Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Ablativus instrumentalis – Ablativ des Werkzeugs

Entdecke den Ablativ im Lateinischen: Verstehe seine Funktionen, einschließlich des Ablativus instrumentalis. Interessiert? Erfahre mehr im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.4 / 93 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Pudels Kern
Ablativus instrumentalis – Ablativ des Werkzeugs
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Ablativus instrumentalis – Ablativ des Werkzeugs Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Ablativus instrumentalis – Ablativ des Werkzeugs kannst du es wiederholen und üben.
  • Ordne den Ablativen die richtige Erklärung zu.

    Tipps

    Was ist ein Instrument?

    Welche Funktion könnte dann der Ablativ haben, der so heißt?

    Kennst du das englische Wort society? Was bedeutet es?

    pretii kommt von pretium. Welchem deutschen Wort ähnelt es?

    Lösung

    In dieser Aufgabe findest du viele Bezeichnungen und Funktionen des Ablativs wieder:

    • Der Ablativus instrumenti gibt an, welches Mittel oder Werkzeug man benutzt. Du kennst das deutsche Wort „Instrument“: Das ist ein Gegenstand, den man braucht, um etwas zu tun.
    • Der Ablativus causae gibt den Grund oder die Ursache einer Handlung an. Du kennst vielleicht das englische Wort the cause.
    • Der Ablativus respectus gibt an, in welcher Hinsicht oder Beziehung eine Aussage gilt. Zum Beispiel: praestare virtute - an Tugend oder in Bezug auf die Tugend voranstehen.
    • Der Ablativus pretii gibt den Preis oder Wert einer Sache an. Er steht meistens dann, wenn es um einkaufen oder verkaufen geht.
    • Der Ablativus modi gibt an, auf welche Art und Weise eine Handlung passiert. Zum Beispiel: more maiorum - nach Art der Vorfahren.
    • Der Ablativus societatis gibt an, mit wem zusammen man etwas tut. Es ist der Ablativ der Gemeinschaft. Meistens findest du ihn zusammen mit der Präposition cum (mit).

  • Bestimme alle Ablative, die in den lateinischen Sätzen vorkommen.

    Tipps

    Gehe die Wörter einzeln durch und überlege, wo Substantive im Ablativ stehen.

    Überlege, wie man nach den vier Ablativen fragt und was sie ausdrücken.

    Probiere am besten alle Fragen am Wort im Ablativ durch, wenn du dir unsicher bist.

    Lösung

    Zuerst sollst du jeden Satz durchlesen und alle Satzglieder bestimmen. Sobald du ein Substantiv im Ablativ findest, solltest du untersuchen, welche zusätzlichen Informationen zur Handlung es gibt.

    Da der Ablativ verschiedene Funktionen haben kann, solltest du die richtigen Fragen stellen. Jeder Ablativ antwortet auf eine passende Frage. Stelle sie alle an das Wort im Ablativ. Dadurch findest du die richtigen Ablativ-Bezeichnungen.

    • Der Ablativus pretii gibt einen Wert oder Preis an. Er antwortet auf die Frage: Für wieviel? Wofür? Im ersten Satz fragst du: Für wieviel oder wofür hat Cicero ein Haus gekauft? Die Antwort: auro - für Gold.
    • Der Ablativus modi beschreibt die Art und Weise, auf die etwas passiert. Er antwortet auf die Frage: Wie? Im zweiten Satz fragst du: Wie kämpfen die Soldaten? Die Antwort: summa fortitudine - mit höchster Tapferkeit.
    • Der Ablativus causae gibt einen Grund an. Er antwortet auf die Frage: Warum? Worüber? Im dritten Satz fragst du: Worüber jubeln der Feldherr und die Soldaten? Über den Sieg (victoria).
    • Der Ablativus instrumenti gibt an, mit welchem Hilfsmittel oder Werkzeug man etwas tut. Du fragst: Womit? Wodurch? So wie im vierten Satz: Womit verteidigen sich die Stiere? Mit den Hörnern (cornibus).

  • Bestimme jeweils, welchen Ablativ der Satz enthält.

    Tipps

    Hast du alle Substantive im Ablativ gefunden?

    Wie fragst du nach ihnen?

    Vergleiche jeweils den lateinischen Satz und seine Übersetzung.

    Mache dir die Funktion der Ablative nochmal klar. Jeder antwortet auf eine andere Frage.

    Lösung

    Zuerst solltest du alle Sätze durchlesen und die Substantive im Ablativ ansehen. Sie sind jeweils fett hervorgehoben. Nun kannst du die Ablative bestimmen, indem du die richtigen Fragen an sie stellst.

    Gehen wir die Sätze durch:

    • Caesare ... in Galliam venit: Cäsar kam nach Gallien. Wir fragen: Mit wem? Die Antwort gibt der Ablativus societatis cum omnibus copiis - mit allen Truppen.
    • Socrates ... mortem obiit: Sokrates starbt. Dann fragen wir: Wie? Auf welche Weise? Die Antwort gibt der Ablativus modi quieto animo -mit ruhigem Gemüt.
    • Aeneas... Carthagine mansit: Aeneas blieb in Karthago. Dann fragen wir: Weshalb? Die Antwort gibt der Ablativus causae precibus (Didonis) - wegen der Bitten (der Dido).
    • Claudia ... doctior est Lucilla: Claudia ist gelehrter als Lucilla. Wir fragen: Um wie viel? Die Antwort gibt der Ablativus mensurae multo - um vieles.

  • Bestimme, welche Ablative im lateinischen Satz vorkommen.

    Tipps

    Es kommen insgesamt drei Ablative vor. Welche sind es?

    Versuche, sie zuerst zu finden, und überlege dann bei jedem einzelnen, wie du nach ihm fragst.

    Welche Funktion hat er?

    Pass auf: Manchmal werden die Ablative von Adjektiven begleitet.

    Lösung

    Nachdem du den Satz gelesen hast, solltest du zuerst alle Ablative finden und voneinander abgrenzen. In diesem Satz kommen drei voneinander unabhängige Ablative vor:

    • cum omnibus servis - (zusammen) mit allen Sklaven
    • lectica magna - in oder mit einer großen Sänfte
    • auro - für Gold
    Nun kannst du sie bestimmen:
    • cum omnibus servis antwortet auf die Frage: Mit wem zusammen? Das ist ein Ablativus societatis, ein Ablativ der Gemeinschaft.
    • lectica magna antwortet auf die Frage: Womit? Das ist ein Ablativus instrumenti, ein Ablativ des Mittels oder Werkzeugs.
    • multis denariis antwortet auf die Frage: Für wie viel oder wofür? Das ist ein Ablativus pretii, ein Ablativ des Preises.
    Richtige ist also Antwort Nummer 2.

  • Gib an, welchen Ablativ die lateinischen Wendungen enthalten.

    Tipps

    Nach dem Ablativus modi fragst du: Wie?

    Nach dem Ablativus causae: Warum? Worüber?

    Nach dem Ablativus societatis: Mit wem?

    Nach dem Ablativus instrumentalis: Womit?

    Nach dem Ablativus pretii: (Für) Wie viel?

    Lösung

    Um zu erkennen, welche Funktion der Ablativ hat, musst du die richtigen Fragen stellen. Am besten merkst du dir bei jedem Ablativ die passende Frage und probierst alle durch.

    • Der Ablativus causae antwortet auf die Frage: Warum? Worüber? Also: Sich worüber freuen? Über den Sieg (victoria).
    • Der Ablativus instrumenti antwortet auf die Frage: Womit? Wodurch? Also: Womit etwas herbeibringen? Mit dem Wagen (curru).
    • Der Ablativus societatis antwortet auf die Frage: Mit wem zusammen? Also: Mit wem zusammen kommen? Mit den Sklaven (cum servis).
    • Der Ablativus pretii antwortet auf die Frage: Für wie viel? Also: Für wieviel etwas kaufen? Für Denare (denariis).
    • Der Ablativus modi antwortet auf die Frage: Wie? Auf welche Art und Weise? Also: Wie schreien? Mit lauter Stimme (magna voce).

  • Bestimme alle Ablative in den Sätzen.

    Tipps

    Finde alle Substantive im Ablativ.

    Merke: In diesen Sätzen gibt es nur die Ablativus instrumenti, causae und pretii.

    Achtung: Im dritten Satz gibt es zwei Ablative. Sie haben beide dieselbe Funktion.

    Lösung

    Nachdem du alle Substantive im Ablativ gefunden hast, solltest du probieren, die richtigen Fragen an sie zu stellen. Wenn der Ablativ auf die Frage antwortet, hast du die richtige Funktion gefunden und kannst ihn mit der entsprechenden Farbe markieren.

    • Im ersten Satz heißt es: Alle Menschen können das Leben verstehen. Du fragst: Wodurch? Die Antwort lautet libris - durch die Bücher. libris ist also ein Ablativ des Mittels, ein Ablativus instrumenti.
    • Im zweiten Satz heißt es: Die Gladiatoren können die Tiere bezwingen. Wir fragen: Womit? Die Antwort: gladio - mit dem Schwert. Auch das ist ein Ablativus instrumenti.
    • Im dritten Satz heißt es: Die Bauern sind stets traurig. Uns interessiert natürlich: Warum? Darauf gibt bello und inopia Antwort: wegen des Krieges und wegen der Not. Bei beiden handelt es sich um einen Ablativus causae, einen Ablativ des Grundes.
    • Im vierten Satz heißt es: In Rom konnte man Weihrauch und Salben kaufen. Du fragst: Für wieviel Geld? Die Antwort: paucis nummis - für wenige Münzen. Das ist ein Ablativus pretii, ein Ablativ der Preisangabe.