Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Angepasstheit des Hundes an die Umwelt

Erfahre, wie der Hund durch seine Abstammung vom Wolf zu einem anhänglichen und lernfähigen Haustier wurde. Seine Merkmale wie Fell, Körperbau, Gebiss und Sinne machen ihn zu einem idealen Freund und Helfer des Menschen. Interessiert? Das und vieles mehr im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 107 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Bio-Team
Angepasstheit des Hundes an die Umwelt
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Angepasstheit des Hundes an die Umwelt Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Angepasstheit des Hundes an die Umwelt kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe, wie der Hund an seine Umwelt angepasst ist.

    Tipps

    Überlege dir, auf welche Art bestimmte Körpermerkmale nützlich für den Hund sind.

    Lösung

    Das Fell des Hundes schützt vor Temperaturschwankungen. Der gesamte Körperbau mit der flexiblen Wirbelsäule, den weichen Fußballen und den starken Krallen ermöglicht dem Hund eine schnelle Fortbewegung. Die leistungsstarken Lungen sind Voraussetzung für ausdauerndes Jagen.

  • Beschrifte das Hundegebiss.

    Tipps

    Mit den großen Fangzähnen verbeißt sich der Hund in die Beute.

    Mit den kleinen Schneidezähnen kann der Hund kleine Fleischreste abnagen.

    Lösung

    Mit den Fangzähnen verbeißt der Hund sich in die Beute. Die Backenzähne zerkleinern die Beute. Die Reißzähne sind besonders stark und wirken wie eine Schere. Die Schneidezähne dienen z.B. dazu, Knochen abzunagen.

  • Arbeite heraus, welche Aufgaben Hunde übernehmen können.

    Tipps

    Der Blindenhund trägt ein spezielles Führgeschirr.

    Ein Wachhund kann schnell aggressiv werden.

    Die ersten Rettungshunde waren die Bernhardiner.

    Schlittenhunde müssen gegen Kälte resistent sein.

    Lösung
    • Der Dobermann ist ein typischer Wach- und Schutzhund.
    • Ein Husky ist ein ausdauernder Schlittenhund.
    • Drogenspürhunde sind bei der Polizei im Einsatz. Oft sind das Schäferhunde.
    • Der Bernhardiner war früher als Rettungshund im Einsatz.
    • Blindenhunde führen ihren Menschen ruhig und besonnen durch die Stadt. Dafür eignen sich z.B. Schäferhunde oder Retriever.
    • Ein Jagdhund hilft dem Jäger, indem er z.B. eine Wildspur verfolgt.
    • Viele Hunde aller Art sind einfach nur Freund und Begleiter des Menschen.
  • Ermittle, was bei einer Begegnung mit einem angriffslustigen Hund zu tun ist.

    Tipps

    Vermeide alles, was den Hund reizen oder seinen Jagdtrieb wecken könnte!

    Lösung

    Bei unliebsamen Begegnungen mit Hunden ist es am besten, stehen zu bleiben, bzw. sich nur langsam zu bewegen. Dadurch wird der Jagdtrieb des Hetzjägers nicht geweckt. Wildes Wedeln mit Händen und Armen, Weglaufen oder laute Schreie könnten zu aggressivem Verhalten führen oder den Jagdtrieb des Hundes wecken.

  • Zeige auf, was der Hund besser als der Mensch kann.

    Tipps

    Hunde können ihre Ohren in alle Richtungen drehen.

    Lösung

    Hunde können wesentlich besser Gerüche wahrnehmen als Menschen. Daher gibt es auch Spürhunde. Dies sind Hunde, die zur speziellen Geruchserkennung und -verfolgung ausgebildet wurden. Auch das Gehör des Hundes ist dem der Menschen überlegen.

  • Erläutere die Wirkungsweise einer lautlosen Hundepfeife.

    Tipps

    Der Hund kann besser hören als der Mensch und nimmt auch sehr hohe Töne wahr.

    Lösung

    Eine lautlose Hundepfeife nutzt das bessere Hörvermögen der Hunde aus. Die Töne, die entstehen, sind so hoch, dass Menschen diese nicht mehr wahrnehmen können. Hunde hören den Pfiff jedoch klar und deutlich.