30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Direkte Rede (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.3 / 10 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Französisch-Brigitte F.
Direkte Rede (Übungsvideo)
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Direkte Rede (Übungsvideo)

In diesem Video kannst du die direkte Rede (le discours direct) im Französischen üben. Man braucht sie, um eine Person direkt zu zitieren. Schau dir vorher am besten das Lernvideo zur direkten Rede an. In der Übung kannst du aus Sätzen der indirekten Rede die Formen der direkten Rede bilden und dabei deine Kenntnisse zur Satzstellung und zur Form und Stellung der französischen Anführungszeichen anwenden. Viel Spaß beim Üben!

2 Kommentare

2 Kommentare
  1. Cooles Video

    Von Oliver Z Weng, vor 11 Monaten
  2. Eigentlich ist die direkte Rede eine leichte Kiste, aber die Videos haben trotzdem geholfen.

    Von Pixelpfuscher, vor mehr als 5 Jahren

Direkte Rede (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Direkte Rede (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib wieder, wie der Merksatz richtig lautet.

    Tipps

    Die direkte Rede im Französischen wird wie die direkte Rede im Deutschen verwendet.

    Lösung

    Die direkte/wörtliche Rede, auf Französisch le discours direct, wird verwendet, um eine Person direkt zu zitieren und ihre Aussage wörtlich wiederzugeben.

  • Benenne die Satzzeichen auf Französisch.

    Tipps

    Einige Satzzeichen kannst du dir erschließen, da sie sich von ihrer zusammengesetzten Bedeutung herleiten lassen.

    Lösung

    Die französische Zeichensetzung (la ponctuation) und die deutsche sind sich sehr ähnlich. Beide Sprachen kennen dieselben Satzzeichen, bis auf die französischen Anführungzeichen, les guillemets « ».

    Grundsätzlich musst du allerdings darauf achten, dass im Französischen vor allen Satzzeichen, bis auf den Punkt (le point) und das Komma (la virgule), ein Leerzeichen steht. Das ist ein Unterschied zur deutschen Zeichensetzung.

  • Ermittle, wie die Wortstellung und Zeichensetzung in der direkten Rede lauten.

    Tipps

    Das einleitende Verb kann vor oder nach der direkten Rede stehen.

    Steht das Verb des Meinens, Denkens und Sagens nach der direkten Rede, so stehen Subjekt und Verb in Inversion.

    Lösung

    Die Wortstellung in der direkten Rede unterscheidet sich nicht von der normalen Wortstellung im Aussage- oder Fragesatz im Französischen.

    Die Zeichensetzung im discours direct ist bis auf die unterschiedlichen Anführungsstriche (les guillemets) dieselbe wie in der wörtlichen Rede im Deutschen. Wichtig ist, dass du daran denkst, dass im Französischen bis auf den Punkt und das Komma vor allen Satzzeichen ein Leerzeichen steht.

    Wie im Deutschen auch, kann im discours direct das Verb des Meinens, Denkens und Sagens auch nach dem Redeteil stehen. Im Französischen muss man dann allerdings den Satzbau ändern: Das Verb und das Subjekt werden vertauscht (Inversion). Ist das Subjekt ein Personalpronomen, dann wird es mit einem Bindestrich an das Verb angeschlossen. Treffen hier zwei Vokale aufeinander, dann wird ein -t- (mit zwei Bindestrichen) zur Ausspracheerleichterung eingeschoben:

    • « Bonjour ! », dit Michel.
    • « Bonjour ! », dit-il.
    • « Bonjour ! », ajoute-t-il.

  • Bilde die Sätze in der direkten Rede.

    Tipps

    Beachte, dass vor den französischen Satzzeichen immer ein Leerzeichen kommt. Außer beim Punkt, dieser steht ohne Leerzeichen nach einem Wort.

    Denke daran, die Personal- und Possessivpronomen anzupassen.

    Lösung

    Um einen Satz aus der indirekten Rede wieder in die direkte Rede zu setzen, geht man wie folgt vor:

    1. Das einleitende Verb der indirekten Rede wird vor (oder nach) die wörtliche Rede gestellt. Das que der indirekten Rede fällt weg.
    1. Wenn das einleitende Verb der indirekten Rede in einer Zeit der Gegenwart oder der Zukunft steht, bleibt die Zeit der indirekten Rede dieselbe wie in der direkten Rede.
    1. Der Wortlaut wird übernommen. Allerdings muss man darauf achten, sämtliche Personal- und Possessivpronomen (und -begleiter) an die ursprüngliche Redesituation anzupassen. Dasselbe gilt für Orts- und Zeitangaben, wenn der Rede- und der Wiedergabezeitpunkt zeitlich verschoben sind.
  • Bestimme, bei welchen Verben es sich um verbes d'énonciation handelt.

    Tipps

    Das Nomen énonciation heißt auf Französisch Aussage.

    Lösung

    Die Verben des Denkens, Meinens und Sagens, die eine direkte Rede einleiten, heißen auf Französisch les verbes d'énonciation. Diese Verben stehen meistens vor dem Doppelpunkt, sie können aber auch nach der direkten Rede stehen oder eingeschoben werden. Es gibt eine Vielzahl solcher Verben und die häufigsten lauten:

    • dire (sagen)
    • demander (fragen)
    • répondre (antworten)
    • ajouter (hinzufügen)
    • répéter (wiederholen)
    • oder expliquer (erklären).

  • Bilde die Sätze in der direkten Rede mit nachgestelltem verbe d'énonciation.

    Tipps

    Der Bindestrich steht in der Inversion nur, wenn das Subjekt ein Personalpronomen (Subjektpronomen) ist.

    Denke daran, alle notwendigen Zeichen in der direkten Rede wiederzugeben.

    Lösung

    Um einen Satz aus der indirekten Rede wieder in die direkte Rede zu setzen, geht man wie folgt vor:

    1. Das einleitende Verb der indirekten Rede wird vor (oder nach) die wörtliche Rede gestellt. Das que der indirekten Rede fällt weg. Steht das Verb nach der direkten Rede, so stehen das Verb und Subjekt in Inversion. Ist das Subjekt ein Personalpronomen, so wird es mit einem Bindestrich mit dem Verb verbunden bzw. ein -t- eingeschoben, wenn zwei Vokale aufeinandertreffen.
    2. Wenn das einleitende Verb der indirekten Rede in einer Zeit der Gegenwart oder der Zukunft steht, bleibt die Zeit der indirekten Rede dieselbe wie in der direkten Rede.
    3. Der Wortlaut wird übernommen. Allerdings muss man darauf achten, sämtliche Personal- und Possessivpronomen (und -begleiter) an die ursprüngliche Redesituation anzupassen. Dasselbe gilt für Orts- und Zeitangaben, wenn der Rede- und der Wiedergabezeitpunkt zeitlich verschoben sind.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.822

Lernvideos

44.217

Übungen

38.866

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden