Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Klimaschutz – Interessen und Positionen

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.4 / 28 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Interaktiv
Klimaschutz – Interessen und Positionen
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Klimaschutz – Interessen und Positionen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Klimaschutz – Interessen und Positionen kannst du es wiederholen und üben.
  • Zeige die länderspezifischen Positionen zum Umweltschutz auf.

    Tipps

    Zwei Aussagen sind korrekt.

    Umweltschutz geht alle Länder der Erde etwas an. Eine Einigung über ein gemeinsames Vorgehen ist äußerst schwierig.

    Neben den sehr unterschiedlichen Länderinteressen gibt es auch weltweite Umweltschutzverbände, die noch viel mehr Einsatz der Länder fordern.

    Lösung

    Um den Ausstoß von Kohlendioxid zu verringern und die Erderwärmung abzubremsen, müssen alle Länder der Erde zusammenarbeiten.

    Die Länder der Erde haben jedoch sehr unterschiedliche Interessen, weshalb es schwierig ist, einen gemeinsamen Weg zu finden. Unabhängige Umweltverbände fordern von den Regierungen, einen viel intensiveren Einsatz und konkrete Vereinbarungen.

  • Beschreibe die Interessen der Länder und Umweltverbände beim Thema Umweltschutz.

    Tipps

    Die knapp 200 Länder der Erde sind sich sehr uneinig, was die Maßnahmen zum Schutz der Umwelt angehen.

    Mit unterschiedlichen Sichtweisen von Länderregierungen und Umweltverbänden ist es sehr schwierig, gemeinsame Vereinbarungen zu treffen.

    Lösung

    Wir sind alle unterschiedlich und jeder Mensch hat eine unterschiedliche Sichtweise auf die Dinge. So ist es auch bei Staaten zum Thema Umweltschutz. Manche Staaten setzen sich für starke Restriktionen (Beschränkungen) ein, andere wollen nur einige Maßnahmen mittragen und die dritte Gruppe ist gegen jegliche Veränderungen.

    Oft stecken dahinter finanzielle Interessen. Ein hoher Anteil des Kohlendioxidausstoßes entsteht bei der Produktion von Waren. Müssen die Unternehmen beispielsweise Filter einbauen oder die Produktion ändern, verdienen sie viel weniger Geld.

  • Zeige unterschiedliche Positionen und Beweggründe beim Thema Klimaschutz auf.

    Tipps

    Deutschland, Frankreich und Bangladesch setzen sich sehr für Restriktionen ein – aus unterschiedlichen Beweggründen.

    China und die USA sind Beispiele für Länder, die sich gegen starke Beschränkungen einsetzen.

    Lösung

    Bei globalen Treffen zum Klimaschutz, z. B. Klimakonferenzen, gibt es oft zwei Gruppen:

    Befürworter starker Beschränkungen beim Kohlendioxidausstoß:

    • Ein Beispiel sind Deutschland und Frankreich mit vielen UmweltschutzbefürworterInnen, Entwicklungen und Jobs im Bereich alternativer Energien.
    • Ein anderes Beispiel ist Bangladesch, das jetzt schon einen höheren Meeresspiegel verzeichnet und von zahlreichen Wirbelstürmen getroffen wird.

    Gegner starker Beschränkungen beim Kohlendioxidausstoß:

    • China wehrt sich massiv gegen Auflagen, da Umweltauflagen sehr teuer sind.
    • Die USA ist in sich gespalten. Hier stehen viele Umweltaktivisten der Regierung und vielen Unternehmern gegenüber, die ihre Gewinne nicht schmälern wollen.

    Insgesamt ist wichtig zu wissen, dass die Industrieländer, wie Deutschland und die USA, viele Jahrzehnte allein und massiv zum Anstieg des Kohlendioxidwertes beigetragen haben.

  • Untersuche die Wirksamkeit von weltweiten Klimakonferenzen.

    Tipps

    Die Vereinbarung von gemeinsamen Zielen sowie deren Einhaltung sind große Herausforderungen für die beteiligten Staaten.

    Viele Staaten zögern bei Abkommen zur Reduzierung, da diese beispielsweise die Gewinne der Unternehmen schmälern und viele staatliche Investitionen verlangen.

    Lösung

    Auf der einen Seite ist die Zusammenarbeit aller Länder der Erde wichtig. Gleichzeitig wird deutlich, wie schwierig es ist, sich auf gemeinsame Maßnahmen zu einigen. Bei Klimakonferenzen kommen VertreterInnen aller Länder und verschiedener Umweltverbände zusammen und beraten gemeinsam.

    Da die Reduzierung von Kohlendioxid teuer ist und oft den Gewinninteressen von Unternehmen entgegen steht, zögern viele Regierungen, sich auf Grenzwerte beim Kohlendioxidausstoß zu verständigen. Demgegenüber steht die Dringlichkeit des Handelns, um die Erderwärmung zu stoppen und fatale Folgen zu verhindern.

  • Skizziere eine Aufforderung an alle Länder der Erde.

    Tipps

    Nur durch eine Zusammenarbeit aller Länder der Erde können nachhaltige Lösungen für den Schutz der Umwelt weltweit gefunden werden.

    Lösung

    Liebe Länder der Erde, arbeitet bitte alle zusammen, um unsere Umwelt zu schützen.

    Bei sogenannten Klimakonferenzen beraten die Staaten der Erde gemeinsam, um Lösungen zum Schutz der Umwelt zu finden.

    Diese finden jährlich an unterschiedlichen Orten der Welt statt. Da hier sehr verschiedene Interessen und Meinungen aufeinander treffen, ist es nicht leicht, sich auf Vereinbarungen zum Klimaschutz zu einigen.

  • Vervollständige den Überblick zum Thema Klimawandel.

    Tipps

    Finde die jeweilige Überschrift der Textabschnitte und die fehlenden Begriffe.

    Lösung

    Hier hast du alles rund um den Klimawandel nochmal auf einen Blick wiederholt:

    • Beim Verbrennen von fossilen Stoffen wie Erdöl, Erdgas oder Kohle entsteht Kohlendioxid.
    • Mit anderen Treibhausgasen trägt dieses zum Treibhauseffekt bei, was zur Erderwärmung führt.
    • Höhere Temperaturen auf der Erde führen zu extremeren Wetterbedingungen und vielen anderen Folgen.
    • Seit vielen Jahren warnen Umweltschutzorganisationen davor.
    • Die Regierungen aller Länder der Erde treffen sich jährlich zu einer sogenannten Klimakonferenz, in der über Umweltschutzmaßnahmen beraten wird.
    • Um die Folgen eines Klimawandels aufhalten zu können, müssen sich die Länder der Erde auf verbindliche Umweltschutzmaßnahmen einigen.

    Und auch wir Einzelpersonen können jeden Tag unseren Beitrag leisten, indem wir immer mehr Klimaneutralität in unseren Alltag integrieren. Beispielsweise mit dem Fahrrad statt Auto fahren, regionale Lebensmittel bevorzugen und weniger Strom verbrauchen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.374

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.944

Lernvideos

37.093

Übungen

34.339

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden