Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Das Gebiss und der Zahnwechsel

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bereit für eine echte Prüfung?

Das Quiz besiegt 60% der Teilnehmer! Kannst du es schaffen?

Quiz starten
Bewertung

Ø 4.4 / 68 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Das Gebiss und der Zahnwechsel
lernst du in der 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Das Gebiss und der Zahnwechsel

Welche Zähne hast du in deinem Mund?

In diesem Video erfährst du, dass du mit Schneide-, Eck- und Backenzähnen unterschiedliche Arten von Zähnen in deinem Mund hast. Außerdem wirst du erfahren, was es mit dem Zahnwechsel auf sich hat und wie die bleibenden Zähne deine Milchzähne ersetzten.

Transkript Das Gebiss und der Zahnwechsel

Leonie schaut sich ihre Zähne an, denn heute Morgen hat sie einen Milchzahn verloren. An der Stelle, an der vorher ihr Zahn war, ist nun eine Zahnlücke. Ob die auch wieder weg geht? Um das zu erfahren, schauen wir uns gemeinsam „Das Gebiss und der Zahnwechsel“ an. Alle Zähne eines Menschen bilden zusammen das Gebiss. Damit wir alle Zähne gleichzeitig sehen können, klappen wir das Gebiss auf. Das ist der Oberkiefer und das ist der Unterkiefer. „Es befinden sich drei Arten von Zähnen, Schneide-, Eck-, und Backenzähne, in deinem Mund.“ Ganz vorne in deinem Mund sind die Zähne sehr dünn und etwas scharf. Das sind deine Schneidezähne. Du kannst kurz mit deiner Zunge nach ihnen fühlen. Wie bei einer Schere kommen die Schneidezähne von oben und unten in deinem Mund aufeinander zu und ermöglichen es dir, etwas abzubeißen. Neben deinen Schneidezähnen befinden sich die Eckzähne. Sie sind etwas länger und spitzer als die anderen Zähne. Mit diesen Zähnen kannst du Essen festhalten oder daran reißen. Auch sie kannst du mit deiner Zunge ertasten. Weiter hinten in deinem Mund befinden sich die Backenzähne. Diese Zähne sind groß, breit und haben eine Fläche, mit der du dein Essen beim Kauen zermahlen kannst. So wird dein Essen klein genug, damit du es runterschlucken kannst. Lass doch kurz deine Zunge über deine Backenzähne streifen. Jeder Zahn ist gleich aufgebaut. Unten befindet sich die Zahnwurzel. Damit wird der Zahn festgehalten. Das Zahnfleisch umgibt den Zahn. Dort wo der Zahn aus dem Zahnfleisch ragt, befindet sich der Zahnhals. Den oberen Teil des Zahns nennen wir Krone. Du kannst den schmaleren Zahnhals und die breitere Krone mit deiner Zunge besonders an deinen Backenzähnen erfühlen. Die äußere glatte und helle Schicht auf deinen Zähnen ist der Zahnschmelz. Der Zahnschmelz ist besonders hart und schützt die weicheren Teile des Zahns, die darunter liegen. Und wie kam es nun dazu, dass Leonies Milchzahn ausgefallen ist? Im Kieferknochen unter deinen Milchzähnen wachsen die neuen, bleibenden Zähne heran. Irgendwann sind die bleibenden Zähne groß genug und bewegen sich nach oben. Dein bleibender Zahn drängt gegen die Wurzeln deines Milchzahns, die mit der Zeit aufgelöst werden. Er wächst und schiebt sich immer weiter nach oben, sodass dein Milchzahn anfängt zu wackeln und irgendwann ausfällt. Wie viele Milchzähne sind dir eigentlich schon ausgefallen? Schreib es uns unbedingt in die Kommentare! Und nun fassen wir nochmal kurz zusammen: Wir Menschen haben drei Arten von Zähnen. Es gibt Schneidezähne, Eckzähne und Backenzähne. Deine Zähne bestehen aus drei Bereichen. Hier siehst du die Zahnwurzel, dort ist der Zahnhals, und die Krone. Als dünne, schützende Schicht liegt oben drüber der Zahnschmelz. Deine Milchzähne fallen aus und machen Platz für deine bleibenden Zähne, die von unten gegen die Milchzähne drücken. Dabei sind deine Zähne von rosa Zahnfleisch umgeben. Und was macht Leonie? Die hat bereits eine kleine weiße Spitze ihres neuen Zahns in der Zahnlücke entdeckt.

40 Kommentare
40 Kommentare
  1. Mir sind 10000000000000 00000000000000 Zähne raus gefallen

    Von Lidya, vor etwa einem Monat
  2. Bei mir sind 13 rausgefallen
    Einer wurde rausgezogen

    Von Alina, vor etwa einem Monat
  3. ich 8 oder 10 Zähne

    Von AJ, vor 3 Monaten
  4. 20Zähne

    Von Mädchen, vor 4 Monaten
  5. Hallo mir sind 8 Zähne raus gefallen Felina

    Von Felina, vor 5 Monaten
Mehr Kommentare

Das Gebiss und der Zahnwechsel Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Das Gebiss und der Zahnwechsel kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Zahnarten gibt es?

    Tipps

    Mit den Zähnen vorn im Gebiss kannst du dein Essen abbeißen. Sie schneiden das Essen wie eine Schere.

    Lösung

    In deinem Gebiss befinden sich drei Zahnarten: die Schneidezähne, die Backenzähne und die Eckzähne.

  • Welche Funktionen erfüllen die verschiedenen Zahnarten?

    Tipps

    Die Schneidezähne funktionieren wie eine Schere.

    Lösung

    Hier siehst du die drei Zahnarten und ihre Funktionen.

  • Wie sind die Zähne aufgebaut?

    Tipps

    Durch die Zahnwurzel wird der Zahn im Gebiss festgehalten, genauso wie die Wurzeln einen Baum festhalten.

    Lösung

    Jeder Zahn besteht aus einer Zahnwurzel, einem Zahnhals, einer Krone, dem Zahnfleisch und dem Zahnschmelz.

  • Wie läuft der Zahnwechsel im Gebiss ab?

    Tipps

    Deine ersten Zähne heißen Milchzähne. Sie fallen irgendwann aus und werden durch die bleibenden Zähne ersetzt.

    Lösung

    So funktioniert der Zahnwechsel:

    1. Zuerst hast du nur Milchzähne im Mund. Im Kieferknochen, unter deinen Milchzähnen, wachsen aber schon die bleibenden Zähne heran.
    2. Irgendwann sind die neuen, bleibenden Zähne groß genug und bewegen sich nach oben.
    3. Dein bleibender Zahn drängt gegen die Wurzeln deines Milchzahns, die mit der Zeit aufgelöst werden. Der Milchzahn beginnt zu wackeln.
    4. Der bleibende Zahn wächst und schiebt sich immer weiter nach oben. Der Milchzahn fällt dann aus und der bleibende Zahn kommt an seine Stelle.
  • Welche Zähne gibt es wirklich?

    Tipps

    Es gibt drei Zahnarten.

    Lösung

    In deinem Gebiss befinden sich drei Arten von Zähnen: Schneidezähne, Eckzähne und Backenzähne.

    Scherenzähne gibt es nicht. Schneidezähne können wie eine Schere schneiden.

  • Welche Teile des Zahns werden beschrieben?

    Tipps

    Der Zahnschmelz ist die äußere, glatte Schicht auf deinen Zähnen. Er ist wichtig, weil er deine Zähne schützt.

    Lösung

    Diese Zahnteile werden beschrieben:

    • Durch die Zahnwurzel wird der Zahn im Gebiss festgehalten.
    • Der Zahnhals befindet sich dort, wo der Zahn aus dem Zahnfleisch herausragt.
    • Die Krone ist der obere Teil des Zahns. Die Krone befindet sich direkt über dem schmaleren Zahnhals.
    • Der Zahnschmelz ist die äußere, glatte Schicht auf deinen Zähnen. Er ist sehr hart und schützt dadurch die anderen Zahnteile, die unter ihm liegen.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.392

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.945

Lernvideos

37.087

Übungen

34.333

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrkräften

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden