sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Gewichte – Tonne 06:31 min

Textversion des Videos

Transkript Gewichte – Tonne

Zazie liest heute ein unglaublich spannendes Buch. Es geht um die verschiedenen Gewichte von Tieren und zwar von ganz schweren Tieren. Hast du dich auch schon einmal gefragt, wie schwer zum Beispiel ein Nilpferd oder ein Elefant ist? Für solche schweren Gewichte wird die Einheit Tonne verwendet. Um ein Gewicht zu bestimmen, also zu sagen, wie schwer etwas ist, gibt es festgelegte Maße. Du kennst doch sicher schon die Einheit Gramm. Gramm wird mit einem kleinen 'g' abgekürzt. Wenn du Obst oder Gemüse im Supermarkt abwiegst, wiegst du diese meist in Gramm. Ist etwas schwerer als 1000 Gramm, so verwenden wir die Einheit Kilogramm. 1000 Gramm sind das Gleiche wie ein Kilogramm. Kilogramm kürzt man mit 'kg' ab. Du kannst das Gewicht deines Skateboards in Kilogramm angeben. Ist etwas schwerer als 1000 Kilogramm, so verwenden wir die Einheit Tonne. 1000 Kilogramm sind das Gleiche wie eine Tonne. Tonne kürzt man mit 't' ab. 2000 Kilogramm sind dann wie viele Tonnen? 2000 Kilogramm sind 2 Tonnen. 3000 Kilogramm sind somit 3 Tonnen und so weiter. Schauen wir uns doch zusammen mit Zazie die ersten Tiere in dem Buch an. Ein ausgewachsener männlicher Elefant wiegt etwa 5 Tonnen. Ein Elefant wiegt etwa so viel wie 5 Autos Was glaubst du, ist eine Nilpferd schwerer oder leichter als ein Elefant? Das Nilpferd ist leichter. Ein Nilpferd wiegt rund 1,3 Tonnen. Aber was bedeutet denn hier 1,3 Tonnen? Das Komma trennt hier Tonne und Kilogramm. 1,3 Tonnen bedeutet: 1 Tonne und 300 Kilogramm. Sind zwei Nilpferde schwerer als ein Elefant? Rechnen wir das Gewicht von 2 Nilpferden doch einmal zusammen. 1 Tonne und 1 Tonne ergeben zusammen 2 Tonnen. 300 Kilogramm plus 300 Kilogramm ergeben 600 Kilogramm. Zwei Nilpferde wiegen also 2 Tonnen und 600 Kilogramm. Die zwei Nilpferde sind also immer noch leichter als ein Elefant. Weißt du, wie man das noch schreiben kann, sodass wir nur die Einheit Tonne verwenden? Das Komma soll Tonne und Kilogramm voneinander trennen. Wir können es also als 2,6 Tonnen schreiben. Schauen wir uns doch einmal die nächsten Tiere an. Ein Nashorn wiegt 2,8 Tonnen. Weißt du noch, wie man das noch schreiben kann? Wie viele Tonnen und wie viel Kilogramm sind das? 2 Tonnen und 800 Kilogramm. Ist eine Giraffe wohl leichter oder schwerer als ein Nashorn? Eine Giraffe ist leichter als ein Nashorn! Sie wiegt eine Tonne und 600 Kilogramm. Aber wie viel weniger ist das denn? 2 Tonnen minus 1 Tonne sind 1 Tonne. 800 kg minus 600 kg sind 200 Kg. Die Giraffe wiegt als 1 Tonne und 200 kg oder auch 1,2 Tonnen weniger. Hast du dich schon einmal gefragt, wie schwer ein Walross ist? Ein Walross wiegt eine Tonne. Und wie schwer ist ein Blauwal wohl? Ein Blauwal wiegt 190 Tonnen. Man bräuchte also 190 Walrosse, um das Gewicht eines Blauwals auszugleichen. Ganz schön viele! Schauen wir uns noch einmal an, was wir gelernt haben. Um ein Gewicht zu bestimmen, also zu sagen, wie schwer etwas ist, gibt es festgelegte Maße. 1000 Gramm sind 1 Kilogramm. 1000 Kilogramm sind so schwer wie eine Tonne. Bei schwereren Sachen, wie zum Beispiel einer Giraffe, verwendet man die Einheit Tonne. Das Komma hier trennt Tonne und Kilogramm. Wie viel wiegt denn dein Lieblingstier wohl? Du kannst es ja mal nachschlagen!

Gewichte – Tonne Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gewichte – Tonne kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie unterscheidet sich das Gewicht der Tiere? Berechne.

    Tipps

    Einen Unterschied berechnest du, indem du die kleinere Zahl von der größeren abziehst.

    Wenn du die beiden Ergebnisse der ersten Rechnungen zusammenfügst, ist dies das Gesamtergebnis.

    Lösung

    Damit du den Unterschied der Gewichte der beiden Tiere berechnen kannst, musst du jeweils die kleinere Zahl von der größeren abziehen.

