30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Begriffe bei der Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division 04:41 min

Textversion des Videos

Transkript Begriffe bei der Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division

Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Mathematik. Herzlich willkommen zu diesem Video. Es geht heute um Begriffe bei der Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Wir befassen uns heute mit der Addition. Plus. Mit der Subtraktion. Minus. Mit der Multiplikation. Mal. Und mit der Division. Geteilt durch. Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Das sind die Grundrechenarten. Die Addition, Plus. Zum Beispiel: 7 + 3 = 10. Die Summe von 7 und 3 ist 10. 7 und 3 sind die Summanden. Die Subtraktion, Minus. Ein Beispiel: 7 - 3 = 4. Die Differenz von 7 und 3 ist 4.  7 ist der Minuend. 3 ist der Subtrahend. Die Multiplikation, Mal. Ein Beispiel: 7 x 3 = 21. Das Produkt aus 7 und 3 ist 21. 7 und 3 sind die Faktoren. Die Division, Durch. Ein Beispiel: 8 ÷ 2 = 4. Der Quotient aus 8 und 2 ist 4. 8 ist der Dividend. 2 ist der Divisor. Tja, und damit haben wir schon alles beieinander. Vielleicht noch mal zum Ende eine kleine Übersicht. Wir haben heute für die 4 Grundrechenarten Fachbegriffe kennengelernt. Für die Addition. Für die Subtraktion. Für die Multiplikation. Und für die Division. Bei der Addition gilt: Summand + Summand = Summe. Bei der Subtraktion gilt: Minuend - Subtrahend = Differenz. Und bei der Multiplikation? Erinnert Ihr euch? Faktor x Faktor = Produkt. Bei der Division ist es etwas schwerer. Dividend ÷ Divisor = Quotient. Und schon sind wir wieder am Ende. Ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg. Tschüss!

14 Kommentare
  1. hilft wirklich weiter, Danke.

    Von Waldemar Adam 1, vor 11 Monaten
  2. Wir schreiben am dingstag ein. Test freue. Mich

    Von Deleted User 652087, vor etwa einem Jahr
  3. Aligato😉

    Von Sasuke-kun U., vor etwa einem Jahr
  4. ok echt coll

    Von Gogo30, vor fast 2 Jahren
  5. Ich habe eine 1 lm test .Daaaaaaaaaaaaaaaanke😇😇😇😂😂😂😂

    Von Omid T., vor etwa 2 Jahren
  1. Bringt echt was Danke

    Von Flobatho, vor etwa 3 Jahren
  2. Darüber freue ich mich.
    Alles Gute

    Von André Otto, vor mehr als 3 Jahren
  3. dieses Video hat mir noch mal die Fachbegriffe klargemacht die ich für die Schulaufgabe brauche

    Von Michael R., vor mehr als 3 Jahren
  4. Ich könnte das schon aber das hat mir trotzdem geholfen danke

    Von Ibrahim Girgin, vor mehr als 3 Jahren
  5. Mathearbeit also DANKE!!!!!!!

    Von Roman I., vor fast 4 Jahren
  6. Das hat mir sehr geholfen.

    Von Volcon0512, vor etwa 5 Jahren
  7. danke

    Von Deleted User 205638, vor etwa 5 Jahren
  8. OHH OHH Vollgut OHH OHH

    Von Miniraakaslan, vor fast 6 Jahren
  9. Super hilfreich ! Gut erklärt.

    Von B Meiss Bm, vor fast 6 Jahren
Mehr Kommentare

Begriffe bei der Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Begriffe bei der Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne die Grundrechenart und das Ergebnis zu jedem Rechenzeichen.

    Tipps

    Wie heißt die Grundrechenart zu „-“ und welchen Namen hat das Ergebnis?

    Wenn du $7$ und $3$ addierst, ist die Summe $10$.

    $7$ multipliziert mit $3$ ergibt $21$.

    Um den Quotienten aus $10$ und $2$ zu bilden, musst du $10$ durch $2$ dividieren.

    Lösung

    Zu den Fachbegriffen der Grundrechenarten gibt es jeweils auch ein Verb:

    Bei der Addition werden zwei Zahlen durch ein Pluszeichen addiert, bei der Subtraktion wird eine Zahl von der anderen durch ein Minus subtrahiert. Werden zwei Zahlen miteinander multipliziert, handelt es sich um eine Multiplikation. Dabei wird das Rechenzeichen $\cdot$ verwendet. Und schließlich werden bei der Division zwei Zahlen dividiert. Zwischen den beiden Zahlen steht hier das Zeichen „:“.

    Die Ergebnisse einer solchen Rechnung haben jeweils einen eigenen Namen:

    Das Ergebnis einer Addition ist eine Summe. Bei der Subtraktion kommt eine Differenz heraus. Multipliziert man zwei Zahlen, ist das Ergebnis ein Produkt. Einen Quotient ist das Ergebnis einer Division.

    Versuche, die Begriffe auswendig zu lernen. Du kannst dir zum Beispiel eigene Eselsbrücken ausdenken.

  • Gib an, welches Rechenzeichen zu welcher Grundrechenart gehört.

    Tipps

    Multiplicare bedeutet vervielfachen.

    Add bedeutet im Englischen hinzufügen. Bei der Addition wird auch etwas hinzugefügt.

    Das Wort subtrahere kommt aus dem Lateinischen und bedeutet wegnehmen.

    Lösung

    Du kannst versuchen, dir die Begriffe über ihre Bedeutung zu merken. Alle Begriffe kommen aus dem Lateinischen.

    Addition kommt von addere und bedeutet hinzufügen. Das englische Wort für hinzufügen ist add. Siehst du die Ähnlichkeit?

    Subtraktion ist von subtrahere abgeleitet und bedeutet wegnehmen.

    multiplicare bedeutet vervielfachen und ist die Herkunft von Multiplikation.

    Division schließlich kommt von divisio und heißt teilen. Hier gibt es wieder eine Ähnlichkeit zum Englischen: divide bedeutet dort teilen.

    Wie du siehst, gibt der Begriff zu jeder Grundrechenart an, was gemacht wird: Bei der Addition wird etwas „hinzugefügt“, bei der Subtraktion wird etwas „weggenommen“, bei der Multiplikation „vervielfacht“ und bei der Division „geteilt“.

    Wortverknüpfungen können dir helfen, dass du dir schwierige Begriffe besser merken kannst.

  • Vergleiche die Ergebnisse der Rechenaufgaben.

    Tipps

    Rechne zunächst alle Aufgaben aus und sortiere sie erst danach.

    Schreibe zunächst die Aufgaben als Gleichung. Zum Beispiel:

    $40$ ist der Dividend und $5$ der Divisor. ergibt $40 : 5$.

    Lösung

    Hier sind die Aufgaben und Ergebnisse in aufsteigender Reihenfolge:

    Was ist der Quotient aus $72$ und $6$ ? liefert $72 : 6 = 12$. Bei einem Quotienten wird der Dividend durch den Divisor geteilt.

    Berechne die Differenz vom Minuend $21$ und Subtrahend $5$. Dies ergibt die Gleichung $21 - 5 = 16$. Bei einer Differenz ziehst du vom Minuenden den Subtrahenden ab.

    Ermittle die Summe von $15$ und $23$. Diese Aufgabe ergibt $15 + 23 = 38$. Die beiden Summanden addierst du zu einer Summe.

    Berechne den Quotient, wenn $120$ der Dividend und $3$ der Divisor ist. Dies entspricht der Gleichung $120 : 3 = 40$. Wenn du mit dem Rechenzeichen : rechnest, ist das Ergebnis ein Quotient.

    Was ist die Differenz von $57$ und $13$ ? liefert: $57 - 13 = 44$. Bei einer Differenz benutzt du das Rechenzeichen -.

    Berechne das Produkt aus den Faktoren $17$ und $4$ ergibt $17 \cdot 4 = 68$. Bei der Multiplikation ist das Ergebnis ein Produkt.

  • Ergänze die fehlenden Begriffe für die Grundrechenarten.

    Tipps

    Bei der Addition und der Multiplikation haben die beiden Zahlen auf der linken Seite denselben Namen.

    Die Begriffe bei „-“ leiten sich vom Rechenzeichen bzw. von der Grundrechenart ab.

    Bei „geteilt durch“ gibt es eine Ähnlichkeit zwischen den Begriffen und ihrer Grundrechenart.

    Lösung

    Du solltest dir die Begriffe gut merken, da du sie in Zukunft oft hören und benutzen wirst. Die Begriffe Summe, Differenz, Produkt und Quotient werden im Alltag oft verwendet. Vielleicht hast du im Supermarkt zum Beispiel schön mal gehört, wie die Kassiererin oder der Kassierer gesagt hat: "Das macht in der Summe ......€"

    Ist dir aufgefallen, dass bei der Addition und der Multiplikation die beiden zu verrechnenden Zahlen den gleichen Namen haben? Sie heißen beide Summand bei der Addition und Faktor bei der Multiplikation. Das liegt daran, dass in diesen beiden Fällen die Reihenfolge keine Rolle spielt: $7 + 3$ ist das Gleiche wie $3 + 7$, nämlich $10$. Ebenso ist $4 \cdot 5$ das Gleiche wie $5 \cdot 4$, nämlich $20$.

    Bei der Subtraktion und der Division ist das nicht so: $7 - 3 = 4$, aber $3 - 7 = -4$. Oder: $2 : 1 = 2$, aber $1 : 2 = \frac{1}{2}$. Hier ist die Reihenfolge wichtig. Hier musst du dir jeweils einen Begriff mehr merken.

    Du kannst dir kleine Merkhilfen schaffen, da die Begriffe sich oft ähneln:

    Bei Minus subtrahierst du den Minuend vom Subtrahend.

    Bei der Division teilst du den Dividend durch den Divisor.

  • Bestimme, welche Zahlen das richtige Ergebnis liefern.

    Tipps

    Wie lautet zur Summe, Differenz, Produkt bzw. Quotient das Rechenzeichen?

    Überlege dir, um welche Grundrechenart es sich handelt. Zum Beispiel:

    Bei Die Differenz aus $21$ und $7$ ist $14$ handelt es sich um die Subtraktion. Du musst also ein Minuszeichen benutzen.

    Du kannst dir aus dem Satz erst mal eine Rechenaufgabe herleiten. Zum Beispiel:

    Wenn man $2$ und $3$ multipliziert, ist das Ergebnis .... liefert die Aufgabe $2\cdot 3 = $.

    Lösung

    Um die Aufgabe gut zu lösen ist es sehr hilfreich, wenn du gut mit den Begriffen rund um die Grundrechenarten umgehen kannst. Wenn du sie noch nicht auswendig kannst, kannst du ja diese Übersicht als Lernhilfe benutzen.

    Bei der Addition und der Multiplikation musst du dir jeweils nur 2 Begriffe merken: Zwei Summanden ergeben eine Summe und zwei Faktoren ergeben ein Produkt.

    Bei der Subtraktion und der Division ist es etwas schwerer. Hier musst du dir einen Begriff mehr merken und es kommt auf die Reihenfolge an. Um eine Differenz zu bilden, wird von dem links stehenden Minuenden der Subtrahend abgezogen. Ein Quotient errechnet sich aus einem Dividenden (links) geteilt durch den Divisor.

    Wir überlegen uns zu jeder Aufgabe, was das Rechenzeichen ist und lösen die dazugehörige Aufgabe, z.B.

    Frage: Was ist die Summe aus den Summanden $9$ und $13$ ?

    Antwort: $9 + 13 = 22$. Die Summe ist $22$.

    Frage: Welches Produkt erhältst du aus den Faktoren $5$ und $8$ ?

    Antwort: $5 \cdot 8 = 40$. Das Produkt ist $40$.

    Frage: Der Dividend ist $16$ und der Divisor $4$. Was ist der Quotient daraus?

    Antwort: $16 : 4 = 4$. Der Quotient ist $4$.

    Frage: Was ist die Differenz aus dem Minuenden $17$ und dem Subtrahenden $4$ ?

    Antwort: $17 - 4 = 13$. Die Differenz ist $13$.

  • Ermittle, wer in den Club der Mathematikfreunde aufgenommen wird.

    Tipps

    Überlege dir, was das Operationszeichen ist.

    Was steht vor und was steht nach dem Operationszeichen?

    Schreibe dir die Aufgaben als Gleichung hin. Zum Beispiel:

    Was ist die Summe aus den Summanden $9$ und $20$ ?

    Wir erhalten eine Summe, wenn wir zwei Summanden miteinander addieren. Die Aufgabe ergibt: $9 + 20 = 29$.

    Lösung

    Bei einer Summe addierst du zwei Summanden miteinander und bei der Multiplikation bildest du das Produkt zweier Faktoren. Willst du subtrahieren, ziehst du den Minuend vom Subtrahenden ab. Bei der Division teilst du den Dividend durch den Divisor.

    Die Ergebnisse der Aufgaben:

    Daniela: $6 \cdot 5 = 30$

    Josh: $17 + 14 = 31$

    Martha: $44 - 15 = 29$

    Peter: $50 : 2 = 25$

    Finn: $15 \cdot 2 = 30$

    Yasmin: $11 + 19 = 30$

    Es werden also Daniela, Finn und Yasmin in den Geheimclub der Mathematikfreunde aufgenommen, da ihre Aufgaben das Ergebnis 30 hatten. Bei Josh, Martha und Peter kommen andere Zahlen als $30$ heraus. Sie werden also nicht aufgenommen.