30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Future Tenses: Present Progressive and Simple Present (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.9 / 67 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Jacqueline Frank
Future Tenses: Present Progressive and Simple Present (Übungsvideo)
lernst du im 4. Lernjahr - 5. Lernjahr

Beschreibung Future Tenses: Present Progressive and Simple Present (Übungsvideo)

In diesem Übungsvideo wird die Unterscheidung der beiden Zukunftsformen Simple Present und Present Progressive geübt. Du sollst entscheiden, welche Zeitform in den jeweiligen Lückensatz eingesetzt werden muss. Wenn dir der Gebrauch des Simple Present und Present Progressive für zukünftige Geschehen noch nicht ganz klar ist, schau dir vorher das Erklärungsvideo "Die vier Formen des Futurs" an.

Transkript Future Tenses: Present Progressive and Simple Present (Übungsvideo)

Welcome! It's me Jacqueline. Dies ist ein Übungsvideo zu den Futur-Formen Simple Present und Present Progressive. Remember: Das Simple Present wird für das Futur gebraucht, wenn ausgedrückt werden soll, dass ein zukünftiges Geschehen durch einen Fahrplan, ein Programm oder einen Kalender oder ähnliches festgelegt ist. Deshalb nennen wir es: "Timetable Future". Das Present Progressive wird gebraucht, wenn man ausdrücken will, dass etwas für die Zukunft fest geplant oder verabredet ist. Mithilfe einer Zeitbestimmung der Zukunft oder durch den Zusammenhang muss deutlich werden, dass es um die Zukunft geht. Beachte, dass Fahrpläne auch Pläne sind. Das heißt, häufig kann das Present Progressive anstelle des Simple Present verwendet werden. Versuche in den Übungen so genau wie möglich zu sein. Es wird 10 Übungen geben. In jeder Übung sollst du dich für eine Verbform entscheiden, die du in einen Satz einbaust. Entweder Simple Present oder Present Progressive. Exercise 1: Lies dir den Satz genau durch und entscheide dich, welche Verbform eingesetzt werden soll. Drücke dann kurz auf "Pause", danach erfährst du die richtige Lösung. Das ist die richtige Lösung: Could you copy some DVDs for me tomorrow? - Sorry. I am playing football with Ben. Kannst du morgen ein paar DVDs für mich kopieren? - Tut mir leid, ich werde mit Ben Fußball spielen. Exercise 2: Entscheide dich für die richtige Verbform und drücke kurz auf "Pause". Das ist die richtige Lösung: We are having a party on Friday. Wir feiern Freitag eine Party. Exercise 3: Drücke kurz auf "Pause". Das ist die richtige Lösung: A new restaurant opens this weekend. Dieses Wochenende eröffnet ein neues Restaurant. Das Wochenende ist hier ein Termin für die Eröffnung, deswegen soll hier das "Timetable Future" verwendet werden. Exercise 4: Drücke kurz auf "Pause". So lautet die richtige Lösung: I am going out with Dean tonight. Ich gehe heute Abend mit Dean aus. Exercise 5: Drücke kurz auf "Pause". So lautet der Satz richtig: The next train from Berlin arrives at 6.23. Der nächste Zug aus Berlin kommt um 6 Uhr 23 an. Die Hälfte hast du schon geschafft, weiter so! Exercise 6: Drücke kurz auf "Pause", dann erfährst du die richtige Lösung. So muss es richtig heißen: I am taking a vacation next month. Ich nehme mir nächsten Monat Urlaub. Exercise 7: Drücke kurz auf "Pause". So lautet der Satz richtig: I am cleaning the house today. Ich werde heute das Haus putzen. Exercise 8: Drücke eben auf "Pause". Das ist die richtige Lösung:  My planes starts at 9.30. Mein Flugzeug startet um 9 Uhr 30. Exercise 9: Drücke kurz auf "Pause". Das ist die richtige Lösung: Rory arrives at 6 pm. Rory kommt um 18 Uhr an. Exercise 10: Drücke kurz auf "Pause". Das ist der korrekte Satz: Lane is doing her laundry tomorrow. Lane macht morgen ihre Wäsche. Did you get it? Weißt du jetzt, wann man das Simple Present und das Present Progressive im Futur benutzt? Das Simple Present benutzt du, wenn ein zukünftiges Geschehen durch einen Fahrplan oder Ähnliches festgelegt ist. Das Present Progressive benutzt du im Futur, wenn eine Handlung für die Zukunft fest geplant ist. Good Bye! See you later! Jacqueline

32 Kommentare

32 Kommentare
  1. Gutes Video :)

    Von Marina S., vor mehr als einem Jahr
  2. Sehr Gutes Video. Hab alles Verstanden!!!:)

    Von Deleted User 677169, vor mehr als 2 Jahren
  3. Hallo Sascha B.,
    du bist sehr aufmerksam. Tatsächlich ist es gebräuchlicher zu sagen, "My plane leaves at 9:30". Trotzdem kann "start" auch "abfliegen" bedeutet und ist in diesem Falle nicht falsch.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor mehr als 2 Jahren
  4. 4:03 - Heißt es nicht : "My plane leaves at 9:30" ?

    Von Sascha B., vor mehr als 2 Jahren
  5. Hallo Robin/Emily,

    Beides ist richtig. Am häufigsten wird das present progressive für Geschehnisse in der Gegenwart benutzt. Wenn du aber für die Zukunft bereits einen festen Plan oder eine Verabredung geplant hast, kannst du das auch mit dem present progressive ausdrücken.

    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Phillip Saar, vor fast 3 Jahren
Mehr Kommentare

Future Tenses: Present Progressive and Simple Present (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Future Tenses: Present Progressive and Simple Present (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige die Definition für die Zukunftsformen.

    Tipps

    Das simple present wird für festgelegte Zukunftsgeschehen, zum Beispiel für Pläne, Kalender, Fahrpläne und auch Stundenpläne verwendet.

    Das present progressive wird für geplante Zukunftsgeschehen verwendet, zum Beispiel, wenn man am kommenden Tag mit jemandem verabredet ist.

    Lösung

    Im Englischen kann man Zukunftsgeschehen durch drei unterschiedliche Zeitformen angeben: simple present, present progressive, going to- future, will-future, future progressive und future perfect.

    In dieser Übung kannst du zunächst den Unterschied zwischen dem simple present und dem present progressive lernen. Das simple present verwendet man für Pläne in der Zukunft, die zum Beispiel durch Fahrpläne, Kalender oder Programme angegeben werden. Auch dein Stundenplan ist eine festgeschriebene Handlung in der Zukunft, daher verwendest du auch hier das simple present.

    • My English lesson starts at 8 o'clock.
    Das present progressive verwendest du, wenn du in der Zukunft etwas geplant hast, wie zum Beispiel eine Verabredung.

    • I am meeting Sarah next Monday.
  • Bestimme, welche Zeitform in den Sätzen verwendet werden muss.

    Tipps

    Nutze das present progressive für Verabredungen oder Pläne in der Zukunft.

    Verwende das simple present für festgelegte Zukunftsgeschehen durch Fahrpläne, Programme oder Kalender.

    Signalwörter für das present progressive sind: next Friday, this evening, usw.

    Lösung

    Für festgelegte Zeitpunkte in der Zukunft verwendest du das simple present. Hierzu gehören zum Beispiel Fahrpläne (z.B.: für Züge oder Flugzeuge), Eröffnungen, Programme (z.B. für ein Konzert, ein Theaterstück, eine Sportveranstaltung etc.) und Kalender.

    • Signalwörter für das simple present sind dann: to arrive, to open, to start, to stop, usw.
    Für Zukunftspläne oder Verabredungen verwendest du das present progressive. Du nutzt es zum Beispiel wenn du dich mit Freunden verabredet hast, wenn du geplant hast heute dein Zimmer aufzuräumen oder wenn du auf eine Party gehen möchtest.

    • Signalwörter für das present progressive sind dann: this evening, next Wednesday, tonight, usw.
  • Entscheide, welche Verben in die Lücken eingesetzt werden müssen.

    Tipps

    Achte darauf, welche Schlüsselwörter in den Sätzen verwendet wurden.

    Verwende das simple present für festgelegte Geschehen in der Zukunft (Fahrpläne, Programme, Kalender).

    Verwende das present progressive für Pläne und Verabredungen in der Zukunft.

    Achte auf den Sinn des eingesetzten Verbs im Kontext.

    Lösung

    Die Zeitformen der Verben, die du in die Lücken einsetzen musstest, wurden dir in dieser Aufgabe bereits vorgegeben. Aus dem Kontext der Sätze musstest du erschließen, welches Verb in welche Lücke gehört. Hierbei war es auch wichtig auf die Zeitformen der Verben zu achten. Du musstest nicht alle Verben verwenden.

    Zur Wiederholung: das simple present verwendest du für festgelegte Geschehen in der Zukunft, die zum Beispiel durch Fahrpläne, Programme oder Kalender festgelegt werden. Das present progressive verwendest du für Geschehen in der Zukunft die einen Plan ausdrücken, den du in der Zukunft hast oder für eine Verabredung, die du zum Beispiel mit Freunden triffst. Merke dir die Schlüsselwörter für beide Zeitformen; so fällt es dir leichter zu entscheiden, welche Zeitform du verwenden musst.

  • Ermittle die fehlenden Verben mit Hilfe der Hörbeispiele.

    Tipps

    Höre dir die Hörbeispiele mehrmals an und trage die fehlenden Verbformen in die Lücken ein.

    Erinnere dich an die Signalwörter für die beiden Zeitformen.

    Achte auch auf die korrekte Schreibweise der Verben.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe musstest du dir die Hörbeispiele genau anhören, um zu entscheiden, welche Zeitform die richtige ist. Die Zeitform wurde dir also eigentlich bereits vorgegeben. Du musstest lediglich auf die richtige Schreibweise und auf die Verbform achten.

    Hier noch einmal die Regeln zur Übersicht:

    • Das simple present verwendest du für Fahrpläne, Kalender und deinen Stundenplan. Hierfür verwendest du oft die Verben: to arrive, to start, to open, usw.
    • Das present progressive verwendest du für eigene Pläne und Verabredungen für die Zukunft. Hierfür brauchst du immer auch eine Zeitangabe der Zukunft, wie: tomorrow, this Wednesday, next Friday, usw.
  • Entscheide, welche Sätze in der richtigen Zeitform gebildet wurden.

    Tipps

    Fünf der Sätze sind korrekt.

    Ein Stundenplan ist ein festgelegter Plan, hier wird also das simple present verwendet.

    Für Verabredungen und eigene Pläne verwendest du meist das present progressive.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du entscheiden, ob die Sätze mit der richtigen Zeitform gebildet wurden. Wenn du vorhast, einen Freund in der Zukunft zu treffen oder wenn du eine Party planst, verwendest du das present progressive. Auch wenn du planst heute Abend Fernsehen zu schauen, verwendest du das present progressive. Für diese Zeitform verwendest du oft Zeitbestimmungen wie: this afternoon, next Monday, usw.

    Bei festgelegten Fahrplänen verwendest du das simple present, also zum Beispiel bei den Fahrzeiten eines Zuges oder eines Flugzeuges. Es gibt noch ein weiteres Zukunftsgeschehen, bei dem du das simple present verwendet: Bei deinem Stundenplan. Hier verwendest du auch das simple present, weil dein Stundenplan wie ein Terminkalender aufgebaut ist. Zum Beispiel: I have a Chemistry lesson tomorrow.

    Für das simple present verwendest du hier oft Verben, wie: to arrive, to close, to open, to start, to stop usw.

  • Entscheide, welche Zukunftsform hier verwendet werden muss.

    Tipps

    Das simple present benutzt du bei geplanten Veranstaltungen, Programmen (zum Beispiel der Start eines Konzerts) und bei Zukunftsereignissen, die im Kalender stehen.

    Das present progressive verwendest du bei Vorhaben in der Zukunft wie zum Beispiel Verabredungen.

    Erinnere dich an die Signalwörter für die beiden Zeitformen.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe wurden dir bereits die Verben vorgegeben die du in eine Zeitform zum Ausdruck der Zukunft setzen solltest. Entweder ins simple present oder ins present progressive. Das simple present musstest du hier bei feststehenden Ereignissen in der Zukunft verwenden. Der Start eines Konzerts zum Beispiel steht also im simple present.

    • Merke dir, dass du für das simple present als "timetable future" meist die Verben to arrive, to start, to open, usw. benutzt.
    Das present progressive wird für Pläne oder Verabredungen in der Zukunft verwendet. Wenn ich also plane, einen Freund vor einem Konzert zu treffen, verwende ich diese Zeitform.

    • Hierfür musst findest du immer Zeitangaben, wie: this afternoon, next Friday, tomorrow usw.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.840

Lernvideos

44.363

Übungen

38.999

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden