30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wie stelle ich Entscheidungsfragen? (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 4.3 / 10 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Johanna S.
Wie stelle ich Entscheidungsfragen? (Übungsvideo)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Wie stelle ich Entscheidungsfragen? (Übungsvideo)

Salut ! Ça va ? In diesem Video wollen wir die Fragebildung mit Hilfe der Intonations-, der Est-ce que- und der Inversionsfrage üben. Hast du bereits die drei Möglichkeiten, auf Französisch Fragen zu stellen, kennengelernt? Super, dann wollen wir heute die Theorie in die Praxis umsetzen und gehen Schritt für Schritt in drei Übungen auf die Intonationsfrage, auf die Est- ce que Frage und die Inversionsfrage ein. Am Ende des Videos findest du noch eine Übersicht der drei Möglichkeiten der Fragestellung. Vas-y ! Los geht's!

8 Kommentare

8 Kommentare
  1. Hallo Chiaram2006,
    danke für deinen Kommentar. Was fehlt dir in dem Video? Hast du konkrete Stellen nicht verstanden? Bei inhaltlichen Fragen helfen wir dir hier oder im Hausaufgabenchat gern weiter.
    Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor mehr als 2 Jahren
  2. War ok hätte mir mehr erwartet😕Sry keine gute Bewertung

    Von Chiaram2006, vor mehr als 2 Jahren
  3. Hallo Silkefrey, gerne überarbeiten wir die Übungen, dazu musst du uns aber mitteilen, was dir an diesen nicht gefallen hat. Sind sie zu leicht? Sind sie zu schwierig? Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion

    Von Stella S., vor mehr als 4 Jahren
  4. Das Video war super aber die Aufgaben waren blööööööd!!!!!!!!

    Von Silkefrey, vor mehr als 4 Jahren
  5. ich hatte die meisten wörter noch nicht ansonsten supii erklärt

    Von Susanne Reidl, vor fast 6 Jahren
Mehr Kommentare

Wie stelle ich Entscheidungsfragen? (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie stelle ich Entscheidungsfragen? (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Erstelle einen Fragesatz mit est-ce que.

    Tipps

    Lege zuerst Satzanfang und Satzende fest.

    Fragen mit est-ce que sind immer gleich aufgebaut:

    Gibt es ein Fragewort wie comment, combien, pourquoi, quand etc. steht dieses an erster Stelle im Satz. Daran schließt sich die Frageformel est-ce que an. Der Rest des Satzes ist wie ein Aussagesatz aufgebaut, bestehend aus sujet + verbe + complément d’objet.

    Bei Verständnisschwierigkeiten kannst du hier die Übersetzung nachlesen:

    Dieses Wochenende fährt Sophie zu ihren Großeltern. Es ist das erste Mal, dass sie ganz allein mit dem Zug reist! Vor ihrer Abreise ist Sophie schon ganz aufgeregt und froh, aber ihre Mutter ist sehr beunruhigt und stellt sich viele Fragen:

    Wird sie ihre Fahrkarte nicht verlieren?

    Wird der Zug pünktlich ankommen?

    Werden sie sich auf dem Bahnsteig finden?

    Wann wird die Großmutter Sophie ins Bett bringen?

    Wie viele Dummheiten wird der Großvater Sophie dieses Mal wohl beibringen?

    Lösung

    Fragen mit est-ce que werden sowohl im mündlichen als auch schriftlichen Sprachgebrauch verwendet.

    In unseren ersten drei Beispielfragen leitet est-ce que den Beginn des Satzes ein und gibt somit das Signal, dass eine Frage gestellt wird. Außerdem erkennt man die Frage auch daran, dass beim Sprechen am Ende des Satzes die Stimme erhoben wird bzw. ein Fragezeichen zu setzen ist. Die restlichen Satzglieder folgen dem Aufbau des Aussagesatzes (Subjekt + Verb + Objekt):

    • Est-ce qu’elle ne perdra pas son billet ? [Beachte: Das Personalpronomen elle beginnt mit einem Vokal, also muss que apostrophiert werden.]
    • Est-ce que le train arrivera à l’heure ?
    • Est-ce qu’ils se trouveront sur la voie ? [Beachte: Das Personalpronomen ils beginnt mit einem Vokal, also muss que apostrophiert werden.]
    In den letzten beiden Beispielfragen kommen noch zwei Fragewörter hinzu: quand und combien. Alle Fragewörter werden immer ganz am Satzanfang vor die Frageformel est-ce que platziert, zum Beispiel: Où est-ce que tu vas ? (Wohin gehst du?) oder Pourquoi est-ce qu’il part déjà ? (Warum geht er jetzt schon weg?) Der Rest des Satzes entspricht wiederum der Stellung des Aussagesatzes:

    • Quand est-ce que la grand-mère mettra Sophie au lit ?
    • Combien de bêtises est-ce que le grand-père apprendra à Sophie cette fois-ci ?
  • Gib an, um welche Fragearten es sich handelt.

    Tipps

    Achte auf Signale im Satz, die dir bei der Bestimmung helfen:

    • Fragezeichen, Fragewörter
    • Formel est-ce que
    • Aufbau wie Aussagesatz
    • Bindestrich und veränderte Subjekt-Verb-Stellung

    Die Sätze lauten auf Deutsch:

    1. Hattet ihr ein angenehmes Wochenende?
    2. Wie oft arbeitest du bis spätabends?
    3. Wann sind sie fertig?
    4. Hast du Hunger?
    5. Wie spät ist es?
    6. Wo genau wohnt sie?
    7. Ihr seid müde.
    8. Warum ist er traurig?
    9. Lasst uns zum Strand gehen!
    Lösung

    Sätze vier und acht sind Intonationsfragen. Diese Frageart wird nur in der gesprochenen Sprache verwendet. Die Satzstellung ist die gleiche wie im Aussagesatz. Um die Intonationsfrage vom Aussagesatz unterscheiden zu können, wird am Satzende die Stimme erhoben. Denn Intonation bedeutet Betonung. Im Satz acht tritt noch das Fragewort pourquoi hinzu, das – wie im Deutschen auch – am Satzanfang steht.

    • Tu as faim ?
    • Pourquoi il est triste ?
    Sätze drei und fünf sind Inversionsfragen. Dieser Fragetypus wird zum gehobenen Sprach- und Schriftgebrauch gezählt. Inversion bedeutet Umdrehung, da Subjekt und Verb ihren Platz im Satz vertauschen und mit einem Bindestrich verbunden werden. Fragewörter wie quand stehen zu Beginn des Satzes.

    • Quand ont-ils fini ?
    • Quelle heure est-il ?
    Sätze eins, zwei und sechs sind Fragen mit est-ce que. Diese Frageart wird in der gesprochenen und geschriebenen Sprache gleichermaßen gebraucht. Hier wird die Frageformel est-ce que benutzt, die nicht übersetzt wird, sondern eine Frage signalisiert. Der Rest des Satzes ist dann wieder ganz normal wie ein Aussagesatz aufgebaut. Auch hier stehen Fragewörter wie combien de fois oder wieder ganz am Satzanfang.

    • Est-ce que vous avez passé un week-end agréable ?
    • Combien de fois est-ce que tu travailles tard le soir ?
    • Où est-ce qu’elle habite exactement ?
    Sätze sieben und neun sind keine Fragen, da sie nicht mit einem Fragezeichen enden. Satz sieben ist eine Aussage/Feststellung, Satz neun eine Aufforderung:

    • Vous êtes fatigués.
    • Allons-nous à la plage.
  • Ermittle das korrekte Fragewort in den verschiedenen Fragesatzarten.

    Tipps

    Beachte die Großschreibung am Satzanfang.

    Achte auf Wörter, die nach dem Fragewort mit einem Vokal beginnen. Was passiert dann mit dem Fragewort?

    Lösung

    Wie man sieht, steht das Fragewort bei allen Fragearten am Anfang des Satzes.

    Bei den Intonationsfragen folgen nach dem Fragewort die Satzglieder Subjekt + Verb + Objekt. Dies enspricht dem Aufbau eines Aussagesatzes:

    • Quand tu viens ? (Wann kommst du?)
    • Comment je peux vous aider ? (Wie kann ich euch helfen?)
    • Combien vous voulez ? (Wie viel wollt ihr?)
    Der Aufbau der Inversionsfragen ist etwas anders. Nach dem Fragewort kommt zuerst das Verb und dann das Subjekt – beide werden durch einen Bindestrich miteinander verbunden:

    • Pourquoi es-tu méchant ? (Warum bist du böse?)
    • Que faites-vous ce soir ? (Was macht ihr heute Abend?)
    • Où puis-je m’asseoir ? (Wo kann ich mich hinsetzen?) – Beachte: Die Inversion von je peux heißt puis-je und nicht „peux-je”.
    Bei den Fragen mit est-ce que folgt nach der Frageformel est-ce que der Rest des Satzes wieder dem Aufbau eines normalen Aussagesatzes mit Subjekt + Verb + Objekt. Das Fragewort steht auch hier an erster Stelle:

    • Où est-ce qu’ils ont logé à Paris ? (Wo haben sie in Paris übernachtet?)
    • Comment est-ce qu’elle s’appelle ? (Wie heißt sie?)
    • Qu’est-ce que je peux manger ce soir ? (Was kann ich heute Abend essen?) – Beachte: Das Fragewort que muss hier apostrophiert werden, da ein Wort mit Vokal folgt.
  • Arbeite die richtigen Satzarten aus den Audios heraus.

    Tipps

    Höre dir die Audios mehrmals hintereinander an. Achte dabei auf die Satzmelodie:

    • Geht sie am Satzende nach oben, ist es eine Frage.
    • Senkt sie sich am Ende des Satzes, ist es eine Aussage.

    Signalwörter wie Fragewörter, die Frageformel est-ce que und eine veränderte Stellung von Subjekt und Verb helfen beim Zuordnen.

    Bei Verständnisschwierigkeiten hilft dir hier die Übersetzung der einzelnen Sätze weiter:

    • Habt ihr Brot gekauft? / Haben Sie Brot gekauft?
    • Habt ihr Brot gekauft? / Haben Sie Brot gekauft?
    • Habt ihr Brot gekauft? / Haben Sie Brot gekauft?
    • Hast Du etwas Neues von deinem Bruder gehört?
    • Du hast heute Morgen etwas Neues von deinem Bruder gehört.
    • Wann hast du etwas Neues von deinem Bruder gehört?
    • Lasst mich in Ruhe! / Lassen Sie mich in Ruhe!
    • Kann ich Ihnen helfen, Madame?
    • Haben sie die Zeitung schon gelesen?
    • Wer seid ihr? / Wer sind Sie?
    • Warum kommt er nicht?
    • Beeil dich ein bisschen!

    Lösung

    Fragen mit est-ce que (Satz 1, 6, 11): Die Frageformel est-ce que steht vor den restlichen Satzgliedern, die wie in einem Aussagesatz hintereinander stehen (Subjekt + Verb + Objekt). Kommt ein Fragewort hinzu, so steht dies ganz am Anfang der Frage. Fragen mit est-ce que werden sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Sprachgebrauch verwendet.

    • Est-ce que vous avez acheté du pain ?
    • Quand est-ce que tu as entendu des nouvelles de ton frère ?
    • Pourquoi est-ce qu’il ne vient pas ?
    Intonationsfragen (Satz 2, 9): Eine Intonationsfrage unterscheidet sich von einem Aussagesatz nur darin, dass man die Stimme am Satzende erheben muss, um den Satz als Frage zu kennzeichnen bzw. ein Fragezeichen setzen muss. Intonationsfragen finden nur im mündlichen Sprachgebrauch Verwendung.

    • Vous avez acheté du pain ?
    • Ils ont déjà lu le journal ?
    Inversionsfragen (Satz 3, 4, 8, 10): Inversionsfragen entsprechen ihrem Aufbau nach der deutschen Fragestellung. Subjekt und Verb sind umgedreht und im Französischen durch einen Bindestrich verbunden. Fragewörter stehen zu Beginn des Satzes. Inversionsfragen gelten als formell und gehören zum gehobenen mündlichen wie schriftlichen Sprachgebrauch.

    • Avez-vous acheté du pain ?
    • As-tu entendu des nouvelles de ton frère ?
    • Puis-je vous aider, madame ?
    • Qui êtes-vous ?
    Aussagesatz (Satz 5): Am Ende des Satzes geht die Stimme nach unten, die Satzglieder stehen in ihrer normalen Stellung Subjekt + Verb + Objekt.

    • Tu as entendu des nouvelles de ton frère ce matin.
    Imperativsatz (Satz 7, 12): Beim Imperativ wird das Subjekt weggelassen und die Pronomen werden mit einem Bindestrich an das Verb gehängt. Auch hier geht die Stimme nicht nach oben.

    • Laissez-moi tranquille.
    • Dépêche-toi un peu.
  • Bestimme, welche Fragen zusammengehören.

    Tipps

    Sprich die Intonationsfragen laut vor dich hin, um sie deutlich von Aussagesätzen zu unterscheiden. Am Satzende sollte die Satzmelodie (Intonation) ansteigen.

    Lösung

    Intonationsfragen werden vor allem im mündlichen Sprachgebrauch verwendet. Intonation bedeutet Betonung, das heißt, dass man bei Fragen das Satzende betont, indem man seine Stimme erhebt: Tu joues au foot ? Wenn man dies nicht tut, wird die Frage Spielst du Fußball? von der Person, die man anspricht, als Aussage verstanden: Tu joues au foot. (Du spielst Fußball.) Intonationsfragen sind im Französischen nämlich genauso wie normale Aussagesätze in der Reihenfolge Subjekt + Verb + Objekt aufgebaut. Bei deutschen Fragesätzen hingegen verändert sich der Satzbau, indem erst das Verb und dann das Subjekt + Objekt folgt:

    Vous aimez la peinture ? (Mögt ihr Malerei?)

    Vous aimez peindre avec la couleur à la détrempe ? (Malt ihr gern mit Temperafarbe?)

    Vous avez un peintre préféré ? (Habt ihr einen Lieblingsmaler?)

    Vous connaissez Gerhard Richter, le peintre ? (Kennt ihr den Maler Gerhard Richter?)

    Vous voulez visiter une de ses expositions ? (Wollt ihr eine seiner Ausstellungen besuchen?)

  • Leite aus der deutschen Frage eine französische Frage her.

    Tipps

    Hier ein paar Vokabeln, die dir beim Übersetzen hilfreich sein könnten:

    • sich Notizen machen = prendre des notes
    • ein Projekt vorstellen = présenter un projet
    • das Mehl = la farine
    • der Teig = la pâte
    • die Kirsche = la cerise
    Weitere unbekannte Wörter kannst du im Wörterbuch nachschlagen.

    Denke daran, am Ende das Fragezeichen zu setzen. Im Französischen steht vor dem Fragezeichen eine Lücke!

    Lösung

    Intonationsfragen werden nur in der gesprochenen Sprache verwendet. Die Satzstellung ist die gleiche wie im Aussagesatz. Um die Intonationsfrage vom Aussagesatz unterscheiden zu können, wird am Satzende die Stimme erhoben, denn Intonation bedeutet Betonung. Ein Fragewort wie pourquoi steht immer am Satzanfang.

    • Pourquoi tu es triste ?
    • Tu veux manger une glace ?
    • Je peux t’aider avec les devoirs ?
    Inversionsfragen gehören zum gehobenen Sprachgebrauch und kommen vor allem im schriftlichen Französisch vor. Inversion bedeutet Umdrehung, da Subjekt und Verb ihren Platz im Satz vertauschen und mit einem Bindestrich verbunden werden. Ein Fragewort wie comment steht dabei wieder zu Beginn des Satzes:

    • Avez-vous pris des notes ?
    • Pouvez-vous me donner vos notes ?
    • Comment avez-vous présenté votre projet ?
    Fragen mit est-ce que werden in der gesprochenen und geschriebenen Sprache gleichermaßen gebraucht. Hier wird die Frageformel est-ce que benutzt, die nicht übersetzt wird, sondern eine Frage signalisiert. Der Rest des Satzes ist dann wieder ganz normal wie ein Aussagesatz aufgebaut. Auch hier stehen Fragewörter wie combien und comment wieder ganz am Satzanfang:

    • Combien de farine est-ce qu’on prend ?
    • Comment est-ce que tu fais la pâte ?
    • Est-ce que tu prends des cerises ou des pommes ?
    Denke daran, dass im Französischen vor dem Fragezeichen eine Lücke gelassen wird!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.830

Lernvideos

44.273

Übungen

38.919

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden