Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Adverbs of place, time and manner – Satzstellung bei mehreren Adverbien

Die Satzstellung bei mehreren Adverbien in Englisch folgt klaren Regeln. Lerne, wie du adverbs of manner, place und time richtig anordnest. Neugierig? Entdecke die Details im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.7 / 48 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Adverbs of place, time and manner – Satzstellung bei mehreren Adverbien
lernst du im 5. Lernjahr - 6. Lernjahr

Adverbs of place, time and manner – Satzstellung bei mehreren Adverbien Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Lerntext Adverbs of place, time and manner – Satzstellung bei mehreren Adverbien kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die Art der Adverbien.

    Tipps

    Bestimmte Adverbien können nur an ganz bestimmten Stellen im Satz stehen.

    Stelle dir die Frage, ob die Adverbien einen Ort, eine Zeit oder die Art und Weise, wie etwas gemacht wird, beschreiben.

    Lösung

    Man kann Adverbien in bestimmte Kategorien einteilen. Drei wichtigen Kategorien sind Adverbien des Ortes (Adverbs of Place), Adverbien der Zeit (Adverbs of Time) und Adverbien der Art und Weise (Adverbs of Manner).

    1. Im ersten Satz handelt es sich um ein Adverb of Manner: well – gut.
    2. Im zweiten Satz steht ein Adverb of Time: yesterday – gestern.
    3. Im dritten Satz findet sich ein Adverb of Place: inside – drinnen.
    4. Im vierten Satz stehen sogar zwei Adverbien, ein Adverb of Place: everywhere – überall und ein Adverb of Time: yesterday – gestern .
    5. Im fünften Satz steht ein Adverb of Time: tomorrow – morgen.
    6. Im sechsten Satz stehen wieder zwei Adverbien: ein Adverb of Time: last week – letzte Woche und ein Adverb of Manner: fast – schnell
    Bei last week handelt es sich genauer gesagt um eine Adverbialbestimmung. Adverbien sind einzelne Wörter, während Adverbialbestimmungen Satzglieder sind.

  • Nenne die Regeln zur Satzstellung von Adverbien.

    Tipps

    Manche der Adverbien können in der Mitte des Satzes stehen, andere nur am Anfang oder am Ende. Welche sind es?

    Wenn ein direktes Objekt dem Verb folgt, müssen bestimmte Adverbien an anderer Stelle stehen, als wenn kein Objekt folgt.

    Lösung

    Der erste Satz ist richtig, da ein Adverb, das in der Mitte des Satzes steht, immer zwischen dem Hilfs- und dem Vollverb stehen muss, wenn es ein Hilfsverb gibt:

    • She has always been so kind.
    Der zweite Satz ist falsch, da ein Adverb auf der Mittelposition immer hinter to be stehen muss:
    • She is always happy.
    Der dritte Satz ist falsch, da ein Adverb of Manner hinter einem direkten Objekt steht, wenn es eines gibt:
    • She replied to my letter instantly.
    Der vierte Satz ist falsch, Adverbs of Time and Place stehen am Satzende oder am Satzanfang:
    • Today, she will stay inside.
    Der fünfte Satz ist korrekt, ein Adverb of Time am Anfang des Satzes drückt einen Kontrast aus:
    • She will stay inside today. Tomorrow, she will go out.
    Der sechste Satz ist richtig – das ist die korrekte Reihenfolge der Adverbien in einem Satz:
    • The pianist performed well at the concert tonight.

  • Vervollständige die Sätze mit den passenden Adverbien und Adverbialbestimmungen.

    Tipps

    Adverbs of Manner stehen oft in der mid position (das heißt nach dem Subjekt und vor dem Verb). Wenn allerdings verschiedene Adverbien in dem Satz vorkommen, stehen Adverbs of Manner auch oft am Ende, vor Adverbs of Place und Adverbs of Time.

    Adverbs of Time können auch zu Beginn eines Satzes stehen, wenn die Zeit besonders betont werden soll oder wenn ein Kontrast dargestellt werden soll.

    Lösung

    Die Zeiten, die in den Sätzen verwendet wurden, geben einen Hinweis darauf, welches zeitliche Adverb genutzt werden soll. Erinnere dich daran, was du zu Keywords und der Verwendung der Zeiten gelernt hast. Außerdem müssen die Regeln für die Positionierung der Adverbien bedacht werden. Adverbs of Manner stehen häufig in der Mitte des Satzes (nach dem Subjekt und vor dem Verb, außer es gibt ein Hilfsverb oder ein direktes Objekt). Kommen jedoch mehrere Adverbien im Satz vor, stehen diese meist in folgender Reihenfolge am Satzende: Manner vor Ort vor Zeit. Häufig steht auch ein Adverb of Time zu Beginn des Satzes. Dann wird es besonders betont oder es zeigt einen Kontrast.

    Die Sätze in der Übung müssen wie folgt lauten:

    1. Every week / Every Monday I have to go to my boring piano lessons at the musical school.Jede Woche / Jeden Montag muss ich zu meinen langweiligen Klavierstunden in der Musikschule gehen.: Dabei muss every week / every Monday eingesetzt werden, da es um eine regelmäßige Tätigkeit geht. Als Adverbial of Time steht es am Anfang des Satzes. Das Adverbial of Place (at the musical school) steht am Ende.
    2. Last month I carelessly ran down the stairs and I had to go to the hospital because I broke my leg.Letzten Monat rannte ich unvorsichtig die Treppe herunter und musste ins Krankenhaus, weil ich mir ein Bein gebrochen hatte.: In diesem Satz wird carelessly (unvorsichtig) eingesetzt, da sie ja gefallen ist. Als Adverb of Manner steht es in der Mittelposition. Außerdem ist die Konsequenz ihrer Unvorsichtigkeit, dass sie nun im Krankenhaus (at the hospital) ist. Dieses Adverb of Place steht am Ende des Satzes, dann folgt ein Nebensatz. Zu Beginn des Satzes wird betont, wann das Ganze passiert ist: Adverb of Time (last month).
    3. Every Monday / Every week I have to take the bus to school in the morning.Jeden Montag / Jede Woche muss ich morgens den Bus zur Schule nehmen.: Dieser Satz steht im Present Simple und daher steht am Anfang ein Adverb of Time, das Regelmäßigkeit angibt. Am Ende des Satzes steht, entsprechend der Regel Ort vor Zeit, ein Adverb of Place (to school) vor einem Adverb of Time (in the morning).
    4. I will watch the new movie at the cinema next week / tomorrow.Nächste Woche / Morgen werde ich den neuen Film im Kino ansehen.: Hier geht es um die Zukunft, was man am Will-Future erkennt. Daher steht hier ein Adverb of Time der Zukunft. At the cinema ist ein Adverbial of Place. Die Reihenfolge der Adverbialbestimmungen ergibt sich wieder aus der Regel Ort vor Zeit.
    5. We will go to the mountains tomorrow / next week.Morgen / Nächste Woche gehen wir in die Berge.: In diesem Satz geht es erneut um einen Zukunftsplan und ein Picknick, das in den Bergen stattfindet (in the mountains). Daher steht hier das Adverb of Time (tomorrow oder next week). Die Reihenfolge bleibt wie gehabt Ort vor Zeit.
  • Bestimme die Wortstellung in Sätzen mit Adverbien und Adverbialbestimmungen des Ortes, der Zeit und Art und Weise.

    Tipps

    Adverbien und Adverbialbestimmungen der Zeit können zwei Positionen im Satz einnehmen. Welche sind das?

    Die Reihenfolge in einem englischen Satz ist: Subjekt – Verb – Objekt.

    Ortsangaben stehen zwischen Modalbestimmungen und Zeitangaben.

    Lösung

    • Beim Ordnen der einzelnen Satzteile ist es zunächst wichtig, an die grundlegende englische Satzstellung zu denken. Sie lautet: SVO (Subjekt – Verb –Objekt). Diese muss immer eingehalten werden und wird in dieser Aufgabe noch durch Adverbien ergänzt.
    • Adverbien der Art und Weise (Adverbs of Manner) stehen in englischen Sätzen häufig mitten im Satz (mid position). Das heißt, sie stehen hinter dem Subjekt und vor dem Verb und dem Objekt. Steht in dem Satz ein Hilfsverb, steht das Adverb dahinter. Enthält der Satz ein direktes Objekt, steht das Adverb hinter dem Objekt. Adverbs of Manner können aber auch am Satzende stehen.
    • Adverbien des Ortes (Adverbs of Place) stehen meistens am Ende des Satzes. Das heißt, alles andere (Subjekt, Verb, Objekt) steht davor. Sie können nicht in der Mitte des Satzes stehen, jedoch aber manchmal am Satzanfang.
    • Adverbien der Zeit können auch am Anfang des Satzes stehen. Damit wird ein Unterschied zu etwas, das davor gesagt wurde, gezeigt oder etwas besonders betont. Normalerweise stehen sie am Satzende
    • Stehen mehrere Adverbien am Ende des Satzes, so ist die Reihenfolge: Art und Weise vor Ort und Zeit.
    Daher müssen die Sätze so lauten:

    $~$1. Every summer,we drive to our house by the lake.Jeden Sommer fahren wir zu unserem Haus am See.
    Das Adverbial of Time (every summer) steht am Anfang des Satzes. Damit wird betont, dass dies regelmäßig stattfindet. Das Adverbial of Place (by the lake) steht am Ende des Satzes, da es nicht in der Mitte stehen darf. Es steht ausnahmsweise hinter dem Adverbial of Time, da dieses ja zur Betonung am Anfang steht.

    $~$2. The dancer danced beautifully last night.Der Tänzer tanzte wunderschön letzte Nacht.
    Hier gibt es zwei Adverbien: ein Adverb of Manner (beautifully) und ein Adverbial of Time (last night). Da es mehrere am Satzende sind, steht das Adverb of Manner vor dem Adverb of Time.

    $~$3. We went to the Opera house yesterday.Wir gingen gestern in die Oper.
    Hier gibt es wieder zwei Adverbialbestimmungen. Das Adverbial of Place (to the Opera house) steht vor dem Adverb of Time (yesterday). Hier steht das Adverb of Time nicht am Satzanfang, da es keinen Kontrast betonen soll.

    $~$4. The children scream loudly in the garden every day.Die Kinder rufen jeden Tag laut im Garten.
    Hier haben wir wieder mehrere Adverbialbestimmungen als Sammlung am Satzende. Zuerst muss das Adverb of Manner (loudly) stehen, dann das Adverbial of Place (in the garden) und dann das Adverbial of Time (every day).

    $~$5. Tomorrow, James will behave better at school the whole day.Morgen wird sich James in der Schule den ganzen Tag besser benehmen.
    Auch in diesem Satz tauchen verschiedene Adverbien auf. Am Satzanfang muss das Adverb of Time (tomorrow) stehen. Es soll hier ausdrücken, dass sich James vielleicht heute nicht so gut benommen hat, sich aber morgen besser benehmen wird. In der Mitte des Satzes steht das Adverb of Manner (better) und am Ende ein Adverbial of Place (at school) und noch ein Adverb of Time (the whole day).

  • Gib an, zu welcher Art von Adverb die Wörter gehören.

    Tipps

    Bei Adverbs of Manner fragt man How?, bei Adverbs of Time fragt man When? und bei Adverbs of Place fragt man Where?.

    Lösung

    Beim Zuordnen der Adverbien kannst du dir folgende Fragen stellen. Wenn es um ein Adverb of Manner (also die Art und Weise) geht, fragt man How? (also Wie?). Bei Adverbs of Time (Adverbien der Zeit) fragt man When? (also Wann?) und bei Adverbs of Place (Adverbien des Ortes) fragt man Where? (also Wo?). Das Adverb ist dann immer die Antwort auf die Frage. Zum Beispiel: How?well (Wie?gut).

    Man kann hier zwischen Adverbien und Adverbialbestimmungen unterscheiden. Unter Adverbien versteht man einzelne Wörter, die ein Verb, ein anderes Adverb oder ein Adjektiv näher beschreiben (z. B. carefullyvorsichtig). Das Gleiche tun auch Adverbialbestimmungen. Das sind Satzglieder, die aus einem Adverb aber auch aus mehreren anderen Wörtern bestehen können, z. B. at homezu Hause oder all dayden ganzen Tag.

    Adverbs of Manner: well (gut), carefully (vorsichtig), quietly (leise), fast (schnell) instantly (sofort)

    Adverbs of Time: yesterday (gestern), all weekend (das ganze Wochenende), last night (letzte Nacht), all day (den ganzen Tag), tomorrow (morgen)

    Adverbs of Place: everywhere (überall), outside (draußen), at home (zu Hause)

  • Bilde Sätze mit Adverbien in der richtigen Wortstellung.

    Tipps

    Denke an die Standardreihenfolge in englischen Sätzen: Subjekt – Verb – Objekt.

    Denke daran, dass auch die Adverbien nur an bestimmten Positionen im Satz stehen können.

    Lösung

    Die Reihenfolge der Wörter in englischen Sätzen ist deutlich weniger variabel als in deutschen. Die Standardreihenfolge (S – V – O) kennst du schon gut. Auch für die Reihenfolge der Adverbien gibt es klare Vorgaben, die du dir merken musst.

    • Adverbs of Manner (z. B. carefully) stehen im Englischen häufig in der mid position (zwischen Subjekt und Verb, falls es ein Hilfsverb gibt, nach dem Hilfsverb) oder am Satzende.
    • Adverbials of Place (z. B. at school) und of Time (z. B. last week) stehen meistens am Ende des Satzes. Das heißt, alles andere (Subjekt, Verb, Objekt) steht davor. Sie können nicht in der Mitte des Satzes stehen.
    • Adverbs of Manner, Place and Time könne auch am Satzanfang stehen, wenn etwas besonders hervorgehoben werden soll.
    • Stehen mehrere Adverbien am Satzende, so ist die Reihenfolge: Art und Weise vor Ort und Zeit.
    Wenn man alle Regeln beachtet lauten die sortierten Sätze so:
    1. Emma does her homework at home in the evening.Emma macht ihre Hausaufgaben abends zu Hause. → Das Adverb of Place (at home) steht vor dem Adverb of Time (in the evening).
    2. Tim does his homework lazily at school in the morning.Tim macht seine Hausaufgaben faulerweise morgens in der Schule. → Auch hier kann man die gelernten Regeln anwenden. Das Adverb of Manner (lazily) steht vor dem Adverbial of Place (at school) und vor dem Adverbial of Time (in the morning), denn es gilt ja immer Art und Weise vor Ort vor Zeit.
    3. Sarah eats slowly in the cafeteria at lunchtime.Sarah ist langsam in der Cafeteria beim Mittagessen. → Hier findet man alle Adverbien am Ende des Satzes in der Reihenfolge: Art und Weise vor Ort vor Zeit. Also das Adverb of Manner (slowly) vor dem Adverbial of Place (in the cafeteria) vor dem Adverbial of Time (at lunchtime).
    4. Bob talks loudly during the English lessons.Bob redet laut in den Englischstunden. → Hier steht das Adverb of Manner (loudly) vor dem Adverbial of Time (during the English lessons).
    5. After school, the children like to read quietly at home.Nach der Schule lesen die Kinder gerne leise zu Hause. → Hier gehört das Adverb of Time (after school) an den Satzanfang, da ein Kontrast dargestellt wird: Jetzt geht es nicht darum, was die Kinder in der Schule machen, sondern danach. Das Adverb of Manner (quietly) steht vor dem Adverb of Place (at home) am Satzende.