richtige Verbform und die richtige Präposition.

    Lösung
    1. Hier verwenden wir die Vergangenheit (nous avons joué) und foot ist ein Sport und männlich, deshalb au.
    2. Hier brauchen wir die Zukunft (je vais jouer) und Karten sind ein Spiel und Plural, deshalb aux.
    3. Hier verwenden wir das Präsens (nous jouons, Marc et Pierre jouent, Sarah joue, je joue). Für alle Instrumente verwenden wir die Präposition de, in Kombination mit dem richtigen Artikel (d'un instrument, du piano, de la trompette, de la flûte).
    4. „Gestern“ drückt die Vergangenheit aus (j'ai joué) und „morgen“ die Zukunft (nous allons jouer). Tennis und Schach sind beides Sportarten, deshalb verwenden wir die Präposition à, in Kombination mit dem richtigen Artikel (au tennis, aux échecs).
  • Entscheide, welche Verbform in die Lücke gehört.

    Tipps

    Wörter wie „gestern“ oder „morgen“ sagen dir, ob es sich um die Zukunft oder die Vergangenheit handelt. Wenn keine Zeitangabe vorkommt, handelt es sich um die Gegenwart.

    Lösung
    1. Hier (gestern) gibt an, dass es sich um die Vergangenheit handelt. Nous ist das Personalpronomen, also suchen wir ein Verb in der ersten Person Plural. Da passt nur Nous avons joué.
    2. Pierre steht in der dritten Person Singular und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur joue.
    3. Demain (morgen) gibt an, dass es sich um die Zukunft handelt. Je ist das Personalpronomen, also suchen wir ein Verb in der ersten Person Singular. Da passt nur Je vais jouer.
    4. Le week-end prochain (nächstes Wochenende) gibt an, dass es sich um die Zukunft handelt. Vous ist das Personalpronomen, also suchen wir ein Verb in der zweiten Person Plural. Da passt nur Vous allez jouer.
    5. Nous steht in der ersten Person Plural und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur jouons.
    6. Luc et Thomas stehen in der dritten Person Plural und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur jouent.
    7. Tu steht in der zweiten Person Singular und da keine Zeitangabe gemacht wurde, verwenden wir das Präsens. Da passt nur joues.
  • Ermittle, welche Präposition in die Lücke gehört.

    Tipps

    Sowohl die Präposition (à oder de) als auch der richtige Artikel (le, la, les) muss stimmen. Achte darauf, dass manche Präpositionen mit dem Artikel verschmelzen: à + le = au, à + les = aux, de + le = du, de + les = des.

    Lösung
    1. Bei Instrumenten verwendet man de.
    2. Flûte ist ein Instrument und weiblich, deshalb verwendet man de la, piano ist ein Instrument und männlich, deshalb verwendet man du. Foot ist ein Sport und männlich, deshalb verwendet man au.
    3. Cartes sind ein Spiel und Plural, deshalb verwendet man aux.
    4. Échecs ist ein Spiel (oder Sport) und Plural, deshalb verwendet man aux.
    5. Tennis und Basket-ball sind Sportarten und männlich, deshalb verwendet man jeweils au.