30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

18. Juni 1940 – Charles de Gaulle ruft zum Widerstand auf

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 3 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
18. Juni 1940 – Charles de Gaulle ruft zum Widerstand auf
lernst du in der 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse

Grundlagen zum Thema 18. Juni 1940 – Charles de Gaulle ruft zum Widerstand auf

Inhalt

Charles de Gaulle und der Zweite Weltkrieg

Charles André Joseph Marie de Gaulle wurde am 22. November 1890 in der französischen Stadt Lille geboren. Er war ein sehr bekannter Militär und späterer Präsident Frankreichs.

Nach seiner Schulzeit begann er eine Karriere beim Militär. Er kämpfte im Ersten Weltkrieg aufseiten der Triple Entente. Kurz nach Beginn des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1939 wurde de Gaulle zum jüngsten General (= hohes Amt innerhalb der Armee) der französischen Armee befördert.

De Gaulle im Porträt

Im Jahr 1940 überfielen die Nationalsozialisten Frankreich und eroberten die französische Hauptstadt Paris. Die französische Regierung unterzeichnete daraufhin am 22. Juni 1940 in der Stadt Compiègne einen Waffenstillstand mit dem militärisch überlegenen Deutschen Reich. Große Teile Frankreichs wurden von diesem Zeitpunkt an von den Nationalsozialisten kontrolliert.

Charles de Gaulle, der inzwischen auch politische Funktionen in Frankreich übernommen hatte, war gegen die Unterzeichnung dieses Waffenstillstands. Er verließ Frankreich und floh nach Großbritannien, das sich zu diesem Zeitpunkt im Krieg mit dem Deutschen Reich befand. Von Großbritannien aus hielt er am 18. Juni 1940 über das britische Radio eine Rede an seine französischen Landsleute.

Wozu rief Charles de Gaulle am 18. Juni 1940 auf?

In de Gaulles Appell (= Aufruf) vom 18. Juni 1940 rief er Französinnen und Franzosen in Frankreich, Großbritannien und allen anderen Ländern dazu auf, den Kampf gegen die Nazis an der Seite der Alliierten (= verbündete Länder, die gegen das Deutsche Reich kämpften) fortzusetzen. Er sagte unter anderem: „Ist die Niederlage endgültig? Nein!“, und merkte an: „Dieser Krieg ist durch die Schlacht in Frankreich nicht entschieden.“ (Charles de Gaulle am 18. Juni 1940 im britischen Radio). De Gaulle wollte den Kampfgeist seiner Landsleute wiederbeleben, nachdem diese eine unerwartet schnelle Niederlage gegen das Deutsche Reich im Zuge des deutschen Blitzkriegs erlitten hatten.

Zunächst erreichte de Gaulles Aufruf nur wenige Menschen. Britisches Radio war nicht überall in Frankreich gut empfangbar und Charles de Gaulle selbst war vielen unbekannt. Doch de Gaulle wiederholte seinen Aufruf in den folgenden Monaten mehrfach und verbreitete ihn auf unterschiedlichen Wegen, sodass nach und nach immer mehr Menschen seine Worte hörten. De Gaulle wurde schließlich zu einem Symbol des französischen Widerstands gegen die Nazis.

Charles de Gaulles Rede vom 18. Juni 1940 im geschichtlichen Kontext

Den 18. Juni wählte de Gaulle bewusst als Datum für seine Rede aus. Einen Tag vorher hatte die französische Regierung beim Deutschen Reich um einen Waffenstillstand gebeten und damit den Sieg der Deutschen über Frankreich anerkannt.

Als Paris im Jahr 1944 von den Alliierten befreit werden konnte, wurde De Gaulle zum Präsidenten der „Provisorischen (= übergangsweisen) Regierung der Französischen Republik“. Er blieb in diesem Amt bis in das Jahr 1946. Im Jahr 1959 wurde er erneut zum französischen Präsidenten gewählt und bekleidete diesen Posten bis 1969.

Charles de Gaulles Rede vom 18. Juni 1940 einfach erklärt
Was passierte am 18. Juni 1940? Der französische General und Politiker Charles de Gaulle hielt von Großbritannien aus eine Rede an seine französischen Landsleute.
Charles de Gaulle Rede vom 18. Juni 1940 – Erklärung In seiner Rede forderte de Gaulle seine Landsleute auf, den Kampf gegen die Nazis fortzusetzen. Große Teile Frankreichs waren kurz zuvor vom Deutschen Reich eingenommen worden.
Charles de Gaulles Rede vom 18. Juni 1940 – Ziele De Gaulle wollte nicht, dass die Menschen akzeptieren, dass das Deutsche Reich Frankreich kontrolliert. Er ermutigte seine Landsleute, weiter gegen die Nazis zu kämpfen, auch wenn die französische Regierung offiziell kapituliert (die militärische Niederlage eingestehen) hatte.

Transkript 18. Juni 1940 – Charles de Gaulle ruft zum Widerstand auf

Im Mai 1940 wird Charles de Gaulle zum jüngsten General der französischen Armee ernannt. Wenig später fliegt er nach London und beginnt im britischen Exil den Widerstand gegen die Nazis zu organisieren. Am 18. Juni 1940 ruft er über Radio London die französische Nation dazu auf, an der Seite der Alliierten weiter gegen die Deutschen zu kämpfen. Er beginnt die unter anderem bei der Evakuierung von Dünkirchen nach Großbritannien versprengten französischen Einheiten als freie französische Streitkräfte auf britischem Boden neu zu formieren, auszubilden und zu reorganisieren. Im August 1944 ist es endlich so weit. De Gaulle kehrt unter dem Jubel der Franzosen nach Paris zurück und wird zunächst Chef der provisorischen Regierung Frankreichs.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.590

sofaheld-Level

5.907

vorgefertigte
Vokabeln

10.814

Lernvideos

44.043

Übungen

38.737

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden