30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Zeitformen im Aktiv – Wiederholung 07:33 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Textversion des Videos

Transkript Zeitformen im Aktiv – Wiederholung

Hi! I’m Jacky - and this is my guitar! I’m travelling through the English present and past tenses with you now! Come on, let’s go on board of the tense ship! Don’t worry, this video is half English , half German. Let’s go! Let’s begin with a short overview. Hier erstmal ein kleiner Überblick:

Zuallerst siehst du die tenses, Zeiten, im Überblick: Present Tense, Past Tense, Present Perfect, Past Perfect. Hier unterscheiden wir noch zwischen Simple-Formen und Progressive-Formen: Simple-Formen sind jeweils: das Simple Present, das Simple Past, das Present Perfect und das Past Perfect. Progressive-Formen sind: das Present Progressive, das Past Progressive, das Present Perfect Progressive und das Past Perfect Progressive. Wie du weißt, gibt es im Englischen die Simple-Form für einmalige, gewohnheitsmäßige oder regelmäßige Ereignisse. Die Progressive-Form verwendest du immer dann, wenn du betonen möchtest, dass eine Handlung in einem bestimmten Zeitraum im Verlauf ist bzw. war. Eine Form von ‘be’ und ein -ing am Endes des Verbs zeigen dir immer, dass es sich um eine Progressive- Form handelt.

Have I already told you that I love to play the guitar? Let’s use my hobby as an example for our tense journey. Fangen wir mit dem Present Tense an.

Jacky plays the guitar. - Jacky spielt Gitarre. Sie tut das also regelmäßig. Achte darauf, dass beim Simple Present bei der 3. Person Singular immer ein -s an das Verb gehängt werden muss. Auch verwendet man das Simple Present, um Dauerzustände zu beschreiben: Jacky knows a lot about guitars.- Jacky weiß viel über Gitarren. Häufige Zeitangaben sind always, never, often, usually, sometimes sowie every day, on Mondays usw. Diese Signalwörter könnte man also in Sätze im Simple Present einbauen. Zum Beispiel: Jacky plays the guitar every day. Jacky is playing the guitar. - Jacky spielt gerade Gitarre. Die Handlung ist also gerade im Verlauf! Das ist typisch für das Present Progressive Hier sind häufige Zeitangaben: now, just, still, at the moment Man könnte also sagen: Jacky is playing the guitar at the moment.

Let’s go on - Machen wir weiter mit dem Past Tense. Jacky bought her guitar a year ago. Jacky kaufte ihre Gitarre vor einem Jahr. Hier betont man, wann etwas geschehen ist. Neben “a year ago” gibt es noch weitere Signalwörter für das Simple Past wie: yesterday, in 2013, last year/month/week, two hours ago...

Jetzt das Past Progressive: Jacky was buying her guitar when a robber entered the shop. Jacyk war gerade dabei ihre Gitarre zu kaufen als ein Räuber den Laden betrat. Hier wird durch die Progressive-Form verdeutlicht, dass die Handlung, hier das Kaufen der Gitarre, zu einer bestimmten Zeit in der Vergangenheit gerade im Verlauf war. Let’s move on to the Present Perfect! Jacky has applied to five music universities. Jacky hat sich bei vier Musikuniversitäten beworben. Hier will man sagen, dass, nicht wann, etwas geschehen ist. Es ist also wichtig zu wissen, dass sie sich beworben hat, nicht wann! Typische Signalwörter sind hier: already, before, ever, for ten years, so far, up to now. Man könnte also sagen: Jacky has applied to five music universities so far.

Jacky has been practising for her concert since 12 o’clock. Jacky übt schon seit zwölf Uhr für ihr Konzert. Hier wird betont, dass die Handlung, hier das Üben, in der Vergangenheit begonnen hat und bis (oder fast bis) in die Gegenwart andauert. Typische Zeitbestimmungen sind hier: the whole day, since (12 o’clock), for (an hour) sowie Fragen mit how long?

Beachte jedoch: Das Present Perfect wird von der Struktur her zwar wie das Perfekt im Deutschen gebildet, jedoch in den meisten Fällen anders verwendet. Wenn du im Deutschen sagst: Ich habe gestern Jacky gesehen, muss es auf Englisch heißen: I saw Jacky yesterday. Du musst also das Simple Past verwenden.

Last, but not least: The Past Perfect. Jacky lent her old guitar to Lisa after she had bought a new one. Jacky lieh Lisa ihre alte Gitarre, nachdem sie sich eine neue gekauft hatte.

Das Past Perfect wird verwendet, um die Vorvergangenheit auszudrücken: She had bought - Wenn zum Beispiel eine Geschichte im Past Tense erzählt wird und dann wird etwas erwähnt, das sich noch früher zugetragen hat, dann verwendest du das Past Perfect. Es wird meist in Verbindung mit dem Simple Past verwendet. Eindeutige Signalwörter gibt es für das Past Perfect nicht. Du musst einfach darauf achten, welche Handlung zuerst geschah - diese steht dann im Past Perfect.

Lisa had been waiting for an hour when Jacky finally arrived. - Lisa hatte schon eine Stunde gewartet, als Jacky endlich eintraf.

Wir verwenden das Past Perfect Progressive, wenn eine Handlung bereits vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit begonnen hatte und bis (oder fast bis) zu diesem Zeitpunkt noch andauerte. Hier siehst du nochmal alle Zeitformen, die wir uns heute angeguckt haben. Du kannst erkennen, dass sich die Zeitformen in der Simple Form ähnlich wie im Deutschen aufbauen. I play - Ich spiele, I played - Ich spielte, I have played - Ich habe gespielt, I had played - ich hatte gespielt - auch im Deutschen setzen wir einfach das Hilfsverb immer eine Stufe weiter in die Vergangenheit.

Auch bei den Progressive Formen ist das so. Well… Now, our journey is over! Thanks for travelling with me! See you soon!

50 Kommentare
  1. Englisch is so complex 😅🙄🙄🙄🙄,!!

    Von Milany Z., vor etwa einem Monat
  2. Hallo Haqmal,
    vielen Dank für dein positives Feedback. Es freut uns zu hören, dass dir dieses Video weiterhelfen konnte.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 4 Monaten
  3. endlich verstehe ich die Tense! Danke

    Von Haqmal, vor 4 Monaten
  4. Gut :[

    Von Pilargarciamatilla, vor 5 Monaten
  5. Hallo Eddie K.,
    vielen Dank für den Hinweis! Die Arbeitsblätter wurden korrigiert.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 5 Monaten
  1. Hallo Englisch-Team, schaut Euch nochmal die Arbeitsblätter an, teilweise fehlen da die Leerzeichen, das erschwert das Lesen. (reallyenjoy, Ilive, Londonsounds...) Vielen Dank!

    Von Eddie K., vor 5 Monaten
  2. sehr gutes video

    Von Katjastanger, vor 5 Monaten
  3. haben sie sich verschprochen oder warum kam perfekt so spät

    Von Nico H., vor 6 Monaten
  4. sehr gut

    Von Daniela Malz, vor 8 Monaten
  5. Danke das hat mir sehr geholfen !!!!!!!können sie mehr vidios auf deutsch englisch machen ? bitte Antworten sie mir

    Von Aschabus, vor 8 Monaten
  6. Hallo Dorothee Schoenwasser,
    Denke bitte daran, in unseren Kommentarspalten generell sachlich zu schreiben. Sonst muss ich deine Kommentare leider löschen. Kannst du genauer sagen, was dir an diesem Video nicht gefallen hat? Wurde beispielsweise etwas deiner Ansicht nach nicht ausführlich genug erklärt? Wir freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.
    Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 9 Monaten
  7. SCHLECHT

    Von Dorothee Schoenwasser, vor 9 Monaten
  8. neeeeeeeeeeeeee

    Von Sanja06, vor 10 Monaten
  9. danke schon ich hoffe ich kann mich im unterricht besser melden . DANKE und auf Englisch thank you

    Von Stina H., vor 11 Monaten
  10. Hallo M Sanuri,
    welche Wörter bereiten dir denn Probleme? Die wichtigsten Informationen werden im Video ja bereits übersetzt. Vielleicht hilft es dir, ein paar Vokabeln in einem (Online-)Wörterbuch nachzuschlagen.
    Beste Grüße
    Deine Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 11 Monaten
  11. ich verstehe viele Wörter garnicht

    Von M Sanuri, vor 11 Monaten
  12. Hallo Parsha,
    schade, dass dir dieses Video nicht weiterhelfen konnte. Wir haben zu jeder Zeit noch separate Videos, vielleicht findest du da die Informationen, die du suchst. Dieses Video zum Beispiel beschäftigt sich mit dem Unterschied zwischen dem Simple Present und dem Present Progressive:
    https://www.sofatutor.com/englisch/videos/simple-present-and-present-progressive
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Freya Wurm, vor etwa einem Jahr
  13. das macht alles kein sinn

    Von Parsha, vor etwa einem Jahr
  14. gut
    thx
    ...hust.....

    Von salih han b., vor mehr als einem Jahr
  15. perfekt

    Von Nicowald, vor mehr als einem Jahr
  16. "Stuffed" heißt "gestopft", und "muddy": "schlammig, schmutzig, matschig"

    Von Juliane Viola D., vor mehr als einem Jahr
  17. was heißt "stuffed" und was heißt "muddy"?

    Von Juliane Viola D., vor mehr als einem Jahr
  18. Das seltene Wort "manatee" hätte man ruhig auch in deutscher Übersetzung angeben können (steht nicht mal in meinem riesengroßen (!) Wörterbuch drin. Nur im Netz.

    Für alle: es heißt SEEKUH

    Von Juliane Viola D., vor mehr als einem Jahr
  19. mir auch

    hi

    Von Alex Henle, vor mehr als einem Jahr
  20. Toll in der Klassenarbeit habe ich eine 1 bekommen. Danke hat mir geholfen. 👍👍😃

    Von Dietrich K., vor mehr als einem Jahr
  21. Hilft mir sehr😀

    Von Katrein Chirco, vor fast 2 Jahren
  22. Hat mir sehr geholfen
    verstehe es jetzt besser :)!

    Von Killian M., vor etwa 2 Jahren
  23. Hi,
    both forms are valid. The present progressive is used in informal situations whereas 'I look forward to...' is more formal, expressing that you hope or expect someone to do something. Therefore, in this case (email to a friend)'I am looking forward to...' is the better match.

    Von Vreni Striggow, vor etwa 2 Jahren
  24. I thought that in formal English you could say "I look forward to seeing you soon" (Zeitformen im Aktiv - Wiederholung - die Übung 1). I look forward to seeing you soon is used in my Oxford English Skills book, but here, in the first exercise, this phrase was marked as wrong. Can someone explain why?

    Von Scook.De Nutzer 8ed52b9a D4f5 E611 B6b7 005056ae32b3, vor etwa 2 Jahren
  25. Habe in der Klassenarbeit mit deiner Hilfe eine 1

    Von Fynn M., vor mehr als 2 Jahren
  26. Sehr gut verstendlich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Fynn M., vor mehr als 2 Jahren
  27. Ich finde das Video einfach nur SSSSSSSSUUUUUUUPPPPPPPEEEEEEERRRRRRR

    Werde mit deiner Hilfe in der Klassenarbeit deutlich besser abschneiden als vorher. :):):):):):):):):):););););););)

    Ohne deine Hilfe hätte es nicht funktionirt

    DDDDDDDDAAAAAAAANNNNNNNNKKKKKKKKEEEEEEEESSSSSSSCCCCCCCHHHHHHHÖÖÖÖÖÖÖNNNNNNN

    Von Fynn M., vor mehr als 2 Jahren
  28. TOLLES VIDEO echt eine Person......und soooo viel arbeit. eine frage warum werden bei sofatutur nur weiße Tapetten gezeigt.

    Von Max The Best, vor mehr als 2 Jahren
  29. gute Jack?

    Von Mia G., vor mehr als 2 Jahren
  30. schöne Schrieft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! echtttttt ser guut?????????????????????????????????????????

    Von Mia G., vor mehr als 2 Jahren
  31. Hallo Lucia,
    das Video wurde in Zusammenarbeit von Autoren, unserer Redaktion und dem Produktionsteam bei sofatutor erstellt. Anders als bei anderen Videos, wurde es nicht von einem einzelnen Tutoren erstellt.

    Viele Grüße aus der Englischredaktion.

    Von Alexandra P., vor fast 3 Jahren
  32. Gutes Video

    Von Mariazander86, vor fast 3 Jahren
  33. Wer hat das gemacht wie heißt die Person

    Von Lucia S., vor fast 3 Jahren
  34. es ist wirklichh interessant
    Danke
    jetzt weiß ich weiß ich wie es geht
    Super erklärt muss ich schon sagen

    Von Lucia S., vor fast 3 Jahren
  35. Liebe Katrin,
    das kann an deiner Internetverbindung liegen. Lass das Video einfach ein bisschen laden, bevor du es abspielst. Bei mir funktioniert es ohne Probleme.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alexandra P., vor mehr als 3 Jahren
  36. Leider hängt das Video nach wenigen Minuten,

    Von Katrin Paschen, vor mehr als 3 Jahren
  37. Pretty helpfull ! Thanks

    Von Noel S., vor mehr als 3 Jahren
  38. gutes video hat mir geholfen

    Von Bi Bo0205, vor mehr als 3 Jahren
  39. Nice Video I learn a lot !!!
    Thank you !!!

    Von Mrs. L., vor mehr als 3 Jahren
  40. Richtig gut anschaulich und kreativ!!! Hat mir geholfen. Danke :-)

    Von Mimi777, vor mehr als 3 Jahren
  41. danke schöne Gliederung hartt sehr geholfen

    Von Mucmichelg, vor etwa 4 Jahren
  42. Mir hat das Video sehr geholfen alles zu verstehen :)

    Von Felix Schmiedlau, vor mehr als 4 Jahren
  43. Dankeschön!!!!!

    Von Olivia Bloom, vor mehr als 4 Jahren
  44. Bestes Video zu dem Thema mit sehr anschaulichen Bildern und übersichtlicher Gliederung! Danke! :-)

    Von Mottekarotte, vor etwa 5 Jahren
  45. you have a really nice writing and the video helpede me so much thx

    Von Andreas D., vor etwa 5 Jahren
Mehr Kommentare

Zeitformen im Aktiv – Wiederholung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Zeitformen im Aktiv – Wiederholung kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme die richtigen Verbformen im Text.

    Tipps

    Du verwendest das simple present für gewohnheitsmäßige, regelmäßige Handlungen und das present progressive für Handlungen, die gerade in diesem Moment stattfinden.

    Es kommt auch immer darauf an, was du betonen möchtest. Mit simple tenses betonst du Ergebnisse und mit progressive tenses betonst du Verläufe und Zeiträume.

    Lösung

    • Das simple present wird mit der Infinitivform des Verbs ohne to gebildet. In der dritten Person Singular, also bei he, she und it, muss ein -s an die Grundform des Verbs angehängt werden (z.B. he walks). Du verwendest das simple present für gewohnheitsmäßige, regelmäßige Handlungen.
    • Das present progressive hingegen, verwendest du für Handlungen, die gerade in diesem Moment stattfinden. Das present progressive wir mit to be und dem Vollverb mit der Endung -ing gebildet (z.B. he is walking).
    In Marcus' Mail musstest du nur drei Mal das present progressive markieren, und zwar an folgenden Stellen:
    • is bugging: Normalerweise stört Marcus das Wetter nicht, sondern nur gerade in diesem Moment.
    • is writing: Sein Bruder schreibt gerade in diesem Moment seinen Report.
    • am looking: Hier solltest du die Redewendung “I am looking forward to…” kennen. Sie steht immer im (present) progressive.
    Alle anderen Verben drücken gewohnheitsmäßige, regelmäßige Handlungen oder Zustände aus.

  • Nenne die verschiedenen Verbformen im Text.

    Tipps

    Progressive Formen bildet man unter anderem auch immer mit einer Form von to be.

    Infinitivformen, wie to sing sind keine simple- oder progressive-Formen.

    Denke daran, dass viele Vergangenheitsformen aus mehreren Teilen bestehen, z.B.:

    • He had just finished his homework.

    Lösung

    Zunächst musst du im Text die Verbformen ausfindig machen. Verben sind Tätigkeitswörter, die Handlungen beschreiben. Grundsätzlich kannst du die beiden Formen am einfachsten bestimmen, wenn du dir die progressive-Formen suchst. Diese erkennst du daran, dass sie immer eine Form von to be und die Endung -ing beinhalten, z.B.: has been playing.

    An manchen Stellen musst du allerdings besonders aufpassen:

    • Viele Verben, auch die der simple-Formen, bestehen nicht nur aus einem, sondern aus mehreren Wörtern, die durch andere Wörter, die nicht zum Verb gehören, geteilt werden können. So zum Beispiel in diesem Satz: He had already attended a summer program. Das Verb ist hier had attended. Es wird allerdings durch das Wörtchen already geteilt.
    • Außerdem findest du in diesem Text auch Infinitivformen. Sie sind die unkonjugierte Grundform des Verbs und sind deshalb weder simple- noch progressive-Formen. Zum Beispiel: She decided to study. In diesem Satz musstest du nur decided markieren, da es sich um das simple past handelt.

  • Gib an, In welcher Zeitform die Verben stehen.

    Tipps

    Schau dir die Hilfsverben genau an, sie können dir helfen, die richtige Zeitform zu finden.

    Zu jeder Zeitform gehören vier Beispiele.

    Lösung

    Die Zeitformen kannst du am leichtesten zuordnen, wenn du ihre Bildung kennst.

    • Present Tense:
    Simple: Infinitiv (ohne to), dritte Person Singular + -s

    Progressive: Präsensform von to be und der Infinitiv + -ing

    • Past Tense:
    Simple: Infinitiv + -ed oder unregelmäßige Form

    Progressive: was / were und der Infinitiv + -ing

    • Present Perfect:
    Simple: have / has und das Past Participle (regelmäßige Bildung: Infinitiv + -ed)

    Progressive: have / has, been und das Vollverb + -ing

    • Past Perfect:
    Simple: had und das Past Participle (regelmäßige Bildung: Infinitiv + -ed)

    Progressive: had, been und das Vollverb + -ing

    Die Hilfsverben wandern in jeder Zeitstufe, je weiter es in die Vergangenheit geht, auch immer eine Stufe weiter in die Vergangenheit (am / is / are, was/were und have / has, had).

  • Bestimme die Zeitform der Sätze in den Hörbeispielen.

    Tipps

    Woran kannst du Progressive-Formen erkennen?

    Halte nach Signalwörtern Ausschau.

    Überlege, wofür du welche Zeitform verwendest.

    Lösung

    Diese Aufgabe soll dir im Kontext helfen zu verstehen, wofür die verschiedenen Vergangenheitsformen verwendet werden. Am leichtesten kannst du sie zuordnen, wenn du ihre Bildung und Verwendung kennst.

    • Simple Past: Infinitiv + -ed oder unregelmäßige Form; abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit (bestimmter Zeitpunkt), z.B. finished
    • Past Progressive: was / were und der Infinitiv + -ing; abgeschlossene Handlungen, die in der Vergangenheit im Verlauf waren; Diese Form kam in der Übung nicht vor. Ein Beispiel wäre was holding.
    • Present Perfect Simple: have / has und das Past Participle (regelmäßige Bildung: Infinitiv + -ed); abgeschlossene Handlungen, die in der Vergangenheit begonnen haben und bis oder fast bis in die Gegenwart andauern (Bedeutung für die Gegenwart), z.B. has bought
    • Present Perfect Progressive: have / has, been und das Verb + -ing; Handlungen, die in der Vergangenheit begonnen haben und bis in die Gegenwart andauern (Zeitraum), z.B. has been studying
    • Past Perfect Simple: had und das Past Participle (regelmäßige Bildung: Infinitiv + -ed), abgeschlossene Handlungen, die vor anderen Handlungen in der Vergangenheit geschehen sind, z.B. had called
    • Past Perfect Progressive: had, been und das Verb + -ing; Handlungen, die vor anderen Handlungen in der Vergangenheit im Verlauf waren, z.B had been waiting
    Die Hilfsverben wandern in jeder Zeitstufe, je weiter es in die Vergangenheit geht, auch immer eine Stufe weiter in die Vergangenheit (am / is / are, was / were und have / has, had).

  • Vervollständige den Text mit den gesuchten Verben.

    Tipps

    Das past perfect wird verwendet, um Vorzeitigkeit auszudrücken.

    Lösung

    Um zu entscheiden, ob du Simple Past oder Past Perfect einsetzen musst, solltest du wissen, wofür man welche Zeit verwendet. In der Regel benutzt man das Simple Past, um von Geschehnissen in der Vergangenheit zu erzählen. Du bildest das Simple Past im Regelfall mit der Grundform des Verbs und der Endung -ed; unregelmäßige Formen musst du auswendig lernen.

    Das Past Perfect verwendest du, um von Dingen zu erzählen, die noch vor anderen in der Vergangenheit geschehen sind. Hier bildest du die Simple Form mit had und dem Past Participle (regelmäßige Bildung: Infinitiv + -ed).

  • Verwende das Simple Past und das Past Progressive, um eine Geschichte zu erzählen.

    Tipps

    Die Progressive Formen verwendest du immer bei Handlungen, die gerade im Verlauf sind, beziehungsweise zu einem bestimmten Zeitpunkt im Verlauf waren. Sie beziehen sich meist auf Zeiträume.

    Denke an die typische Endung der regelmäßigen Verben im Simple Past. Ein paar der Verben sind aber unregelmäßig.

    Beachte, dass das Past Progressive immer aus zwei Bestandteilen besteht.

    Lösung

    Bei dieser Übung musst du dich zwischen der Simple und Progressive Form des Past Tense entscheiden. Beide werden benutzt, um von Ereignissen in der Vergangenheit zu berichten. Es gibt allerdings auch jede Menge Unterschiede.

    Die generelle Erzählzeit ist das Simple Past. Damit kannst du von abgeschlossenen, aufeinanderfolgenden Ereignissen in der Vergangenheit erzählen. Du bildest es regelmäßig mit dem Infinitiv des Verbs plus der Endung -ed. Die unregelmäßigen Verben in dieser Aufgaben waren: have, do, see, be, feel, can.

    Das Past Progressive brauchst du dann, wenn du von einem Ereignis erzählen willst, das gerade im Verlauf war, bevor etwas anderes geschehen ist. Zum Beispiel: Clara couldn’t answer the phone because she was taking a bath. Das bedeutet also, dass während sie ein Bad nahm (Handlung im Verlauf), das Telefon klingelte. Um das Past Progressive zu bilden, benötigst du was / were und den Infinitiv des Verbs mit der Endung -ing.