30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Merkmale des Massentourismus 02:46 min

Textversion des Videos

Transkript Merkmale des Massentourismus

Jahr für Jahr reisen immer mehr Touristen nach Mallorca. Sie kommen mit dem Flugzeug oder mit dem Schiff, besonders in den Monaten Mai bis September. Massentourismus heißt das Schlagwort. Im Sommer sind hier mehr als doppelt so viele Urlauber wie Einheimische. Mit Bussen werden sie vom Flughafen aus direkt ins Hotel gebracht. Dann ist das Mittelmeer nur noch wenige Schritte entfernt. Die größte Badewanne der Welt. Man muss nicht Spanisch sprechen können, denn fast überall auf Mallorca wird Deutsch gesprochen. Das heimische Bier gibt es an jeder Ecke und auch auf das gewohnte Essen muss man nicht verzichten. Die Mallorquiner sagen: Mallorca ist das 17. deutsche Bundesland. Doch nicht nur Deutsche fahren nach Mallorca. Manche Strandabschnitte zum Beispiel sind fest in britischer Hand. Hier wird nur Englisch gesprochen. Die meisten Touristen verbringen ihren Urlaub auf Mallorca überwiegend am Strand. Sie lassen sich in der Sonne braten und gehen zur Abkühlung zwischendurch ins warme Meer. Oder sie amüsieren sich. Ja, ich bin mit dem Jungen da, mit der Mannschaft und es ist einfach mega Stimmung. Mussten jetzt leider das Megafon ausmachen, deswegen hört man uns leider nicht so. Aber hier ist normal die geilste Ecke vor dem Megapark und die Jungen, die gehen richtig ab. Schöne Frauen, die Jungs sind geil drauf. Ich glaube, hier geht richtig die Party ab. Also wenn Sie irgendwo in den Urlaub fahren, auf jeden Fall zum Ballermann. Und auch in den Discos wird ordentlich gefeiert, Tag und Nacht. Gebt mir ein "Jan". Jan. Gebt mir ein "Pillemann". Pillemann. Gebt mir ein "Otze". Otze. Was heißt das? Jan Pillemann Otze. Haben wir heute Gäste aus Deutschland hier? Also auf Mallorca ist es mal so, die Leute haben Urlaub, die sind entspannt, die können eine Woche, zwei Wochen, wie lange auch immer, die Sau rauslassen und Party machen. Können sich vielleicht auch mal ein bisschen daneben benehmen, was sie auch mal ganz gerne zwischendurch machen. Ich habe da auch kein Problem mit. Ich habe mich früher auch so oft daneben benommen. Und ja, ich glaube, es geht einfach darum, die Sau rauszulassen, aber sich trotzdem irgendwie so ein bisschen heimisch zu fühlen. Denn ich sage mal so, die Playa de Palma ist ja doch schon irgendwie ein bisschen Deutsch. Was ich nicht unbedingt richtig gut finde.