30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wie vergleiche ich Gewichte richtig? 05:06 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Textversion des Videos

Transkript Wie vergleiche ich Gewichte richtig?

Hallo. In diesem Video werden dir Lilli und Niko zeigen, wie man Gewichte vergleichen kann. Wenn du wissen willst, wie das geht, dann bleibe dran. Lilli und Niko kommen gerade aus der Schule und sind auf dem Weg nach Hause. Im Unterricht haben sie heute etwas über Gewichte gelernt. Jetzt fragen sie sich, wer von beiden wohl schwerer ist. Niko glaubt, dass er schwerer ist als Lilli. Aber wie sollen sie es herausfinden? Als sie an einem Kinderspielplatz vorbeigehen, hat Lilli eine Idee. Sie setzt sich auf eine Seite der Wippe. Die Wippe sinkt auf Lillis Seite zu Boden. Jetzt setzt sich Niko auf die andere Seite. Und siehe da, die Wippe kippt auf Nikos Seite. Das heißt, dass Niko schwerer ist als Lilli. Dann spazieren die beiden weiter. Lillis Schultasche ist ganz schön schwer. Bestimmt schwerer als Nikos. Niko glaubt das nicht, aber wie können sie herausfinden, welche Schultasche schwerer ist? Niko hat eine Idee. Er nimmt einen Kleiderbügel und zwar einen mit zwei Häkchen daran. Dort hängt er je eine Schultasche dran. Der Kleiderbügel neigt sich auf die Seite, wo Lillis Schultasche hängt. Lillis Schultasche ist also schwerer als Nikos. Da zieht Niko seine Federmappe aus der Schultasche. Bestimmt ist die schwerer als die von Lilli. Aber wie sollen sie das herausfinden? Die Kleiderbügelwaage ist dafür zu ungenau. Lilli hat eine Idee. Im Keller findet sie ein Stück Holz und legt es auf den Tisch. Darauf platziert sie ein Holzbrett ganz genau in der Mitte, so dass es richtig ausbalanciert ist. Jetzt haben sie eine echte Balkenwaage. Sie machen den Test mit den Federmappen. Die Waage neigt sich zu Nikos Federmappe. Das heißt, Nikos Federmappe ist schwerer. Die selbstgebaute Waage gefällt Niko. Er legt ein Schulbuch auf eine Seite. Niko will herausfinden, wie viele Schulhefte er braucht, damit die Waage im Gleichgewicht ist. Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs. Jetzt ist der Balken gerade. Das heißt, sechs von Nikos Schulheften wiegen gleich viel wie sein Schulbuch. Das macht Spaß. Lilli will jetzt herausfinden, wie schwer eines von Nikos Schulbüchern ist. Dafür brauchen sie ein Gewicht, von dem sie wissen, wie schwer es ist. Lilli nimmt einfach eine ungeöffnete Packung Mehl. Auf der Verpackung steht: Ein Kilogramm. Das Mehl kommt auf eine Seite der Balkenwaage. Nikos Bücher sind alle ungefähr gleich groß und gleich dick. Er legt jetzt eines nach dem anderen auf die andere Seite der Waage. Eins, zwei, drei, vier. Bei vier kippt die Waage und bleibt fast in der Mitte stehen. Vier Bücher sind also ungefähr so schwer wie ein Kilogramm. Wie schwer ist dann ein Buch? Das ist dann etwa 1/4 Kilogramm, denn 4/4 ergeben zusammen ein Ganzes. 1/4 Kilogramm sind also 250 Gramm. Mit einer einfachen Balkenwaage kann man Gewichte vergleichen. So kann man herausfinden was schwerer ist. Man kann auch Dinge aufwiegen. Niko hat zum Beispiel das Mehl mit Schulbüchern aufgewogen. Versuche es einmal selbst und vergleiche Gewichte mit selbstgebauten Waagen. Was kommt bei deinen Experimenten heraus? Vor lauter Gewichte vergleichen haben Lilli und Niko fast ihre Hausaufgaben vergessen. Da führt leider kein Weg dran vorbei. Also dann, tschüss und bis zum nächsten Mal.

19 Kommentare
  1. Hat mir sehr geholfen, aber wo haben die beiden den Kleiderhaken und den Sack Mehl her?🧐

    Von Frida Drech, vor einem Tag
  2. 😊👍🏻

    Von Medine B., vor 19 Tagen
  3. 👍

    Von Ahmed0538, vor 9 Monaten
  4. Sehr sehr sehr gut gemacht 👏 diese Videos sind sehr sehr hilfreich 😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀

    Von Berakiiseyas, vor etwa einem Jahr
  5. ich habe ales fehlerfrei wegen disem video

    Von Sandra F., vor mehr als einem Jahr
  1. 👍🏻

    Von Sirius B., vor mehr als einem Jahr
  2. warum wird lilli nicht als plus Zeichen benutzt

    Von Gabriel2.0,, vor mehr als einem Jahr
  3. Bravo an die Redaktion.Super

    Von Medine B., vor mehr als einem Jahr
  4. nicht schlecht
    cooles video

    Von Jiangying1977, vor fast 2 Jahren
  5. Sehr sehr sehr gut gemacht 👏 diese Videos sind sehr sehr hilfreich 😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀

    Von Elion O., vor fast 2 Jahren
  6. Hallo Tunno7,
    Niko ist ein Roboter, deshalb hat er eine Tafel als Bauch. Ganz schön praktisch, oder? Seine Freundin Lilli ist ein Pluszeichen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisa A., vor fast 2 Jahren
  7. wieso hat Niko eine tafel am bauch

    Von Tunno7, vor fast 2 Jahren
  8. Dank

    Von Omid T., vor fast 2 Jahren
  9. 9k

    Von Omid T., vor fast 2 Jahren
  10. Es hat mir sehr gefallen!

    Von Lianakatze, vor mehr als 2 Jahren
  11. Danke

    Von Axel Streiber, vor mehr als 2 Jahren
  12. Hallo Joaquin,
    da hast du vollkommen recht. Im ersten Teil des Videos setzen sich Lilli und Niko mit ihren Rucksäcken auf die Wippe. Das Gewicht der Rucksäcke wird somit auf das Gewicht von Lilli und Niko draufgerechnet. Niko wiegt mit seinem Rucksack mehr als Lilli mit ihrem Rucksack. Ein Fehler ist es dennoch nicht. Hier soll nur veranschaulicht werden, dass man anhand der Wippe schauen kann, wer schwerer bzw. leichter ist.
    Wir freuen uns jedoch immer sehr, wenn wir auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden, denn auch andere Schüler und Schülerinnen können davon profitieren. Daher danken wir dir für deinen hilfreichen Kommentar.

    Liebe Grüße

    Von Nathalie Zietz, vor mehr als 5 Jahren
  13. Aber der Rucksack zählt doch auch mit bei dem Spielplatz. Nicht so genau gemacht.

    Von Joaquin Waelti, vor mehr als 5 Jahren
  14. Danke ich hab alles verstanden

    Von Dato L., vor fast 6 Jahren
Mehr Kommentare

Wie vergleiche ich Gewichte richtig? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie vergleiche ich Gewichte richtig? kannst du es wiederholen und üben.

  • Mit welchen Messgeräten kannst du Gewichte vergleichen? Bestimme.

    Tipps

    Wenn man das Gewicht von zwei Gegenständen vergleichen will, braucht man ein bewegliches Messgerät.

    Das Messgerät muss so gebaut sein, dass man die beiden Gegenstände auf verschiedene Seiten legen oder befestigen kann.
    Je nach Gewicht neigt sich die Waage dann in die eine oder in die andere Richtung.

    Lösung

    Nico und Lilly haben gut aufgepasst.
    Sie wissen, dass es bei jeder Waage zwei Seiten geben muss, wo sie die Gegenstände befestigen oder auflegen können. Wenn beide Gegenstände auf der Waage liegen, bewegt sich die Waage und neigt sich in eine bestimmte Richtung.

    Deswegen sind der Kleiderbügel, die Wippe und die Balkenwaage sehr nützlich, um Gewichte zu vergleichen.

    Mit der Wasserwaage kann man keine Gewichte vergleichen. Sie ist aber auch nützlich: Mit ihr kann man zum Beispiel überprüfen, ob Bilder gerade an der Wand hängen.

  • Wer ist schwerer - Lilly oder Nico? Bestimme.

    Tipps

    Erst wenn beide Kinder auf der Wippe sitzen, kann man erkennen, wer schwerer ist.

    Eine Wippe neigt sich immer zu der Seite, wo die Person mit dem größeren Gewicht sitzt.

    Lösung

    Nico und Lilly stellen fest, dass Nico schwerer ist als Lilly.
    Aber wie sind sie darauf gekommen?

    Als sich beide auf die Wippe gesetzt haben, ist die Seite von Lilly nach oben und die Seite von Nico nach unten zum Boden gesunken. Eine Wippe neigt sich nämlich immer zu der Seite, wo die Person mit dem größeren Gewicht sitzt.
    So konnten sie feststellen, wer von beiden schwerer ist und das ist Nico.

  • Wie schwer ist eines von Nicos Schulbüchern? Berechne.

    Tipps

    Die 4 Bücher von Nico sind ungefähr gleich schwer.

    Wenn die Balkenwaage im Gleichgewicht ist, dann sind die Gegenstände auf der linken Seite genauso schwer wie die Gegenstände auf der rechten Seite.

    Die Packung Mehl ist 1 kg schwer. Wie schwer sind dann die Bücher?

    1 Kilogramm kannst du in 1000 Gramm umwandeln.

    Lösung

    Nico und Lilly haben so viele Bücher auf die linke Seite der Waage gestapelt, bis die Balkenwaage im Gleichgewicht stand.
    Du kannst auch sagen, sie haben das Gewicht der Mehlpackung mit Büchern aufgewogen.

    Wir wissen, dass 4 Bücher genauso viel wie eine Packung Mehl wiegen.
    Die Mehlpackung ist 1kg schwer. Die 4 Bücher von Nico wiegen also zusammen 1kg.
    Aber wie viel wiegt dann ein Buch?

    Zuerst wandeln wir 1 Kilogramm in Gramm um.
    1 kg = 1000 g
    Weil Nicos Bücher alle ungefähr gleich schwer sind, können wir das Gewicht durch 4 teilen. Wir wollen ja das Gewicht für ein Buch berechnen.
    1000 g : 4 = 250 g

    Also wiegt ein Buch 250g. Super, das haben Nico und Lilly alles durch die selbstgebaute Waage herausgefunden.
    Was können sie als nächstes ausprobieren?

  • Welche Gegenstände wiegen gleich viel? Bestimme.

    Tipps

    Rechne zuerst aus, wie viel Gramm die Gegenstände auf einem Bild insgesamt wiegen.

    Hier siehst du ein Beispiel:

    Du siehst auf einem Bild 3 Packungen Tee.
    Du weißt, dass 1 Packung Tee 150 g wiegt.
    Du rechnest: 3 $\cdot$ 150 g = 450 g.
    Also wiegen die 3 Packungen Tee zusammen 450 g.

    Nachdem du alles ausgerechnet hast, schaust du, ob du das Gewicht auf der anderen Seite finden kannst.
    Denke daran: 1 kg kannst du umwandeln in 1000 g.

    Lösung

    Julia hat ein wenig experimentiert mit ihrer selbstgebauten Balkenwaage.
    Aber welche Gegenstände sind gleich schwer?

    Julia rechnet zuerst aus, wie viel alle Gegenstände von einer Sorte wiegen.
    Da sind zum Beispiel 3 Bauklötze. Sie weiß, dass 1 Bauklotz genau 10 g wiegt.
    3 Bauklötze wiegen dann 30 g, denn 3 $ \cdot $ 10 g = 30 g.

    Nachdem Julia ausgerechnet hat, wie schwer die Dinge sind, ordnet sie die Sachen zu:

    • Die Kekse sind genauso schwer wie die Packung Mehl, nämlich 1000 g.
    • Die Nudeln wiegen genauso viel wie die Wasserflasche, nämlich 1500 g.
    • Die Bauklötze sind genauso schwer wie ein Apfel, nämlich 30 g.
    • Und die Zeitungen wiegen genauso viel wie das Buch, nämlich 300 g.
    Hast du auch Lust, eine eigene Balkenwaage zu bauen?
    Dann probiere das doch selbst aus. Viel Spaß dabei!

  • Bei welchen Gewichtsvergleichen ist das Orangennetz schwerer? Gib an.

    Tipps

    Egal, welche Waage du dir anschaust,
    die Waage neigt sich immer zu der Seite mit dem größeren Gewicht.

    Wenn eine Waage im Gleichgewicht steht, dann sind die Gegenstände auf beiden Seiten gleich schwer.

    Lösung

    Nico und Lilly trainieren das Gewichte vergleichen.
    Inzwischen sind sie schon echte Profis.

    • Sie wissen, dass sich eine Waage immer zu der Seite mit dem größeren Gewicht neigt. Das ist bei jeder Waage so, auch bei der Balkenwaage und der Kleiderbügelwaage.
    • Manchmal steht eine Waage im Gleichgewicht. Dann sind die Gegenstände auf beiden Seiten gleich schwer.
    Genauso ist es bei dem Orangennetz und der Mehlpackung. Beide Gegenstände sind gleich schwer. Das Orangennetz ist aber schwerer als die Jacke. Außerdem wiegen die Orangen mehr als die Turnschuhe.

  • Wie viele Comic-Hefte wiegen genauso viel wie eine Flasche Wasser? Berechne.

    Tipps

    Ein Liter Wasser wiegt ungefähr 1 Kilogramm.

    Ein Comic-Heft wiegt 100 g.
    Wie viele Comic-Hefte wiegen zusammen 1,5 kg, also 1500 g?

    Schau dir folgende Rechnung an:
    1200 g : 100 g = 12.

    Lösung

    Nico und Lilly rechnen zunächst aus, wie viel die Wasserflasche wiegt.
    Sie stellen fest, dass 1 Liter Wasser ungefähr 1 Kilogramm wiegt. Damit wiegt eine Flasche mit 1,5 l Wasser ungefähr 1,5 kg.
    Nun rechnen sie die Kilogramm in Gramm um, indem sie die Gewichtsangabe mit dem Faktor 1000 multiplizieren.
    1,5 $\cdot$ 1000 = 1500
    Die Wasserflasche wiegt also 1500 g.

    Sie wissen außerdem, dass ein Comic-Heft genau 100 g wiegt. Wie oft passen die 100 g in die 1500 g der Wasserflasche?
    Lilly und Nico teilen die 1500 g durch die 100 g.
    1500 g : 100 g = 15

    So haben sie herausbekommen, dass sie insgesamt 15 Comic-Hefte brauchen, um die Wasserflasche aufzuwiegen.