Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Passé composé – Überblick

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 85 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Passé composé – Überblick
lernst du im 2. Lernjahr - 3. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Passé composé – Überblick

Passé composé

Das Passé composé ist eine französische Zeitform der Vergangenheit, die recht häufig vorkommt. Auf Deutsch übersetzt bedeutet der Name Passé composé „zusammengesetzte Vergangenheit“.

Beispiele:

  • Hier, j’ai invité mes amis à dîner.
    (Gestern habe ich meine Freunde zum Abendessen eingeladen.)
  • Ils sont tous arrivés à 20 heures.
    (Sie sind alle um 20 Uhr angekommen.)

Imparfait und Passé composé – Unterschied

Die Zeitformen Imparfait und Passé composé sind im Französischen die beiden wichtigsten Zeitformen der Vergangenheit. Das Imparfait wird vor allem verwendet, um wiederkehrende Handlungen, also Regelmäßigkeiten und Wiederholungen, und Hintergrundinformation (Ort, Wetter, Stimmung, Empfindungen etc.) zu beschreiben. Außerdem verwenden wir das Imparfait, wenn wir von unabgeschlossenen Handlungen sprechen, die in der Vergangenheit begonnen haben.

Das Passé composé hingegen wird vor allem bei einmaligen und abgeschlossenen Handlungen und bei Handlungsketten verwendet. Außerdem verwenden wir diese Zeitform, um vordergründige Handlungen in einer Erzählung auszudrücken.

Beispiele:

  • Elle lisait beaucoup quand elle était plus jeune.
    (Sie las viel, als sie jünger war.)
  • Ce matin, j'ai lu un article intéressant.
    (Heute morgen habe ich einen interessanten Artikel gelesen.)

Im ersten Satz verwenden wir das Imparfait, weil wir eine Regelmäßigkeit ausdrücken. Im zweiten Satz sprechen wir von einer einmaligen, abgeschlossenen Handlung, weshalb wir das Passé composé nutzen.

Passé composé – Verwendung

Die Zeitform des Passé composé entspricht in etwa dem deutschen Perfekt und drückt eine Handlung aus, die in der Vergangenheit stattgefunden hat. Wie bereits erwähnt, brauchen wir das Passé composé, um einmalige und vollständig abgeschlossenen Handlungen auszudrücken ebenso wie bei vordergründige Handlungen und Handlungsketten. Häufig steht dabei das Ergebnis oder die Folge der Handlung im Vordergrund.

  • Elle a dit son premier mot.
    (Sie hat ihr erstes Wort gesagt.)

Hierbei handelt es sich um ein Beispiel für einen einmalige Handlung. Denn ein erstes Wort kann nur einmal gesagt werden.

  • Le week-end dernier, nous avons rendu visite à notre grand-mère.
    (Letztes Wochenende haben wir unsere Großmutter besucht.)

Beim zweiten Beispiel sprechen wir von einer abgeschlossenen Handlung, denn das letzte Wochenende ist vergangen.

  • Cet été, Léo a appris à nager.
    (Diesen Sommer hat Léo schwimmen gelernt.)

Der dritte Beispielsatz stellt sowohl eine abgeschlossene als auch eine einmalige Handlung dar, denn schwimmen kann man nur einmal lernen.

  • J'ai nourri le chien, puis j'ai préparé le dîner.
    (Ich habe den Hund gefüttert und dann habe ich das Abendessen vorbereitet.)

Der Beispielsatz zeigt eine kurze Handlungskette. Erst wird der Hund gefüttert, dann wird das Abendessen vorbereitet. Die Handlungskette könnte natürlich noch länger sein:

  • J'ai nourri le chien, puis j'ai préparé le dîner et ensuite, j'ai mis la table.
    (Ich habe den Hund gefüttert, dann habe ich das Abendessen vorbereitet und danach habe ich den Tisch gedeckt.)

Passé composé – Bildung

Für die Passé-composé-Bildung benötigt man zwei Teile: eine im Präsens konjugierte Form des Hilfsverbs être (sein) oder avoir (haben) und eine spezielle Verbform namens Participe passé.

