30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Was ist ein Ablativ? 07:51 min

28 Kommentare
  1. Default

    Super

    Von Sternenschweif77, vor 18 Tagen
  2. Default

    das Video war langweilig

    Von Luis W., vor 3 Monaten
  3. Default

    hi frederikD

    Von Lulu2006, vor 4 Monaten
  4. Default

    Danke Latein-Team

    Von Brauer Katja, vor 4 Monaten
  5. Default

    Ich habe die Handy App und weiß nicht wie ich zu den Übungen komme.

    Von Frederik D., vor 5 Monaten
  1. Latein fa%c2%a6%c3%aacher chat icon 02

    Hallo!
    Ich nehme an, du meinst gleich die 1. Aufgabe der Übung. Bei dieser sollst du pro Nummerierung (also 1. - 6.) je ein Wort, welches im Ablativ steht, formen. Bei 1. wäre es demzufolge "consulibus".
    Viel Erfolg beim Lernen wünscht dir
    dein sofatutor-Team

    Von Enikö Gazdag, vor 5 Monaten
  2. 20150912 170055

    Ich verstehe die Wörter von den Übungen nicht

    Von Anna Paul Com, vor 5 Monaten
  3. Default

    coole sehr gute sache hat gut geholfen Danke!

    Von Max2017, vor 7 Monaten
  4. Default

    Das Video hilft sehr und es ist alles auch gut erklärt, nur es gibt da viele Vokabeln die ich noch nicht kenne.

    Von Xhaiqua, vor 7 Monaten
  5. Default

    Wow dieses Video hat richtig geholfen
    Danke
    LG Laura

    Von Laura 06, vor 8 Monaten
  6. Felix red

    Hallo Annika,

    das stimmt teilweise. Wenn etwas weggenommen oder getrennt wird, wird im Lateinischen der Ablativ (separativus oder separationis) verwendet. Du kannst dazu auch Ablativ der Trennung sagen. Wenn etwas hinzugefügt wird, findet man in der Regel den Akkusativ; die meisten Verben des Hinzufügens sind nämlich transitiv: addere, dare, usw. Das, was jemand hinzufügt, steht im Akkusativ.

    Grüße aus der Latein-Redaktion, Felix

    Von Felix T., vor etwa einem Jahr
  7. Default

    Kann man nicht auch mit dem Ablativ Dinge trennen und zusammenfügen

    Von Annikaschaudig, vor etwa einem Jahr
  8. Felix red

    Hallo Sivic,

    ja, es gibt auch den Vokativ. Dieser wird allerdings in vielen Deklinationstabellen weggelassen.

    Eine Adverbiale muss nicht notwendigerweise ein Ablativ sein. "Abends" oder "gestern" werden nicht durch einen Ablativ ausgedrückt, "bei Sonnenaufgang - sole oriente" schon. Bei diesen Beispielen handelt es sich um adverbiale Bestimmungen der Zeit.

    Viele Grüße, Felix aus der Redaktion

    Von Felix T., vor etwa einem Jahr
  9. Default

    Aber mit den Fragen Wo? Wann? und Warum? kann man doch auch Adverbiale bestimmen. Wo ist da jetzt der Unterschied?
    Und gibt es nicht auch noch den Vokativ als Fall?
    Eine Antwort wäre sehr nett :)

    Von Sivic, vor etwa einem Jahr
  10. Img 0002

    super video

    Von Karl B., vor mehr als einem Jahr
  11. Default

    Hi

    Von Grace0907, vor mehr als einem Jahr
  12. Felix red

    Hallo,

    streng genommen hast du recht. Der Vokativ ist wird als 6. Fall betrachtet. Aber er ist weniger wichtig als die übrigen, sodass er häufig etwas vernachlässigt wird.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Viele Grüße, Felix

    Von Felix T., vor mehr als einem Jahr
  13. Default

    ich dachte immer das es noch einen 6.fall gibt,den Vokativ

    Von Marydaunderer, vor mehr als einem Jahr
  14. Default

    Es ist ok

    Von Baumblau M., vor mehr als einem Jahr
  15. Default

    Super video

    Von S Mrasek, vor mehr als einem Jahr
  16. Default

    gut erklärt

    Von Patrick Melcore, vor fast 2 Jahren
  17. Default

    Ok

    Von Benedict Otto, vor mehr als 2 Jahren
  18. Who is who 3

    Hallo Felix,
    ja, das kann man so sagen: Der Ablativ ist der Kasus der adverbialen Bestimmung. Die Wendungen im Ablativ geben nähere Erläuterungen zum Prädikat, indem sie zum Beispiel fragen: Wie (Auf welche Art und Weise?) macht jemand etwas? Puella magna cum voca clamat. - Das Mädchen ruft mit lauter Stimme. (Frage: Wie ruft sie?)
    Der Ablativ antwortet aber auch auf die Fragen wodurch, womit, wann, wo, von wem?
    Es ist also ein vielseitiger Kasus!
    Liebe Grüße aus der Latein-Redaktion

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 2 Jahren
  19. Avatar minecraft   template4

    Haben wir denn nicht dafür so etwas wie die
    Adverbialen Bestimmungen?
    MFG TrollonMovie

    Von Felix S., vor mehr als 2 Jahren
  20. Default

    Ich habe viel gelernt. Ausführliche Erklärung.
    Weiter so :))

    Von R Dalavender, vor mehr als 2 Jahren
  21. Default

    Sehr gut

    Von Mi Sha2001, vor etwa 3 Jahren
  22. Default

    Gut gemacht

    Von Etienne 1, vor mehr als 3 Jahren
  23. Default

    Gut gemacht

    Von C Joerg, vor etwa 4 Jahren
Mehr Kommentare