Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Passé Composé – regelmäßige Verben mit „avoir“ (1) 10:18 min

Passé Composé – regelmäßige Verben mit „avoir“ (1) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Passé Composé – regelmäßige Verben mit „avoir“ (1) kannst du es wiederholen und üben.

  • Vervollständige den Satz mit den richtigen Buchstaben.

    Tipps

    Das participe passé ist das französische Partizip der Vergangenheit.

    Gib nur den jeweils letzten Buchstaben an, auf dem die jeweiligen Partizip-Endungen enden.

    Eine der drei Endungen wird mit einem Akzent geschrieben – notiere bitte auch diesen korrekt mit.

    Lösung

    Das participe passé wird bei den regelmäßigen Verben, je nach Verbgruppe, auf drei verschiedene Arten gebildet: Dazu hängt man an den jeweiligen Stamm folgenden Buchstaben an:

    • bei Verben auf -er die Endung
    • bei Verben auf -dre die Endung -u
    • bei Verben auf -ir die Endung -i
    Beachte, dass die Endung „-é“ mit einem accent aigu geschrieben wird, z. B.: Paul a cherché son chien. (Paul hat seinen Hund gesucht.)

  • Gib das participe passé an.

    Tipps

    Das participe passé kann auf , auf -i und auf -u enden.

    Das participe passé ist der zweite Teil jeder Passé Composé-Form, also: Bei Pierre a joué ist a das Hilfsverb und joué das participe passé.

    Wird das passé composé mit avoir gebildet, sind die Partizipien unveränderlich.

    Lösung

    Das passé composé besteht immer aus einem konjugierten Hilfsverb und einem Partizip, auf Französisch participe passé genannt. Das Hilfsverb ist entweder eine Form von être oder von avoir. Partizipien haben im Französischen drei mögliche Endungen: sie können auf , -i oder -u enden.

  • Bestimme, wie das korrekte Participe Passé der Verben lautet.

    Tipps

    Links stehen die Infinitive und rechts die Partizipien.

    Bei den regelmäßigen Partizipien ähneln sich Infinitiv und Partizip sehr. Das participe passé kann auf , -u und -i enden.

    Lösung

    Das participe passé bildest du, indem du bei einem Verb die Endung weglässt und so den Stamm erhältst. Bei parler ist der Stamm z. B. parl-. Dann hängst du die jeweilige Partizip-Endung an den Stamm an. Die richtige Endung hängt vom Infinitiv des Verbs ab: Endet das Verb auf -er, hängst du ein é an den Stamm, bei Verben auf -ir ein i und bei Verben auf -re den Buchstaben u.

  • Ordne die Formen des participe passé nach ihrer Verbgruppe.

    Tipps

    Für die regelmäßige Bildung des passé composé lassen sich die Französischen Verben in drei Gruppen unterteilen: Verben, die im Infinitiv auf -er enden, Verben auf -ir und Verben mit der Endung -re.

    Erinnere dich: Anhand der Endung eines regelmäßigen participe passé erkennst du, zu welcher Verbgruppe das Verb gehört.

    Lösung

    Für die regelmäßige Bildung des passé composé im Französischen gibt es drei Gruppen von Verben: Jene, die im Infinitiv auf -er enden, jene auf -ir und jene mit der Endung -re. Bei regelmäßigen Partizipien siehst du anhand seiner Endung, zu welcher Verbgruppe das Verb gehört: Partizipien mit der Endung é gehören zu der Verbgruppe, deren Infinitive auf -er enden. Partizipien mit der Endung i gehören zu der Verbgruppe, deren Infinitive auf -ir enden. Partizipien mit der Endung u gehören zu der Verbgruppe, deren Infinitive auf -re enden.

  • Definiere das passé composé.

    Tipps

    Mit dem passé composé kannst du Geschehnisse ausdrücken, die bereits stattgefunden haben.

    Lösung

    Mit dem passé composé kannst du Dinge wiedergeben, die in der Vergangenheit stattgefunden haben – es ist also ein Tempus der Vergangenheit. Vor allem benutzt man das passé composé, um zeitlich begrenzbare und abgeschlossene Handlungen zu beschreiben.

  • Erschließe die richtige Form des passé composé.

    Tipps

    In die Lücken gehört zuerst eine konjugierte Form des Hilfsverbs und dann das Partizip des in Klammern stehenden Verbs.

    Um avoir richtig zu konjugieren, schaue dir das Subjekt des Satzes an und passe daran die Konjugation an.

    Beim Partizip gibt es drei verschiedene Arten der Bildung: Partizipien auf , auf -u und auf -i.

    Lösung

    Das passé composé besteht aus zwei Teilen: einer konjugierten Form von avoir und einem participe passé. Das Hilfsverb avoir muss im Präsens konjugiert werden – passe es dabei an das jeweilige Subjekt des Satzes an. Das Partizip kann auf drei verschiedene Arten gebildet werden, je nachdem, wie das jeweilige Verb im Infinitiv endet. Verben mit der Endung -er bilden das Partizip auf , Verben mit der Endung -re auf -u und Verben mit der Endung -ir auf -i.

    Beachte: Wird das passé composé mit avoir (und nicht mit être) gebildet, bleibt das Partizip unverändert, das heißt, du musst es nicht in Genus und Numerus an das Subjekt anpassen.