30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

American English and British English – Unterschiede 05:21 min

Textversion des Videos

Transkript American English and British English – Unterschiede

London for Boston. Can you hear me? Go for Boston. I'm here. Targets are waiting for me in the tea room. Not sure how much longer I can fake this. What if they find out? Relax, just try to think like an Englishman! But I'm no Englishman! You have to be! Remember your training! Okay, man. Switching to British accent now. Right, mate. Let's have a cuppa. Over. Over. Well, hello there good sir. What do you fancy? I'll have a cookie, please. A what? Um, a cookie? Please? Dude, you're busted! Get me outta here! Was ist da nur schiefgelaufen? Obwohl sowohl in Amerika, als auch in Großbritannien Englisch gesprochen wird, unterscheidet sich das jeweilige Englisch in wesentlichen Punkten. Wenn wir in diesem Video von American English und British English sprechen, gehen wir von möglichst akzentfreiem "General American English" und "General British English" aus. Folgende Unterschiede treffen also nicht auf alle lokalen Akzente und Dialekte zu, können aber im Allgemeinen eher dem amerikanischen oder britischen Englisch zugeordnet werden. Schauen wir uns zunächst Unterschiede der Ausprache, pronunciation, an. Hier werfen wir einen Blick auf die Aussprache von Vokalen, vowels. Ein besonders auffälliger Unterschied ist die Aussprache des Buchstabens "a" in manchen Wörtern. Dieser entspricht im American English oft dem Laut. Dieser Laut klingt ein bisschen so, als könnte er zwischen dem deutschen "a" und "ä" stehen. Im British English wird ein "a" hingegen meist auch wie ein "a" gesprochen. Vergleiche: [AmE] "ask" und [BrE] "ask". Nicht nur Vokale, auch Konsonanten, consonants, werden unterschiedlich ausgesprochen. Zum Beispiel das "r". Wenn am Ende eines Wortes der Buchstabe "r" steht, dann wird dieser im American English oft deutlicher ausgesprochen, als im British English. Viele Engländer sprechen das "r" am Ende eines Wortes sogar gar nicht aus. Vergleiche: [AmE] "computer" und [BrE] "computer". Generell ist das "r" im American English oft deutlicher zu hören, als im British English. Auch wenn es in der Mitte eines Wortes steht. Vergleiche: [AmE] "shirt" und [BrE] "shirt". Es gibt allerdings auch Konsonanten, die im British English wesentlich deutlicher ausgesprochen werden, zum Beispiel das "t". Im Amerikanischen klingt ein "t" zwischen zwei Vokallauten oftmals eher wie ein "d". Im British English ist so ein "t" hingegen deutlich als "t" zu hören. Vergleiche: [AmE] "city" und [BrE] "city". Kaum zu glauben, aber du kannst sogar an einem Text erkennen, ob jemand American oder British English spricht. Schau dir die Wörter "center", "meter" und "theater" an. In der amerikanischen Schreibweise enden sie auf "-er". Im Britischen allerdings auf [Buchstaben einzeln sprechen] "-re". Bestimmt hast du folgenden Unterschied der Schreibweisen schon einmal bemerkt. Die Wörter "colour, "favourite" und "neighbour" werden im American English mit "o" geschrieben. Im British English allerdings mit "ou". Außerdem enden Wörter wie "recognise", "realise" und "symbolise" in der amerikanischen Schreibweise auf "-ize", im British English werden sie aber mit "s" geschrieben und enden somit auf "-ise". Neben Aussprache und Schreibweise, gibt es auch einen bestimmten Wortschatz, vocabulary, der für das jeweilige Englisch charakteristisch ist. Bittet eine Person um einen "cookie", einen Keks, dann ist relativ schnell klar, dass diese Person amerikanisches Englisch spricht. Im British English würde man nämlich nach einem "biscuit" fragen. Der Aufzug heißt in den USA "elevator". Im UK sagt man dazu allerdings "lift". Müll nennt man in den USA "garbage", in England hingegen "rubbish". Auch folgende Wörter haben im American und British English jeweils eine andere Übersetzung. "Sidewalk" und "pavement" für Gehweg. "Subway" und "underground" für U-Bahn. "Downtown" und "city centre" für Stadtmitte. Wie du sehen kannst, gibt es so einige Unterschiede zwischen American und British English. Escape operation executed. Help is on the way! Hold on to the eagle. Back to America! Long live America, yihaw.

2 Kommentare
  1. Hallo Matthias,
    danke für dein Feedback. Wir freuen uns sehr, dass dir unsere Videos gefallen und weiterhelfen!
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 17 Tagen
  2. Tolles Video, auch der Anfang war cool.
    Hat mir gefallen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    :-)

    Von Matthias Weiss2, vor 19 Tagen