30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Tschechische Republik 01:41 min

Textversion des Videos

Transkript Tschechische Republik

Die Tschechische Republik. Mehr als 10,5 Millionen Einwohner hat der mitteleuropäische Staat. 1,2 Millionen davon leben in Prag, der Hauptstadt. Der deutsche Nachbarstaat wurde nach Ende der Sowjetunion neu gegründet und umfasst die historischen Länder Böhmen, Mähren und Tschechisch-Schlesien. Drei Viertel der Gesamtbevölkerung lebt in den Städten. Ein Großteil der Wirtschaftsleistung der ehemaligen Tschechoslowakei entstammt dem Dienstleistungssektor. Verbunden wird das Land, das fast so groß wie Österreich ist, durch ein dichtes Verkehrsnetz von Bussen und Zügen. Von internationaler Bedeutung ist ein jährlich veranstaltetes Musikfestival, Prager Frühling. Dieses ist jedoch nicht nach der als Prager Frühling bekannten Freiheitsbewegung von 1968 benannt. Neben den teils mittelalterlichen Städten lockt auch die größtenteils unberührte Landschaft Touristen in die Region. Der Bergwanderweg Eisenach-Budapest durchquert das Land auf seinem Weg von Deutschland durch die Slowakei und Polen bis nach Ungarn. Die Landwirtschaft spielt in dem EU-Land kaum eine Rolle. Nur ungefähr vier Prozent der Bevölkerung arbeiten noch auf dem Feld.