30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Geradengleichung bestimmen – Komplettüberblick mit Beispielen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 3.5 / 26 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Martin Wabnik
Geradengleichung bestimmen – Komplettüberblick mit Beispielen
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema Geradengleichung bestimmen – Komplettüberblick mit Beispielen

Es gibt zwei kleine Formeln, mit denen du aus zwei beliebigen Punkten (mit unterschiedlichen x-Koordinaten) die Funktion bestimmen kannst, deren Graph durch diese Punkte verläuft. Im Video wenden wir diese Formeln an und überlegen uns dann, warum sie wirklich für alle Punkte gültig sind. Z.B.: Sind die Formeln auch gültig, wenn die Funktion keine Steigung, sondern ein Gefälle hat? Oder: Gelten die Formeln auch, wenn die Punkte keine positiven Koordinaten haben?

3 Kommentare

3 Kommentare
  1. ich fande es etwas langweillig

    Von Stefan Damm Wgf, vor mehr als 3 Jahren
  2. Toll und logisch aufgeklärt. Ihre Stieme nimmt einem Angst vom Lernen weg und vermittelt Gelassenheit und Wünsch sich gut zu konzentrieren.

    Von Isabella19092005, vor mehr als 3 Jahren
  3. t und nicht t

    Von Fcb Freak, vor fast 4 Jahren

Geradengleichung bestimmen – Komplettüberblick mit Beispielen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Geradengleichung bestimmen – Komplettüberblick mit Beispielen kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die Formeln an, mit denen du die Steigung $m$ und den $y$-Achsenabschnitt $b$ bestimmen kannst.

    Tipps

    Es bleibt dir überlassen, welchen Punkt du $P_1$ und welchen du $P_2$ nennst.

    Wenn du die Formel für die Steigung verwendest, musst du auf die Einhaltung der gleichen Reihenfolge der Koordinaten im Zähler und Nenner achten.

    Berechnest du den $y$-Achsenabschnitt, so kannst du die Koordinaten eines Punktes und die Steigung in die Geradengleichung einsetzen und nach $b$ auflösen.

    Lösung

    Gesucht sind die Steigung $m$ und der $y$-Achsenabschnitt $b$ der Geradengleichung in Normalform. Diese lautet allgemein:

    • $y=mx+b$
    Steigung

    Die Steigung $m$ ist für eine steigende Gerade positiv und für eine fallende Gerade negativ. Sie wird mit folgender Formel bestimmt:

    • $m=\dfrac {y_1-y_2}{x_1-x_2}=\dfrac {y_2-y_1}{x_2-x_1}$
    Du kannst die Reihenfolge der Koordinaten im Zähler und Nenner festlegen, wie du möchtest, allerdings musst du hierbei beachten, dass die Reihenfolge im Zähler dieselbe ist wie die im Nenner.

    $y$-Achsenabschnitt

    Der $y$-Achsenabschnitt ist diejenige Stelle, an der die Gerade die $y$-Achse schneidet. Diese erhältst du, indem du die Koordinaten desselben Punktes und die Steigung in die Geradengleichung einsetzt und diese nach $b$ auflöst:

    • $b=y_1-mx_1=y_2-mx_2$
  • Berechne die Steigung und den $y$-Achsenabschnitt der jeweiligen Geraden.

    Tipps

    Du berechnest die Steigung mit folgender Formel:

    • $m=\dfrac {y_2-y_1}{x_2-x_1}$

    Die Normalform einer Geradengleichung lautet:

    • $y=mx+b$

    Den $y$-Achsenabschnitt $b$ erhältst du, indem du einen Punkt (also seinen $x$- und $y$-Wert) in die Geradengleichung einsetzt und diese nach $b$ auflöst.

    Lösung

    Im Folgenden berechnen wir zunächst ausgehend von zwei Punkten $P_1(x_1\vert y_1)$ und $P_2(x_2\vert y_2)$ die Steigung mit folgender Formel:

    • $m=\dfrac {y_2-y_1}{x_2-x_1}$
    Dann setzen wir die Steigung $m$ und die Koordinaten eines Punktes in die Normalform $y=mx+b$ ein und lösen diese Gleichung nach dem $y$-Achsenabschnitt $b$ auf.

    • $b=y_1-mx_1=y_2-mx_2$
    Mit der Steigung $m$ und dem $y$-Achsenabschnitt $b$ geben wir dann die Geradengleichung an.

    Beispiel 1

    Mit $P_1(1\vert 1)$ und $P_2(3\vert 2)$ erhalten wir folgende Steigung:

    • $m=\dfrac {2-1}{3-1}=\dfrac 12$
    Mit der Steigung $m$ erhalten wir wie folgt den $y$-Achsenabschnitt:

    • $b=1-\dfrac 12\cdot 1=1-\dfrac 12=\dfrac 12$
    Die Geradengleichung lautet dann:

    • $y=\dfrac 12x+\dfrac 12$
    Beispiel 2

    Die Punkte $P_1(3\vert 2)$ und $P_2(8\vert 4)$ liefern folgende Steigung:

    • $m=\dfrac {4-2}{8-3}=\dfrac 25$
    Für den $y$-Achsenabschnitt erhalten wir:

    • $b=2-\dfrac 25\cdot 3=\dfrac{10}{5}-\dfrac 65=\dfrac 45$
    Die Geradengleichung lautet dann:

    • $y=\dfrac 25x+\dfrac 45$
  • Ermittle die jeweiligen Beziehungen zu den Graphen.

    Tipps

    Haben Nenner und Zähler der Steigung $\frac{\Delta y}{\Delta x}$ unterschiedliche Vorzeichen, so kann die Steigung nur negativ sein.

    Liegt $x_2$ links neben $x_1$ auf der $x$-Achse, so gilt:

    • $x_2<x_1$
    Also gilt auch:

    • $x_2-x_1<0$
    Lösung

    Beispiel 1

    Wir sehen hier eine fallende Gerade, also gilt $m<0$. Da $x_2$ links neben $x_1$ auf der $x$-Achse liegt, gilt $x_2<x_1$ und damit auch:

    • $x_2-x_1<0$
    Bei den $y$-Koordinaten erhalten wir mit $y_2>y_1$ folgende Beziehung:
    • $y_2-y_1>0$
    Damit haben der Zähler und der Nenner der Steigung $\frac{y_2-y_1}{x_2-x_1}$ unterschiedliche Vorzeichen, sodass die Steigung negativ ist.

    Beispiel 2

    Diesmal betrachten wir eine steigende Gerade, also gilt $m>0$. Da $x_2$ links neben $x_1$ auf der $x$-Achse liegt, gilt wieder $x_2<x_1$ und damit auch:

    • $x_2-x_1<0$
    Diesmal liegt $y_2$ unterhalb von $y_1$ auf der $y$-Achse, sodass $y_2<y_1$ gilt. Damit folgt:
    • $y_2-y_1<0$
    Damit haben der Zähler und der Nenner der Steigung $\frac{y_2-y_1}{x_2-x_1}$ gleiche Vorzeichen, sodass die Steigung positiv ist.

    Beispiel 3

    Wieder betrachten wir eine fallende Gerade, also eine negative Steigung $m<0$. Diesmal liegt $x_2$ rechts neben $x_1$ auf der $x$-Achse, sodass $x_2>x_1$ gilt. Also folgt:

    • $x_2-x_1>0$
    Bei den $y$-Koordinaten erhalten wir mit $y_2<y_1$ hingegen folgende Beziehung:
    • $y_2-y_1<0$
    Damit haben der Zähler und der Nenner der Steigung $\frac{y_2-y_1}{x_2-x_1}$ unterschiedliche Vorzeichen, sodass die Steigung negativ ist.

    Beispiel 4

    Die Gerade steigt und hat somit eine positive Steigung $m>0$. Es gilt $x_2>x_1$ und somit:

    • $x_2-x_1>0$
    Es ist auch $y_2>y_1$, also:
    • $y_2-y_1>0$
    Aufgrund gleicher Vorzeichen des Zählers und Nenners der Steigung $\frac{y_2-y_1}{x_2-x_1}$ erhalten wir hier eine positive Steigung.

  • Erschließe die Geradengleichung in Normalform.

    Tipps

    Beachte die Vorzeichen. Kennst du die Steigung und einen Punkt der Geraden, musst du nur noch den $y$-Achsenabschnitt berechnen. Kennst du den $y$-Achsenabschnitt und einen Punkt der Geraden, musst du nur noch die Steigung berechnen.

    Kennst du zwei Punkte der Geraden, so berechnest du die Steigung wie folgt:

    • $m=\dfrac {y_2-y_1}{x_2-x_1}$
    Lösung

    Beispiel 1

    Gegeben: $m=2$ und $P(2 \vert 7)$

    Gesucht: $b$

    Das Einsetzen der Angaben in die Normalform der Geradengleichung liefert:

    $ \begin{array}{llll} 7 & = & 2\cdot 2+b & \\ 7 & = & 4+b & \vert -4 \\ 3 & = & b & \end{array} $

    Somit erhalten wir die Geradengleichung $y=2x+3$.

    Beispiel 2

    Gegeben: $b=4$ und $P(1 \vert -2)$

    Gesucht: $m$

    Das Einsetzen der Angaben in die Normalform der Geradengleichung liefert:

    $ \begin{array}{llll} -2 & = & m\cdot 1+4 & \\ -2 & = & m+4 & \vert -4 \\ -6 & = & m & \end{array} $

    Somit erhalten wir die Geradengleichung $y=-6x+4$.

    Beispiel 3

    Gegeben: $P(-4 \vert 3)$ und $Q(4 \vert 5)$

    Gesucht: $m$ und $b$

    Für die Steigung resultiert folgende Berechnung:

    $m=\frac{\Delta y}{\Delta x}=\frac{5-3}{4-(-4)}=\frac{2}{8}=\frac{1}{4}=0,25$

    Die berechnete Steigung und einer der Punkte werden nun in die Geradengleichung eingesetzt und der $y$-Achsenabschnitt $b$ berechnet.

    $ \begin{array}{llll} 3 & = & 0,25\cdot (-4)+b & \\ 3 & = & -1+b & \vert +1 \\ 4 & = & b & \end{array} $

    Somit erhalten wir die Geradengleichung $y=0,25x+4$.

    Beispiel 4

    Gegeben: $P(-5 \vert 7)$ und $Q(-1 \vert 3)$

    Gesucht: $m$ und $b$

    Wir gehen wie im 3. Beispiel vor:

    $m=\frac{\Delta y}{\Delta x}=\frac{3-7}{-1-(-5)}=\frac{-4}{4}=-1$

    Die berechnete Steigung und einer der Punkte werden wieder in die Geradengleichung eingesetzt und der $y$-Achsenabschnitt $b$ berechnet.

    $ \begin{array}{llll} 3 & = & -1\cdot (-1)+b & \\ 3 & = & 1+b & \vert -1 \\ 2 & = & b & \end{array} $

    Somit erhalten wir die Geradengleichung $y=-1x+2$.

  • Vervollständige die Bezeichnungen am Koordinatensystem sowie die jeweiligen Beziehungen.

    Tipps

    Der Punkt $P_1$ hat die Koordinaten $x_1$ und $y_1$.

    Für die Steigung gilt:

    • $m=\dfrac {y_2-y_1}{x_2-x_1}$
    Haben Zähler und Nenner jeweils das gleiche Vorzeichen, so ist der Quotient positiv. Andernfalls erhältst du eine negative Steigung.

    Lösung

    Der Punkt $P_1$ hat die Koordinaten $x_1$ und $y_1$. Genauso hat der Punkt $P_2$ die Koordinaten $x_2$ und $y_2$. Damit kannst du den Graphen wie hier abgebildet beschriften.

    • Da $y_1>y_2$ ist, erhalten wir: $~y_2-y_1<0$
    • Mit $x_1<x_2$ folgt: $~x_2-x_1>0$
    Für die Steigung gilt:

    • $m=\dfrac {y_2-y_1}{x_2-x_1}<0$
    Da der Zähler negativ und der Nenner positiv ist, erhalten wir hier eine negative Steigung. Das erkennst du auch daran, dass die Gerade nach rechts abfällt.

  • Bestimme die Geradengleichungen in Normalform.

    Tipps

    Verläuft eine Gerade parallel zur $x$-Achse, so ist die Steigung Null.

    Die Normalform lautet: $~y=mx+b$

    Die Steigung $m$ und den $y$-Achsenabschnitt $b$ kannst du mit Hilfe zweier Punkte auf der Geraden berechnen.

    Lösung

    Die Normalform einer Geradengleichung lautet: $~y=mx+b$

    Die Steigung $m$ und den $y$-Achsenabschnitt $b$ kannst du mit Hilfe zweier Punkte auf der Geraden berechnen.

    Beispiel 1

    In diesem Beispiel verläuft die Gerade durch den Ursprung $P(0 \vert 0)$. Somit ist der $y$-Achsenabschnitt $b=0$. Für die Steigung erhalten wir mit den Punkten $(0\vert 0)$ und $(2\vert 1)$ folgende Rechnung:

    • $m=\dfrac{\Delta y}{\Delta x}=\dfrac{1-0}{2-0}=\dfrac 12$.
    Somit erhalten wir: $~y=\dfrac 12x$

    Beispiel 2

    In diesem Beispiel verläuft die Gerade parallel zur $x$-Achse durch den Punkt $P(0 \vert 2)$. Somit ist der $y$-Achsenabschnitt $b=2$ und die Steigung $m=0$. Die Geradengleichung lautet dann: $~y=2$

    Beispiel 3

    In diesem Beispiel verläuft die Gerade durch die Punkte $(-2\vert 0)$ und $(0\vert 4)$. Somit ist der $y$-Achsenabschnitt $b=4$ und die Steigung $m$ erhalten wir wie folgt:

    • $m=\dfrac{\Delta y}{\Delta x}=\dfrac{4-0}{0-(-2)}=\dfrac 42=2$.
    Somit erhalten wir: $~y=2x+4$

    Beispiel 4

    Die Gerade verläuft durch die Punkte $(0\vert 2)$ und $(1\vert 0)$. Somit ist der $y$-Achsenabschnitt $b=2$ und die Steigung $m$ erhalten wir wie folgt:

    • $m=\dfrac{\Delta y}{\Delta x}=\dfrac{0-2}{1-0}=\dfrac {-2}{1}=-2$.
    Somit erhalten wir: $~y=-2x+2$

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.786

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.815

Lernvideos

43.858

Übungen

38.585

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden