Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Imparfait – Bildung (1)

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.6 / 218 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Madame Wormuth
Imparfait – Bildung (1)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Imparfait – Bildung (1)

Das französische Tempus Imparfait

Das Imparfait ist eine französische Zeitform der Vergangenheit, die mit dem deutschen Präteritum vergleichbar ist. Es ist – z. B. im Gegensatz zur zusammengesetzten Vergangenheitsform Passé composé – ein Tempus mit einfachen Verbformen, d. h. seine Verbformen bestehen stets aus nur einem Wort.

Du brauchst die Formen des Imparfait, um das Plus-que-parfait zu bilden.

Imparfait: Bildung und Beispiele

Imparfait – Bildung und Beispiele

Für die Bildung der Imparfait-Formen benötigt man den Wortstamm der 1. Person Pluralnous – im Präsens. An diesen Stamm hängt man die Imparfait-Endungen an, die bei allen Verben immer gleich sind.

Die Endungen des Imparfait sind identisch mit den Endungen des Conditionnel simple.

Imparfait-Endungen
je -ais
tu -ais
il/elle/on -ait
nous -ions
vous -iez
ils/elles -aient


Auch wenn es bei manchen Verben auf -er so scheint, kannst du nicht einfach den Wortstamm des Infinitivs benutzen!

Imparfait-Bildung – Beispiele


Infinitiv: regarder (ansehen, anschauen)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous regardons

→ Verbstamm regard- + Imparfait-Endungen

→ Beispiel: Tu regardais un film à la télé. (Du sahst einen Film im Fernsehen an.)


Infinitiv: parler (sprechen)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous parlons

→ Verbstamm parl- + Imparfait-Endungen

→ Beispiel: Elle parlait à sa mère. (Sie sprach mit ihrer Mutter.)


Infinitiv: partir (weggehen, abfahren)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous partons

→ Verbstamm part- + Imparfait-Endungen

→ Beispiel: Nous partions toujours à 16 heures. (Wir fuhren immer um 16 Uhr ab.)


Infinitiv: tenir (halten)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous tenons

→ Verbstamm ten- + Imparfait-Endungen

→ Beispiel: Vous teniez la porte fermée. (Ihr hieltet die Tür geschlossen.)


Infinitiv: attendre (warten)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous attendons

→ Verbstamm attend- + Imparfait-Endungen

→ Beispiel: Ils attendaient à la gare. (Sie warteten am Bahnhof.)


Infinitiv: voir (sehen)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous voyons

→ Verbstamm voy- + Imparfait-Endungen

Achtung: Bei den Formen der 1. und 2. Person Plural folgt auf das y ein i. Dieses i darf man nicht vergessen, da man ohne es die Präsensform erhält.

→ Beispiel: Je voyais un avion dans le ciel. (Ich sah ein Flugzeug am Himmel.)


Infinitiv: se laver (sich waschen)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous nous lavons

→ Verbstamm lav- + Imparfait-Endungen

Achtung: Bei den reflexiven Verben darf man das Reflexivpronomen nicht vergessen!

→ Beispiel: Tu te lavais les cheveux. (Du wuschst dir die Haare.)

Besondere Ausdrücke im Imparfait


Imparfait des Ausdrucks il y a (es gibt)

→ Infinitiv des Verbs: avoir (haben)

→ $~$1.$~$Person Plural im Präsens: nous avons

→ Verbstamm av- + Imparfait-Endung 3. Person Singular -ait

→ Beispiel: Il y avait beaucoup de gens. (Es waren viele Leute da.)


Imparfait des Ausdrucks il faut (es ist nötig, man muss)

→ Infinitiv des Verbs: falloir (müssen)

→ Das Verb falloir ist unpersönlich und existiert nur in der 3. Person Singular. Es hat also keine Form für die 1. Person Plural, von der man den Verbstamm ableiten könnte. Deshalb nutzt man den Verbstamm des Infinitivs.

→ Verbstamm fall- + Imparfait-Endung 3. Person Singular -ait

→ Beispiel: Il fallait mettre un pullover et une veste. (Man musste einen Pullover und eine Jacke anziehen.)

Wie bildet man einen verneinten Satz im Imparfait?

Die Verneinung umschließt im Imparfait das konjugierte Verb – genau wie im Präsens. Auch Pronomen werden, falls sie vorhanden sind, von der Verneinung umschlossen.

  • Je ne mangeais rien. (Ich aß nichts.)
  • Les enfants ne se lavaient jamais. (Die Kinder wuschen sich nie.)
  • Nous ne voulions pas rentrer. (Wir wollten nicht nach Hause zurückgehen.)

Übungen zum Imparfait

Welche weitere Zeitform hat die gleichen Endungen wie das Imparfait?
Den Stamm welcher Person verwendet man, um das Imparfait zu bilden?

Häufig gestellte Fragen zum Thema Imparfait

Wie wird das Imparfait gebildet?
Welche Besonderheiten gibt es bei der Bildung des Imparfait?
Was sind die Signalwörter für das Imparfait?
Wann benutzt man das Imparfait?
Wann verwendet man das Imparfait und wann das Passé composé?

Transkript Imparfait – Bildung (1)

Hallo. Bonjour. In diesem Video geht es um das Imperfekt oder Präteritum, im Französischen l’imparfait. Das imparfait ist ein Tempus, eine Zeitform der Vergangenheit. Es ist ein Tempus mit einfachen Verbformen, anders als das passé composé, welches ein zusammengesetztes Tempus ist. Du lernst, wie die Formen des imparfait abgeleitet und gebildet werden. Die Bildung des imparfait ist sehr einfach. Man nimmt den Stamm der ersten Person Plural Präsens, den nous-Stamm. An diesen Stamm wird die imparfait-Endung angehängt. Nehmen wir als Beispiel das Verb donner, geben. Die erste Person Plural ist nous donnons. Hier schneiden wir die Endung ons, o, n, s ab und erhalten so die Ableitungsbasis. Den nous-Stamm. Und dies sind die imparfait-Endungen im Singular und Plural. Sie bleiben immer gleich. Diese imparfait-Endungen werden dann immer an den nous-Stamm angehängt. Wir bilden jetzt das imparfait einer Reihe von verschiedenen Verben. Regarder, anschauen. Wir bilden die erste Person Plural. Nous regardons. Und streichen die Endung ab. So erhalten wir den nous-Stamm regard. An den Stamm werden jetzt die Personalendungen des imparfait angehängt. Je regardais, tu regardais, il regardait. Nous regardions, vous regardiez, ils regardaient. Parler, sprechen. Hier gehen wir genauso vor. Von der ersten Person Plural wird die Endung abgestrichen und hieran die imparfait-Endung angehängt. Je parlais, tu parlais, il parlait. Nous parlions, vous parliez, ils parlaient. Nun ein Verb auf ir, partir, weggehen, abfahren. Der nous-Stamm ist part. Je partais, tu partais, il partait. Nous partions, vous partiez, ils partaient. Tenir, halten. Nous tenons. Je tenais, tu tenais, il tenait. Nous tenions, vous teniez, ils tenaient. Attendre, warten. Nous attendons. Und im imparfait. J’attendais, tu attendais, il attendait. Nous attendions, vous attendiez, ils attendaient. Voir, sehen. Nous voyons. Je voyais, tu voyais, il voyait. Nous voyions, vous voyiez, ils voyaient. Attention. Aufgepasst. In der ersten und zweiten Person Plural folgen y und i aufeinander. Das darf man nicht vergessen. Denn wenn das i fehlt hat man die Präsensform. Bei der Aussprache ist es schwer, den Unterschied heraus zu hören. Betrachten wir jetzt ein reflexives Verb. Se laver, sich waschen. Im Prinzip funktioniert das genauso wie vorher. Man darf nur nicht das Reflexivpronomen vergessen. Je me lavais, tu te lavais, il se lavait. Nous nous lavions, vous vous laviez, ils se lavaient. Wir bilden jetzt das imparfait von il y a, ein Ausdruck, der im Französischen sehr häufig verwendet wird. Der Infinitiv ist avoir. Wir bilden also die erste Person Plural. Nous avons. Wir streichen die Präsensendung. Dann hängen wir die imparfait-Endung für il, die dritte Person Singular an. Il y avait. Sehr häufig verwendet wird auch il faut. Von falloir. Falloir ist ein unpersönliches Verb, das es nur in der dritten Person Singular gibt. Wir können also keine erste Person Plural bilden und nehmen den Stamm des Infinitiv, an den wir die Endung anhängen. Il fallait. Jetzt erkläre ich dir noch kurz wie die Verneinung beim imparfait funktioniert. Es geht genau wie im Präsens. Die Verneinung umschließt das konjugierte Verb. Sind Pronomen vorhanden, so werden diese ebenfalls von der Verneinung umschlossen. Je ne mangeais rien. Ich aß nichts. Les enfants ne se lavaient jamais. Die Kinder wuschen sich nie. Nous ne voulions pas renter. Wir wollten nicht nach Hause zurück gehen. Die Verneinung umschließt das konjugierte Verb, hier das imparfait und eventuell Pronomen. C’est à toi. Du bist dran. Wir machen jetzt ein paar Übungen. Lege dir Papier und Stift bereit. Appeler, boire, descendre, savoir, envoyer, ouvrir, faire, sortir, essayer, pouvoir, vendre, mettre, devoir, interrompre. Zu diesen Verben sollst du die entsprechenden Imperfekt-Formen bilden. Halte jetzt das Video an. Im nächsten Bild siehst du die richtigen Verbformen. Tu appelais, du riefst. Nous buvions, wir tranken. Il descendait, er kam herunter. Vous saviez, ihr wusstet. J’envoyais, ich schickte. Elles ouvraient, sie öffneten. Elle faisait, sie machte. Vous sortiez, ihr kamt heraus oder sie kamen heraus. Il essayait, er versuchte. Nous pouvions, wir konnten. Je vendais, ich verkaufte. Tu mettais, du legtest. Elles devaient, sie mussten. J’interrompais, ich unterbrach. Et maintenant il faut traduire. Jetzt musst du übersetzen. Jeden Tag standen wir um sieben Uhr auf. Die Kinder deckten immer den Tisch. Gewöhnlich trank ich schwarzen Tee. Halte jetzt das Video an. Im nächsten Bild siehst du die richtigen Übersetzungen. Tous les jours nous nous levions à sept heures. Les enfants mettaient toujours la table. D’habitude je prenais du thé noir. Wir sind jetzt fast am Ende des Videos angelangt und fassen noch einmal alles im Résumé zusammen. Das imparfait wird folgendermaßen gebildet. Man nimmt die erste Person Plural, die nous-Form, und streicht die Endung. So erhält man den sogenannten nous-Stamm. An diesen wird die Imperfekt-Endung angehängt. Hier siehst du nochmal alle Endungen im Überblick. Zu diesem Video gibt es einen zweiten Teil, den du im Anschluss sehen solltest. Hier erkläre ich dir das imparfait von Verben mit Besonderheiten. Und damit sind wir am Ende des Videos angelangt. Ich hoffe, dass es dir gefallen und dich weitergebracht hat. Danke fürs Zuschauen. Tschüss. Merci bien et au revoir.

41 Kommentare
41 Kommentare
  1. Super video

    Von (-::-)(-::-)(-::-)(-::-)(-::-), vor 2 Monaten
  2. https://www.sofatutor.com/franzoesisch/videos/imparfait-bildung-2

    Von Madame Wormuth, vor etwa 3 Jahren
  3. Wenn du ganz runterscrollst, siehst du unten links unter "Weitere Videos" das Video Imparfait Bildung Teil 2

    Von Madame Wormuth, vor etwa 3 Jahren
  4. Hallo, ich kann den 2. teil nicht finden

    Von Sandra Gotterbarm, vor etwa 3 Jahren
  5. Okay, danke für den Hinweis.

    Von Sajid K., vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare

Imparfait – Bildung (1) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Imparfait – Bildung (1) kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die Merksätze.

    Tipps

    Das Imparfait ist vergleichbar mit dem deutschen Präteritum.

    Welche Verbform bildest du, um zu wissen, wie der Stamm im Imparfait lautet?

    Die Imparfait-Endungen der 1. und 2. Person Singular sind identisch.

    Lösung

    Das Imparfait ist eine Zeitform (Tempus) der Vergangenheit mit einfachen Verbformen. Dies bedeutet, dass die Verben dieser Zeitform aus jeweils nur einem Wort bestehen und nicht aus zwei Wörtern, wie dies z. B. beim Passé Composé der Fall ist. Du leitest den Imparfait-Stamm aus der 1. Person Plural Präsens eines Verbs, also der nous-Form, ab und hängst die Imparfait-Endungen an. Beispiel:

    • Infinitiv: parler (reden)
    • nous-Form: nous parlons (wir reden)
    • Stamm: parl-
    • Imparfait-Formen: je parlais, tu parlais, il / elle / on parlait, nous parlions, vous parliez, ils / elles parlaient
    Wichtig ist, dass du die Unregelmäßigkeiten der Verben im Präsens beherrschst, denn nur so kannst du den richtigen Imparfait-Stamm ableiten.

  • Vervollständige die Verbtabelle.

    Tipps

    Die Infinitive der Verben lauten parler, dormir und prendre.

    Kontrolliere am Ende die ausgefüllte Tabelle und vergleiche die Formen miteinander.

    Lösung

    Zur Bildung des Imparfait eines Verbs nimmst du die Form der 1. Person Plural Präsens, entfernst die Endung und hängst stattdessen die Imparfait-Endungen an:

    • -ais
    • -ais
    • -ait
    • -ions
    • -iez
    • -aient
    Diese Endungen sind in allen Konjugationsgruppen und bei allen regelmäßigen oder unregelmäßigen Verben dieselben. Beachte, dass die 1. und 2. Person Singular des Imparfait identisch sind.

    Schauen wir uns die Lösung nun noch einmal gemeinsam an:

    parler (sprechen)

    • je parlais
    • tu parlais
    • il / elle / on parlait
    • nous parlions
    • vous parliez
    • ils / elles parlaient
    dormir (schlafen)
    • je dormais
    • tu dormais
    • il / elle / on dormait
    • nous dormions
    • vous dormiez
    • ils / elles dormaient
    prendre (nehmen)
    • je prenais
    • tu prenais
    • il / elle / on prenait
    • nous prenions
    • vous preniez
    • ils / elles prenaient

  • Gib die Verben im Imparfait an.

    Tipps

    Im Plural unterscheidet sich die Imparfait- von der Präsens-Endung nur durch einen Laut bzw. Buchstaben.

    Lösung

    Das Imparfait hat im Schriftbild zwar fünf verschiedene Endungen (die Endung -ais kommt zweimal vor), im Lautbild allerdings sind die Endungen im Singular sowie die der 3. Person Plural identisch:

    • je parlais
    • tu parlais
    • il / elle / on parlait
    • ils / elles parlaient
    Hier sprichst du die Verbformen trotz unterschiedlicher Schreibung immer [parlɛ] aus. Die Imparfait-Endungen -ais, -ait und -aient werden also alle [ɛ] ausgesprochen.

    Bei der 1. und 2. Person Plural im Imparfait unterscheidet sich diese Endung zum Präsens nur durch den Laut [i] bzw. den Buchstaben -i-, z. B. nous parlions (vs. nous parlons im Präsens) und vous parliez (vs. vous parlez im Präsens).

  • Bilde die Imparfait-Formen.

    Tipps

    Übernehme das Subjektpronomen von der Präsensform.

    Überlege dir zuerst, wie der Verbstamm im Imparfait richtig lautet.

    Einige Verben wechseln im Präsens den Verbstamm.

    Lösung

    Ausgehend von den genannten Präsensformen musst du zunächst die nous-Form der Verben im Präsens bilden, um den Imparfait-Stamm zu erhalten. Durch Anhängen der richtigen Imparfait-Endung bildest du dann das Verb im Imparfait:

    • je prendsnous pren-onsje prenais
    • tu metsnous mett-onstu mettais
    • il achètenous achet-onsil achetait
    • elle voitnous voy-onselle voyait
    • nous comprenonsnous compren-onsnous comprenions
    • vous demandeznous demand-onsvous demandiez
    • ils appellentnous appel-onsils appelaient
    • elles ontnous av-onselles avaient

  • Zeige die Imparfait-Formen auf.

    Tipps

    Halte zuerst Ausschau nach Imparfait-Endungen.

    Denke an den Unterschied der Imparfait-Endungen im Plural im Vergleich zum Präsens.

    Insgesamt verstecken sich im Buchstabensalat sechs Imparfait-Formen.

    Lösung

    Die Imparfait-Formen sind leicht anhand ihrer Endungen zu erkennen:

    • -ais
    • -ais
    • -ait
    • -ions
    • -iez
    • -aient
    Neben den regelmäßigen Verben, die den Imparfait-Stamm aus der nous-Form des Präsens herleiten, gibt es auch unregelmäßige Bildungen, z. B.:
    • avoirils avaient
    • falloiril fallait

  • Bilde die Sätze auf Französisch.

    Tipps

    Verwende zur Übersetzung des Präteritums das Imparfait.

    Ein Adverb steht in der Regel nach dem Verb.

    Die Verneinung besteht im Französischen aus zwei Bestandteilen; diese umklammern das konjugierte Verb.

    Benutze ein Wörterbuch, wenn dir Vokabeln nicht einfallen.

    Lösung

    Das Imparfait im Französischen ist zwar mit dem deutschen Präteritum vergleichbar, aber der Gebrauch ist nicht derselbe. Zusammenfassend steht das Imparfait bei

    • gewohnheitsmäßigen Handlungen: Je faisais toujours mes devoirs.
    • Zuständen oder Beschreibungen: Il avait dix ans.
    • Hintergrundhandlungen und unabgeschlossenen Handlungen (dies ergibt sich aus dem Kontext eines Satzes).
    Bei der regelmäßigen Bildung des Imparfait leitest du den Verbstamm aus der 1. Person Plural Präsens ab und hängst an diesen Stamm die Imparfait-Endung (-ais, -ais, -ait,-ions, -iez, -aient) an.

    Die Verneinung funktioniert genau wie im Präsens (es handelt sich auch beim Imparfait um eine einfache Zeitform): Die Verneinungspartikel (ne ... pas, ne ... jamais, ne ... plus, ne ... rien etc.) umklammern das konjugierte Verb (also hier das Verb im Imparfait), z. B. Nous ne jouions jamais au foot oder: Vous ne pouviez pas venir.