30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Konsonantische Konjugation – Imperfekt 05:51 min

11 Kommentare
  1. ganz gut

    Von Joel T., vor 29 Tagen
  2. Gutes Video

    Von Friederike Stockhorst, vor 6 Monaten
  3. tolle aufgaben

    Von Mja Schwarz 1, vor etwa einem Jahr
  4. gut

    Von Karin Prangenberg, vor etwa einem Jahr
  5. geht so

    Von Nick R., vor mehr als einem Jahr
  1. danke

    Von Lakiya M., vor mehr als 2 Jahren
  2. gut erklärt

    Von Lakiya M., vor mehr als 2 Jahren
  3. Ich finde es sehr super und auch ganz schön übersichtlich und man kann es dann sehr gut merken.Großes Lob!!!********

    Von Chan-Hee L., vor mehr als 3 Jahren
  4. Richtig richtig cool!!!!!!Und richtig hilfreich!:))))

    Von Gunii, vor mehr als 3 Jahren
  5. jaa wirklich super erklärt nur nicht ganz das was ich gesucht habe?!
    trdm. danke:D

    Von LoLa E., vor fast 4 Jahren
  6. Sehr schön gemacht und super erklärt:) !

    Von D Tamir, vor etwa 4 Jahren
Mehr Kommentare

Konsonantische Konjugation – Imperfekt Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Konsonantische Konjugation – Imperfekt kannst du es wiederholen und üben.

  • Vervollständige die Konjugationstabelle von regere im Imperfekt.

    Tipps

    Achte auf die Endungen!

    Denke daran, dass du die Formen in der richtigen Person einsetzt - im Singular und Plural.

    Lösung

    Um das Imperfekt der konsonantischen Konjugation zu bilden, nimmst du den Präsensstamm eines Verbs und hängst daran den Bindevokal -e-. Daran kommt das Tempuszeichen -ba-. Anschließend hängst du die gleichen Endungen wie beim Präsens daran. Also -m, -s, -t, -mus, -tis, -nt.

    Die vollständige Konjugationstabelle sieht dann so aus:

    $\begin{array}{c|l|l} & Singular & Plural \\ \hline 1.~Person & regebam & regebamus \\ \hline 2.~Person & regebas & regebatis \\ \hline 3.~Person & regebat & regebant\\ \end{array}$

  • Benenne jeweils Stamm, Bindevokal, Tempuszeichen und Endung.

    Tipps

    Alle Verben gehören zur konsonantischen Konjugation.

    Der Stamm endet bei ihnen jeweils auf einen Konsonanten, zum Beispiel ein n oder g.

    Der Bindevokal und das Tempuszeichen für das Imperfekt sind bei allen Verben der konsonantischen Konjugation gleich.

    Die Endungen im Imperfekt sind dieselben wie im Präsens - bis auf die 1. Person Singular.

    Die Endungen werden an das Tempuszeichen angehängt.

    Lösung

    Der Präsensstamm endet bei Verben der konsonantischen Konjugation immer auf einen Konsonanten. Deswegen heißt sie auch so!

    In unserem Fall sind das g, t und n. Die Stämme der Verben lauten also: reg-, ag-, pet- und pon-.

    An diesen Stamm wird ein Bindevokal angehängt. Er lautet immer -e-.

    Auf den Bindevokal folgt das Tempuszeichen des Imperfekts. Dieses ist auch für alle Konjugationen gleich und heißt -ba-.

    Daran werden die Endungen angehängt. Sie sehen gleich aus wie im Präsens - bis auf die 1. Person Singular. Dort lautet die Endung -m.

    Die Verbform regebant setzt sich also folgendermaßen zusammen:

    • reg- ist der Stamm,
    • -e- der Bindevokal,
    • -ba- das Tempuszeichen und
    • -nt die Endung für die 3. Person Plural.

  • Bilde das Imperfekt zu den Präsensformen.

    Tipps

    Überlege zuerst, wie das Verb in seiner Grundform heißt.

    Alle Verben aus der Aufgabe gehören zur konsonantischen Konjugation.

    Untersuche dann, wo der Stamm des Wortes ist.

    An ihn musst du Bindevokal, Tempuszeichen und Endung anhängen!

    Lösung

    Um die Aufgabe zu lösen, musst du zuerst überlegen, von welchem Verb aus der konsonantischen Konjugation die Form kommt.

    Die Verben heißen agere, currere, ducere, cernere und regere. Ihre Stämme sind ag-, curr-, duc-, cern- und reg-.

    Hänge den Rest jeweils ab und nimm nur diese Stämme. Dann hängst du den Bindevokal -e- und die Silbe -ba- für das Imperfekt daran.

    Am Ende nimmst du wieder die Endung aus dem Präsens und hängst sie an. Achtung: bei der 1. Person Singular steht -m statt -o. Du musst Person und Numerus beibehalten!

    Wenn du es richtig machst, bekommst du folgende Formen:

    • ag-o (ich tue) - 1. Person Singular $\Rightarrow$ ag-e-ba-m (ich tat)
    • curr-i-s (du läufst) - 2. Person Singular $\Rightarrow$ curr-e-ba-s (du liefst)
    • duc-u-nt (sie führen) - 3. Person Plural $\Rightarrow$ duc-e-ba-nt (sie führten)
    • cern-i-t (er erkennt) - 3. Person Singular $\Rightarrow$ cern-e-ba-t (er erkannte)
    • reg-i-mus (wir herrschen) - 1. Person Plural $\Rightarrow$ reg-e-ba-mus (wir herrschten)

  • Ordne die Formen der richtigen Übersetzung zu.

    Tipps

    Die Verben aus der Aufgabe sind:

    • currere - laufen
    • agere - tun, handeln
    • ponere - setzen, stellen, legen
    • ducere - führen

    Achte genau auf die Endung der Verbform!

    In welcher Person steht sie?

    Ist sie Singular oder Plural?

    Lösung

    Um die Aufgabe zu lösen, musst du zuerst einmal die Bedeutung der vier Verben kennen, die hier vorkommen. Es sind folgende:

    • currere - laufen
    • agere - tun, handeln
    • ponere - setzen, stellen, legen
    • ducere - führen
    Jetzt kannst du zumindest schon einmal grob zuordnen, welche Übersetzung zu welchen Formen in Frage kommt.

    Um dir sicher zu sein, musst du dir aber die Verbform genauer anschauen. Alle Verbformen aus der Aufgabe stehen im Imperfekt und gehören zur konsonantischen Konjugation.

    Unterscheiden kannst du sie an der Personalendung. Sie zeigt dir an, in welcher Person die Form steht und ob sie Singular oder Plural ist.

    • agebamus kommt von agere und hat die Endung -mus für die 1. Person Plural. Es heißt also: wir taten.
    • ducebat ist die 3. Person Singular von ducere. Es heißt: er / sie / es führte.
    • currebatis von currere steht in der 2. Person Plural. Also: ihr lieft.
    • ponebam von ponere ist die 1. Person Singular. Es heißt also: ich legte.
    • ponebamus von ponere ist die 1. Person Plural. Du übersetzt: wir legten.
    • currebant von currere ist die 3. Person Plural. Es heißt: sie liefen.
    • agebas von agere ist die 2. Person Singular. Also: du tatest.

  • Vervollständige die Formen so, dass sie zur Übersetzung passen.

    Tipps

    Kläre zuerst die Bedeutung der Verben:

    • currere - laufen
    • ducere - führen
    • agere - handeln
    • ponere - legen

    Alle Verben gehören zur konsonantischen Konjugation.

    Die Formen müssen alle im Imperfekt stehen.

    Achte genau auf die Endung!

    Lösung

    Die Verben currere (laufen), ducere (führen), agere (handeln) und ponere (legen) gehören alle zur konsonantischen Konjugation.

    Die gesuchten Formen müssen alle im Imperfekt stehen. Das Imperfekt wird bei der konsonantischen Konjugation gebildet, indem man an den Präsensstamm den Bindevokal -e- anhängt und daran das Tempuszeichen -ba-, das in allen Personen gleich bleibt.

    Daran hängt man die entsprechende Personalendung. Die Endungen sind fast identisch wie im Präsens - bis auf die 1. Person Singular: diese heißt -m statt -o.

    • „ihr seid gelaufen“ ist die 2. Person Plural. Du brauchst hier die Endung -tis, also: currebatis.
    • „sie haben geführt“ muss die 3. Person Plural sein. Du nimmst die Endung -nt, also: ducebant.
    • „wir haben gehandelt“ muss die 1. Person Plural sein. Du brauchst die Endung -mus, also: agebamus.
    • „er hat gelegt“ ist die 3. Person Singular. Du hängst die Endung -t an und bekommst: ponebat.

  • Bilde den Plural zum Singular – und den Singular zum Plural.

    Tipps

    Die Infinitive der Verben heißen:

    • ponere - legen
    • regere - herrschen
    • agere - handeln
    • ducere - führen
    • currere - laufen

    Um eine Imperfektform der konsonantischen Konjugation zu bilden, nimmst du den Präsensstamm und hängst daran den Bindevokal, das Tempuszeichen und die Endung.

    Achte darauf, die richtige Personalendung auszuwählen!

    In der Tabelle stehen immer links die Verbformen im Singular, rechts die Verbformen im Plural.

    Ändere nur den Numerus! Behalte die Person bei.

    Aus der 1. Person Singular wird zum Beispiel die 1. Person Plural.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musst du eigentlich nur die Personalendung ändern. Diese wird immer an den Bindevokal -e- und das Tempuszeichen -ba- angehängt.

    Die Personalendung sind genau die gleichen wie im Präsens. Eine Ausnahme bildet die Endung der 1. Person Singular: Im Präsens lautet sie -o, im Imperfekt -m.

    Hänge also die Personalendung ab und die richtige Endung an. Dabei behältst du die Person bei, änderst also nur den Numerus (Singular bzw. Plural).

    • ponebam ist die 1. Person Singular. Du hängst das -m ab und die Endung -mus für die 1. Person Plural daran. Also: poneba-mus.
    • regebat ist die 3. Person Singular. Im Plural heißt die Form: regeba-nt.
    • agebatis ist die 2. Person Plural. Du hängst das -tis ab und das -s für die 2. Person Singular an: ageba-s.
    • ducebant ist die 3. Person Plural. Im Singular brauchst du nur das -t als Endung: duceba-t.
    • currebam ist die 1. Person Singular. Hänge das -m ab und die Endung -mus an. Du bekommst: curreba-mus.