30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Sich unterhalten

Einfach lernen mit Videos, Übungen, Aufgaben & Arbeitsblättern

Alle Lernjahre
  1. 1. Lernjahr
  2. 2. Lernjahr
  3. 3. Lernjahr

Alle Themen in Sich unterhalten

Themenübersicht in Sich unterhalten

Sich auf Französisch unterhalten

Wieso lernst du eine neue Sprache? Klar, weil es in deinem Lehrplan vorgeschrieben ist – aber bestimmt auch, um dich im Ausland oder mit Muttersprachlern unterhalten zu können. Wer weiß, vielleicht ist die nächste Reise nach Frankreich schon geplant.

Haus_auf_Hügel.jpg

Begrüßung und Kennenlernen

Das Allerwichtigste ist zuerst einmal die Begrüßung. Um sich zu begrüßen und kennenzulernen gibt es im Französischen einige einfache Wendungen:

  • Salut! Comment ça va ? Je m’appelle Lucie ! (Hallo, wie geht’s? Ich heiße Lucie!)

Natürlich gehört zu einem Kennenlernen mehr als nur der Name. Du erwähnst bestimmt auch dein Alter und deine Nationalität. Und sicher wirst du auch deinen Gesprächspartner fragen, wie alt er ist.

Mit dem Verb venir de kannst du ausdrücken, woher du kommst. Mit einigen Vokabeln zu la ville und le quartier kannst du auch deine Stadt und dein Viertel genau vorstellen. Kleiner Tipp: Dies ist auch häufig Thema in (mündlichen) Prüfungen.

Sobald du und dein Gesprächspartner euch ein wenig besser kennt, werdet ihr euch bestimmt auch über eure Interessen austauschen. Mit den Verben aimer, adorer, détester und préférer kannst du formulieren, was du magst und was nicht. Schauen wir uns mal diesen kurzen Dialog an:

  • Salut ! Ҫa va ? Comment tu t’appelles ? (Hallo! Wie geht’s? Wie heißt du?)
  • Salut, ҫa va bien, merci ! Je m’appelle Luc et je viens de Paris. (Hallo, mir geht es gut, danke! Ich heiße Luc und komme aus Paris.)
  • Cool, moi, c’est Caroline. Je suis allemande et j’ai 12 ans. (Cool, ich bin Caroline. Ich bin Deutsche und 12 Jahre alt.)
  • Oh, j’adore l’Allemagne ! (Oh, ich liebe Deutschland!)

Luc_et_Caroline.jpg

Wegbeschreibungen

Bist du, z.B. während eines Schüleraustauschs, in einer Stadt in Frankreich wie Paris oder Marseille unterwegs, kennst du dich wahrscheinlich noch nicht so gut aus. Da ist es nützlich, wenn du nach dem Weg fragen kannst, denn mit einer guten Wegbeschreibung kommst du leicht ans Ziel. Hilfreich sind dabei Formulierungen mit aller à und tu vas où.

Telefonate, Verabredungen, Wünsche und Glückwünsche

Wenn du schon etwas mehr Französisch sprichst, wirst du auch schon erste Telefonate führen und dich verabreden können. Dabei helfen dir die Verben téléphoner (telefonieren) und se rencontrer (sich verabreden).

Mit je voudrais kannst du höflich deine Wünsche und Bedürfnisse ausdrücken:

  • Je voudrais boire de l'eau. (Ich würde gern Wasser trinken.)
  • Je voudrais aller au cinéma ce soir. (Ich würde gern heute Abend ins Kino gehen.)
  • Je voudrais visiter le Louvre. (Ich würde gern den Louvre besichtigen.)

In Gesprächen kommt es manchmal darauf an, gut zu argumentieren. Das gehört in Frankreich zum guten Ton und wird auch in der Schule oft geübt. Vertiefe auch du dich also ein wenig in die Regeln einer gelungenen argumentation.

Bon voyage!