30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Question Words – Fragen mit Fragewörtern 07:08 min

Textversion des Videos

Transkript Question Words – Fragen mit Fragewörtern

Ein herzliches woof-woof und Willkommen zu einer neuen Ausgabe von 'FIT FOR A DOG', dem tierischen Hundebesitzer-Casting! Damit der kleine Romeo heute ein liebevolles Frauchen findet, braucht er die "Question Words" - Fragen mit Fragewörtern. Die erste Frage an die Kandidatinnen zielt darauf ab, wo Romeo leben wird: "Where do you live?" - Wo wohnt ihr?. "Where" fragt also nach einem Ort. Und hier die Antworten der drei Bewerberinnen: "I live in a small house." "I live in a flat." "I live in a big house." Kandidatin 1 erklärt, dass sie in einem kleinen Haus wohnt. Nummer 2 lebt in einer Wohnung. Die 3. Frau hat ein großes Haus. Das gefällt Romeo. Er braucht viel Platz zum spielen! Außerdem ist wichtig, wie groß die Sofas der Kandidatinnen sind: "How big is your sofa?" - Wie groß ist euer Sofa? "How" fragt nach der Art und Weise, oder, wie hier, nach dem Ausmaß. Die Antworten lauten wie folgt: "My sofa is big." "My sofa is big, too." "My sofa is small." Bewerberinnen 1 und 2 haben ein großes, gemütliches Sofa. An das kleine Sofa von Kandidatin 3 müsste sich Romeo erst gewöhnen. Die nächste Frage klärt, wann die Kandidatinnen morgens aufstehen: Einen Zeitpunkt erfährt man mit "When". "When do you get up in the morning?" - Wann steht ihr morgens auf? Bestimmt hast du schon bemerkt, dass "When" wieder am Satzanfang steht. Das gilt für alle Fragewörter. Der nachfolgende Satzbau gleicht normalen Ja/Nein-Fragen: Hilfsverb, Subjekt, Prädikat, Objekt. Das sind die Antworten: "I get up at 6 o'clock." "I get up at 10 o'clock." Die erste Bewerberin steht jeden Morgen um 6 Uhr auf. Kandidatin 2 und 3 beginnen den Tag um 10 Uhr. Die erste Antwort punktet, weil Romeo jeden Morgen möglichst früh vor die Tür muss! Das nächste Fragewort, "What", fragt nach einer Sache, Handlung, oder einem Ereignis. Es heißt übersetzt "Was". Jetzt finden wir heraus, was die Bewerberinnen in ihrer Freizeit machen: "What is your Hobby?" - Was ist euer Hobby? Aber wo ist in der Frage denn nur das Hilfsverb? Nicht alle Fragesätze mit Fragewort brauchen ein Hilfsverb. Hier ist deshalb keines, weil "What" nach dem Subjekt fragt. Anders könnte mit "What" auch gefragt werden: "What do you like to do?" Dann fragt "What" nach dem Objekt. Die Möchtegern-Frauchen haben geantwortet: "I like to read." "I like to watch TV." "I like to play tennis." Ob lesen, fernsehen, oder Tennis spielen. Unterschiedlicher könnten die Hobbies nicht sein. Fernsehen gefällt dem faulen Vierbeiner am besten! Das vierte Fragewort ist "Which". Es soll festgestellt werden, welchen Wochentag die Frauen bevorzugen. Zur Antwort stehen also mehrere Auswahlmöglichkeiten. "Which day of the week do you like best?" - Welchen Wochentag mögt ihr am liebsten? "I love Monday." "I like Wednesday." "My favourite day is Sunday." Bewerberin 1 liebt Montage, während die zweite Mittwoche und die dritte Sonntage bevorzugt. Romeo hasst Montage! Kandidatin 1 ist somit aus dem Rennen! Jetzt geht es an's Eingemachte: Der Grund, warum die Frauen einen Hund wollen: "Why do you want a dog?" - Warum wollt ihr einen Hund? "Because I want a friend." "Because dogs are great!" Bewerberin 2 ist auf der Suche nach einem Freund. Die 3. Frau findet Hunde großartig! Beide Antworten gefallen Romeo! Huch, ein Spielzeug? Wessen Spielzeug ist das nur? Das Fragewort "Whose" kann den Besitzer herausfinden. "Whose toy is this?" - Wessen Spielzeug ist das?" "It is my toy!" Dass Kandidatin 3 bereits einen Spielzeug-Knochen für ihn dabei hat, findet Romeo famos! Doch die entscheidende Frage kommt zum Schluss: Wer hegt Gefühle für seine Erzfeinde? Mit "Who" wird die Person ermittelt, die gleich gehen muss. "Who likes cats?" - Wer mag Katzen? Ach du Schreck! Romeos Vorfreude auf das Spielzeug verpufft im Nichts! Kandidatin 3 mag Katzen! Zum Glück haben die Fragewörter das enthüllt. "Summary" - Zusammenfassung. Fragewörter stehen am Satzanfang. Der restliche Satzbau gleicht typischen Ja/Nein-Fragen. Auf das Fragewort folgen Hilfsverb, Subjekt, Prädikat und Objekt. Manchmal kann das Hilfsverb entfallen. Zum Beispiel dann, wenn man mit "Who" oder "What" nach dem Subjekt fragt. Hier nochmal alle Fragewörter im Überblick: "Where" - Wo, Wohin, Woher. "How" - Wie. "When" - Wann. "What" - Was, Was für. "Which" - Welche, Welcher, Welches. "Why" - Warum, Weshalb. "Whose" - Wessen. "Who" - Wer, Wem, Wen. Kandidatin 2 hat es geschafft! Glücklich schließt sie Romeo in die Arme. Aber was ist das? Mit einer Hundehaarallergie hat wohl keiner gerechnet...

2 Kommentare
  1. Marie

    Hallo Yiren Y.,
    vielen Dank für deine Rückmeldung. Es freut uns sehr, dass dir das Video gefällt!
    Beste Grüße
    Deine Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor etwa 9 Stunden
  2. Default

    sau cool

    Von Yiren Y., vor etwa 21 Stunden