30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Partizipien (PPA und PPP) – Einführung 09:08 min

Textversion des Videos

Transkript Partizipien (PPA und PPP) – Einführung

Partizipien PPA und PPP – Einführung

Salve! Welch grausiges Fabeltier ist hier unterwegs und frisst unsere lateinischen Wörter? Es ist das Partizip. Wie du siehst ist es ein Mischwesen und besteht aus zwei Teilen.

In diesem Video lernst du, was es mit dem lateinischen Partizip auf sich hat, warum es so seltsam aussieht und wie man es übersetzen kann. Am Ende kannst du selbst erklären, warum das Partizip ein Mischwesen ist.

Um das Video gut zu verstehen, solltest du schon die Formen der a-, o- und 3. Deklination kennen. Außerdem solltest du wissen, was man unter den Stammformen eines Verbs versteht.

Das Partizip PPA

Steigen wir mit einem kleinen Beispiel ein. Was passiert denn hier?

Caesar per castra currit. Das ist einfach, oder? Caesar läuft durch das Lager. Aber damit ist noch nicht alles gesagt, was auf dem Bild passiert. Deshalb erweitere ich nun den Satz. Caesar milites incitat et per castra currit. Caesar spornt seine Soldaten an und läuft durch das Lager. Im Lateinischen könnte man das auch so formulieren:

Caesar milites incitans per castra currit. Caesar läuft, die Soldaten anspornend, durch das Lager.

Die Aussage bleibt gleich, aber was ist das für eine Form? incitans scheint von incitare zu kommen, aber es hängt irgendwie mit Caesar zusammen. Was ist passiert? Ganz einfach. Wir haben die Verbform in ein Partizip umgewandelt. Um zu verstehen, wie dieses mysteriöse Partizip gebildet wird, schauen wir uns am besten noch ein Beispiel an:

Vox Caesaris incitantis magna est. Die Stimme des anspornenden Caesar ist laut.

Wie hat sich die Form des Partizips verändert? Genau, sie hat sich an Caesar angepasst. Daraus schließen wir: Das Partizip ist ein Mischwesen. Es setzt sich aus dem Präsensstamm des Verbs, also incita-, dem Kennzeichen -ns oder -nt- und einer Endung zusammen, die wie ein Substantiv dekliniert wird. Es hat deshalb auch Kasus, Numerus und Genus.

Schauen wir uns die Formen am Beispiel von incitans mal genauer an: im Singular wird es nach der konsonantischen Deklination gebildet: incitans, incitantis, incitanti, incitantem, incitante. Achtung: im Neutrum lautet der Nominativ und Akkusativ gleich, nämlich incitans.

Im Plural nach der i-Deklination: incitantes oder incitantia, incitantium, incitantibus, incitantes oder incitantia, incitantibus. Wieder ist beim Neutrum der Nominativ und Akkusativ gleich. Wir nennen dieses Partizip PPA - Partizip Präsens Aktiv.

Das Partizip PPP

Doch das PPA ist nicht das einzige Partizip. Ich möchte dir heute noch ein weiteres vorstellen. Dazu zeige ich dir noch einen Beispielsatz:

Caesar hostem captum in castra ducit.

Einen Teil des Satzes können wir schon übersetzen: Caesar führt den Feind ins Lager. Doch wie übersetzen wir captum? Es scheint etwas mit dem Verb capere - fangen zu tun zu haben. Das Bild gibt uns einen Hinweis: Caesar führt den gefangenen Feind ins Lager.

Mit captum haben wir ein anderes Partizip entdeckt. Es wird Passiv übersetzt: der Feind wurde nämlich gefangen. Er fängt nicht selbst.

Und es gibt noch einen Unterschied zum PPA: wir übersetzen das Partizip captum vorzeitig: der Gefangene wurde zuerst gefangen. Danach führt Caesar ihn ins Lager. Das Partizip beschreibt also eine Handlung, die vor der des Prädikats stattgefunden hat. Wir nennen dieses Partizip deshalb Partizip Perfekt Passiv, kurz PPP.

Schauen wir uns noch die Bildung genauer an: Auch das PPP wird aus dem Präsensstamm und einer Substantivendung gebildet. In unserem Fall ist das cap- und die Endung -tum. Das PPP wird wie ein Adjektiv der a-,o-Deklination dekliniert. Also: captus/capta/captum capti/captae/capti capto / captae / capto und so weiter.

Wie bei den Adjektiven ist auch hier das Neutrum im Nominativ und Akkusativ gleich.

Der Plural wird auch regelmäßig gebildet: capti, captae, capta captorum, captarum, captorum captis, captos, captas, capta, captis.

Beachte, dass auch hier die Formen im Neutrum gleich sind.

Schauen wir uns unsere beide Sätze nochmal an: Beim PPA finden beide Handlungen gleichzeitig statt. Caesar spornt die Soldaten aktiv an, während er durchs Lager läuft. Beim zweiten Satz hat die Handlung des PPP vor der des Prädikats stattgefunden. Caesar führt den Feind ins Lager, nachdem er gefangen wurde. Das PPP ist also passiv und vorzeitig.

Am häufigsten kommt das Partizip als participium coniunctum - PC – vor. Das bedeutet, dass das Partizip mit einem Nomen verbunden – coniunctum – ist. Nehmen wir den Satz: Troiani flentes ex urbe deleta fugiunt.

Und so gehst du vor. Zunächst suchst du die Partizipien. Sehr gut. flentes und deleta. Nun suchst du das Bezugswort. Das ist ganz einfach. Du musst nur nach Nomen suchen, die mit flentes und deleta im Kasus, Numerus und Genus übereinstimmen. Hast du sie gefunden? Sehr schön. Troiani und flentes sind beide Nominativ, plural und maskulin. Urbe und deleta sind jeweils Ablativ, singular und feminin.

Also heißt der Satz: Die weinenden Trojaner fliehen aus der zerstörten Stadt. Man kann den Satz aber auch so übersetzen: Die weinenden Trojaner fliehen aus der Stadt, nachdem sie zerstört wurde. Oder: Während sie weinen fliehen die Trojaner aus der zerstörten Stadt.

Man kann also ein PC auch mit einem Nebensatz wiedergeben. Beim PPA leitet man ihn mit “während” ein, beim PPP mit einem “nachdem”.

Zusammenfassung

Du hast heute gelernt, dass das Partizip ein Mischwesen aus Verbstamm und Substantivendung ist. Außerdem weißt du jetzt, dass es zwei verschiedene Partizipien gibt: das PPA und das PPP.

Zum Ende gibt’s noch eine kleine Übung: Beide Sätze enthalten ein Partizip: vinciens und victum. Kannst du anhand der Form sagen, welches das PPA ist und welches das PPP? Richtig, vinciens ist das PPA. Das Ungeuer geht siegreich weg. Victum ist das PPP. Das Ungeheuer geht besiegt weg.

Glückwunsch! Vale, Lebwohl und viel Erfolg!

70 Kommentare
  1. Je nachdem, in welcher Klasse ihr begonnen habt, Latein zu lernen, werdet ihr das PPA (und andere Themen) eher oder später lernen. Das kann sich also von Schule zu Schule und Bundesland zu Bundesland stark unterscheiden. Deshalb teilen wir unsere Themen und Videos im Fach Latein nicht Klassenstufen zu, sondern Lernjahren, in denen ein Thema wahrscheinlich (aber auch nicht immer) behandelt wird.
    Liebe Grüße aus der Redaktion!

    Von Till Scheitler, vor etwa 2 Monaten
  2. ne in der 8klasse

    Von Sabryshaer, vor etwa 2 Monaten
  3. Das PPA kommt in der 9Klasse ran Leute

    Von No Name But I Am Not You., vor 2 Monaten
  4. Wir haben auch nur das PPP in der Schule kennengelernt.

    Von Romeike, vor 2 Monaten
  5. Wir haben nur das ppp kennengelernt deswegen konnte ich die Aufgaben nicht immer lösen denn ich kannte das ppa noch nicht .

    Von Barbarabloch, vor 2 Monaten
  1. In der 7 Klasse verschiebt man nicht unbedingt alle lateinischen Wort

    Von Teetrinker Gmbh, vor 3 Monaten
  2. Cool!

    Von Alex292, vor 4 Monaten
  3. Hallo Daniela,

    die erste Frage verstehe ich leider nicht. Was genau meinst du damit, dass man die Gleichzeitigkeit und Vorzeitigkeit ohne oder mit falscher Übersetzung lösen könnte?

    Im Hinblick darauf, ob eine doppeldeutige Form Nominativ oder Ablativ ist, ist auf den Kontext zu achten. Du solltest also immer die Frage stellen: Welche der beiden Übersetzungen ergäbe mehr Sinn?

    Viele Grüße vom Sofatutor-Team!

    Von Igor S., vor 4 Monaten
  4. kann man die Gleichzeitigkeit und Vorzeitigkeit auch ohne Übersetzung lösen oder mit Villeicht falscher ? und wie erkennt man was gemeint ist ob Ablativ oder Nominativ in der a-Deklination den die sind ja gleich

    Von Daniela H., vor 4 Monaten
  5. Ich fand das Video sehr lehrreich und hilfreich, da ich morgen eine Arbeit über dieses Thema schreibe kommt mir dieses Video sehr gelegen und bei einer so guten Erklärung habe ich es auch sofort verstanden. danke schön : )

    Von Daniela H., vor 4 Monaten
  6. Das Kindliche am Anfang bräuchte mann jetzt nicht aber ansonsten ganz gut

    Von Erik Stiewe, vor 4 Monaten
  7. i
    i
    i
    i
    i
    i
    i
    i
    i
    i
    i

    Von Sxphxe.Toffee, vor 4 Monaten
  8. sehr gut erklärt

    Von Sxphxe.Toffee, vor 4 Monaten
  9. die ppa formen sind anders als sie mir beigebracht worden sind

    Von Bohnsdf, vor 5 Monaten
  10. ganz in Ordnung

    Von Kian Veiser, vor 5 Monaten
  11. Das Video war echt hilfreich

    Von Hoaintv, vor 5 Monaten
  12. super Video! :) :) ;)

    Von Jarla D., vor 7 Monaten
  13. bei uns kam ppa 4 Lektionen später aber jetzt ist das video ganz hilfreich

    Von Noemi P., vor 7 Monaten
  14. richtig gut
    informationen super gebündelt

    Von Lulu2006, vor 8 Monaten
  15. 🙂👍🏻

    Von Wenyan Zhong, vor 9 Monaten
  16. ziemlich gut

    Von Mesner, vor 10 Monaten
  17. *vielleicht

    Von A Lilly M Ge, vor etwa einem Jahr
  18. Es ist vieleicht ein wenig zu kindisch , aber ansonsten gut erklärt :)

    Von H. Laurin, vor etwa einem Jahr
  19. ich fand das Video nicht gut, da es ppp und ppa behandelt hat.
    es wäre besser gewesen wenn ppp ein eigenes Video hätte.

    Von salih han b., vor mehr als einem Jahr
  20. mega gut! THX

    Von Tete G., vor mehr als einem Jahr
  21. Es geht zu viel um das PPA weil zm Beißpiel bei unserem Lateinbuch ist es so dass das PPA erst 3 Lektionen später nach dem PPP kommt.Deshalb wäre es gut wenn es eine Einführung nur für das PPP geben würde nur meine Meinung

    Von Luka K., vor mehr als einem Jahr
  22. Hallo Carolina,
    hast du schon versucht die interaktive Übung zu lösen? Hier können dir besonders die Tipps und Lösungswege weiterhelfen. Außerdem kannst du dich auch mit deinen Fragen an den Hausaufgaben-Chat wenden (Mo-Fr, 17-19 Uhr). Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor mehr als einem Jahr
  23. ich bin irgendwie noch verwirrter als vorher

    Von Carolina D., vor mehr als einem Jahr
  24. Video war gut, aber bei der Übung habe ich gedacht, dass man auch Sätze übersetzen darf.
    Leider nicht. :(

    Von Meikoeberle, vor fast 2 Jahren
  25. Danke für die Erklärung :)

    Von Fim Huebner, vor fast 2 Jahren
  26. Hallo Onken,

    ja, du hast recht: Es waren bei "facta" die Formen des PPP Singular femininum gefragt. Bei den letzten beiden Formen hattest du einen Dreher. Im Akkusativ Singular lautet die Endung -am, im Ablativ Singular -a.

    Viele Grüße aus der Latein-Redaktion, Felix

    Von Felix T., vor etwa 2 Jahren
  27. in ÜBUNG 5 bei facta das war doch die a deklination im Singular?
    Wegen facta-factae-factea-facta-factam? oder irre ich mich denn ich hatte nur die letzten beiden FORMEN falsch :(

    Von Onken, vor etwa 2 Jahren
  28. Leider sind die Tabellen falsch weil die Wiederholungszeichen falsch gesetzt sind... Wenn man den Wiederholung folgt ist z.b. im PPP Plural- Dativ: "captorum - captis - captis" und im Ablativ: "capta - captis- captis". Sonst ist alles super

    Von Simon Arvid Gabriel B., vor etwa 2 Jahren
  29. Hallo,

    du kannst die Aufgaben in der Übersicht zurücksetzen. Die Übersicht findest du oben neben der Auswahl der Aufgaben.

    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Felix T., vor mehr als 2 Jahren
  30. Warum kann man seine lösungen nicht löschen??????????

    Von 50997 Reitz, vor mehr als 2 Jahren
  31. echt geholfen danke

    Von Gabriela19, vor mehr als 2 Jahren
  32. Sehr gutes Video
    ( ° ʖ °)
    ;)

    Von Angelika Millegger, vor mehr als 2 Jahren
  33. oh es wurde erklärt

    Von Adarma, vor mehr als 2 Jahren
  34. und wie verwendet man das im PC? (Participium coniunctum)

    Von Adarma, vor mehr als 2 Jahren
  35. Hat geholfen, Gut!

    Von Michel Rothstein, vor mehr als 2 Jahren
  36. Sehr gut

    Von Awhuber, vor mehr als 2 Jahren
  37. Sehr gutes Video! Den erklärten Stoff brauche ich für meine Arbeit.

    Von Palu2003, vor fast 3 Jahren
  38. Hallo Huhkallmeyer,

    vielen Dank für deine aufmerksame Beobachtung. Wir haben den Fehler in Aufgabe 1 behoben. Nun kann die Aufgabe wieder richtig gelöst werden. Was hat dir an dem Video nicht gefallen? Wir freuen uns auf deine Antwort. Viele Grüße, Felix aus der Lateinredaktion

    Von Felix T., vor fast 3 Jahren
  39. scheiss video falsche tips und die Aufgabe 1 ist nicht bearbeitbar, also du kannst sie nicht richtig haben. das video hat mir nichts gebracht!

    Von tim t., vor fast 3 Jahren
  40. also die 1

    Von Nxkxlxs, vor etwa 3 Jahren
  41. die Übung kann man bei mir nicht richtig haben

    Von Nxkxlxs, vor etwa 3 Jahren
  42. ayy lmao( ͡° ͜ʖ ͡°)

    Von Oljacippi, vor etwa 3 Jahren
  43. Ein sehr gut erklärtes Video

    Von Lara : ) , vor mehr als 3 Jahren
  44. Klasse Video, coole Aufgaben, weiter so

    Von Die Felbis, vor mehr als 3 Jahren
  45. Super Video , einmal angesehen und alles verstanden , Danke

    Von Inawagenblatt, vor mehr als 3 Jahren
  46. Das ist ein super Video!Ich habe es mir schon paar mal angeschaut und es hilft mir jedes mal von neuem! Vielen Dank und weiter so!!!

    Von D Tamir, vor mehr als 3 Jahren
  47. gutes video danke

    Von Gummibär 1, vor mehr als 3 Jahren
  48. Liebe Lisa Maria,
    das Partizip wird wie ein Adjektiv behandelt und kann in allen drei Geschlechtern (maskulinum, femininum, neutrum) auftauchen. Es passt sich in Kasus, Numerus und Genus an ein Bezugswort an (KNG-Kongruenz). Dementsprechend wird das PPP wie ein Adjektiv der o- und a-Deklination flektiert. Von daher ist die Erklärung, dass das Partizip eine Mischform aus Verb und Adjektiv ist, passender.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  49. Ich muss das Latinum an der Uni nachhohlen, wir haben PPP und PPA gleichzeitig behandelt also ist es für mich eine super Erläuterung zum Thema gewesen, die Klarheit und Erleuchtung in meinem Köpfchen geschaffen hat!
    Eine Frage kommt mir jedoch auf:
    Wird das Partizip jetzt mit Substantiv- oder Adjektivendung gebildet?
    Beim PPP stand dabei, es würde wie ein Adjektiv der -a/-o Deklination dekliniert werden, in der Zusammenfassung heißt es jedoch, Verbstamm + Substantivendung. Irgentwie kam ich da durcheinander :(...
    Könntet ihr mir da helfen?

    Von Lisa- Maria L., vor mehr als 3 Jahren
  50. Hallo S Merkel, ich habe soeben noch einmal nachgesehen: In allen Videos werden PPP und PPA (teilweise auch das PFA) gemeinsam abgehandelt.
    Vielleicht hilft es, dieses Video noch einmal zum Vergleich anzusehen: http://www.sofatutor.com/latein/videos/was-ist-ein-partizip
    Hierbei werden die einzelnen Partizipien nicht in den Beispielsätzen durcheinandergewürfelt, sondern die Formen werden nach und nach erklärt. Nach der Erläuterung zum PPP kann man das Video abbrechen und so dieses Partizip zunächst systematisch einüben.
    Liebe Grüße aus der Latein-Redaktion

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  51. Hallo Hood Of Mercy, du hast recht. Ich habe das Wort parentibus als ein Partizip markierbar gemacht. Danke für den Hinweis!

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  52. Die schüler lernen PPA und PPP nicht nacheinander oder gleichzeitig. Mein Kind hat derzeit nur den PPP, deshalb kann ich das Video überhaupt nicht gebrauchen. Es ist vielzu verwirrend mit dem PPA dabei. Es wäre 1000 mal schöner gewesen, man hätte PPP und PPA Videotechnisch getrennt. Das wäre auch ein pädagogischeres Vorgehen.

    Von Bine123, vor mehr als 3 Jahren
  53. Danke ich habs jetzt verstanden.Sofatutor ist echt cool

    Von Sertanm3, vor mehr als 4 Jahren
  54. vielen Dank genau das was ich für meine Lateinarbeit brauche:D

    Von Thomas Szilard, vor mehr als 4 Jahren
  55. Ich auch

    Von Nikolajm2002, vor mehr als 4 Jahren
  56. Super erklärt! Ich bin echt begeistert! :)

    Von eqan23 N., vor mehr als 4 Jahren
  57. Hallo Jutta,
    zunächst einmal: schau dir die Form "puellarum" genau an. Du hast ja richtig erkannt, dass sie von "puella" (das Mädchen) kommt und Genitiv ist. Aber sie ist Plural! Es ist wichtig, dass du zuerst das Substantiv genau bestimmst. Das hilft dir beim Übersetzen.
    Zweitens: "amantium" kommt von "amare", wie du richtig erkannt hast. Aber es ist ein Partizip Präsens Aktiv(!). Du musst es auch Aktiv übersetzen. "geliebt werden" ist Passiv.
    Es muss also heißen: "der liebenden Mädchen" oder "der Mädchen, die lieben".
    Wenn du noch mehr Beispiele brauchst, solltest du mal in unser Video zum Participium coniunctum schauen:
    http://www.sofatutor.com/latein/videos/participium-coniunctum-verbundenes-partizip
    Liebe Grüße,
    Die Redaktion.

    Von Matthias V., vor mehr als 4 Jahren
  58. Danke, sehr hilfreich. Aber wie übersetze ich puellarum amantium? Des geliebten Mädchens, des Mädchens, das geliebt wird?

    Von Li Lo2000, vor mehr als 4 Jahren
  59. Hallo Jutta,
    vocans ist das PPA von vocare (rufen). Du kannst vocans im Deutschen als Partizip wiedergeben: der rufende Vater. Oder du machst einen Relativsatz daraus: der Vater, der ruft. Wenn es im Satzzusammenhang steht, gibt es noch mehr Möglichkeiten: zum Beispiel Während der Vater ruft, (geschieht etwas anderes).
    Liebe Grüße,
    Die Redaktion

    Von Matthias V., vor mehr als 4 Jahren
  60. Hallo,
    könnt Ihr pater vocans usw auch mal übersetzen?
    Gibt es mehrere Möglichkeiten?
    Gruß

    Von Li Lo2000, vor mehr als 4 Jahren
  61. schcerz

    Von Ewaldderr, vor etwa 5 Jahren
  62. super gemacht ich bin ja selber lehrer und ich muss sagen dass ich dsas besser erklären kann aber das war für einen anfänger schon aktzeptabel.......

    Von Ewaldderr, vor etwa 5 Jahren
  63. ich finde es gut. danke

    Von Deleted User 68375, vor mehr als 5 Jahren
  64. Hallo Vincent99, auf den ersten Blick sieht es so aus, aber der letzte Beispielsatz enthält keinen Ablativus absolutus. Das Partizip "deleta" gehört zu "urbe". Aber diese beiden Wörter stehen hinter der Präposition "ex", die immer mit einem Ablativ steht. Merke dir also: Der Ablativus absolutus steht immer im Ablativ, aber nie mit einer Präposition. Liebe Grüße aus der Latein-Redaktion!

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 5 Jahren
  65. Ist das bei dem letzten Beispiel nicht ein Ablativ Absolutes?

    Von Vincent99, vor mehr als 5 Jahren
Mehr Kommentare

Partizipien (PPA und PPP) – Einführung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Partizipien (PPA und PPP) – Einführung kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die Formen an, die die Sätze vervollständigen.

    Tipps

    Schon bemerkt? In den lateinischen Sätzen fehlen Prädikate und Partizipien.

    Kennst du die Vokabeln noch?

    • currere heißt „laufen“
    • incitare heißt „anspornen“

    Hast du die Partizipien entdeckt? Hier haben sich PPAs versteckt, die du an den Buchstaben ns oder nt erkennst.

    Das PPA kann eine Handlung ausdrücken, die gleichzeitig zum Prädikat stattfindet.

    Die Endungen passen sich an ihr Bezugswort an.

    Lösung

    Hier müssen Wörter ergänzt werden, damit die lateinischen Sätze vollständig sind.

    In den ersten beiden Sätzen fehlen die Prädikate. Eine einzelne Handlung (currit) oder zwei parallel laufene Handlungen (currit und incitat) können durch Prädikate ausgedrückt werden.

    Allerdings kann eine Handlung, die gleichzeitig zu der des Prädikats verläuft, auch mit einem Partizip Präsens Aktiv (PPA) realisiert werden.

    Im dritten Satz muss daher neben dem Prädikat (currit) auch das Partizip incitans eingesetzt werden. Es steht in KNG-Kongruenz zu Caesar und bedeutet „anspornend“ oder „während er anspornt“.

    Im vierten Satz muss ebenfalls ein PPA stehen. Es steht aber diesmal nicht in Kongruenz zum Subjekt, sondern zum Genitiv Caesaris. Deshalb ist seine Endung angepasst (-is).

  • Ordne die Formen der Partizipien nach ihrem Kasus.

    Tipps

    Überlege zuerst, um welches Partizip es sich handelt: PPP oder PPA?

    Steht die Formenreihe im Singular oder Plural?

    Ist sie maskulinum, femininum oder neutrum?

    Lösung

    victus ist das PPP zu vincere. Die Formenreihe steht im Singular maskulinum. victus ist der Nominativ, victi der Genitiv, victo der Dativ und Ablativ und victum der Akkusativ.

    Genauso bestimmst du die anderen Formenreihen:

    capiens ist das PPA zu capere, audientes das PPA zu audire im Plural, facta das PPP zu facere im Singular Femininum und dicta das PPP zu dicere im Plural Neutrum.

    Alles klar?

  • Bestimme, ob es sich bei den Verbformen um ein PPA oder ein PPP handelt.

    Tipps

    Du kannst die Verbformen anhand ihrer Endung zuordnen.

    Prüfe: Lautet die Endung -ns / -nt- oder -tus / -ta / -tum?

    Ein PPA ist z.B. laudans.

    Ein PPP ist z.B. laudatus.

    Lösung

    Das PPP ist das Partizip Perfekt Passiv. Du lernst es als dritte Stammform bei Verben mit. Beim Verb laudare lauten beispielsweise die Stammformen laudo, laudavi, laudatum. Um das PPP zu bilden, hängt man meistens ein -t- an den Verbstamm und daran die Endungen der a- und o-Deklination, genau wie bei einem Adjektiv, also: lauda + t + -us, -a, -um. (laudatus, laudata, laudatum)

    Das Partizip Präsens Aktiv (PPA) wird aus dem Präsensstamm gebildet. Dazu nimmst du den Stamm und hängst im Nominativ Singular ein -ns daran. Ab dem Genitiv hängt man immer ein -nt- an den Stamm - und daran die Endungen der 3. Deklination. Also: lauda-ns, lauda-nt-is, lauda-nt-i und so weiter.

  • Arbeite für die Partizipien im folgenden Satz verschiedene Übersetzungsvarianten heraus.

    Tipps

    Kennst du alle Vokabeln?

    • flere (weinen)
    • delere (zerstören)
    • fugere (fliehen)

    Bestimme die Formen von flentes und deleta!

    • flentes ist ein PPA, dessen Handlung gleichzeitig zum Prädikat abläuft. Es steht hier im Nominativ Plural.
    • deleta ist ein PPP, dessen Handlung nach der des Prädikats stattfindet. Es steht hier im Ablativ Singular.

    Hier werden die Partizipien als PC verwendet!

    • Das PPA kann auch als Nebensatz mit „während“ übersetzt werden.
    • Das PPP kann auch als Nebensatz mit „nachdem“ übersetzt werden.
    Lösung

    Die Partizipien sind hier als participium coniunctum verwendet. Sie haben ein Bezugswort, dem sie sich in Kasus, Numerus und Genus angleichen (Troiani flentes und ex urbe delata).

    Das PPA (Partizip Präsens Aktiv) wird immer gleichzeitig zur Handlung des Prädikats übersetzt. Dabei hast du folgende Möglichkeiten:

    • das deutsche Partizip I (die weinenden Trojaner)
    • Nebensatz mit „während“ (während die Trojaner weinen)
    Das PPP (Partizip Perfekt Passiv) drückt immer eine Handlung aus, die **vor der Handlung des Prädikats stattgefunden hat. Auch hier hast du zwei Übersetzungsmöglichkeiten:

    • deutsches Partizip II (aus der zerstörten Stadt)
    • Nebensatz mit „nachdem“ (nachdem die Stadt zerstört wurde)
  • Bestimme den Kasus der Partizipien.

    Tipps

    Achtung: Einige Formen passen nicht in die Reihe!

    spectans,-ntis und vocans,-ntis sind PPAs, factus, -a, -um ist ein PPP.

    factae steht im Plural femininum.

    Vorsicht beim PPA: Verwechsle im Singular nicht Dativ und Ablativ!

    Lösung

    spectans ist das PPA von spectare im Singular. An den Präsensstamm specta- werden -ns / -nt- und die Endung der 3. Deklination angehängt. Der Genitiv lautet deshalb specta-nt-is, der Dativ specta-nt-i und so weiter. Die Form spectantes passt nicht dazu: Sie ist Nominativ oder Akkusativ Plural.

    vocantes ist das PPA im Plural zu vocare (rufen). factae ist das PPP zu facere im Plural. Die Formen hier sind feminin. factum passt deshalb nicht hinein.

  • Ordne die Partizipien den Substantiven zu, die in Kasus, Numerus und Genus übereinstimmen.

    Tipps

    Gehe die Substantive auf der linken Seite der Reihe nach durch. Überlege dir bei jedem zuerst, wie es in der Grundform heißt. Bestimme dann Kasus, Numerus (Singular oder Plural) und Genus (Geschlecht) des Wortes.

    Ein Beispiel: puellarum kommt von puella, puellae, das Mädchen. puella ist femininum und gehört zur a-Deklination. puellarum ist also der Genitiv Plural. Nun musst du ein passendes Partizip suchen, das auch im Genitiv Plural steht und femininum ist.

    Lösung

    Die Grundformen der Substantive heißen: pater, patris (m.), puella, -ae (f.), verbum, -i (n.), hostis, -is (m.) und urbs, urbis (f.). puella gehört zur a-Deklination, verbum zu o-Deklination und pater, hostis und urbs gehören zur 3. Deklination.

    vocans ist ein PPA zu vocare, amantium ein PPA zu amare (Grundform: amans,-ntis), dictis, pulsis, exstincta und interfecto sind jeweils PPPs zu dicere, pellere, exstinguere und interficere.

    Bestimmen wir die Formen genauer: pater ist Nominativ Singular, also kann nur vocans dazu passen. exstincta ist zwar auch Nominativ Singular, aber femininum - es gehört deshalb zu urbs. amantium ist Genitiv Plural, muss also zu puellarum gehören. pulsi ist Nominativ Plural und gehört zu hostes. Achtung: hosti ist Dativ Singular, deshalb musst du es mit interfecto verbinden. dictis und verbis sind beide Dativ oder Ablativ Plural und passen zusammen.