    Unterschied zwischen Tonnen:

    2 t - 1 t = 1 t

    Unterschied zwischen Kilogramm:

    800 kg - 600 kg = 200 kg

    Diese beiden Ergebnisse sind das Gesamtergebnis:

    Der Unterschied zwischen den Gewichten beider Tiere ist 1 Tonne und 200 Kilogramm.

  • Wie viel wiegen zwei Nilpferde? Berechne.

    Tipps

    Denke daran, dass die Zahl 0 nicht immer hingeschrieben wird, aber bei Umrechnung mitgezählt werden muss.

    Zum Beispiel:

    1,700 t = 1, 7 t

    Somit musst du dir beim Umrechnen die zwei hinteren Nullen dazu denken.

    1,7 t = 1 Tonne und 700 Kilogramm

    Die Ergebnisse der Rechnung von Tonnen und der Rechnung von Kilogramm ergeben zusammen das Gesamtergebnis.

    Lösung

    Damit du das Gewicht der beiden Nilpferde berechnen kannst, musst du dir zuerst die Rechnung aufschreiben:

    1,3 t + 1,3 t = ?

    Danach teilst du dir die beiden Gewichte in Tonne und Kilogramm auf, damit die Rechnung einfacher ist.

    1 t + 1 t = 2 t

    300 kg + 300 kg = 600 kg

    Diese beiden Ergebnisse sind das Gesamtergebnis der eigentlichen Rechnung:

    1,3 t + 1,3 t = 2 t 600 kg

  • Wie schwer sind die Tiere? Vergleiche.

    Tipps

    Denke daran, dass 1 Kilogramm 1000 Gramm hat.

    Die Abkürzung g steht für Gramm.

    Lösung

    Um das Gewicht von verschiedenen Tieren oder Sachen zu vergleichen, musst du die Gewichtseinheiten richtig beherrschen.

    Merke dir, dass 1 Tonne 1000 Kilogramm hat und 1 Kilogramm 1000 Gramm hat. Somit kannst du die Zahlen und Einheiten miteinander vergleichen.

    Eine Maus, welche 19 g wiegt ist also leichter als ein Hund mit 35 kg. Gramm sind kleiner als Kilogramm.

  • Wie rechnest du die Einheiten um? Entscheide.

    Tipps

    Denke daran, dass eine Tonne 1000 Kilogramm hat, sowie ein Kilogramm 1000 Gramm.

    Beim Umrechnen in eine höhere Einheit verschiebt sich das Komma nach links.

    Zum Beispiel: 2412 kg sind 2,412 t – das Komma hat sich um drei Stellen nach links verschoben.

    Beim Umrechnen in eine kleinere Einheit verschiebt sich das Komma nach rechts.

    Zum Beispiel: 0,077 kg sind 77 g – das Komma hat sich um drei Stellen nach rechts verschoben.

    Lösung

    Beim Umrechnen der Gewichtseinheiten ist es wichtig, die jeweilige Umrechnungszahl zu kennen.

    Du kennst bereits die Einheiten Gramm, Kilogramm und Tonne. Die Umrechnungszahl zwischen den jeweils nächstliegenden Einheiten ist 1000.

    Das bedeutet, dass du das Komma beim Umrechnen von Gramm zu Kilogramm – oder umgekehrt – jeweils um drei Stellen verschiebst. Bei der Umrechnung von Kilogramm zu Tonne – oder umgekehrt – verschiebst du das Komma auch um drei Stellen.

  • Wie heißen die Einheiten? Beschreibe.

    Tipps

    Denke daran, dass die Symbole für die Abkürzungen meistens der erster Buchstabe der Bezeichnung sind.

    Lösung

    Um in der Mathematik mit Gewichten rechnen zu können, werden einige Abkürzungen verwendet. Mit diesen Abkürzungen können wir schnell erkennen, in welcher Gewichtseinheit gerechnet wird.

    g steht für Gramm

    kg steht für Kilogramm

    t steht für Tonne

  • Wie viele Kilogramm verstecken sich hier? Bestimme.

    Tipps

    Denke daran, dass die Zahl 0 nicht immer hingeschrieben wird, aber bei Umrechnung mitgezählt werden muss.

    Zum Beispiel:

    1,700 t = 1,7 t

    Somit musst du dir beim Umrechnen die zwei hinteren Nullen dazu denken.

    Lösung

    Das Ablesen der Einheiten ist manchmal ein wenig knifflig. Es ist wichtig, daran zu denken, was die Zahl hinter dem Komma eigentlich besagt.

    Nehmen wir uns 1,3 t als Beispiel.

    Wie wir bereits wissen, ist die Umrechnungszahl von Tonne zu Kilogramm 1000. Das bedeutet, dass hinter dem Komma jeweils drei Stellen für Kilogramm stehen. Wir müssen uns also noch zwei Nullen dazu denken, damit drei Stellen besetzt sind.

    An erster Stelle hinter dem Komma steht also die 3, an zweiter Stelle die 0 und an dritter Stelle auch eine 0. Somit ergeben diese drei Stellen 300 zusammen, also 1 t und 300 kg.