Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Passé Composé – Verneinung 11:26 min

Passé Composé – Verneinung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Passé Composé – Verneinung kannst du es wiederholen und üben.

  • Erstelle korrekte Verneinungssätze.

    Tipps

    Beachte die Groß- und Kleinschreibung sowie die Zeichensetzung.

    Die Satzstellung im Französischen lautet: Subjekt, Verb, Objektergänzung.

    Lösung

    Die Satzstellung verändert sich bei der Verneinung eines Satzes nicht. Die Verneinungspartikel umschließen das konjugierte Verb und trennen es vom participe passé, wenn der Satz in der Vergangenheit steht. Die wichtigsten Formen der Verneinung im Französischen sind: ne...pas, ne...plus, ne...rien, ne...jamais und ne...personne.

  • Gib die Sätze an, in denen die Verneinung eine Subjektfunktion hat.

    Tipps

    Wenn die Verneinung Subjektfunktion hat, steht sie am Anfang des Satzes.

    Wenn die Verneinung Subjektfunktion hat, sind die Verneinungspartikel vertauscht.

    Nach dem Subjekt fragt man mit „Wer oder Was?“

    Lösung

    Eine Verneinung kann im Satz auch Subjektfunktion besitzen. Dies ist allerdings nur bei den Verneinungen ne...rien und ne...personne möglich. In diesem Fall werden die Verninungspartikel vertauscht. Außerdem umschließen die Verneinungspartikel nicht mehr das Verb, sondern stehen vor dem Verb, meist am Satzanfängen. Es entstehen also: rien ne... und personne ne....

  • Arbeite die Verneinung der Sätze heraus.

    Tipps

    Du benötigst alle Verneinungspartikel, die du im Video gelernt hast.

    Bei der Verneinung mit ne...personne steht das participe passé vor personne.

    Ne...plus ist die Verneinung für Sätze mit encore.

    Lösung

    Im Französischen gibt es viele unterschiedliche Verneinungsformen. Grundsätzlich besteht die Verneinung aus zwei Teilen. Der Verneinungspartikel ne bleibt immer gleich. Ein weiterer spezifischer Verneinungspartikel variiert: pas ist die einfache Verneinung, plus verneint Sätze mit encore, rien verneint Sätze mit quelque chose, jamais verneint Sätze mit toujours und personne verneint Sätze mit quelqu'un oder tout le monde.

  • Entscheide, bei welchen Sätzen du eine doppelte Verneinung hörst.

    Tipps

    Doppelte Verneinung bedeutet, dass die Verneinung aus drei Verneinungspartikeln besteht. Also zum Beispiel: ne, plus und jamais.

    Lösung

    Im Französischen gibt es die doppelte Verneinung, um – analog zum Deutschen – Aussagen wie: nicht mehr, nie wieder, noch nie etc. auszudrücken. Die doppelte Verneinung findet nur in bestimmten Kombinationen statt: ne...plus mit rien und jamais und ne...jamais mit plus und rien.

  • Bestimme die französischen Verneinungen im Deutschen.

    Tipps

    Je ne vois personne. heißt auf Deutsch: Ich sehe niemanden.

    Je ne parle pas allemand. heißt auf Deutsch: Ich spreche kein Deutsch.

    Lösung

    Die Verneinung besteht im Französischen immer aus zwei Teilen. Der erste Teil der Verneinung ne bleibt immer gleich und steht stets vor dem konjugierten Verb. Der zweite Teil der Verneinung steht hinter dem konjugierten Verb und ist variabel – je nachdem, was mit der Verneinung ausgedrückt werden soll.

  • Bestimme, wie ein verneinter Satz in der Vergangenheit strukturiert ist.

    Tipps

    Ne steht immer vor dem konjugierten Verb.

    Das participe passé ist immer der letzte Teil, außer bei der Verneinung mit personne.

    Lösung

    Die Satzstellung bei der Verneinung in der Vergangenheit ist regelmäßig aufgebaut. Die Verneinungspartikel ne und pas/plus/rien/jamais umschließen das konjugierte Verb. Das participe passé steht an letzter Stelle. Dies ist nur nicht der Fall, wenn eine Verneinung mit personne vorliegt. Dann steht dieser Partikel an letzter Stelle. Wenn ein Pronomen im Satz vorkommt, wird dieses vor das konjugierte Verb gesetzt, da diese beiden Elemente zusammengehören.