40%

Black Friday-Angebot – nur bis zum 27.11.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Subjonctif – Gebrauch (Basiswissen)

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.7 / 25 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Maite
Subjonctif – Gebrauch (Basiswissen)
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Subjonctif – Gebrauch (Basiswissen)

Inhalt

Die Verwendung des Subjonctif

Bonjour !

Heute beschäftigen wir uns mit einem etwas komplexeren Aspekt der französischen Grammatik: der Verwendung des Subjonctif. Dieser Text erklärt dir auf einfache Art, in welchen Fällen der Gebrauch des Subjonctif relevant ist. Als Voraussetzung solltest du schon wissen, wie man den Subjonctif der regelmäßigen und unregelmäßigen Verben bildet. Doch wann wird nun der Subjonctif gebraucht?

Für den Gebrauch des Subjonctif gelten bestimmte Regeln. Der Subjonctif wird hauptsächlich in Konstruktionen verwendet, die ein subjektives Empfinden (Emotionen, eigene Meinung, Wünsche, Vermutungen) ausdrücken.

Auslöser des Subjonctif

Es gibt vier Kategorien von Wörtern, die den Subjonctif auslösen:

  • Verben der Willensäußerung (verbes de volonté)
  • Verben der Gefühlsäußerung (verbes de sentiments)
  • Verben, die ein Gleichgewicht ausdrücken (verbes de la balance)
  • Bestimmte Konjunktionen (conjonctions)

Verben der Willensäußerung

Der Ausdruck verbes de volonté kommt von dem Verb vouloir, das wollen auf Deutsch bedeutet. Sobald ein Wunsch oder ein Befehl formuliert wird, kann man auf Französisch Je veux que… (Ich will, dass …) sagen. Auf diese verbale Konstruktion folgt immer der Subjonctif.

Beispiele:

  • Je veux que tu viennes. (Ich will, dass du kommst.)
  • Je veux que vous veniez. (Ich will, dass ihr kommt.)
  • Nous attendons que vous soyez là. (Wir erwarten, dass ihr da seid.)
  • Il faut que tu fasses les courses. (Du musst einkaufen gehen.)

Verben der Gefühlsäußerung

Es handelt sich um die sogenannten verbes de sentiments: Sentiments bedeutet Gefühle (z. B. Liebe, Hass, Befürchtung …). Auch diese Verben werden mit der Konjunktion que eingesetzt, die den Subjonctif einleitet.

Beispiele:

  • Je crains que je ne puisse pas venir. (Ich fürchte, dass ich nicht kommen kann.)
  • Je regrette que le vase soit cassé. (Ich bedauere es, dass die Vase gebrochen ist.)
  • J’admire que tu sois toujours aussi élégante. (Ich bewundere es, dass du immer so elegant bist.)

Subjonctif Gebrauch

Die Verben des Gleichgewichts

Ein weiterer typischer Gebrauch des Subjonctif erfolgt bei den sogenannten verbes de la balance. Diese Verben drücken ein Gleichgewicht (balance) oder eine Tendenz aus, also alles, was ein Pro und Kontra hat. Mit diesen Verben kann auch ein Zweifel geäußert werden, indem das Verb (z. B. penser) verneint wird. Nur das Verb douter (zweifeln) kann allein verwendet werden. Nach diesen Konstruktionen steht immer der Subjonctif.

Beispiele:

  • Je ne pense pas que le chat dorme. (Ich denke nicht, dass die Katze schläft.)
  • Je ne crois pas que ce soit une bonne idée. (Ich glaube nicht, dass dies eine gute Idee ist.)
  • Je doute qu’il soit à l’heure. (Ich bezweifle, dass er pünktlich ist.)

Konjunktionen

Es gibt verschiedene Konjunktionen, die die Anwendung des Subjonctif erfordern. Die üblichsten sind: pour que (damit), bien que (obwohl), avant que (bevor), jusqu’à ce que (bis), sans que (ohne dass), quoique (obwohl) und afin que (damit).

Beispiele:

  • Il porte un t-shirt bien qu’il fasse froid. (Er trägt ein T-Shirt, obwohl es kalt ist.)
  • Je vais chercher mes lunettes jusqu’à ce que je les trouve. (Ich werde nach meiner Brille suchen, bis ich sie finde.)

Weitere Beispiele zum Gebrauch des Subjonctif

Verben der Willensäußerung Verben der Gefühlsäußerung
Je souhaite que tu guérisses vite.
(Ich wünsche, dass du schnell wieder gesund wirst.)
Il a peur que tu ne viennes pas.
(Er fürchtet, dass du nicht kommst.)
Elle exige que la table soit mise.
(Sie verlangt, dass der Tisch gedeckt wird.)
Nous nous réjouissons que vous soyez là.
(Wir freuen uns, dass ihr da seid.)
Verben des Gleichgewichtes Konjunktionen
Nous ne sommes pas sûrs que le gâteau soit cuit.
(Wir sind uns nicht sicher, dass der Kuchen fertig gebacken ist.)
Il doit être en vacances, à moins qu’il soit malade.
(Er muss Urlaub haben, es sei denn, er ist krank.)
Elles ne pensent pas que la voiture est neuve.
(Sie denken nicht, dass das Auto neu ist.)
Je te donne une couverture pour que tu n’aies pas froid.
(Ich gebe dir eine Decke, damit dir nicht kalt wird.)

Viel Spaß beim Lernen, à bientôt !

7 Kommentare

7 Kommentare
  1. Hallo Winkler Rgb, danke für deine Frage. Der Subjonctif steht nach noch vielen anderen Verben, Konjunktionen und anderen Ausdrücken, von daher ist es leider nicht ausreichend, sich die wenigen Ausnahmen zu merken. Besser ist es tatsächlich, sich einzuprägen, wann man den Subjonctif gebraucht und nicht, wann man ihn nicht gebraucht. Siehe dir hierzu auch gerne folgendes Video an: http://www.sofatutor.com/franzoesisch/videos/subjonctif-oder-indicatif-verben-des-denkens-und-meinens-1?topic=2333
    Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion

    Von Stella S., vor fast 6 Jahren
  2. Hallo könnte man sich dann nicht einfach merken das nach que immer subjontif kommt außer bei den angegebenen Ausnahmen?

    Von Winkler Rgb, vor fast 6 Jahren
  3. Hallo Dedebatman! Nach "penser" in der bejahten Form folgt der Indicatif, nach "penser" in der verneinten Form folgt der Subjonctif. Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion!

    Von Sabine M., vor etwa 8 Jahren
  4. In der schule haben wir es aber so gelernt, dass nach *penser* nicht der subjonctif kommt, sondern der indikativ

    Von Dedebatman, vor etwa 8 Jahren
  5. danke ;)

    Von Simow, vor etwa 8 Jahren
Mehr Kommentare
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.863

Lernvideos

44.040

Übungen

38.731

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden