30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Plus-Que-Parfait – Überblick

Bewertung

Ø 4.6 / 89 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Französisch-Team
Plus-Que-Parfait – Überblick
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Plus-Que-Parfait – Überblick

In diesem Video lernst du die französische Vorvergangenheitsform Plus-Que-Parfait kennen. Wir schauen uns zusammen an, wie diese Zeitform gebildet und verwendet wird. Dazu werden wir die Zeiten Passé Composé und Imparfait in Relation setzen. Weißt du noch, wie die Partizipien im Französischen gebildet werden? Auch das wiederholen wir heute kurz zusammen. Viel Spaß!

Transkript Plus-Que-Parfait – Überblick

Das Plus-que-parfait

Salut! Comment ça va ? Heute lernst Du, was das französische Plus-que-parfait ist, wie man es bildet und wann man diese Zeitform verwendet.

Das Plus-que-parfait entspricht dem deutschen Plusquamperfekt. Mit ihm drücken wir Handlungen aus, die zeitlich vor einem bestimmten anderen Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden haben. Wir verwenden das Plus-que-parfait also immer dann, wenn wir bei einer Erzählung in der Vergangenheit auf etwas zurückblicken, das zuvor passierte.

Das Plus-que-parfait bezeichnet Vergangenes, das schon vor einem anderen Geschehen oder Zustand der Vergangenheit abgeschlossen war. Es wird daher als Vorvergangenheit bezeichnet.

Exemples: J'ai eu une bonne note à l'école ! J'avais appris la leçon avant l'examen. Ich habe eine gute Note in der Schule bekommen! Ich hatte die Lektion vor der Prüfung gelernt. Hier, Paul a téléphoné à son copain. Il avait oublié de lui raconter une anecdote en classe. Gestern hat Paul seinen Freund angerufen. Er hatte vergessen, ihm eine Geschichte im Unterricht zu erzählen.

Tu as compris ? Tu avais appris le passé composé en cours, non ? Hast Du verstanden? Du hattest doch das passé composé im Unterricht gelernt, oder?

Das Plus-que-parfait bildet man fast wie das Passé Composé, also mit dem Hilfsverb AVOIR oder ÊTRE gefolgt von einem participe passé. Die Hilfsverben werden hier, im Gegensatz zum Passé Composé, allerdings nicht im Präsens konjugiert, sondern im Imparfait. Wiederholen wir zusammen die Konjugation der Hilfsverben im Imparfait:

AVOIR: J'avais, tu avais, il/elle/on avait, nous avions, vous aviez, ils/elles avaient.
ÊTRE: J'étais, tu étais, il/elle/on était, nous étions, vous étiez, ils/elles étaient.

An das Hilfsverb fügst du dann das Partizip an. Wie du schon vom Passé Composé weißt, unterscheidet man bei den Partizipien zwischen den Verben auf -er, -ir und auf -re:

Exemple: parler ⇒ j’ai parlé finir ⇒ tu as fini attendre ⇒ il a attendu

Die Partizipien von Verben mit dem Hilfsverb avoir sind unveränderlich, bei être werden die Partizipien jedoch in Zahl und Geschlecht angeglichen.

Dazu ein paar Beispiele: Christine avait mangé un bonbon. In diesem Satz bleibt das Partizip unverändert, weil hier das Plus-que-parfait mit avoir gebildet wird.

Marie était allée au théâtre. Hier wird ein “e” an das Partizip angehängt, da das Subjekt weiblich ist und der Satz mit être gebildet wird.

Ils étaient descendus du bus. Hier wird ein Plural-s angehängt.

Da du jetzt mehr über die Verwendung und die Bildung des Plus-que-parfait erfahren hast, lass uns zusammen üben! Dazu besuchen wir Sonja, die heute einen richtigen Pechtag hatte… Schauen wir uns an, was ihr alles passiert ist.

Sonja est arrivée en retard à l’école, elle avait oublié de changer d’heure. Sonja ist zu spät zur Schule gekommen, sie hatte vergessen, die Zeit umzustellen. Sonja a eu une mauvaise note au test de mathématiques, elle n’avait pas fait ses devoirs régulièrement. Sonja hat eine schlechte Note im Mathetest bekommen. Sie hatte ihre Hausaufgaben nicht regelmäßig gemacht.

Sonja n’a pas mangé à la cantine. Elle n’avait pas pris son portemonnaie. Sonja hat nicht in der Mensa gegessen. Sie hatte ihr Portemonnaie nicht mitgenommen. Sonja a cherché son téléphone portable mais elle l’avait perdu. Sonja hat ihr Handy gesucht, aber sie hatte es verloren.

Quand Sonja est arrivée au cinéma le soir, le film avait commencé depuis 30 minutes. Als Sonja am Abend im Kino ankam, hatte der Film schon vor 30 Minuten begonnen. Quand Sonja a voulu prendre le métro, le dernier était déjà parti. Als Sonja die U-Bahn nehmen wollte, war die letzte schon weggefahren.

Pauvre Sonja ! Zum Glück ist ihr Tag jetzt vorüber! Wir wünschen ihr morgen einen besseren Tag!

Bist Du auch so vergesslich wie Sonja? Dann wiederholen wir noch einmal kurz das Wichtigste zum Plus-que-parfait: Das Plusquamperfekt ist eine Vorvergangenheit, die im Französischen mit den Hilfsverben avoir oder être plus einem participe passé gebildet wird. Denke daran, das Partizip anzugleichen, wenn das Plus-que-parfait mit être gebildet wird.

Viel Spaß und à bientôt !

23 Kommentare

23 Kommentare
  1. Das von der Männerstimme gesprochene Erklärvideo 1 zum Plus-que-parfait ist sehr gut :-), denn Tempo und Intonation des Sprechers sind so, dass man zuhört, und das Gesagte fasst das Wesentliche gut zusammen. Auch ist ein gewisser leichter Witz inhaltlich enthalten und man schmunzelt bei der Frage, ob "Ihr auch so vergesslich seid wie Sonia".
    Die Übungen sind nur teils für Lernende im 3. Lernjahr geeignet, bei Aufgabe 3 sind auch Fehler enthalten, bei der 4 müsste man "haben gesessen" austauschen, denn s'asseoir ist ein Verb, das meist später gelehrt wird als die Zeitform des Plus-que-Parfait.

    Frau Wormuth, die Video 2 spricht, kenne ich aus mehreren Erklärvideos - diese sind fachlich sicher alle gut, aber Frau Wormuth müsste bitte unbedingt versuchen, in Sachen Stimmführung so Einiges anders zu machen - diese monotone Sprechweise packt Schüler, die von Grammatik evt. erst einmal gar nichts wissen wollen, sicher nicht, sondern verleitet zum Abschalten oder sogar zur Ablehnung. Ich verschicke deshalb ihre Videos nicht an meine Schüler.
    Eine Stimme und die Sprechweise eines Redner können auch attraktiv oder aber unattraktiv sein (genauso wie das Erscheinungsbild) - und das macht einen großen Unterschied, wenn man vorhat, ein zunächst einmal grammatikalisch desinteressiertes Publikum zu begeistern.
    Ich versende an meine Schüler nur Erklärvideos mit Rednern mit ansprechender Sprechweise.

    Von Traumanns74, vor 25 Tagen
  2. Das ist ein sehr hilfreiches Video!!!
    Ich komme jetzt sehr gut zurecht und habe alles verstanden.
    Top!!!

    Von Steffi Bahn, vor 3 Monaten
  3. Liebe Nagat,

    nein, das ist nicht richtig. Denn der Possessivbegleiter bezieht sich im Französischen immer auf das Substantiv im Satz. Das Wort "téléphone portable" hat einen männlichen Artikel ("le"), deswegen muss es auch "son" heißen und nicht "sa". Es ist hier unwichtig, ob ein Mädchen (Sonia) das Handy gesucht hat. Was hier wichtig ist, ist das Substantiv.

    Liebe Grüße aus der Redaktion!

    Von Mareen Sauer, vor 5 Monaten
  4. 4:19, heißt das nicht eigentlich Sonia a cherché *sa* téléphone portable...¿ weil sie ist ja ein Mädchen und die weibliche Form muss dann ja sa heissen und nicht son, weil son ist ja die männliche Form

    Von Nagat A., vor 5 Monaten
  5. rosen sind rot, vlt auch blau, aber französisch kann ich jetzt, dass weiß ich ganz genau ;)

    Von Kim Kilian N., vor 6 Monaten
Mehr Kommentare

Plus-Que-Parfait – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Plus-Que-Parfait – Überblick kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die Plus-Que-Parfait-Formen aus den Audiodateien wieder.

    Tipps

    Das Plus-Que-Parfait wird folgendermaßen gebildet: Imparfait-Form von avoir oder être + Participe Passé eines Verbs.

    Das Participe Passé von Verben mit dem Hilfsverb être muss in Genus und Numerus an das Personalpronomen angeglichen werden.

    Denke an die Lücken zwischen den Wörtern.

    Lösung

    Das Plus-Que-Parfait wird ähnlich gebildet wie das Passé Composé:

    1. Du benötigst als Hilfsverb avoir oder être. Verben der Bewegung werden mit dem Hilfsverb être gebildet.
    2. Das Hilfsverb konjugierst du, dem Personalpronomen entsprechend, im Imparfait.
    3. Am Ende steht das Participe Passé des Verbs.

  • Bestimme die Plus-Que-Parfait-Formen und die Passé-Composé-Formen in den Sätzen.

    Tipps

    Das Plus-Que-Parfait wird oft durch Schlüsselwörter wie après oder quand eingeleitet.

    Das Plus-Que-Parfait drückt Ereignisse aus, die vor einem anderen Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden haben und abgeschlossen sind.

    Beim Passé Composé steht das Hilfsverb avoir oder être im Präsens, beim Plus-Que-Parfait steht es im Imparfait.

    Lösung

    Sowohl das Plus-Que-Parfait als auch das Passé Composé kommen in den Sätzen vor, da jeweils von einem Ereignis in der Vergangenheit und einem anderen Ereignis, das davor stattgefunden hat, berichtet wird.

    Welches das frühere Ereignis und welches das spätere Ereignis ist, kannst du einerseits über den Inhalt und Kontext herausbekommen, andererseits kannst du dies über die Bildungsregeln von Passé Composé und Plus-Que-Parfait bestimmen.

  • Bilde Sätze mit dem Plus-Que-Parfait.

    Tipps

    Welches Personalpronomen erfordert welche konjugierte Form von être und avoir im Imparfait?

    Übersetze die Sätze und finde heraus, welches Verb im Kontext Sinn ergibt.

    Sechs der Antwortmöglichkeiten bleiben über.

    Lösung

    Das Plus-Que-Parfait wird mit den Hilfsverben être oder avoir und dem Participe Passé gebildet.

    Es wird gebraucht, um von einem Ereignis zu berichten, das vor einem anderen Ereignis in der Vergangenheit stattgefunden hat.

    Im Deutschen übersetzen wir das Plus-Que-Parfait folgendermaßen: J'avais appris: ich hatte gelernt und j'étais parti: ich war gegangen.

  • Bestimme die fehlenden Verben im Plus-Que-Parfait.

    Tipps

    Welche Personalpronomen werden verwendet?

    In welche Zeit musst du die Hilfsverben avoir und être setzen?

    Lösung

    Das Plus-Que-Parfait wird mit den Hilfsverben être oder avoir und dem Participe Passé gebildet.

    Es wird gebraucht, um von einem Ereignis zu berichten, das vor einem anderen Ereignis in der Vergangenheit stattgefunden hat.

    Denke an die Angleichung des Partizips bei Verben, die in den zusammengesetzten Tempora mit être gebildet werden. Es heißt also:

    • « Sophie était allée à l'école. »
    • « Vous étiez allés au restaurant avec eux. »
  • Zeige auf, in welcher Situation das Plus-Que-Parfait verwendet wird.

    Tipps

    Das französische Plus-Que-Parfait entspricht dem deutschen Plusquamperfekt.

    Plusquamperfekt bedeutet Vorvergangenheit.

    Lösung

    Das Plus-Que-Parfait ist eine Zeitform, die man immer dann einsetzt, wenn man auf etwas verweisen möchte, was vor einem anderen Zeitpunkt in der Vergangenheit passiert und abgeschlossen ist.

    Im Deutschen wird dieses Tempus durch das Präteritum von sein oder haben und das Partizip II gebildet.

    Im Französischen verwendest du das Imparfait von avoir oder être und das Participe Passé.

  • Bilde die richtigen Verbformen im Plus-Que-Parfait und Passé Composé.

    Tipps

    Das französische Plus-Que-Parfait und Passé Composé sind beides Zeiten der Vergangenheit. Das Plus-Que-Parfait wird auch als Vorvergangenheit bezeichnet.

    Das Participe Passé ist im Plus-Que-Parfait und im Passé Composé gleich.

    Lösung

    Beachte bei Sätzen, in denen das Passé Composé und das Plus-Que-Parfait zusammen vorkommen, besonders die zeitlichen Signalwörter wie:

    • avant
    • après que
    • puis
    • d'abord

    Auf diese Weise kannst du feststellen, wie die Handlungsabfolge in der Vergangenheit aussieht und an welche Stellen das Passé Composé und das Plus-Que-Parfait gehören.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.318

Übungen

38.939

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden