30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Ernährung und Gesundheit

Mit genug Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung hältst du deinen Körper fit und gesund.

Was braucht dein Körper, um gesund zu bleiben?

Dein Körper ist ein Wunder. Ohne deinen Körper wäre vieles unmöglich: Wettrennen, mit deinen Händen im Sand graben oder ins Schwimmbecken springen. Wenn du dich bewegst, schüttet dein Körper Glückshormone aus. Diese Stoffe sorgen dafür, dass du dich wohl fühlst und fröhlich bist. Bewegung gehört zu einem gesunden Körper dazu. Wusstest du, dass Entspannung aber genauso wichtig ist? Achtung: Für unseren Körper ist Fernschauen oder mit dem Handy spielen gar nicht entspannt. Beim Kuscheln mit deinem Haustier kannst du wirklich entspannen.

InDerSonneChillen.jpg

Damit dein Körper gut funktioniert, braucht er außerdem auch Nährstoffe. Nährstoffe stecken in vielen Lebensmitteln. Auch Ernährung spielt also eine wichtige Rolle. Außerdem solltest du deinen Körper regelmäßig waschen und pflegen. Super, endlich mal wieder Badewannenzeit! In diesem Themenbereich lernst du alles, was du für einen gesunden Körper tun kannst.

Ernährung

Die Ernährungspyramide

Unser Körper ist vergleichbar mit einer sehr komplizierten Maschine. Er braucht bestimmte Stoffe, damit er funktioniert. Aber was genau braucht der Körper? Und wieviel sollst du davon essen? Hier hilft dir die Ernährungspyramide. Sie sieht aus wie ein großes Dreieck. In dieser Darstellung sind viele Lebensmittel und Getränke abgebildet. Dabei gilt: Je weiter unten die Lebensmittel stehen, desto mehr braucht dein Körper davon.

Ernährungspyramide.jpg

Der menschliche Körper besteht zu über der Hälfte aus Wasser. Deshalb ist es sehr wichtig, genug zu trinken. Wasser, Tee und Suppen stehen deshalb ganz unten in der Pyramide. Zu einem gesunden Speiseplan gehört viel Obst und Gemüse. Davon kannst du gar nicht genug essen, denn die Vitamine und Mineralien schützen deinen Körper vor Krankheiten. Getreideprodukte und Kartoffeln geben dir Kraft. Ab und zu solltest du auch tierische Produkte zu dir nehmen. Damit sind alle Lebensmittel gemeint, die von Tieren stammen. Das sind Wurst, Fleisch und Fisch, aber auch Eier, Milch und Käse. Diese Lebensmittel enthalten Eiweiße, die für dein Körperwachstum wichtig sind. Du solltest eher wenig Fette und Öle zu dir nehmen. Süßigkeiten und Kuchen solltest du nur sehr wenig essen. So bleiben sie etwas Besonderes.

Egal, was du isst, nimm die Lebensmittel langsam und mit Genuss zu dir. Richte deine Aufmerksamkeit auf den Geschmack und kaue langsam. So kann dein Körper die wertvollen Stoffe aus dem Essen besser aufnehmen. Wenn du auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse achtest, bekommt dein Körper alles, was er braucht.

picknick_bea.jpg

Und was ist mit Zucker?

Du hast ja schon gelesen, dass du möglichst wenige Süßigkeiten essen sollst. Ab und zu ist eine Handvoll Gummibärchen oder eine Tüte Chips aber in Ordnung. In Süßigkeiten steckt Zucker, sowie auch in Marmelade und vielen Fertigprodukten. Zucker wird aus Zuckerrüben oder Zuckerrohr hergestellt. Das sind zwei Pflanzen. Zucker ist also ein natürliches Produkt. In Zucker ist viel Energie enthalten, die im Körper sofort frei wird. Das ist auch der Grund, warum unser Gehirn Zucker liebt. Es will möglichst viel Energie tanken, denn in der Steinzeit war das überlebenswichtig. Heute können wir aber an jeder Ecke in einen Supermarkt gehen und jederzeit etwas essen. Aber was passiert eigentlich, wenn man zu viel Zucker isst? Dein Körper kann nur eine kleine Menge Zucker direkt in Energie umwandeln. Wenn du mehr Zucker isst, dann speichert dein Körper die Energie in Form von Fettzellen ab. Wenn du die Zuckerenergie also nicht durch Bewegung und Sport verbrauchst, wirst du dicker. Und mehr als das: Heute wissen wir, dass zu viel Zucker den Körper sogar krank machen kann. Was Zucker betrifft, musst du auf deinen Körper aufpassen, denn dein Gehirn will gar nicht mit dem Zucker essen aufhören!

Körpergewicht und Körperform

Du kannst einem Körper nicht von außen ansehen, ob er gesund ist. Manchmal sind mollige Menschen, die gerne Sport machen, fitter als schlanke Menschen, die sich nie bewegen. Es gibt Menschen, die unzufrieden mit ihrem Aussehen sind. Manche finden ihren Körper zu dünn und andere finden ihren Körper zu dick. Wenn du dich genug bewegst und ausgewogen ernährst, erreicht dein Körper ganz automatisch ein gesundes Körpergewicht. Fühlst du dich manchmal unzufrieden mit deinem Äußeren? Sprich mit deinen Freunden, deinen Eltern oder einer anderen Person, die du magst. Es hilft, sich jemandem anzuvertrauen und über die eigenen Gefühle zu sprechen. Am wichtigsten ist, dass du dich in deinem Körper wohlfühlst und gesund bist.