Über die Konjugation der Hilfsverben être und avoir gibt folgende Tabelle eine Übersicht:

être avoir
je suis ai
tu es as
il/elle/on est a
nous sommes avons
vous êtes avez
ils/elles sont ont

Participe passé – Bildung

  • Alle Verben, die auf -er enden, bilden das Participe passé mit der Endung .
    Beispiel: aimeraimé (lieben – geliebt).
    Das Participe passé der Verben auf -er klingt in der Aussprache genau wie der Infinitiv.
  • Die Verben auf -ir bilden in der Regel ihr Participe passé auf -i.
    Beispiel: dormirdormi (schlafen – geschlafen)
  • Die Verben auf -re bilden ihr Participe passé meist mit der Endung -u.
    Beispiel: vendrevendu (verkaufen – verkauft)
Infinitiv Bildung Participe passé
Verben auf -er Endung aimer → aimé
regarder → regardé
Verben auf -re Endung -u entendre → entendu
descendre → descendu
Verben auf -ir Endung -i finir → fini
partir → parti

Da es auch unregelmäßige Participe-passé-Formen gibt, sollte man die Formen immer gleich mitlernen, wenn man ein neues Verb lernt.

Passé composé – Verneinung

Um einen Satz im Passé composé zu verneinen, gehen wir wie folgt vor:

  • Nous ne sommes pas allés au cinéma. (Wir sind nicht ins Kino gegangen.)

  • Je n’ai plus vu Sophie. (Ich habe Sophie nicht mehr gesehen.)

Die beiden Verneinungselemente ne und pas umschließen im Passé composé nur das Hilfsverb. Das Partizip steht dann direkt hinter dem zweiten Verneinungselement. Achte dabei darauf, dass ne vor Vokalen und stummem h zu n’ verkürzt werden muss wie im zweiten Beispielsatz.

Passé composé – Fragestellung

Auch im Passé composé kann eine Frage gestellt werden, indem wir die Position von Subjekt und Prädikat vertauschen:

  • Ont-ils acheté la maison ? (Haben sie das Haus gekauft?)

Dabei müssen wir darauf achten, dass immer dann ein -t- zwischen Hilfsverb und Personalpronomen eingesetzt werden muss, wenn sonst zwei Vokale aufeinander treffen würden. Durch das hinzugefügte -t- wird die Aussprache erleichtert.

  • À qui a-t-elle parlé ? (Mit wem hat sie gesprochen?)

Wollen wir eine Frage stellen, die ein Fragewort beinhaltet, so stellen wir dieses noch vor das Prädikat:

  • Quand ont-ils déménagé ? (Wann sind sie umgezogen?)

Natürlich können wir auch im Passé composé est-ce que verwenden, um Fragen zu stellen. Est-ce que steht dabei am Satzanfang, es sei denn, die Frage enthält ein Fragewort, dann steht dieses noch vor est-ce que. Die Reihenfolge der Satzglieder bleibt wie im Aussagesatz.

  • Est-ce que vous avez fait vos devoirs ? (Habt ihr eure Hausaufgaben gemacht?)
  • Quand est-ce que tu es rentré ? (Wann bist du nach Hause gekommen?)

Passé composé – être oder avoir

Das Hilfsverb avoir ist generell viel häufiger Teil einer Passé-composé-Form als être. Es ist also sinnvoller, die Verben auswendig zu lernen, die das Passé composé nicht mit dem Hilfsverb avoir bilden.

Passé composé – être

Ähnlich wie beim deutschen Perfekt wird être meist in Kombination mit Verben der Bewegung genutzt. Zusätzlich wird auch das Passé composé von reflexiven Verben mit dem Hilfsverb être gebildet.

Wichtig: Wird das Passé composé mit dem Hilfsverb être gebildet, muss das Participe passé in Numerus und Genus an das Subjekt des Satzes angeglichen werden.

Singular Plural
männlich il est allé ils sont allés
weiblich elle est allée elles sont allées

Maskulines Subjekt im Singular: keine Veränderung

  • Beispiel: Charles est arrivé chez moi. (Charles ist bei mir angekommen.)

Maskulines Subjekt im Plural: Endung -s

  • Beispiel 1: Les garçons sont arrivés chez moi.
    (Die Jungen sind bei mir angekommen.)
  • Beispiel 2: Charles et Julie sont arrivés chez moi.
    (Charles und Julie sind bei mir angekommen.)
    Obwohl hier auch eine weibliche Person zum Subjekt gehört, wird die männliche Form genutzt.

Feminines Subjekt im Singular: Endung zusätzliches -e

  • Beispiel: Julie est arrivée chez moi. (Julie ist bei mir angekommen.)

Feminines Subjekt im Plural: Endung -es

  • Beispiel: Les filles sont arrivées chez moi. (Die Mädchen sind bei mir angekommen.)

Das sind die Regeln zur Anwendung und Bildung des Passé composé. Und nun viel Spaß bei der nächsten Passé-composé-Übung!

Reflexive Verben

Reflexive Verben erkennst du am Wort se (sich) in der Grundform des Verbs wie etwa bei se cacher (sich verstecken) oder se lever (aufstehen). Alle reflexiven Verben werden im Französischen Passé composé mit dem Hilfsverb être gebildet.

Verben der Bewegung

  • aller (gehen)
  • arriver (ankommen)
  • descendre ((hin)absteigen)
  • entrer (eintreten)
  • monter ((hin)aufsteigen)
  • partir (weggehen/losgehen)
  • passer (vorbeigehen/vorbeikommen)
  • revenir (zurückkommen)
  • rentrer (nach Hause kommen/gehen)
  • retourner (umkehren/zurückkehren)
  • sortir ((r)ausgehen)
  • tomber (fallen)
  • venir (kommen)

Auch rester (bleiben), devenir (werden), mourir (sterben) und naître (geboren werden) bilden das Passé composé mit être genauso wie alle Reflexivverben (Beispiele: se laver - sich waschen, s’habiller - sich anziehen, se dépêcher - sich beeilen). Diese wenigen Verben sollte man sich merken, denn alle anderen bilden das Passé composé mit avoir – auch das Verb être selbst.

Passé composé mit être Französisch

Achtung: Obwohl das Verb courir (rennen) eine Bewegung ausdrückt, wird es mit dem Hilfsverb avoir konjugiert.

Passé composé – avoir

Die Bildung des Passé composé mit avoir ist der Regelfall. Hier einige Beispiele dazu.

Passé composé – Beispiele

  • Charline a rangé sa chambre. (Charline hat ihr Zimmer aufgeräumt.)
  • Nous avons acheté une nouvelle voiture. (Wir haben ein neues Auto gekauft.)
  • Nicolas a pris des photos du château. (Nicolas hat Fotos vom Schloss gemacht.)
  • J'ai mangé tout le chocolat. (Ich habe die ganze Schokolade gegessen.)

Passé composé – Regelmäßige Verben

Zu den regelmäßigen Verben gehören im Passé composé beispielsweise Verben auf -er wie aimer (lieben) oder jouer (spielen), denn alle Verben auf -er bilden ihr Participe passé mit anstelle der Endungen -er.

  • Laura a joué avec son frère. (Laura hat mit ihrem Bruder gespielt.)

Verben mit regelmäßiger Bildung auf -re bilden ihr Participe passé zumeist mit der Endung -u, Verben auf -ir mit der Endung -i.

So werden beispielsweise attendre (warten) und finir (beenden) zu attendu und fini.

  • Pauline a attendu le bus. (Pauline hat auf den Bus gewartet.)

  • Nous avons fini nos devoirs. (Wir haben unsere Hausaufgaben beendet.)

Sowohl bei Verben auf -re als auch bei Verben auf -ir gibt es Fälle, bei denen das Participe passé nicht regelmäßig gebildet wird.

Faire – Passé composé

Ein sehr wichtiges Verb mit unregelmäßigem Participe passé ist das Verb faire (machen).

  • Hugo a fait son lit. (Hugo hat sein Bett gemacht.)

Das Participe passé von faire ist fait.

Venir – Passé composé

Bei venir (kommen) handelt es sich um ein Verb der Bewegung, das zur Bildung des Passé composé das Hilfsverb être benötigt.

  • Les voisins sont venus à ta fête. (Die Nachbarn sind zu deiner Feier gekommen.)

Partir – Passé composé

Zu den Verben, die das Passé composé mit être bilden, gehört auch partir (weggehen).

  • Léa est partie. (Léa ist weggegangen.)

Bei der Bildung des Passé composé mit être müssen wir darauf achten, dass wir das Participe passé angleichen. Aus venu und parti werden in den Beispielsätzen venus und partie, abhängig vom handelnden Subjekt, an das das Participe passé angeglichen werden muss.

faire venir partir
je/j’ ai fait suis venu(e) suis parti(e)
tu as fait es venu(e) es parti(e)
il/elle/on a fait est venu(e) est parti(e)
nous avons fait sommes venu(e)s sommes parti(e)s
vous avez fait êtes venu(e)s êtes parti(e)s
ils/elles ont fait sont venu(e)s sont parti(e)s

Passé composé – Unregelmäßige Verben

Nicht bei allen Verben ist das Participe passé so einfach gebildet wie bei Verben auf -er. Eine Übersicht der geläufigsten unregelmäßigen Formen findest du hier:

Infinitiv Participe passé
apprendre (lernen) appris (gelernt)
avoir (haben) eu (gehabt)
comprendre (verstehen) compris (verstanden)
connaître (kennen) connu (gekannt)
croire (glauben) cru (geglaubt)
devoir (müssen) dû (gemusst)
dire (sagen) dit (gesagt)
écrire (schreiben) écrit (geschrieben)
être (sein) été (gewesen)
faire (machen) fait (gemacht)
mettre (setzen, stellen, legen) mis (gesetzt, gestellt, gelegt)
lire (lesen) lu (gelesen)
ouvrir (öffnen) ouvert (geöffnet)
pouvoir (können) pu (gekonnt)
prendre (nehmen) pris (genommen)
savoir (wissen) su (gewusst)
tenir (halten) tenu (gehalten)
voir (sehen) vu (gesehen)
vouloir (wollen) voulu (gewollt)

Passé composé – Zusammenfassung

  • Das Passé composé ist eine Zeitform der Vergangenheit.
  • Es wird gebraucht, um von einmaligen und abgeschlossenen Handlungen, von Handlungsketten und von vordergründigen Handlungen in der Vergangenheit zu sprechen.
  • Gebildet wird das Passé composé mit dem Hilfsverb avoir oder être im Präsens und dem Participe passé des Verbs, das wir ausdrücken möchten.
  • Alle Verben auf -er bilden das Participe passé mit der Endung -e.
  • Viele Verben auf -re bilden das Participe passé auf -u und die meisten Verben auf -ir bilden das Participe passé mit der Endung -i.
  • Es gibt allerdings auch einige Verben mit unregelmäßigem Participe passé.
  • Das Hilfsverb avoir wird zur Bildung des Passé composé viel häufiger verwendet als das Hilfsverb être.
  • Das Hilfsverb être verwenden wir bei den meisten Bewegungsverben und bei reflexiven Verben (se concentrer - sich konzentrieren etc.).
  • Ist das Hilfsverb être, so muss das Participe passé an das Subjekt angeglichen werden.

Häufig gestellte Fragen zum Passé composé

Wie bildet man das Passé composé?
Wann benutzt man das Passé composé und wann das Imparfait?
Was ist das Passé composé?
Welche Verben müssen im Passé composé mit être gebildet werden?
Welche Verben müssen im Passé composé mit avoir gebildet werden?
Wann wird das Passé composé verwendet?

Passé composé - Übungen

Wie lautet das Participe passé?

As-tu ______ mon sandwich ? (prendre)
En juin, j'ai ______ trois livres. (lire)
Nous avons ______ (voir) un film fantastique.

Überlege. Welche Verben bilden das Passé composé mit être?

prendre – lire – se lever – devoir
venir – nager – vouloir – naître
tenir – faire – tomber – tourner

Transkript Passé composé – Überblick

Wir haben im Urlaub ziemlich viele Bilder gemacht. Während wir unser Fotoalbum basteln, erinnern wir uns nochmal daran, was wir diesen Sommer alles gemacht haben. Und dazu brauchen wir das " Passé composé". Das Passé composé ist die erste Vergangenheitsform, die du lernen wirst. Es beschreibt abgeschlossene oder zeitlich begrenzte Handlungen in der Vergangenheit. Man benutzt es ebenfalls für Handlungsketten, also mehrere Handlungen, die direkt aufeinander folgen oder plötzliche Ereignisse in der Vergangenheit. "Passé composé" kann mit "zusammengesetzte Vergangenheit" übersetzt werden. Sie setzt sich aus einem Hilfsverb und einem Vollverb zusammen. Das Hilfsverb ist hier avoir (haben) oder être (sein) im Présent. Es wird immer an das Subjekt angepasst. Dazu kommt das Participe passé des Vollverbs. Das Participe passé wird bei Verben auf -er mit einem mit Accent aigu gebildet. Da die Verben “avoir” und “être” so wichtig sind, schauen wir uns nochmal an, wie sie im Présent konjugiert werden. Was ist denn jetzt alles im letzten Urlaub passiert? Nous avons visité un musée. Justine a regardé des monuments. Et moi, j'ai mangé dans ce petit restaurant. Der Großteil der französischen Verben wird mit "avoir" als Hilfsverb konjugiert. Einige Verben bildet man aber auch mit "être". Das sind zum einen reflexive Verben, also Verben, die im Infinitiv den Zusatz "se" haben. Und zum anderen "Bewegungsverben". Um zu lernen, welche die bekanntesten Bewegungsverben sind, schauen wir uns mal unser Ferienhaus am Strand an. Alle diese Verben werden mit être konjugiert: naître, devenir, rester und mourir. Monter, descendre und tomber. Venir, arriver und entrer. Aller, sortir, partir und passer. Revenir, rentrer und retourner. être wird im Passé composé übrigens mit dem Hilfsverb avoir konjugiert. Wie sieht das denn jetzt in einem vollständigen Satz aus? Antoine est resté à la maison. Nous sommes allés à la plage. Aynur est tombée de la planche de surf. Le soir, le filles sont allées danser. An diesen Sätzen können wir sehen, dass sich die Endungen der Verben verändern, je nachdem, in welcher Person das Verb konjugiert ist. Verben, die mit être konjugiert werden, müssen nämlich angeglichen werden. Ist das Subjekt, auf das sich das Verb bezieht maskulin Singular muss nichts angeglichen werden. Bei einem femininen Subjekt im Singular wird ein angehängt. Wenn das Subjekt im maskulinen Plural steht, wird nur ein ergänzt. Im femininen Plural hängt man an das Participe passé an. Das gilt natürlich auch bei Verben, deren Participe passé NICHT auf accent aigu endet. Pollyanna est partie avec ses amies. Elle sont revenues très tard. Es gibt auch Sonderfälle, in denen das Participe passé auch bei Verben, die mit "avoir" konjugiert werden, angeglichen wird. Dazu kommen wir aber ein andermal. Jetzt sehen wir uns erstmal die Satzstellung im Passé composé an. Die Satzstellung folgt dem gleichen Prinzip wie in den meisten anderen Zeiten: Subjekt, Verb, Objekt. Im Passé composé setzt sich unser Verb aus Hilfsverb und Participe passé zusammen. Adverbien wie aussi, déjà, encore, trop und beaucoup stehen zwischen Hilfsverb und Participe passé. Philippe est déjà allé à la plage. Die Verneinung umschließt das Hilfsverb. Thida n'a pas emporté son portemonnaie. Die meisten Bilder kleben schon im Fotoalbum. Fassen wir also nochmal zusammen. Das Passé composé ist eine Vergangenheitsform, die abgeschlossene Handlungen, Handlungsketten und plötzliche Ereignisse ausdrückt. Es setzt sich aus dem Hilfsverb avoir oder être und dem Participe Passé des Vollverbs zusammen. Die Mehrheit der Verben wird mit dem Hilfsverb avoir konjugiert. Mit être konjugiert man: reflexive Verben und Verben, die Bewegung ausdrücken. Wenn das Passé composé mit être gebildet wird, muss das Participe passé angeglichen werden. In verneinten Sätzen umschließt die Verneinung das Hilfsverb. Adverbien stehen zwischen Hilfsverb und Participe Passé. Das Fotoalbum ist fertig. Jetzt können wir neue Erinnerungen schaffen.

4 Kommentare
4 Kommentare
  1. Gutes Video 👍

    Von Rosalie, vor 3 Monaten
  2. J'habite en France et le video et super.👍

    Von Liah, vor 3 Monaten
  3. C'est super!
    J'aime tes videos!

    Von Dani, vor 4 Monaten
  4. super:)

    Von Mats, vor 4 Monaten

Passé composé – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Passé composé – Überblick kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Form von avoir oder être wird hier gebraucht?

    Tipps

    Achte darauf, welche Nomen oder Personalpronomen vor der Lücke stehen. Das Hilfsverb wird an das Subjekt angepasst.

    Übersetzung:

    Gestern Abend haben wir einen Film geschaut. Marie hat Popcorn gekauft und ich habe die Getränke vorbereitet. Lou und Assane haben eine Pizza bestellt.

    Meine Eltern sind ins Kino gegangen. Mein Bruder ist mit seinen Freunden rausgegangen. Ich bin zuhause geblieben. Meine Freundin ist gekommen und wir haben uns mit Videospielen amüsiert.

    Lösung

    Das Hilfsverb steht im Présent und wird jeweils an das Subjekt des Satzes angepasst.

    Hier soir, nous avons regardé un film. Marie a acheté du popcorn et moi, j'ai préparé les boissons. Lou et Assane ont commandé une pizza.

    Mes parents sont allés au cinéma. Mon frère est sorti avec ses amis. Je suis resté à la maison. Ma copine est venue chez moi et nous nous sommes amusés avec des jeux vidéo.


    Übersetzung:

    Gestern Abend haben wir einen Film geschaut. Marie hat Popcorn gekauft und ich habe die Getränke vorbereitet. Lou und Assane haben eine Pizza bestellt.

    Meine Eltern sind ins Kino gegangen. Meine Bruder ist mit seinen Freunden rausgegangen. Ich bin zuhause geblieben. Meine Freundin ist gekommen und wir haben uns mit Videospielen amüsiert.

  • Entscheide, ob die Verben mit avoir oder mit être konjugiert werden.

    Tipps

    Reflexive Verben werden immer mit être gebildet.
    Das sind Verben, die im Infinitiv den Zusatz se haben wie beispielsweise se laver (sich waschen) oder s'occuper (sich kümmern).

    Die meisten Verben, die Bewegung ausdrücken, werden mit être gebildet.

    Lösung

    Die meisten Verben werden auf Französisch mit dem Hilfsverb avoir (haben) konjugiert. So auch:

    • manger (essen)
    • visiter (besuchen)
    • écouter (zuhören)
    • être (sein)

    Reflexive Verben, also Verben, vor denen im Infinitiv das Pronomen se (sich) steht und Bewegungsverben werden mit être (sein) konjugiert.

    • tomber (fallen)
    • aller (gehen)
    • monter (hinaufsteigen)
    • descendre (hinabsteigen)
    • s'habiller (sich anziehen)
  • Wie lautet die korrekte Satzstellung?

    Tipps

    An der Groß- und Kleinschreibung und den Satzzeichen erkennst du, was am Anfang und am Ende des Satzes steht. Die Satzstellung lautet im Passé composé:

    Subjekt + Hilfsverb + Participe Passé + Objekt

    Die Verneinungselemente ne und pas stehen vor und hinter dem Hilfsverb.

    Adverbien wie déjà (schon) oder encore (noch) stehen zwischen Hilfsverb und Participe passé. Sie werden nicht von der Verneinung umschlossen.

    Lösung
    • Dayo a regardé la télé. (Dayo hat Fernsehen geschaut.)

    • Nous sommes allés à la plage. (Wir sind an den Strand gegangen.)

    • Je ne suis pas allé au restaurant. (Ich bin nicht ins Restaurant gegangen.)
    → Hier umschließen die Verneinungselemente ne und pas das Hilfsverb suis.

    • Vous avez déjà visité le musée ? (Habt ihr das Museum schon besucht?)
    → Das Wort déjà ist ein Adverb und steht daher zwischen Hilfsverb und Participe passé.

    • Les enfants n'ont pas encore mangé la glace. (Die Kinder haben das Eis noch nicht gegessen.)
    → Das Hilfsverb ont ist wieder von der Verneinung eingeschlossen. Das Adverb encore steht zwischen Hilfsverb und Participe passé, ist aber nicht von der Verneinung eingeschlossen.
  • Wie lautet das Participe passé der jeweiligen Verben?

    Tipps

    Verben werden nur mit -es angeglichen, wenn alle Personen weiblich sind. Das ist hier nur bei einem Satz der Fall.

    Denk daran, dass einige Verbformen angepasst werden. Ist das Subjekt weiblich Singular, wird ein -e angehängt, steht es im Plural, wird ein -s angehängt und im femininen Plural ein -es.

    Lösung
    • Antoine et Femi sont allés à l'école. → Antoine und Femi sind zwei Personen, also brauchen wir ein -s am Ende. Sie sind nicht beide weiblich, also braucht es kein -e.
    • Antoine est rentré à 17h00. → Antoine ist eine einzelne, männliche Person. Es muss nicht angeglichen werden.
    • Marie et Sarah : « Nous sommes arrivées à la gare. » → Marie und Sarah sind beide weiblich. Es muss also mit -es angeglichen werden.
    • Caroline est restée à la maison. → Caroline ist eine einzelne, weibliche Person. Daher muss ein -e angehängt werden.
    • Ses copins sont venus chez elle.Ses copins beschreibt mehrere Menschen, die männlich bzw. nicht alle weiblich sind. Es wird mit -s angeglichen.
    • Henry est parti seul. → Henry ist maskulin Singular, also braucht es keine Endung.
    • Manon n'est pas sortie avec lui. → Manon ist feminin Singular. Das Participe passé braucht als ein -e am Ende.

    Übersetzung:

    • Antoine und Femi sind in die Schule gegangen.
    • Antoine ist um 17:00 Uhr nach Hause gekommen.
    • Marie und Sarah: „Wir sind am Bahnhof angekommen.“
    • Caroline ist zuhause geblieben.
    • Ihre Freunde sind zu ihr gekommen.
    • Henry ist alleine losgegangen.
    • Manon wollte nicht mit ihm (r)ausgehen.
  • Wie lautet das Participe passé dieser Verben?

    Tipps

    Beim Participe passé der Verben auf -er verändert sich nur die Endung.

    Das Prinzip, das sich am Beispiel von chercher erkennen lässt, funktioniert auch bei den anderen Verben in dieser Aufgabe.

    Lösung

    Bei Verben auf -er wird für das Participe passé lediglich die Endung -er durch ein ersetzt.

    • chercher (suchen) → cherché
    • regarder (schauen) → regardé
    • aller (gehen) → allé
    • manger (essen) → mangé

    Bis auf aller werden alle oben genannten Verben mit dem Hilfsverb avoir gebildet. Daher muss das Participe nicht angeglichen werden. Da aller mit dem Hilfsverb être konjugiert wird, könnte das Participe passé auch allée, allés oder allées geschrieben werden.

  • Wie lauten diese Verben im Passé composé?

    Tipps

    Das Hilfsverb muss immer an das Subjekt angeglichen werden. Denk daran, dass manche dieser Verben mit avoir und andere mit être konjugiert werden.

    Wenn die Verben mit être konjugiert werden, muss das Participe passé angeglichen werden.

    Das Participe passé von sortir lautet sorti.

    Lösung

    • sortir → je suis sorti(e) (ich bin rausgegangen)
    • trouver → tu as trouvé (du hast gefunden)
    • tomber → il est tombé (er ist gefallen)
    • écouter → nous avons écouté (wir haben zugehört)
    • aller → vous êtes allé(e)s (ihr seid gegangen)
    • acheter → elles ont acheté (sie haben gekauft)

    Wenn man sich anhand des Personalpronomens nicht erschließen kann, ob Personen männlich oder weiblich sind, geht man meistens von der männlichen Form aus. Es sind aber beide Formen möglich.