30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Gesunde Zähne

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.8 / 57 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Gesunde Zähne
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Gesunde Zähne

Weisst du, wie gesunde Zähne aufgebaut sind und wie man sie gesund erhalten kann? Dieses Video beantwortet dir diese Fragen und erklärt dir, was es mit dem Zahnmännchen auf sich hat. Du lernst das Milch- und das Erwachsenengebiss kennnen und erhältst Tipps für eine zahngesunde Ernährung.

Transkript Gesunde Zähne

Damit deine Zähne nicht wackeln, sind sie im Ober- und Unterkiefer festgewachsen. An den Seiten befindet sich das Zahnfleisch. Der Teil des Zahnes, der aus dem Zahnfleisch herausragt, ist die Zahnkrone. Den Teil, den man nicht sieht, nennt man Zahnwurzel. Dein Gebiss besteht aus verschiedenen Zähnen. Im Ober- und Unterkiefer in der Mitte befinden sich vier Schneidezähne. Zwei Eckzähne im Oberkiefer und zwei Eckzähne im Unterkiefer bilden die Ecken in der Zahnreihe. Die letzten in der Zahnreihe sind die Backenzähne, vier oben und vier unten. So sieht also dein erstes Gebiss aus. Man nennt es Milchgebiss, weil Kinder, wenn sie den ersten Zahn bekommen, häufig noch gestillt werden. So um den Schulbeginn herum fangen deine Milchzähne an auszufallen und du bekommst ein Erwachsenengebiss. Dein Erwachsenengebiss besteht dann aus 32 Zähnen: acht Schneidezähne, vier Eckzähne, acht kleine Backenzähne und zwölf große Backenzähne. Deine Zähne sind sicher auch so schön und gesund. Und damit das dein Leben lang so bleibt, solltest du diese vier Regeln beachten: Putze die Zähne nach dem Frühstück, nachdem du Süßigkeiten gegessen hast und auf jeden Fall bevor du ins Bett gehst. Trinke viel Milch und Mineralwasser und meide Zucker. Achte bei den Süßigkeiten auf das Zahnmännchen mit dem Schirm. Suche dir eine Zahnpasta mit Fluorid aus. Zweimal im Jahr solltest du zu einem Zahnarzt zur Vorsorgeuntersuchung gehen. Und? Hast du dir die vier Regeln gemerkt? Ist doch ganz einfach: Zahnpflege, zahngesunde Ernährung, Fluorid und regelmäßiger Zahnarztbesuch. Nüsse, Obst oder Gemüsechips eignen sich als kleine Nascherei zwischendurch. Lösche dir deinen Durst mit Wasser statt mit Limo oder Cola. Für alle, die gerne naschen, gibt es zahnfreundliche Süßigkeiten. Diese erkennst du an dem Zahnmännchen mit dem Schirm auf der Verpackung. Sie enthalten keinen Zucker und so wenig Frucht- oder andere Säuren, dass sie keine Schäden an deinen Zähnen verursachen. „Toll, Mama ist wieder da. Mama, hast du Süßigkeiten mitgebracht?” „Ja, schaue mal im Korb nach.” „Danke, Mama.” „Bitte.” Die besten Getränke für deine Zähne sind Milch und Wasser. Verdünne dir Fruchtsäfte mit viel Wasser, damit an deine Zähne nicht so viel Säure kommt und trinke möglichst aus einem Glas oder Becher. Nuckelflaschen sind für Babys und können deinen Zähnen schaden. Deine Zähne bestehen zum größten Teil aus Kalzium. Deshalb solltest du genügend Milch trinken und Joghurt, Quark und Käse essen. Wenig Salz mit Fluorid macht deine Zähne hart. Vollkornbrot und Müsli, Obst und Gemüse sind gesund, und durch das viele Kauen bekommst du viel Speichel. Deine Spucke hilft dir bei der Zahnreinigung zwischendurch. Sie verdünnt die Säuren, die deine Zähne angreifen. Zum Pausenfrühstück nimmst du am besten ein leckeres Vollkornbrötchen mit. Und zum Schluss kaust du einfach einen Zahnpflegekaugummi. Oder kannst du auch in der Schule deine Zähne putzen?”

Gesunde Zähne Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gesunde Zähne kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie heißen die Bestandteile eines Zahns? Benenne sie.

    Tipps

    Die Zahnwurzel ist der Teil des Zahns, den du nicht siehst.

    Um die Zähne herum liegt das Zahnfleisch.

    Lösung

    Deine Zähne sind im Kiefer fest verankert. Das ist ein starker Knochen unten an deinem Kopf. Die Zahnwurzel steckt im Kiefer. Das, was herausschaut, ist die Zahnkrone. Sie ist mit dem Zahnschmelz überzogen. Es ist das härteste Material in deinem Körper. Damit kannst du auch harte Lebensmittel ohne Probleme kauen. Um die Zähne herum liegt das Zahnfleisch. Es schützt die Zahnwurzel.

  • Welche verschiedenen Arten von Zähnen sind in deinem Mund? Bestimme sie.

    Tipps

    Die Zähne mit den großen Kauflächen sind die Backenzähne.

    Die Schneidezähne sitzen vorn und helfen dir beim Abbeißen.

    Lösung

    Dein Gebiss hat spezielle Zähne. Sie sind für ihren jeweiligen Zweck geformt. Die Zähne vorn im Gebiss heißen Schneidezähne, weil sie so gut schneiden und zerteilen können. Mit ihnen kannst du Stücke abbeißen.

    Die Stücke der Nahrung müssen dann weiter zerkleinert werden. Das passiert zwischen den Backenzähnen. Sie haben große Kauflächen, auf denen das Essen zerkleinert wird.

  • Was gehört zu einer gesunden Ernährung? Entscheide.

    Tipps

    Süßigkeiten und süße Getränke sind nicht gesund für dich.

    Nüsse enthalten viele gesunde Fette.

    Lösung

    Wenn du dich gesund ernährst, bist du weniger krank und fühlst dich auch meistens sehr gut. Du hast Energie und kannst dich gut konzentrieren. Wichtig für eine gesunde Ernährung sind viel Obst und Gemüse und außerdem noch einige Nüsse und Vollkornprodukte. So bekommst du alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine. Was für deinen Körper gesund ist, ist natürlich auch für deine Zähne gesund.

  • Was ist gesund für deine Zähne? Entscheide.

    Tipps

    Zucker schädigt die Zähne.

    Zähneputzen ist sehr wichtig, damit deine Zähne gesund bleiben.

    Lösung

    Es gibt ein paar Dinge, die du beachtet solltest, damit deine Zähne gesund bleiben.

    • Durch viel Zucker können die Zähne Schaden nehmen und Löcher bekommen. Das tut dann sehr weh und kann nur vom Zahnarzt wieder behoben werden. Darum ist es ratsam, wenig Zucker am Tag zu essen. Ein bisschen ist aber auch in Ordnung.
    • Wichtig ist vor allem, dass du dir richtig und regelmäßig die Zähne putzt. Damit entfernst du die Beläge auf den Zähnen und Karies kann sich nicht bilden. Du solltest mindestens zweimal am Tag putzen.
    Wenn du dich so verhältst, wird der Zahnarzt sicher nichts bei dir finden.

  • Welche vier Regeln solltest du beachten, damit deine Zähne gesund bleiben? Nenne sie.

    Tipps

    Einige Bakterien im Mund ernähren sich von Zucker, dadurch machen sie die Zähne kaputt.

    Ein Zahnarzt kontrolliert, ob deine Zähne gesund sind.

    Lösung

    Für gesunde Zähne brauchst du vier Dinge:

    • Zahnpflege
    • Zahngesunde Ernährung
    • Fluorid
    • regelmäßige Zahnarztbesuche
    Wenn du diese Dinge befolgst, bleiben deine Zähne ein Leben lang gesund.

    Das ist auch wichtig, denn deine Zähne sind wichtig für dein Essen. Mit ihnen zerkleinerst du die Nahrung in deinem Mund. Auch für das Sprechen sind die Zähne wichtig. Manche Laute kannst du nur dank ihnen formen. Ein Lächeln ist auch am schönsten, wenn man weiße, gesunde Zähne dabei zeigt.

  • Warum schadet viel Zucker deinen Zähnen? Erkläre.

    Tipps

    Durch Säuren wird der Zahnschmelz abgebaut.

    Karies führt zu Löchern in den Zähnen.

    Lösung

    Besonders schädlich für deine Zähne ist Zucker. Wenn du Süßigkeiten isst oder süße Getränke trinkst, dann bleibt Zucker an deinen Zähnen. Dort wird er von einigen Bakterien gefressen und diese scheiden Säuren aus. Diese Zuckersäuren greifen die Zähne an. Wenn man eine zeitlang nicht die Zähne putzt, kann es zu Löchern in den Zähnen kommen. Das kann sehr weh tun.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.449

sofaheld-Level

4.908

vorgefertigte
Vokabeln

10.852

Lernvideos

44.359

Übungen

39.030

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden