30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wozu braucht der Mensch Nährstoffe?

Bewertung

Ø 4.1 / 206 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Sachunterricht Grundschulteam
Wozu braucht der Mensch Nährstoffe?
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Beschreibung Wozu braucht der Mensch Nährstoffe?

Inhalt

Was sind Nährstoffe und wozu braucht man sie?

Damit dein Körper funktioniert und gut arbeiten kann, braucht er wichtige Nährstoffe. Während du zum Beispiel das Video zu diesem Thema schaust, passieren sehr viele Dinge gleichzeitig. Deine Augen sehen das Bild, deine Ohren hören, was gesprochen wird und dein Gehirn muss blitzschnell alles verarbeiten. Und auch wenn du scheinbar nichts tust, wird Blut durch deine Adern gepumpt und deine Haare und Nägel wachsen immerzu. Das alles kostet Energie.
Der wichtigste Energielieferant ist die Nahrung, also das, was du trinkst und isst. Die Definition von „Nährstoffen” lautet einfach erklärt: Nährstoffe sind die Stoffe der Nahrung, die für den Stoffwechsel und damit auch für die Bereitstellung von Energie wichtig sind. Sie werden mit der täglichen Nahrung aufgenommen. Deshalb spielt eine gesunde Ernährung so eine entscheidende Rolle.

Welche Nährstoffe braucht der Körper?

Nährstoffe sind bereits in der Grundschule Thema und es gibt einiges an Unterrichtsmaterial, um den Lernenden die Aufgaben von Nährstoffen für den Menschen zu verdeutlichen. Vielleicht hast du ja schon einmal ein Arbeitsblatt zu Nährstoffen bekommen und kennst dich bereits aus, welche lebenswichtigen Nährstoffe es gibt. Wenn nicht, erhältst du im Folgenden eine Übersicht über die wichtigsten Nährstoffe für den Körper und du erfährst, wozu dein Körper sie braucht.

  • Kohlenhydrate und Fette: Diese beiden Nährstoffe weisen einen hohen Energiegehalt auf und geben deinem Körper und Gehirn Kraft, um arbeiten zu können.
  • Eiweiße: Sie werden benötigt, damit du wachsen kannst.
  • Vitamine und Mineralstoffe: Vitamine sind besonders wichtig, um gesund zu bleiben und Krankheiten abwehren zu können. Mineralstoffe halten deine Knochen und Zähne stark.
  • Ballaststoffe: Sie helfen deinem Körper bei der Verdauung und Ausscheidung.
  • Wasser: Ohne Wasser geht gar nichts. Es ist für unseren Körper lebensnotwendig und ohne die Zufuhr von Flüssigkeit kann der Mensch nur wenige Tage überleben. Wasser ist übrigens kein Nährstoff im eigentlichen Sinne; jedoch ist es zwingend notwendig für alle Stoffwechselprozesse.

Welche Nährstoffe sind in welchen Lebensmitteln?

Kohlenhydrate: Brot, Nudeln, Zucker
Fette: Nüsse, Öl, Butter
Eiweiße: Ei, Fisch, Fleisch, Erbsen, Bohnen
Vitamine: Obst, Gemüse
Mineralstoffe: Obst, Gemüse, Getreide, Mineralwasser
Ballaststoffe: Vollkornbrot und andere Getreideprodukte

Wie viel von was ist gut für dich?

Die Ernährungspyramide Ernährungspyramide

Wie du in der Ernährungspyramide sehen kannst, solltest du möglichst viel Flüssigkeit und Vitamine zu dir nehmen (unten). Kohlenhydrate, Mineralstoffe und Ballaststoffe sind auch wichtig für deinen Körper. Fette sind in geringen Mengen gut für dich, von Süßigkeiten solltest du allerdings möglichst wenig essen. So bleibst du fit!

Wozu braucht der Mensch Nährstoffe? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wozu braucht der Mensch Nährstoffe? kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Lebensmittel enthalten viele Kohlenhydrate, welche viele Fette und welche viel Eiweiß? Entscheide.

    Tipps

    Butter ist aus Milch gewonnenes Fett.

    Tierische Lebensmittel und Hülsenfrüchte enthalten viele Eiweiße.

    Lösung

    Die meisten Lebensmittel enthalten alle drei Hauptnährstoffe. Ein Nährstoff ist aber oft am meisten vorhanden.

    • Kohlenhydrate findest du in Backwaren und Nudeln.
    • Viel Eiweiß enthalten Fisch, Fleisch und Hülsenfrüchte, wie zum Beispiel Linsen und Erbsen.
    • Viele Fette sind in Nüssen, Ölen und in Frittiertem zu finden.

  • Wofür nutzt der Körper die Energie aus der Nahrung? Nenne die Aufgaben.

    Tipps

    Für das Wachstum deines Körpers wird Energie benötigt.

    Denken kann einem manchmal völlig die Energie rauben.

    Lösung

    Damit der Körper funktioniert, braucht er Energie. Diese nehmen wir zum größten Teil aus unserem Essen auf. Wenn wir uns bewegen und Sport machen, brauchen wir ziemlich viel Energie. Aber auch weniger intensive Tätigkeiten, wie Denken, benötigen Energie.

  • Warum solltest du Fette nur in geringen Mengen zu dir nehmen? Erkläre.

    Tipps

    Wenn man mehr Energie zu sich nimmt, als man verbraucht, speichert der Körper diese als Fett.

    Lösung

    Fette enthalten viel mehr Energie als Kohlenhydrate und Eiweiße. Es gibt gesunde und ungesunde Fette. Die gesunden Fette werden auch ungesättigte Fette genannt. Sie sind zu finden in:

    • Pflanzenölen
    • Nüssen
    • Fisch
    Die ungesunden Fette finden sich in fettem Fleisch und Butter. Von beidem sollte man aber nicht zu viel verzehren, da man sonst dick werden kann. Das kann dich krank machen und auf Dauer deiner Gesundheit schaden.

  • Welche Lebensmittel solltest du am meisten zu dir nehmen und welche weniger? Ordne sie.

    Tipps

    Der Körper braucht sehr viel Wasser, da er selbst zu großen Teilen aus Wasser besteht.

    Süßigkeiten sind nicht notwendig für eine gesunde Ernährung.

    Lösung

    Wie eine gute Ernährung aussehen soll, kannst du in einer Nahrungspyramide erkennen. Dort sind alle Lebensmittel geordnet. Unten findest du die Lebensmittel, die dein Körper in großen Mengen benötigt und oben in der Spitze findest du die Lebensmittel, die du nur in geringen Mengen essen solltest.

    An erster Stelle steht Wasser. Im Körper müssen ständig verschiedene Dinge hin- und hergebracht werden. Das passiert durch den Transport im Blut. Dieses enthält viel Wasser. Obst und Gemüse sind besonders wichtig für Vitamine und Ballaststoffe. Aber auch Kohlenhydrate und Eiweiße sind in ihnen enthalten.

    Satt machen dich Backwaren, Kartoffeln und Nudeln. Sie enthalten vor allem Kohlenhydrate. Fettige Speisen bilden nur einen kleinen Teil einer gesunden Ernährung. Ein gewisser Anteil an gesunden Fetten ist aber sehr wichtig. Genussmittel wie Süßigkeiten sollten noch weniger gegessen werden. Sie enthalten viel Zucker und kaum gesunde Nährstoffe. Ein paar Süßigkeiten tun aber niemandem weh und sie sind ja auch sehr lecker.

  • Welche Nährstoffe kennst du? Benenne sie.

    Tipps

    Zucker ist Saccharose und damit ein Kohlenhydrat.

    Tierische Produkte haben viel Eiweiß.

    Lösung

    Die drei Hauptnährstoffe sind Kohlenhydrate, auch Zucker genannt, Eiweiße und Fette. Fette sind die energiereichsten Nährstoffe und sollten daher nur in geringen Mengen gegessen werden.

    Neben diesen Hauptnährstoffen gibt es noch Nebennährstoffe. Zu diesen zählen Vitamine, die du viel in Obst und Gemüse findest, Mineralstoffe und Ballaststoffe.

  • Was passiert mit der Nahrung nach dem Schlucken? Erkläre.

    Tipps

    Im Magen befindet sich Salzsäure. Das merkt man manchmal, wenn man stark aufstoßen muss.

    Die Darmwand ist stark durchblutet. Sie ist durchlässig für die Nährstoffe.

    Lösung

    Mithilfe der Verdauung kann Energie aus der Nahrung gewonnen werden. Das Essen nimmt dabei immer den Weg durch den Verdauungstrakt. Dieser beginnt beim Mund. Weiter geht es im Magen, dann in den Dünndarm und weiter in den Dickdarm. Was dann übrig bleibt, wird im Enddarm gesammelt und ausgeschieden.

    Auf dem Weg durch den Verdauungstrakt werden der Nahrung immer weiter die wichtigen Nährstoffe entzogen. Diese gelangen ins Blut und werden durch dieses dorthin gebracht, wo sie gebraucht werden.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.815

Lernvideos

44.233

Übungen

38.878

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden