Angebot nur für kurze Zeit gültig!

Verpasse nicht die Möglichkeit sofatutor heute kostenlos zu testen!

Nur für kurze Zeit gültig!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

cum als Subjunktion

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.9 / 23 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Anne-Katrin Niemeyer
cum als Subjunktion
lernst du im 2. Lernjahr - 3. Lernjahr

Grundlagen zum Thema cum als Subjunktion

Inhalt

Wie erkennt man cum als Subjunktion?

Wir erkennen die Subjunktion cum in der Regel schon am Textbild: Da sie einen Nebensatz einleitet, steht sie zumeist nach einem Komma oder direkt am Satzanfang. Die Subjunktion cum unterscheidet sich von der Präposition dadurch, dass bei ihr kein Nomen im Ablativ steht. Führen wir uns das an einem Beispiel vor Augen:

  • Marcus cum amicis Romam ibat. (Präposition)
    Marcus ging mit seinen Freunden nach Rom.

  • Agricolae in agrum profecti sunt, cum sol ortus esset. (Subjunktion)
    Die Bauern machten sich auf den Weg aufs Feld, nachdem die Sonne aufgegangen war.

Wie übersetzt man cum als Subjunktion?

Die Subjunktion cum besitzt ein breites Bedeutungsspektrum in Abhängigkeit vom Modus des Prädikats. Verschaffen wir uns mithilfe einer Liste zunächst einen Überblick über diese Bedeutungsmöglichkeiten:

cum mit Indikativ cum mit Konjunktiv
cum temporale
Übersetzung: (damals,) als
cum concessivum
Übersetzung: obwohl
cum iterativum
Übersetzung: immer wenn
cum narrativum
Übersetzung: als
cum modale
Übersetzung: indem
cum adversativum
Übersetzung: während hingegen
cum inversum
Übersetzung: als plötzlich
cum causale
Übersetzung: weil

Bei deiner Übersetzung solltest du also in einem ersten Schritt darauf achten, welcher Modus nach der Subjunktion cum steht. Ist es ein Indikativ, hast du die Wahl zwischen temporaler (als, immer wenn, als plötzlich) und modaler (indem) Sinnrichtung. Bei einem Konjunktiv ist das Bedeutungsspektrum breiter, da neben der temporalen (als, nachdem) auch die kausale (weil), konzessive (obwohl) und adversative (während hingegen) Sinnrichtung möglich ist. Ein Tipp: Versuche es in einem ersten Schritt mit der temporalen Sinnrichtung. Das klappt fast immer!

cum als Subjunktion – Beispiele

  • Cum Cicero epistulam ad Atticum scripsisset, servus illam ad amicum pertulit.
    Nachdem Cicero einen Brief an Atticus geschrieben hatte, brachte sein Sklave ihn zu seinem Freund.

Die lateinische Subjunktion cum am Beispiel Briefübermittlung

  • Galli cum fortiter resistebant, Romanos milites vincebant.
    Indem die Gallier tapfer Widerstand leisteten, besiegten sie die römischen Soldaten.

  • Orationes Ciceronis omnibus notae sunt, cum Senecae orationes nobis non traditae sint.
    Ciceros Reden sind allen bekannt, während hingegen Senecas Reden uns nicht überliefert wurden.

Super! Jetzt kannst du cum als Subjunktion erkennen und übersetzen. Wenn du deine Kenntnisse über cum noch ein wenig vertiefen möchtest, findest du weitere Übungen in den Arbeitsblättern bei sofatutor.

Transkript cum als Subjunktion

Salvete. Seid gegrüßt. Latein einfach erklärt von Anne. Cum temporale, cum concessivum, cum mit Ablativ, als Präposition, cum causale, cum adversativum, cum als Subjunktion, mit Indikativ, mit Konjunktiv, cum iterativum, cum modale, cum inversum, cum narrativum. Huch? Ein Wort und so viele Funktionen? Bist du auch so verwirrt, wenn du in einem lateinischen Satz auf ein cum triffst? Dann bist du hier genau richtig. Jetzt räumen wir mit cum auf. Cum hat viele Verwendungsmöglichkeiten und viele verschiedene Bedeutungen. Um uns in dem Bedeutungsdschungel zurecht zu finden, können wir aber bestimmte Bedingungen im lateinischen Satz betrachten. So kommen wir zur richtigen Übersetzung. Legen wir los. Ich gebe dir hier einen Überblick. Cum kann als Präposition beim Ablativ stehen. In dieser Verwendung heißt es mit. Zum Beispiel: Cum amicis ambulo. Ich gehe mit den Freunden spazieren. Hier steht cum mit dem Ablativ amicis. Cum kann aber auch selbstständig Nebensätze einleiten und ist dann eine Subjunktion. Je nach Bedeutung steht es mit Indikativ oder Konjunktiv. Der Modus hilft uns also, zu erkennen, um welches cum es sich handelt. Cum mit Indikativ kann einen temporalen Sinn vermitteln. Es steht zur Bestimmung des Zeitpunktes einer einmaligen Handlung des übergeordneten Satzes. Es wird übersetzt mit damals, als. Hier ein Beispiel: Cum Caesar in Galliam venit, Haedui optima loca habitabant. Hier ist cum also Subjunktion mit dem Indikativ Perfekt venit. Als Cäsar nach Gallien kam, bewohnten die Häduer die besten Gegenden. Das cum iterativum referiert eine Wiederholung und wird übersetzt mit immer, wenn. Zum Beispiel: Cum cohors impetum fecerat, hostes refugiebant. Cum leitet wieder den Nebensatz ein. Das Prädikat steht im Indikativ Plusquamperfekt. Immer, wenn die Kohorte einen Angriff unternommen hatte, flüchteten die Feinde. Cum modale, auch cum identicum genannt, übersetzt man mit dadurch dass, indem. Es führt eine Handlung ein, die mit der Haupthandlung zeitlich und sachlich zusammen fällt. Cum tacent, clamant. Cum steht mit Indikativ Präsens tacent. Clamant ist der Hauptsatz. Indem sie schweigen, schreien sie. Cum inversum wird übersetzt mit als plötzlich. Es bestimmt eine plötzlich eintretende Handlung. Vixdum epistulam legeram, cum ad me amicus venit. Das Prädikat des cum-Satzes steht im Indikativ Perfekt. Kaum hatte ich den Brief gelesen, als plötzlich der Freund zu mir kam. Diese Verwendungen von cum mit dem Indikativ können wir uns mit der Eselsbrücke TIMI merken. Nun schauen wir uns die Verwendungen von cum mit dem Konjunktiv an. Der Konjunktiv wird übrigens im Deutschen wie ein Indikativ übersetzt. Das cum concessivum vermittelt einen konzessiven, einräumenden Sinn und wird wiedergegeben mit obwohl. Socrates cum facile posset educi e custodia, noluit. Hier sehen wir, cum steht mit dem Konjunktiv Imperfekt. Noluit ist der Hauptsatz. Dazu gehört das Subjekt Socrates. Obwohl Sokrates leicht aus dem Gefängnis geführt werden konnte, wollte er nicht. Das cum narrativum oder auch historicum genannt übersetzt man mit als. Achtung! Hier besteht Verwechslungsgefahr. Auch das cum temporale wird mit als übersetzt. Dieses cum steht aber immer mit dem Indikativ und bestimmt den einmaligen Zeitpunkt. Das cum narrativum steht immer mit Konjunktiv und geht näher auf die Nebenumstände ein. Romani cum hostes vicissent, valde gaudebant. Das Prädikat des cum-Satzes ist Konjunktiv Plusquamperfekt. Valde gaudebant ist der Hauptsatz. Die Römer freuten sich sehr, als sie die Feinde besiegt hatten. Das cum adversativum ist oft nur schwer vom cum concessivum zu trennen. Beim cum adversativum wird aber ein inhaltlicher Gegensatz aufgezeigt. Es wird also gegensätzlich mit während hingegen übersetzt. Claudia flet, cum Marcus rideat. Das cum tritt hier mit dem Konjunktiv Präsens auf. Claudia flet ist der Hauptsatz. Claudia weint, während hingegen Markus lacht. Zu guter Letzt fehlt uns noch das cum causale. Es wird übersetzt mit da, weil und gibt also einen Grund für die Haupthandlung an. Cum milites fortiter pugnarent, urbs expugnari non potuit. Cum steht mit Konjunktiv Imperfekt. Urbs expugnari non potuit ist der Hauptsatz. Da die Soldaten tapfer kämpften, konnte die Stadt nicht erobert werden. Die Verwendungen von cum mit Konjunktiv merken wir uns mit der Eselsbrücke CNAC. Herzlichen Glückwunsch! Du hast mit diesem Wissen nun die besten Voraussetzungen, um zur richtigen Übersetzung zu kommen, wenn du in einem lateinischen Satz auf ein cum stößt. Schauen wir uns nun einen Beispielsatz an, um uns alle Verwendungen von cum als Subjunktion noch einmal zu verdeutlichen: Omnes doluerunt, cum Romam reliquerunt. Versuche doch einmal, alle Übersetzungsmöglichkeiten durchzuspielen, die dir mit der Subjunktion cum und dem Indikativ offen stehen. Omnes doluerunt ist der Hauptsatz, cum bis reliquerunt der Nebensatz. Wir sehen, das Prädikat des cum-Satzes ist nun Indikativ Perfekt. Der Hauptsatz lautet: Alle waren betrübt. Für den cum-Satz haben wir diese Übersetzungsmöglichkeiten, probieren wir sie aus. Nehmen wir uns zuerst das cum temporale vor: Alle waren betrübt, als sie Rom verließen. Nun übersetzen wir das cum als cum iterativum: Alle waren betrübt, immer wenn sie Rom verließen. Machen wir weiter mit cum modale: Alle waren betrübt, indem sie Rom verließen. Probieren wir das cum inversum: Alle waren betrübt, als sie plötzlich Rom verließen. Nun haben wir alle Möglichkeiten der Verwendung von cum mit dem Indikativ getestet. Alle Übersetzungen sind möglich. Letztendlich entscheidest du je nach Kontext, welche Übersetzung am besten in den Gesamtzusammenhang passt. Schauen wir uns die Verwendungen von cum mit dem Konjunktiv anhand des gleichen Beispiels an: Omnes doluerunt, cum Romam relinquerent. Nun bist du wieder dran. Probiere die Übersetzungsmöglichkeiten aus. Omnes doluerunt ist der Hauptsatz, cum bis relinquerent der Nebensatz. Wir sehen, das Prädikat des cum-Satzes ist jetzt Konjunktiv Imperfekt. Der Hauptsatz lautet: Alle waren betrübt. Für den cum-Satz stehen uns diese Übersetzungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wir testen zunächst das cum concessivum: Alle waren betrübt, obwohl sie Rom verließen. Nun das cum narrativum: Alle waren betrübt, als sie Rom verließen. Probieren wir weiter das cum adversativum: Alle waren betrübt, während hingegen sie Rom verließen. Nehmen wir uns schließlich das cum causale vor: Alle waren betrübt, weil sie Rom verließen. Auch hier wählst du je nach Kontext aus den vier Möglichkeiten aus, was für deine Übersetzung am passendsten ist und welche Lösung den Sinn des Satzes am besten unterstreicht. Da in diesem Satz kein inhaltlicher Gegensatz ausgedrückt wird, ergeben nur das cum narrativum und das cum causale einen Sinn. Sehr gut. Du hast es geschafft. Hier eine kleine Zusammenfassung: Du weißt nun, welche unterschiedlichen Bedeutungen cum haben kann. Leitet es einen Nebensatz ein, ist es Subjunktion und kann je nach Modus unterschiedliche Bedeutungen haben. Steht im cum-Satz ein Indikativ, so kannst du das cum ins Deutsche übersetzen mit: damals als, immer wenn, dadurch dass, indem, als plötzlich. Diese Verwendungen kannst du dir mit der Eselsbrücke TIMI merken. Der Kontext entscheidet letztendlich zwischen diesen vier Übersetzungsmöglichkeiten. Steht im cum-Satz ein Konjunktiv, so kannst du das cum im Deutschen übersetzen mit: obwohl, als, während hingegen oder weil. Die Verwendungen von cum mit dem Konjunktiv merkst du dir mit der Eselsbrücke CNAC. Auch hier entscheidet der Kontext darüber, welche Übersetzung du letztendlich auswählst. Steht im cum-Satz im Lateinischen der Konjunktiv, wird dieser im Deutschen aber mit Indikativ wiedergegeben. Das war's von meiner Seite. Schön, dass du dabei warst. Res bene succedat. Viel Erfolg wünscht Anne.

7 Kommentare

7 Kommentare
  1. Im Video wird auf die Verwechselungsgefahr zwischen "cum-temporale + Ind." und "cum-narrativum + Konj." hingewiesen. Beide haben einen zeitlichen Sinn (gemeinsam) und können mit "als" übersetzt werden. Vergleicht man die beiden Sätze (1) "Cum Caesar in Galiam venit, Haedui optima loca habuit" und (2) "Romani, cum hostes vicissent, valde gaudebant", dann kann man in der Tat in beiden Fällen einen zeitlichen Aspekt feststellen, nur dass in Satz (2) darüber hinaus noch eine Art "innere Kausalität" existiert. Könnte dies das Unterscheidungsmerkmal sein?

    Von Eemilelv, vor mehr als 6 Jahren
  2. Ja, danke, das wollte ich wissen. "Cum" kann also auch nach vorne rutschen, obschon das bei einem gewichtigen Subjekt unüblich ist.
    Habe den folgenden Satz dann auch gefunden:
    - Cum hoc contieris, scelus te admisisse concedis.
    (Wenn d u dies gestehst, dann gestehst d u ein Verbrechen zugelassen zu haben) .

    Von Eemilelv, vor mehr als 6 Jahren
  3. Hallo Eemilelv,
    zu deinen duas quaestiones:
    1) Wenn es sich um das Subjekt in Haupt- UND Nebensatz handelt, steht das Nomen üblicherweise ganz vorn und der "cum"-Satz ist in den Hauptsatz eingeschoben. Das ist aber keine feste Regel, sondern erleichtert vor allem die Orientierung.
    2) Wenn du Partizipialkonstruktionen mit einem Nebensatz wiedergibst, stimmen viele Übersetzungsmöglichkeiten überein. Achte nur stets darauf, ob das "cum" mit einem Indikativ oder mit enem Konjunktiv steht!
    Liebe Grüße aus der Latein-Redaktion

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 6 Jahren
  4. Lautet meine Eingangsfrage nicht richtigerweise:
    "Habeo duas quaestiones" ? - Ist ja Akk. Pl.

    Von Eemilelv, vor mehr als 6 Jahren
  5. Habeo duae quaestiones

    Quaestio prima:
    Habe gerade die Ü 5 gemacht. und in der Lösung gelesen, dass das Subjekt (hier: Romani), da es Subjekt im HS und NS ist, ganz vorne steht. - Nun frage ich mich, ob das ein "festes Stellungsgesetz" oder nur mehr als weniger üblich ist, aufgrund der betonten Heraushebung o d e r ob man auch schreiben könnte: "Cum hostes vicissent, Romani valde gaudebant" ...? (Nachdem sie die Feinde besiegt hatten, freuten sich die Römer sehr).

    Quaestio secunda:
    Mir fällt auf, dass die Übersetzungen der cum-Sätze weitgehend übereinstimmen mit den Übersetzungsmöglichkeiten des Abl. abs.
    Gibt es da - wie ich vermute - eine gewissen Affinität?

    Von Eemilelv, vor mehr als 6 Jahren
Mehr Kommentare

cum als Subjunktion Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video cum als Subjunktion kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige den Text über die Subjunktion cum.

    Tipps

    Probiere die Funktionen für TIMI und CNAC in der richtigen Reihenfolge einzusetzen. Achte auf die Anfangsbuchstaben!

    Merke dir gut: Obwohl bei manchen cum-Funktionen wegen der Nebenbedeutung des Nebensatzes das Prädikat im Konjunktiv steht, wird es im Deutschen fast immer mit dem Indikativ wiedergegeben.

    Lösung

    cum ist ein vielseitiges Wörtchen. Als Subjunktion leitet es immer Nebensätze ein, die die Zeitumstände des übergeordneten Satzes genauer erklären. Zum Beispiel: cadebam, cum saliebam - Ich fiel immer hin, wenn ich hochsprang. Der cum-Satz gibt an, unter welchen zeitlichen Umständen man hingefallen ist. Das Prädikat steht im Indikativ.

    Vier cum- Funktionen stehen mit dem Indikativ. Man kann sie sich mit dem Ausdruck TIMI merken. Dazu gehören in der richtigen Reihenfolge das cum temporale (zu der Zeit, wo), das cum iterativum (immer wenn, sooft), das cum modale (zumal da) und das cum inversum (als, da).

    Darüber hinaus kann der cum-Satz auch noch eine Nebenbedeutung haben. Dann steht das Prädikat im Konjunktiv.

    Im Video hast du vier Funktionen von cum mit Konjunktiv kennengelernt. Man fasst sie mit dem Wort CNAC zusammen. Zu ihnen gehören in der richtigen Reihenfolge das cum concessivum (obwohl), das cum narrativum (als), das cum adversativum (während dagegen) und das cum causale (weil). Bei diesen vier Funktionen sieht man durch den Konjunktiv, dass eine Nebenbedeutung vorliegt und die cum-Sätze also nicht nur eine Zeit bestimmen.

  • Ordne die Funktionen von cum der richtigen Übersetzung zu.

    Tipps

    Versuche, die Funktionen von cum auf das zugrunde liegende Wort zurückzuführen. Zum Beispiel ist das cum causale von dem lateinischen Substantiv causa abgeleitet. Wie könnte das cum causale demzufolge übersetzt werden? Versuche, auch die anderen auf ein zugrunde liegendes Wort zurückzuführen.

    Lösung

    Hier nochmal die Bedeutungen von cum in der Übersicht. Mit dem Indikativ stehen:

    1. cum temporale - damals, als
    2. cum iterativum - immer wenn
    3. cum modale - dadurch dass, indem
    4. cum inversum - als plötzlich
    Mit dem Konjunktiv stehen:
    1. cum concessivum - obwohl
    2. cum narrativum - als, nachdem
    3. cum adversatium - während, wohingegen
    4. cum causale - da, weil
  • Nenne jeweils eine passende Übersetzung von cum.

    Tipps

    Um zur richtigen Übersetzung des jeweiligen cum zu kommen, könntest du untersuchen, ob ein Indikativ oder ein Konjunktiv beim Prädikat des cum-Satzes vorliegt. So kannst du die Auswahl eingrenzen.

    Sei nicht frustiert, wenn du nicht auf Anhieb die richtige Übersetzung für das cum findest. Probiere weiter!

    Schau nochmal im Video, welche Möglichkeiten es gibt.

    Lösung

    Vix Romani flumen transierant, cum subito Germani aggressi sunt. - Kaum hatten die Römer den Fluss überquert, als plötzlich die Germanen angriffen. Hier besteht ein verkehrtes Verhältnis von Haupt- und Nebensatz. Die brandheiße Information, dass plötzlich die Germanen angriffen, steht im Nebensatz. Es liegt ein cum inversum vor.

    Ille cum tam improbus fuit, se ipsum violavit. - Dadurch, dass jener sich mir so schlecht benommen hat, verletzte er auch sich selbst - Bei diesem Satz fallen zwei Handlungen auf eine zusammen. Der Mensch hat sich schlecht verhalten und sich gleichzeitig dadurch verletzt. Es handelt sich um ein cum modale. Du kannst sagen: dadurch dass, indem.

    Nonnulli plura petunt, cum multa habeant. - Einige erstreben noch mehr, obwohl sie schon viel besitzen. Hier räumt der cum-Satz etwas ein. Es ist ein cum concessivum.

    Athenienses, cum bellum parabant, oraculum adibant. - Immer wenn sich die Athener für den Krieg rüsteten, befragten sie das Orakel. - In diesem Satz wird eine Handlung beschrieben, die in der Vergangenheit wiederholt stattgefunden hat. Eine solche Funktion erfüllt das cum iterativum, das wiederholende cum.

    Libenter te adiuvi, praesertim cum auxilium a me petivisses. Ich habe dir gern geholfen, besonders weil du mich um Hilfe gebeten hattest. - Der cum-Satz liefert hier eine Begründung, warum das Subjekt des Hauptsatzes der anderen Person geholfen hat. Eine solche begründende Funktion hat das cum causale.

  • Vervollständige die Sätze, indem du das Prädikat richtig einsetzt - im Indikativ oder Konjunktiv.

    Tipps

    Achte darauf, wie cum übersetzt ist. Um was für eine Funktion handelt es sich?

    Steht sie mit Indikativ oder Konjunktiv?

    Die gesuchten Formen stammen von diesen Verben:

    • ire, eo - gehen
    • advenire, advenio - ankommen
    • esse, sum - sein
    • facere, facio - machen
    • posse, possum - können
    • perfugere, perfugio - flüchten

    Lösung

    Gehen wir die Sätze durch:

    Im ersten Satz ist cum mit obwohl übersetzt. Es handelt sich um ein cum concessivum. Das steht mit dem Konjunktiv, weil es nicht nur zeitlich gemeint ist, sondern eine Nebenbedeutung angibt. Das gesuchte Prädikat ist also posset (Konjunktiv Imperfekt), nicht potuit (Indikativ Perfekt).

    Im zweiten Satz ist cum übersetzt mit dadurch, dass. Es ist das cum modale, das mit Indikativ steht. Du brauchst also die Verbform facimus (Indikativ Präsens).

    Im dritten Satz drückt cum einen Gegensatz aus. Es ist mit während (hingegen) übersetzt. Das ist ein cum adversativum. Als Prädikat muss perfugerent stehen - der Konjunktiv Imperfekt.

    Im vierten Satz heißt cum: jedesmal wenn. Das ist das cum iterativum, das wiederholende cum. Es steht mit Indikativ. Das Prädikat ist also: adveniebant im Indikativ Imperfekt.

    Im fünften Satz findest du ein cum causale. Es ist mit weil oder da übersetzt und muss mit dem Konjunktiv stehen. Du brauchst die Form sit von esse (Konjunktiv Präsens).

    Im sechsten Satz findest du ein cum temporale. Es ist übersetzt mit: damals, als und steht mit dem Indikativ. Du setzt also ein: iit von ire (Indikativ Perfekt).

  • Bestimme die Funktion von cum in den Sätzen.

    Tipps

    Um die Menge der Funktionen einzugrenzen, solltest du dir zuerst die Übersetzung genau anschauen. Mit welcher deutschen Subjunktion wurde cum übersetzt?

    Steht das Prädikat im cum-Satz im Indikativ oder Konjunktiv?

    Lösung

    Hier die Auflösung:

    Croesus rex, cum divitissimus esset, beatus tamen non fuit. Obwohl Krösus sehr reich war, war er dennoch nicht glücklich. - Hier räumt der cum-Satz etwas ein. Das Prädikat steht im Konjunktiv. Im Deutschen ist cum mit obwohl übersetzt. Es handelt sich um ein cum concessivum.

    Haedui cum se defendere non possent, legatos ad Caesarem miserunt. Weil die Haeduer sich nicht verteidigen konnten, schickten sie Gesandte zu Caesar. - Der cum-Satz liefert eine Begründung und steht im Konjunktiv. Er gibt einen Grund an. Es ist ein cum causale.

    Cum cecidi, surgo. Immer wenn ich gefallen bin, stehe ich wieder auf. - In diesem Satz kommt eine wiederholte Handlung zum Ausdruck. Der cum-Satz steht im Indikativ. Es ist ein cum iterativum.

    Vix epistulam matris legeram, cum repente ipsa venit. Kaum hatte ich den Brief der Mutter gelesen, als sie plötzlich selbst kam. - Bei diesem Satz steht nicht der Hauptsatz im Vordergrund, sondern die Information im cum-Satz: Die Mutter war plötzlich selbst da. Das Verhältnis von Haupt- und Nebensatz ist logisch umgekehrt - es handelt sich um das cum inversum.

    Tum, cum copiae Persarum victae sunt, simul in Asia dimicatum est. Damals, als die Truppen der Perser bei Plataiai besiegt worden sind, ist gleichzeitig in Asien gekämpft worden. - Dieser cum-Satz bestimmt die Handlung im Hauptsatz zeitlich näher. Beide Ereignisse haben aber nichts miteinander zu tun - die Handlungen laufen parallel ab. Das ist ein cum temporale, ein zeitliches cum.

    Cum taces, vera haec esse concedis. Dadurch, dass du schweigst, gestehst du ein, dass es wahr ist. - Bei diesem Satz fallen die beiden Handlungen auf eine zusammen: das Schweigen und das Eingestehen. Es handelt sich um das cum modale.

  • Entscheide, welche der angegebenen Übersetzungen passt.

    Tipps

    Um die richtigen Aussagen zu finden, könntest du untersuchen, ob das Prädikat des cum-Satzes im Konjunktiv oder im Indikativ steht.

    Um was für ein cum könnte es sich handeln?

    Wie wird es übersetzt?

    Lösung

    Untersuchen wir unseren Satz genauer. Er besteht aus zwei Teilen:

    • valde gaudebant ist der Hauptsatz.
    • cum hostes vicissent der Nebensatz, eingeleitet durch die Subjunktion cum.
    Romani ist das übergeordnete Subjekt - es ist Subjekt im Hauptsatz und im Nebensatz und steht deshalb ganz vorne.

    Im cum-Satz steht das Prädikat vicissent. Das kommt von vincere (besiegen) und ist ein Konjunktiv Plusquamperfekt, wie du an den Buchstaben -isse- erkennst.

    Für cum mit Konjunktiv hast du die Abkürzung CNAC gelernt. Das bedeutet, es kommen folgende Übersetzungen in Frage:

    • das cum causale mit weil, da
    • das cum narrativum mit nachdem
    • das cum adversativum mit während, hingegen
    • das cum concessivum mit obwohl
    Nur diese Übersetzungen sind zulässig. Prüfen wir also, in welchen Sätzen sie richtig verwendet sind:
    • Im ersten Satz steht für cum immer wenn. Das wäre ein cum iterativum, ein wiederholendes cum mit Indikativ. Die Übersetzung ist falsch.
    • Im zweiten Satz steht für cum weil. Das ist das cum causale - die Übersetzung ist richtig.
    • Im dritten Satz steht für cum nachdem, also das cum narrativum. Auch diese Übersetzung ist korrekt.
    • Im vierten Satz steht für cum dadurch dass. Das wäre das cum relativum mit Indikativ. Die Übersetzung ist falsch.
    • Im fünften Satz steht für cum damals als. Das wäre das cum temporale mit Indikativ. Auch das ist falsch.
    Richtig sind also nur die Varianten zwei und drei.

    Eine Übersetzung mit dem cum adversativum oder cum concessivum macht hier keinen Sinn, da während, hingegen oder obwohl nicht passen - es wird nichts eingeräumt und kein Gegensatz ausgedrückt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.201

vorgefertigte
Vokabeln

10.811

Lernvideos

43.922

Übungen

38.639

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden