Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Was ist ein Lebensabschnitt?

Erfahre, warum Menschen verschiedene Lebensphasen durchlaufen und was sie besonders auszeichnet. Entdecke die sechs Lebensabschnitte vom Säugling bis ins Alter und erfahre, welche Herausforderungen und Freuden in jedem Abschnitt auf dich warten. Interessiert? All dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 149 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Sachunterricht Grundschulteam
Was ist ein Lebensabschnitt?
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Was ist ein Lebensabschnitt? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Was ist ein Lebensabschnitt? kannst du es wiederholen und üben.
  • Was passiert in welchem Lebensabschnitt? Entscheide.

    Tipps

    Als Erwachsener muss man arbeiten, um sich sein eigenes Geld zu verdienen.

    Lösung

    Jeder Abschnitt des Lebens ist etwas ganz besonderes. Man lernt immer neue Dinge, die dann die Grundlage für die folgenden Lebensabschnitte sind.

    Als Säugling lernt man Greifen, Sprechen und Gehen. Säuglinge können zum Beispiel durch Weinen auch schon vor dem Sprechenlernen kommunizieren.

    Als Kleinkind erlernt man soziale Fähigkeiten, die man als Schulkind weiter ausbaut. In der Schule lernt man dann neben Rechnen, Lesen und Schreiben auch Musizieren und man verbessert seine motorischen Fähigkeiten im Sportunterricht.

    Weiterhin zur Schule geht man als Jugendlicher. Jugendliche wollen immer unabhängiger von den Eltern werden. Dabei kann es zu Konflikten kommen. Wenn man dann ein Erwachsener ist, trägt man viel Verantwortung. Man muss arbeiten und sein eigenes Geld verdienen.

    Als alter Mensch muss man dann nicht mehr arbeiten. Man bekommt vom Staat eine Rente und kann davon leben. Viele alte Menschen werden auch ruhiger und gelassener.

  • Was hast du über die verschiedenen Lebensabschnitte gelernt? Ergänze die Lücken.

    Tipps

    In der Schule lernst du Lesen, Schreiben, Rechnen und Musizieren.

    Lösung
    • Du hast in deinem Leben schon zwei Lebensabschnitte hinter dir gelassen. Du warst früher ein Säugling, ein kleines Baby. Daran kannst du dich wahrscheinlich nicht erinnern. Danach warst du ein Kleinkind. Dort hast du vielleicht im Kindergarten mit deinen Freunden gespielt und viele tolle Dinge gelernt.
    • Jetzt bist du in der Schule und ein Schulkind. Du musst lernen, wie man schreibt, liest und rechnet. Dann musizierst du im Musikunterricht und bewegst dich im Sportunterricht. Dabei musst du immer auf die anderen Rücksicht nehmen.
    • Als nächstes, in ein paar Jahren, wirst du ein Jugendlicher sein. Vielleicht verliebst du dich dann das erste Mal so richtig. Und du wirst immer unabhängiger.
    • Wenn du ein Erwachsener bist, dann trägst du viel Verantwortung. Vielleicht baust du ein Haus und vielleicht bekommst du mit einem Partner eigene Kinder. Vielleicht möchtest du aber auch lieber unabhängiger sein oder hast noch nicht den richtigen Partner gefunden. Das wird sich zeigen.
    • Viele viele Jahre später bist du dann ein Rentner, also ein älterer Mensch, der nicht mehr arbeiten muss. Dann wird das Leben ruhiger und entspannter. Irgendwann wirst du dann auf dein Leben zurückblicken und dich an dein langes Leben erinnern.
  • Was lernst oder machst du in welchem Lebensabschnitt? Ordne zu.

    Tipps

    In der Schule lernt man Lesen und Schreiben. Die Schule besucht man im Lebensabschnitt des Kindes.

    Lösung

    In seinem Leben durchläuft ein Mensch verschiedene Lebensabschnitte. In jedem Abschnitt ist etwas anderes besonders wichtig und man lernt häufig etwas Neues.

    • Als Säugling lernt man die wichtigen Fähigkeiten Greifen, Gehen und Sprechen. Diese sind Grundlage für alles Weitere, was sich entwickelt. Außerdem können schon Babys Gesichtsausdrücke deuten.
    • Im Kindesalter kommt man in die Schule. Dort stehen neben Rechnen, Lesen und Schreiben auch soziale Fähigkeiten im Mittelpunkt. Im Sportunterricht wird die Motorik trainiert, die Kinder lernen also ihren Körper gut kennen und bewegen.
    • Als Erwachsener muss man sein eigenes Geld verdienen. Dazu gehen die Menschen arbeiten. Man trägt viel Verantwortung. Manche Erwachsenen beschließen, ein Haus zu bauen oder Kinder zu bekommen.
    • Im Alter wird alles etwas entspannter und man wird ruhiger und gelassener. Die Menschen müssen nicht mehr arbeiten gehen und bekommen eine Rente, von der sie leben können. Man sagt, ältere Menschen haben eine gewisse Altersweisheit, weil sie schon so viel erlebt haben. Wenn man Kinder bekommen hat, kann man sich vielleicht auch über Enkel freuen.
  • In welchem Lebensabschnitt befinden sich Jonathans Familienmitglieder? Entscheide.

    Tipps

    Als Oma befindet man sich meist schon im Lebensabschnitt des Alters.

    Lösung
    • Jonathan ist ein Jugendlicher. Er ist häufig von allem ein bisschen genervt. Das liegt daran, dass er schon unabhängig sein will, aber noch zu jung dafür ist.
    • Sein kleiner Bruder ist ein Schulkind. Er braucht von Jonathan Hilfe bei den Hausaufgaben und will mit ihm immer Sachen spielen, für die Jonathan sich zu alt fühlt.
    • Seine kleine Schwester ist noch jünger. Sie ist ein Kleinkind. Das heißt, sie kann schon ein wenig sprechen und auch schon laufen. Aber alles alleine kann sie auch noch nicht.
    • Jonathans Vater arbeitet als Erwachsener sehr viel, weil er Geld verdienen muss. Jonathans Mutter arbeitet auch.
    • Wenn Jonathans Eltern nicht da sind, kümmert sich die Oma um die Kinder. Sie kocht dann und passt auf alles auf. Weil sie bereits im Lebensabschnitt des Alters ist, muss sie nicht mehr arbeiten und hat Zeit für ihre Enkel.
  • In welcher Reihenfolge durchläuft man die Lebensabschnitte? Bestimme.

    Tipps

    Bevor man erwachsen wird, ist man ein Jugendlicher.

    Dieses Bild passt zum letzten Lebensabschnitt.

    Lösung
    • Wenn ein Mensch auf die Welt kommt, ist er ein Säugling. Das Baby ist dann noch sehr von den Erwachsenen abhängig, die sich um es kümmern. Es muss gefüttert und gewickelt werden. Mit etwa einem Jahr lernt es dann Laufen und Sprechen und kann sich besser verständigen.
    • Als Kleinkind kommt man zum Beispiel in den Kindergarten. Dort hat man dann mehr mit anderen Kindern zu tun und trainiert seine sozialen Fähigkeiten.
    • Kommt man dann in die Schule, ist man ein Schulkind. Dort werden weiter die sozialen Fähigkeiten verbessert, man lernt aber auch Schreiben, Lesen, Rechnen und Musizieren.
    • Im Lebensabschnitt des Jugendlichen wird man dann zunehmend unabhängiger und hat so manchen Konflikt mit den Eltern. Man entscheidet sich, welchen Weg man als Erwachsener einschlagen will.
    • Diesen Weg beschreitet man dann mehr oder weniger genau im Erwachsenenalter. Man kann dann auch mit einem Partner eine Familie gründen und selbst Kinder bekommen. Diesen kann man dann beim Wachsen zusehen und sie dabei unterstützen, wie sie selbst die Lebensabschnitte durchlaufen.
    • Der letzte Lebensabschnitt ist der des Alters. Dort wird man ruhiger und gelassener. Man muss auch nicht mehr arbeiten. Aber der Körper wird auch alt und man bekommt einige Abnutzungserscheinungen.
  • Warum gilt das Lebensalter des Jugendlichen als Problemalter? Entscheide.

    Tipps

    Eine Familie gründet man normalerweise im Erwachsenenalter.

    Lösung

    • Die erste Aussage ist richtig: Häufig kommt es zu Konflikten. Jugendliche wollen selbstständiger sein und sich ein bisschen von der Familie lösen. Mit den Eltern kommen manche Jugendliche nicht mehr so gut zurecht. Solange sie noch zur Schule gehen, müssen sie aber zu Hause wohnen, weil sie sich keine eigene Wohnung leisten können.
    • Die zweite Aussage ist falsch: Als Jugendlicher ist das Leben nicht immer leicht. Es gibt einige Veränderungen am eigenen Körper, die einen manchmal verwirren können. Diese Veränderungen tun aber nicht weh.
    • Die dritte Aussage ist richtig: Es kann sein, dass man sich das erste Mal verliebt, dann fühlt man sich häufig anders. Man sagt auch: Es ist ein Wechselbad der Gefühle. Zum einen ist man aufgeregt und freut sich, dass man verliebt ist. Zum anderen ist man verunsichert und weiß nicht, ob die Liebe vom anderen erwidert wird.
    • Die vierte Aussage ist richtig: Nicht nur die Gefühle spielen verrückt, auch der Körper verändert sich. Den Mädchen wachsen Brüste und sie bekommen ihre Periode. Jungen und Mädchen bekommen in der Pubertät Schambehaarung. Das sind alles sehr intime Sachen, die man anderen nicht mitteilen muss, wenn man nicht möchte.
    • Die fünfte Aussage ist falsch: Als Jugendliche muss man zwar auch Verantwortung übernehmen, aber nicht, weil man eine Familie gründet. Es müssen Entscheidungen getroffen werden: So müssen sich die Jugendlichen entscheiden, ob sie auf eine höhere Schule und später vielleicht auf eine Universität gehen wollen oder ob sie gleich eine Berufsausbildung anfangen wollen.
    Das Leben ist als Jugendlicher also wirklich nicht immer leicht. Aber es gibt viele Menschen, die einem helfen, das alles durchzustehen.