30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

a- und o- Deklination (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 4.6 / 117 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Enno Friedrich
a- und o- Deklination (Übungsvideo)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung a- und o- Deklination (Übungsvideo)

Die a- und o- Deklination lohnt es sich wirklich zu beherrschen, denn sie sind die Voraussetzung für so ziemlich alles andere im Lateinunterricht! Mit diesem Video übt Ihr das Erkennen, Bestimmen und Bilden von Substantiven und Adjektiven in der a- und o- Deklination. Aber nicht staubtrocken, sondern mit Spaß: Ihr lernt die Buchstabenschlange Molly kennen und helft ihr, wieder gesund zu werden. Am Ende beherrscht Ihr dann die a- und o- Deklination perfekt! Viel Spaß dabei!

37 Kommentare

37 Kommentare
  1. Sehr gut erklärt

    Von Zombie Gott 3000, vor etwa einem Monat
  2. Gut erklärt.

    Von VPV, vor 6 Monaten
  3. Thanks

    Von Amin Hamburg, vor 7 Monaten
  4. Vielen dank für das tolle Video

    Von Amin Hamburg, vor 7 Monaten
  5. hab viel mehr verstanden

    Von Carolin Hellich, vor 9 Monaten
Mehr Kommentare

a- und o- Deklination (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video a- und o- Deklination (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne alle Formen von Substantiven und Adjektiven der a- und o-Deklination.

    Tipps

    Achte auf die Endungen der Wörter.

    -a, -ae, -ae, -am, -a

    -ae, -arum, -is, -as, -is

    Das sind die Endungen der a-Deklination.

    -us, -i, -o, -um, -o

    -i, -orum, -is, -os, -is

    Das sind die Endungen der o-Deklination im Maskulinum.

    -um, -i, -o, -um, -o

    -a, -orum, is, -a, -is

    Das sind die Endungen der o-Deklination im Neutrum.

    Lösung

    Für das Übersetzen ist es als Erstes wichtig, dass du erkennst, welche Wörter zur a- und o-Deklination gehören. Wenn du Vokabeln lernst, lerne Geschlecht und Deklination der Wörter gleich mit, dann erkennst du die deklinierten Wörter im Text später leichter. Achte beim Suchen vor allem auf die Endungen: So kannst du häufig auch die Deklination eines unbekannten Wortes erraten.

    • magnarum ist der Genitiv Plural vom Adjektiv magnus,-a,-um
    • altus, -a, -um ist ein Adjektiv und bedeutet: hoch oder weit.
    • feris kommt vom Adjektiv ferus, -a, -um (wild). Es ist Dativ oder Ablativ Plural.
    • Romani ist Genitiv Singular oder Nominativ Plural von Romanus,-i (der Römer).
    • servo kommt von servus, -i (der Sklave) und ist Dativ oder Ablativ Singular.
    • viarum ist Genitiv Plural von via, -ae (die Straße).
    • laetis kommt von laetus, -a, -um (fröhlich) und ist Dativ oder Ablativ Plural.
    • sana kommt vom Adjektiv sanus, -a, -um (gesund) und ist entweder Femininum Singular oder Neutrum Plural.
    • dominorum von dominus, -i (der Herr) ist Genitiv Plural.
    • templa von templum, -i (der Tempel) ist Nominativ oder Akkusativ Plural.
    Die restlichen Formen gehören entweder nicht zur a-/o-Deklination (z.B. lux oder pedes) oder sind gar keine Substantive - wie zum Beispiel laudas vom Verb laudare (loben).

  • Ordne die Substantivformen von Nominativ bis Ablativ.

    Tipps

    Bei den Deklinationen werden die Fälle (Kasus) immer in dieser Reihenfolge angegeben:

    1. Nominativ
    2. Genitiv
    3. Dativ
    4. Akkusativ
    5. Ablativ
    In diese Reihenfolge musst du sie auch in der Aufgabe bringen.

    Bei den Neutrum-Wörtern der o-Deklination sind Nominativ und Akkusativ immer gleich.

    Der Akkusativ Singular endet immer auf -m.

    Bei allen Deklinationsreihen tauchen zwei Formen doppelt auf. Es ist egal, welche der gleichen Formen du an welche Stelle ziehst, Hauptsache, es ist der richtige Kasus.

    Lösung

    Um die Wörter in einem Text zu verstehen, musst du die Deklinationen kennen. Die a- und o-Deklination sind besonders wichtig. Lerne sie am besten auswendig!

    Die Deklinationstabelle für die drei Substantive sieht so aus:

    $\begin{array}{c|l|l|l} SINGULAR & o-Dekl. & a-Dekl. & o-Dekl.~(n.)\\ \hline Nominativ & amicus & amica & templum\\ \hline Genitiv & amici & amicae & templi\\ \hline Dativ & amico & amicae & templo\\ \hline Akkusativ & amicum & amicam & templum\\ \hline Ablativ & amico & amica & templo\\ \hline PLURAL & & & \\ \hline Nominativ & amici & amicae & templa\\ \hline Genitiv & amicorum & amicarum & templorum\\ \hline Dativ & amicis & amicis & templis\\ \hline Akkusativ & amicos & amicas & templa\\ \hline Ablativ & amicis & amicis & templis\\ \end{array}$

  • Ordne den Substantiven die passenden Adjektivformen zu.

    Tipps

    Zusammengehörige Substantive und Adjektive sind KNG-kongruent.

    KNG-kongruente Adjektive und Substantive der a- und o-Deklination haben die gleiche Endung.

    Lösung

    Beim Übersetzen ist es wichtig, dass du weißt, welche Substantive und Adjektive zusammen gehören. Zusammengehörige Wörter sind immer KNG-kongruent. Das bedeutet, sie stehen im selben Kasus, Numerus und Genus. Du erkennst die KNG-Kongruenz immer an der Endung.

    Um die Aufgabe richtig zu lösen, nimmst du dir zuerst ein Substantiv auf der linken Seite vor. Überlege dir, wie es in seiner Grundform heißt, und ob es auf -us, -a oder -um endet.

    Dann schaust du dir die Form genauer an und überlegst, was für ein Kasus das ist und ob es Singular oder Plural ist.

    Wenn du Kasus und Numerus bestimmt hast, schaust du auf der rechten Seite nach einem Adjektiv, das im selben Kasus und Numerus steht und das gleiche Genus hat - Maskulinum, Femininum oder Neutrum.

    Ein Beispiel:

    Domini kommt von dominus, -i (der Herr). Es ist ein Substantiv der o-Deklination und Maskulinum - wie fast alle Wörter auf -us.

    Die Form domini kann also entweder Genitiv Singular sein oder Nominativ Plural: des Herrn oder die Herren.

    Jetzt suchst du auf der rechten Seite ein Adjektiv mit der gleichen Endung - Genitiv Singular oder Nominativ Plural Maskulinum. Du findest laeti von laetus, -a, -um.

    Das passt!

  • Bilde zu den Substantiven und Adjektiven jeweils den Nominativ Singular.

    Tipps

    Um die Substantive in den Nominativ Singular zu setzen, überlegst du dir, wie sie in ihrer Grundform heißen. Enden sie auf -us, auf -a oder auf -um?

    Die Substantive der a-Deklination enden im Nominativ Singular alle auf -a.

    Bei den Substantiven der o-Deklination musst du zwischen Maskulinum und Neutrum unterscheiden. Die Wörter auf -us sind meistens Maskulinum, die Wörter auf -um immer Neutrum.

    In der a- und o-Deklination haben die Adjektive immer die gleiche Endung wie die Substantive, auf die sie sich beziehen.

    Lösung

    Beim Bestimmen von Substantiven ist es wichtig, dass man die Grundform, nämlich den Nominativ Singular erkennt.

    Die Grundform ist die Form, die du als Vokabel lernst oder im Wörterbuch findest. Lerne die Deklination und das Geschlecht beim Vokabellernen immer gleich mit.

    Um die Aufgabe zu lösen, musst du überlegen, wie das Substantiv in seiner Grundform heißt. Endet es auf -us, -a oder -um? Das Adjektiv passt sich entsprechend an und hat dieselbe Endung.

    Wenn du nicht weißt, wie die Substantive in ihrer Grundform heißen, kannst du das auch aus den Formen herleiten. Endet eine Form auf -i, muss sie zur o-Deklination gehören, denn diese Endung gibt es in der a-Deklination nicht. Das Substantiv heißt dann im Nominativ entweder -us oder -um.

    Endet eine Form auf -as, muss das Wort zur a-Deklination gehören, denn so eine Endung gibt es in der o-Deklination nicht. Der Nominativ Singular muss dann -a heißen.

  • Vervollständige den Text mit den Adjektiven in der richtigen Form.

    Tipps

    Die Adjektive beziehen sich immer auf das voranstehende Substantiv.

    Die Adjektive sind immer KNG-kongruent zu dem Substantiv, auf das sie sich beziehen. Das heißt Kasus, Numerus und Genus des Substantivs und des Adjektivs müssen gleich sein.

    Häufig haben die Endungen bei KNG-kongruenten Wörtern der a- und o-Deklination die gleichen Endungen.

    Lösung

    Zusammengehörige Substantive und Adjektive in einem Text erkennst du an häufig an der gleichen Endung. Schau zuerst, auf welches Substantiv sich das Adjektiv bezieht, bestimme dann das Substantiv. Bilde dann das Adjektiv im gleichen Kasus, Numerus und Genus wie das Substantiv.

    In den Sätzen beziehen sich die Adjektive auf die Substantive vipera, verbis, vir, viperam, verba und vipera. Bei den meisten kannst du einfach die gleichen Endungen an das Adjektiv anhängen: laeta, malis und so weiter.

    Nur bei vir musst du aufpassen: vir, viri (der Mann) gehört zu einer anderen Deklination als laetus, -a, -um. Es ist Maskulinum und Nominativ Singular. Also heißt es: vir laetus.

  • Bilde die Form des Adjektivs, die dem Substantiv entspricht.

    Tipps

    Adjektive richten sich nach dem Substantiv, auf das sie sich beziehen. Sie passen ihre Form an, genauer gesagt: ihre Endungen.

    Achte auf die Endungen. In der a- und o-Deklination sind die Endung des Substantivs und des dazugehörigen Adjektivs gleich.

    Die Endung -a kann zu unterschiedlichen Formen gehören:

    • Nominativ Singular Femininum
    • Ablativ Singular Femininum
    • Nominativ Plural Neutrum und
    • Akkusativ Plural Neutrum.
    Lösung

    Beim Übersetzen musst du oft deklinierte Formen erkennen. Verwandle die Form dann zunächst in ihre Grundform im Nominativ Singular und überlege dann, was sie heißt und wie sie gebildet wird.

    Um die Aufgabe richtig zu lösen, musst du untersuchen, was bei den Substantiven die Endung ist. Dann nimmst du dir das Adjektiv vor und überlegst, welcher Teil immer gleich bleibt. Das ist der Stamm, an den die Endungen gehängt werden.

    An diesen Stamm hängst du jetzt die Endung, die das Substantiv hatte. Ein Beispiel:

    Bei dominorum (von dominus, -i) ist die Endung -orum. Bei magnus, -a, -um bleibt das magn- immer gleich. Daran hängst du das -orum und bekommst: magnorum.

    Also dominorum magnorum - Genitiv Plural.

    Genauso kannst du bei den anderen Formen vorgehen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.837

Lernvideos

44.369

Übungen

39.003

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden