30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Konjunktiv Präsens Aktiv 07:08 min

17 Kommentare
  1. Default

    Liebes Team,
    die Praxis zeigt, dass die Schüler sich merken: "Ich kann den Konjunktiv Präs. mit dem Hilfszeitwort würden übersetzen." Das ist wenig hilfreich, weil verwirrend und schwer abzustellen.
    Viele Grüße
    Meister

    Von Michael Meister, vor 18 Tagen
  2. Latein fa%c2%a6%c3%aacher chat icon 02

    Hallo Michael!
    All dies, was du geschrieben hast, trifft auf den Konjunktiv im Satzgefüge zu. Hier im Video werden allerdings die Konjunktivformen losgelöst vom Satz mit "würde" übersetzt. Dies ist korrekt dargestellt (siehe Konjugationstabellen zahlreicher lateinischer Grammatiken).

    Viele Grüße
    dein sofatutor-Team

    Von Enikö Gazdag, vor 22 Tagen
  3. Default

    Lat. Konjunktiv Präsens bitte nie (!) mit "würden" übersetzen. Das ist ein Irrealis, der im Lateinischen durch den Konj.Imperfekt repräsentiert ist. Der Konjunktiv Präsens steht für andere Funktionen: Potentialis, Optativus, Dubitativus, Hortativus. Nie (!) Irrealis.

    Von Michael Meister, vor 24 Tagen
  4. Felix red

    Hallo Gunii,

    bitte formuliere deine Frage genauer. Ich habe darin keinen Widerspruch entdeckt. Zunächst muss zwischen Konjunktiv im Haupt- und Nebensatz unterschieden werden. Konjunktiv im Nebensatz wird in aller Regel mit Indikativ übersetzt. Konjunktiv Präsens findet sich häufig im Optativ wieder: Hier wird das Hilfswort "möge" verwendet.
    Der Konjunktiv Imperfekt findet sich im Potentialis (Vgh.) und im Irrealis (Ggw.) wieder und wird entsprechend mit "würde" oder besser: mit Konjunktiv II im Deutschen übersetzt.

    Viele Grüße, Felix

    Von Felix T., vor mehr als einem Jahr
  5. Default

    Konjunktiv Präsens aktiv wird laut Lat. Sprachlehre Diesterweg 1975 mit möge als Hilfswort übersetzt. Dort wird würde für Konj. Imperfekt zur Übersetzung genutzt. Hier: Konjunktiv Imperfekt Aktiv – Übersetzung und Beispiele wird es nämlich auch im Imperfekt Konjunktiv mit würde übersetzt. Was ist jetzt richtig?

    Von Gunii, vor mehr als einem Jahr
  1. Default

    Hallo bei der kniffligen Bonusaufgabe gibt es einen übersetzungsfehler:
    2:Wenn ihr mir heute helft, werden ihr morgen in die Stadt gehen dürfen.

    Von Justusrfricke, vor mehr als einem Jahr
  2. Felix red

    Hallo,

    vielen Dank für eure aufmerksamen Augen. Der Fehler wurde mittlerweile behoben.

    Beste Grüße,

    Felix

    Von Felix T., vor mehr als 2 Jahren
  3. Default

    Das sollte jemand ändern, solange es kein Wort gibt, das "laudere" heißt. =)

    Von Anjaschernau, vor mehr als 2 Jahren
  4. Default

    Kann es sein, dass das zweite Wort von Übung 4 (laudant) eigentlich
    "laudent" heißen sollte?
    Denn die Aufgabe der Übung hieß: "Bilde die Form vom in der Klammer, die der anderen Entspricht"; jedoch als ich bei "laudant" die Form bilden wollte, die dementsprechend "laudant" entspricht, das währe dann "monent", wurde mir angegeben, dies währe falsch. Also... Ja...

    Von Anjaschernau, vor mehr als 2 Jahren
  5. Default

    Denselben Fehler habe ich auch entdeckt in der 4.Übung:
    laudant ist 3.Person Plural Indikativ Präsens Aktiv
    und laudent ist 3.Person Plural Konjunktiv Präsens Aktiv

    Von Ropatrick 1, vor mehr als 2 Jahren
  6. Default

    Hallo,
    ich glaube ich habe einen Fehler entdeckt. Bei der 4. Übung steht, dass laudant die 3. Person Plural, Konjunktiv, Präsens, Aktiv sei. Dabei ist doch ludant Indikativ und laudent Konjunktiv.

    Von Johanna Steuer, vor mehr als 2 Jahren
  7. Default

    Dankeschön ihr habt mir echt geholfen

    Von A Schoettmer, vor etwa 3 Jahren
  8. Matthias redaktion

    Hallo A Schoettmer,
    faciant ist richtig, das ist der Konjunktiv Präsens. facient ist Futur I.
    Liebe Grüße
    Die Redaktion

    Von Matthias V., vor etwa 3 Jahren
  9. Default

    warum sagst du am Anfang facient und nicht faciant (was ist jetzt richtig)

    Von A Schoettmer, vor etwa 3 Jahren
  10. Matthias redaktion

    Hallo Jakob,
    wie du den Konjunktiv übersetzen musst, hängt davon ab, in was für einem Satz er steht. Findest du die Form "egeam" in einem Hauptsatz, musst du sie immer übersetzen. Sie kann sie sowohl einen Wunsch (Optativ) als auch einen Möglichkeit (Potentialis) ausdrücken: "ich möchte entbehren" oder "ich könnte entbehren".

    Von Matthias V., vor mehr als 4 Jahren
  11. Default

    hallo sehr gutes Video, habe aber noch eine Frage, wie heißt die Übersetzung von egere in der 1. Person Singular im Präsens Konjunktiv auf deutsch?

    Von Jakobloewinger, vor mehr als 4 Jahren
  12. Default

    super Hilfreich xD mach weiter so!!!

    Von Kangaroo, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare