sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Das Herz 03:01 min

Textversion des Videos

Transkript Das Herz

Was klopft denn da? Es ist der Herzschlag eines Menschen. Dein Herz hört niemals auf zu schlagen, ganz egal, ob du rennst oder tief und fest schläfst. Der Herzschlag ist das Geräusch, das dein Herz macht, wenn es sich zusammenzieht, um Blut durch deinen Körper zu pumpen. Dein Herz ist nämlich nichts anderes als ein sehr starker Muskel, ungefähr von der Größe deiner Faust. Es besteht aus zwei Seiten mit hohlen Kammern. Die linke Seite hat die Aufgabe, sauerstoffreiches Blut von der Lunge aufzunehmen. Dann pumpt sie es durch den Körper. Die Blutgefäße, oder Adern, die das Blut vom Herzen wegtransportieren, nennt man Arterien. Die Arterien teilen sich in feinere Blutgefäße auf, die man Kapillaren nennt. Sie sind unvorstellbar dünn, damit das sauerstoffreiche Blut jede einzelne deiner Zellen erreichen kann. Das Blut, das dann von den Zellen zurückfließt, enthält ein Gas namens Kohlendioxid. Es kehrt zur rechten Seite des Herzens zurück, und zwar durch Blutgefäße, die Venen heißen. Anschließend wird das Blut zur Lunge gepumpt, wo das Kohlendioxid ausgestoßen und neuer Sauerstoff aufgenommen wird. Dein Herz und die Blutgefäße nennt man zusammen den Blutkreislauf. Dein Herz schlägt, ohne dass du auch nur einen Gedanken daran verschwenden musst. Es schlägt um die 100.000 Mal am Tag. Das sind mehr als 3 Milliarden Herzschläge im Verlauf eines Lebens.

Das Herz Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Das Herz kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie werden die wichtigsten Bestandteile des Blutkreislauf genannt? Benenne sie.

    Tipps

    Denke an eine Überschrift.

    Die Venen bringen das sauerstoffarme Blut zurück zum Herzen.

    Die Arterien transportieren sauerstoffreiches Blut.

    Lösung

    Dein Herz ist ein lebenswichtiges Körperorgan. Als kräftiger Muskel pumpt es das Blut durch deinen ganzen Körper und versorgt diesen mit Sauerstoff.

    Das Herz besteht aus zwei Hälften. Die linke Herzhälfte hat die Aufgabe, das sauerstoffreiche Blut aus der Lunge aufzunehmen und anschließend durch den Körper zu pumpen.

    Adern, die das Blut vom Herzen wegtransportieren, nennt man Arterien. Diese teilen sich in weitere feinere Blutgefäße auf. Sie stellen sicher, dass alle Teile deines Körpers mit Blut versorgt werden. Sie heißen Kapillaren.

    Ist der Körper mit Sauerstoff versorgt, fließt das Blut zurück zum Herzen. Adern, die das Blut zum Herzen zurückbefördern, werden Venen genannt.

    Das Blut wird in die rechte Herzhälfte gepumpt, welche das sauerstoffarme Blut zur Lunge weiterleitet. Dort kann es neuen Sauerstoff aufnehmen.

    Der Kreislauf beginnt nun von vorne. Zusammen werden dein Herz und deine Blutgefäße als der Blutkreislauf bezeichnet.

  • Welche Aufgaben haben deine Organe und Blutgefäße? Erkläre.

    Tipps

    Blutgefäße, die sauerstoffarmes Blut zum Herzen führen, heißen Venen.

    Was tun dann also die Arterien?

    Lösung

    Der Blutkreislauf besteht aus den Organen (Herz, Lunge) sowie den Blutgefäßen: Venen, Arterien und Kapillaren. Dabei hat jeder Teil seine ganz besondere Aufgabe:

    Das Herz pumpt als Muskel das Blut durch deinen Körper. Es ist dein wichtigstes Organ und lebenswichtig. Das Pumpen des Herzens kannst du spüren und manchmal sogar hören. Es wird als dein Herzschlag bezeichnet.

    Die Arterien führen das Blut stets vom Herzen weg. Beim Transport in die einzelnen Körperzellen ist das Blut sauerstoffreich. Wird es vom Herzen zur Lunge geführt, ist es sauerstoffarm. Dort wird es wieder mit Sauerstoff angereichert.

    Die Kapillaren sind sehr feine Blutgefäße. Sie gehören zu den Arterien und sind feine Verästelungen dieser. Sie reichen in alle Körperzellen und versorgen diese mit sauerstoffreichem Blut.

    Die Venen führen das Blut zum Herzen hin. Dabei transportieren sie sauerstoffarmes Blut aus den Körperzellen weg und sauerstoffreiches Blut zu den Lungen hin.

  • Wo im Körper fließt sauerstoffreiches und wo sauerstoffarmes Blut? Bestimme.

    Tipps

    Das ist die Lunge.

    Sauerstoffreiches Blut fließt von der Lunge zum Herz. Dein Körper benötigt es.

    Das sauerstoffarme Blut wird vom Körper zuerst wieder zum Herz zurückgeführt.

    Das sauerstoffarme Blut fließt vom Herz zur Lunge.

    Erst in der Lunge wird dem Blut neuer Sauerstoff hinzugefügt. Es ist nun sauerstoffreich.

    Lösung

    In deinem Körper befindet sich gleichzeitig sauerstoffarmes und sauerstoffreiches Blut. Aber wie ist das möglich?

    In der Lunge wird das Blut mit Sauerstoff angereichert. Es ist sauerstoffreich. Es fließt von dort zum Herzen. Anschließend wird es über die Arterien in alle Zellen deines Körpers verteilt. Dort gibt es den Sauerstoff ab. Das Blut ist nun sauerstoffarm. Die Venen führen das Blut zurück zum Herzen. Von dort fließt es in die Lungen und dem Blut wird neuer Sauerstoff zugesetzt. Der Kreislauf beginnt von vorne.

  • Wie kommt der neue Sauerstoff ins Blut? Erkläre.

    Tipps

    Sauerstoff atmen wir mit der Luft ein.

    Venen transportieren sauerstoffarmes Blut.

    Lösung

    Der Körper ist etwas ganz besonderes. Alles darin arbeitet zusammen, um zu funktionieren. So arbeiten auch dein Herz und deine Lunge zusammen.

    Damit Sauerstoff in deinen Körper gelangen kann, musst du zuerst einatmen. Deine Lunge kann so den Sauerstoff aus der Luft aufnehmen und an dein Blut weitergeben. So kann dein Herz das sauerstoffreiche Blut durch die Arterien in den Körper pumpen. Das Abfallprodukt das dabei entsteht ist ein Gas namens Kohlendioxid, welches du durch die Lunge wieder ausatmest.

  • Wann schlägt dein Herz schneller? Entscheide.

    Tipps

    Wenn du Sport machst, benötigen deine Muskeln viel Sauerstoff.

    Bist du aufgeregt, führt dies zu einen erhöhtem Herzschlag.

    Bist du ängstlich, schlägt dein Herz ebenfalls schneller.

    Lösung

    Während eines schnellen Herzschlages benötigt dein Körper viel Sauerstoff. Das Blut muss schneller und häufiger in alle Körperzellen fließen. Um dies anzutreiben pumpt dein Herzmuskel schneller und kräftiger. Es gibt verschiedene Situationen, in denen dein Körper mehr Sauerstoff benötigt als sonst:

    Besonders bei sportlichen Aktivitäten, wie schnellem Rad fahren oder einem Wettrennen brauchen deine Muskeln viel Sauerstoff, um gut arbeiten zu können.

    Auch wenn du nervös bist, fängt dein Herz an zu klopfen. Damit du trotz Aufregung beim Vorsingen eines Liedes konzentriert bleibst, muss dein Körper mit mehr Sauerstoff versorgt werden.

    Die Fahrt einer Achterbahn ist besonders spannend und kann manchmal auch beängstigend sein. Dein Herz fängt dann wild an zu klopfen, damit du dich trotz Angst gut festhalten kannst.

    In ruhigen Situationen wie beim Schlafen, Lesen oder Mittagessen entspannt dein Körper. Er braucht keinen vermehrten Sauerstoff und dein Herzschlag ist ruhig.

  • Welchen Weg nimmt das Blut durch deinen Körper? Bestimme.

    Tipps

    Der Lungenkreislauf beginnt im Herz und endet im Herz.

    Das Blut nimmt zuerst in der Lunge Sauerstoff auf, bevor dieser im gesamten Körper verteilt werden kann.

    Lösung

    Dein Herz sorgt mit seinen kräftigen Pumpbewegungen dafür, dass das Blut im ganzen Körper verteilt wird. Du kannst es dir als einen Motor für deinen Kreislauf vorstellen. Dein Herz besitzt zwei Hälften. Aus diesem Grund besitzt du auch auch zwei Kreisläufe: Den kleinen Lungenkreislauf und den größeren Körperkreislauf.

    Beim Lungenkreislauf wird das sauerstoffarme Blut aus der rechten Herzhälfte zur Lunge gepumpt. Durch die Lungenbläschen wird das Blut mit Sauerstoff angereichert. Das nun sauerstoffreiche Blut fließt zurück zum Herzen, genauer gesagt in die linke Herzhälfte. Von da startet der Körperkreislauf. Nun wird das Blut in den gesamten Körper gepumpt und der Sauerstoff wird verbraucht. Das nun wieder sauerstoffarme Blut fließt zurück in die rechte Herzhälfte und der Lungenkreislauf beginnt wieder von vorne.