30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Relative Clauses – mit und ohne Relativpronomen (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 4.2 / 49 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Katerina Lanickova
Relative Clauses – mit und ohne Relativpronomen (Übungsvideo)
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Relative Clauses – mit und ohne Relativpronomen (Übungsvideo)

Hello. How are you doing? In diesem Übungsvideo geht es darum, deine Kenntnisse zu den Relativsätzen und den Relativpronomen zu erweitern. Du wirst u.a. lernen, ob und wann man Relativpronomen benutzen muss, und wann man auf das Relativpronomen verzichten kann. Es gibt eine kleine Wiederholung am Anfang und am Ende des Videos. Dazwischen kannst du anhand zahlreicher Beispielsätze den Gebrauch der Relativpronomen ausgiebig üben. Am Ende wirst du genau wissen, wann du ein Relativpronomen brauchst und wann nicht. Viel Spaß beim Lernen und Üben!

Transkript Relative Clauses – mit und ohne Relativpronomen (Übungsvideo)

Hello, how's it going? Today, you're going to learn and practice relative clauses with and without relative pronouns. Heute wirst du lernen, wann man in den Relativsätzen ein Relativpronomen braucht und wann nicht. My name is Katy and I'll be your teacher today. But first look at this woman. Schau dir diese Frau an. This is the woman I love. This is the woman who I love. Welcher Satz ist richtig? Beide sind richtig. Und gibt es dort einen Unterschied in der Bedeutung? Nein. Wieso? Das gucken wir uns jetzt schnell an. This is the woman who I love. "Who" is a relative pronoun. "Who" ist ein Relativpronomen. Das Relativpronomen hat hier die Funktion eines direkten Objekts. It's a relative pronoun as object. Und Relativpronomen, die die Funktion eines Objekts haben können einfach weggelassen werden und der Satz bleibt trotzdem korrekt. This is the woman I love. Now look at this man. The man who lives next door is 35 years old. Könnte man hier das Relativpronomen auch weglassen? The man lives next door is 35 years old. No, hier hat das Relativpronomen die Funktion eines Subjekts und deshalb muss es in dem Satz sein. It's a relative pronoun as subject. The man who lives next door is 35 years old. Okay, bevor wir mit dem Üben anfangen, lasse mich dich noch kurz daran erinnern, was es für Relativpronomen gibt. The relative pronouns in english are: "Which", "that" and "who". There is also the pronoun "where" and "whose". But today we will be mostly talking about the first 3, "which", "that" and "who". Und wann benutzt du welches? „Who“ bezieht sich auf Personen. Like in the first sentence. This is the woman who I love. „Which“ bezieht sich auf Dinge. For example: This is the book which my grandmother gave me. Und was ist mit „that“? Gute Nachrichten für dich: "That" kann sowohl für Personen als auch für Sachen stehen. This is the woman that I love. This is the book that my grandmother gave me. Good, heute geht es aber hauptsächlich darum, ob du ein Relativpronomen unbedingt brauchst oder ob du es weglassen kannst. In der nächsten Übung geht es genau darum. Decide if you need a relative pronoun. This is the boy who can swim so fast. Kannst du hier das Relativpronomen „who“ weglassen? Nein, es muss hier sein, weil es die Funktion eines Subjekts hat. Und jetzt entscheidest du alleine. This is the boy who I saw in the pool yesterday. Hier kannst du das Relativpronomen weglassen. This is the boy I saw in the pool yesterday. Weil es die Funktion eines Objekts hat. And in this sentence? There are a lot of things which you can do in Berlin. Du kannst einfach auch nur sagen: There are a lot of things you can do in Berlin. This is the woman that I saw at that concert. Du kannst auch sagen: This is the woman I saw at that concert. And now, this is the woman that can play the piano. Hier muss das Relativpronomen bleiben. This is the woman that can play the piano. This is the teacher that taught me everything about mathematics. Du brauchst das Relativpronomen hier. This is the teacher that taught me everything about mathematics. Look at the photos that I took when I was in the Czech Republic. Hier brauchst du das Relativpronomen nicht. Look at the photos I took when I was in the Czech Republic. This is the cup of coffee which costs 4 euros. Hier muss es sein. This is the cup of coffee which costs 4 euros. That's the computer that doesn't work. Hier muss es auch bleiben. That's the computer that doesn't work. This is the boy who doesn't know the answer. Hier brauchst du das Relativpronomen auch unbedingt. This is the boy who doesn't know the answer. Und hier: This is the sport that I like. Du kannst auch nur sagen: This is the sport I like. Und nur noch ein letzter Satz. This is the child who I saw in the park yesterday. Du kannst hier auch nur sagen: This is the child I saw in the park yesterday. Well done, also vergiss nicht, dass wenn das Relativpronomen which, who oder that als ein Subjekt funktioniert brauchst du das unbedingt. For example: This is the boy who doesn't know the answer. Aber wenn es die Funktion des Objekts hat, kannst du es weglassen. Du musst nicht, aber du kannst. For example: This is the sport which I like. This is the sport I like. Beide Sätze sind richtig. Oft hilft dir dein Gefühl. Wenn du merkst, der Satz ohne ein Relativpronomen klingt komisch, dann wird er wohl falsch sein. Und nur noch eins: Die Sätze ohne das Relativpronomen werden sehr häufig in der Umgangssprache verwendet. Good, that's it for today. Have a wonderful day and see you next time, bye.

32 Kommentare

32 Kommentare
  1. nicht besonders gut

    Von Jasper Esch, vor 2 Monaten
  2. Es war ok ich bin in einer bilingualen schule deswegen

    Von M A 2008, vor 11 Monaten
  3. Hallo Neele, hallo Maurice,
    danke für euer Feedback. Schön, dass ihr mit unseren Videos und Übungen gut lernen könnt!
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor mehr als einem Jahr
  4. Ich finde auch wie Neele dass man hieraus sehr gut lernen kann von mir auch weiter so

    Von Maurice S., vor mehr als einem Jahr
  5. Ist ok daraus kann man schon ganz gut lernen weiter so !

    Von Neele Ruesch, vor mehr als einem Jahr
Mehr Kommentare

Relative Clauses – mit und ohne Relativpronomen (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Relative Clauses – mit und ohne Relativpronomen (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme, ob das Relativpronomen als Subjekt oder Objekt gebraucht wird.

    Tipps

    Mal angenommen, ein Relativpronomen wird als Subjekt verwendet – was folgt dann nach dem Subjekt? (S-P-O)

    Lösung

    Wann ist ein Relativpronomen ein Subjekt und wann ein Objekt? Das lässt sich ganz leicht feststellen. Die englische Satzstellung ist nämlich sehr starr und lässt sich in der Regel nicht verändern. Daher gilt im Haupt- und Nebensatz: Subjekt -> Prädikat (Verb) -> Objekt.

    Nach dem Subjekt steht also immer ein Verb. Wird ein Relativpronomen als Subjekt verwendet, steht dahinter immer direkt ein Verb. Das ist der Fall in den Sätzen 1,4,5,7 und 10, zum Beispiel:

    • The man who lives next door is my brother.
    Wird das Relativpronomen als Objekt verwendet, folgt darauf das Subjekt, zum Beispiel ein Pronomen. Diese Konstellation findest du in den Sätzen 2,3,6,8 und 9, zum Beispiel:
    • This is the woman who I love.

  • Vervollständige die Sätze mit Relativpronomen.

    Tipps

    Ein Pronomen benutzen wir nur im Zusammenhang mit Personen, eins nur bei Dingen. That gebrauchen wir in dieser Aufgabe nicht.

    Lösung

    Relativpronomen sind Wörter, die einen Relativsatz einleiten. Ein Relativsatz ist ein Nebensatz und das Relativpronomen, zeigt eine Relation – also ein Verhältnis – an. Das Relativpronomen bezieht sich immer auf das zuletzt genannte Subjekt / Objekt in einem Hauptsatz.

    Who bezieht sich immer auf Personen:

    • Is this the teacher who gave you these bad marks?
    Which bezieht sich auf Dinge und auch Tiere:
    • The books which are in the kitchen ...
    In der Übersetzung, stehen who / which / that für die Relativpronomen der / die / das:
    • Der Mann, der über die Straße geht, ist mein Vater.
    Das ist die Rose, die ich geschenkt bekommen habe. Das ist das Buch, das ich gekauft habe.

    Im Deutschen unterscheiden wir nach Geschlecht des Bezugswortes (der Mann, der .../ die Rose, die...). Im Englischen unterscheiden wir, ob es eine Person oder eine Sache ist (who / which*). That lässt sich universell, also für Personen und Dinge, einsetzen.

    • The boy who / that you went out with looks like a criminal.
    • Is this my perfume which / that I was missing yesterday?

  • Bilde Relativsätze ohne Relativpronomen.

    Tipps

    Relativsätze kann man auf zwei Arten anwenden:

    Das ist das Mädchen, das meine Schwester ist. (HS - NS) Das Mädchen, das über die Straße rennt, ist meine Schwester. (HS.1.Teil - NS - HS.2.Teil)

    Lösung

    Alle Sätze in dieser Übung enthalten Relativsätze ohne Pronomen.

    Die Sätze 1–5 haben den gleichen Satzaufbau: Hauptsatz + Nebensatz. Im Nebensatz gibt es immer ein Subjekt, sodass das Relativpronomen ausgelassen werden kann. Die Satzteile gehen hier im Englischen nahtlos ineinander über. In diesen Fällen ergibt der Hauptsatz auch oft ohne den Nebensatz keinen Sinn.

    • These are the photos (Hauptsatz) I took in Spain. (Nebensatz = Relativsatz)
    Das nennen wir einen notwendigen Relativsatz und daher benutzen wir auch kein Komma.

    Die Sätze 6–8 sind eine Herausforderung, da wir hier verschachtelte Relativsätze haben. Sie werden in den Satz als Einschub eingebaut.

    • The restaurant my parents always eat at is terrible.

  • Vervollständige den Text mit den Relativpronomen who und which, wenn notwendig.

    Tipps

    Das Subjekt eines Satzes kann man nie weglassen. Ein Relativpronomen als Objekt kann man hingegen auslassen.

    Du erkennst das Subjekt daran, dass immer eine bestimmte Wortart folgt.

    Lösung

    Einfache Regel: Folgt auf das Relativpronomen ein Verb, kann ich das Relativpronomen nicht weglassen, denn dann ist es das Subjekt des Nebensatzes.

    • Aren't you the boy who set the chemistry room on fire?
    • I remember the director who had started ...
    • The green car which is parking in my front garden...
    Folgt auf das Relativpronomen aber ein weiteres (Pro-)Nomen, (das Subjekt), dann kann ich es auch weglassen.
    • Chemistry was the only subject (-) I liked.
    • ...you parked on the flowers (-) my wife planted last week.
    • This is something (-) we should do more often.
    Bei der Unterscheidung zwischen which und who musst du immer bedenken, dass who für Personen und which für Dinge steht:
    • the boy who aber the car which

  • Gib an, wo man das Relativpronomen weglassen könnte.

    Tipps

    Vergleiche:

    This is the woman (who) I love. This is the woman I love.

    but

    This is the boy who doesn't know the answer.

    Wenn das Relativpronomen das Subjekt ist, kannst du es nicht weglassen.

    Lösung

    Relativpronomen, die als Subjekt in einem Satz verwendet werden, kann man nicht weglassen, weil ein Satz mindestens immer aus einem Subjekt und einem Verb bestehen muss. Das Objekt ist nicht zwingend erforderlich. Daher kann ich sagen:

    • Mutter kocht. - Mother is cooking.
    Das heißt, dass das Relativpronomen in den Sätzen 1, 3 und 6 ein Subjekt ist. Das erkennst du daran, dass das Verb folgt:
    • This is the cup of coffee which costs 4 Euros.
    • This is the girl who can swim so fast..
    • This is the teacher that taught me everything about English.
    In den anderen Sätzen ist das Relativpronomen das Objekt. Du erkennst es daran, dass auf das Pronomen das Subjekt folgt:
    • This is the man that I love.
    • This is the baby who I saw near the restaurant yesterday evening.
    • There is the man that I saw at the concert today.
    • Look at the CDs which Julia bought for my birthday.

  • Ergänze im Text mithilfe der Hörbeispiele die fehlenden Informationen und notwendigen Relativpronomen.

    Tipps

    Um zu entscheiden, ob ein Relativpronomen weggelassen werden kann, musst du prüfen, ob es sich um das Subjekt oder Objekt des Satzes handelt.

    Wenn es sich beim Relativpronomen um das Objekt handelt, dann lasse es weg.

    Höre genau hin und höre dir die Hörtexte ruhig mehrmals an. Schreibe alle fehlenden Wörter, abgesehen von den nicht notwendigen Relativpronomen in die Lücken.

    Lösung

    In dieser Übung konnte man bei vielen Sätzen das Relativpronomen weglassen, da es nicht das Subjekt des Satzes war. Ihnen folgte kein Verb.

    • Gosh, is this the front singer (who) they arrested last week?
    • This is the woman (who) I saw in the store today!
    • The songs (which) they're singing are fantastic!
    • The guitar solo (which) he's playing is amazing!
    Bei den folgenden Sätzen konnte man das z. B. nicht:

    • The police broke into his apartment which is in New York.
    • Are they fans who travel to every concert?
    • It's the one who is singing now.
    • I love the song which the band is playing now!
    • I want one which is red and has a little hummingbird on it!
    Es gab eine Ausnahme in dieser Übung:
    • Wow, look at all these people who are shouting and dancing.
    Man kann in diesem Satz zwar das who nicht weglassen, weil es als Subjekt verwendet wird, aber man könnte den Satz auf eine andere Weise kürzen:

    • Look at all these people shouting and dancing.
    Das nennt man Participle Clause. Wenn du es irgendwann demnächst hörst, weißt du schon, dass das auch eine Art ist, einen Relativsatz zu kürzen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.797

Lernvideos

44.123

Übungen

38.769

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden