30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Gründung der BRD – 1949

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.3 / 13 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Gründung der BRD – 1949
lernst du in der 10. Klasse - 11. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema Gründung der BRD – 1949

Inhalt

  • Gründung der BRD – wann war die Gründung der BRD?
  • Gründung der BRD – wann war die Gründung der BRD?

    Die Gründung der Bundesrepublik Deutschland (BRD) erfolgte am 23. Mai 1949 durch die Unterzeichnung des Grundgesetzes. Unterzeichnet wurde das Grundgesetz von Konrad Adenauer; in Kraft getreten ist es am 24. Mai 1949.

    Gründung der BRD – wie kam es zur Gründung der BRD?

    Im Dezember 1947 beschlossen die zwei westlichen Alliierten, die Briten und US-Amerikaner, die Gründung eines deutschen Weststaats. Nach der Niederlage im Zweiten Weltkrieg hatten die Deutschen kein Recht auf Mitbestimmung. Neben den Briten und US-Amerikanern beteiligten sich auch die Franzosen, Belgier, Holländer und Luxemburger an den Gesprächen. Am 1. Juli 1948 übergaben die US-Amerikaner und Briten den Deutschen die Frankfurter Dokumente, in denen sie ihre Ansprüche zur Bildung eines deutschen Staats mitteilten. Kurz darauf, vom 8. bis 10. Juli 1948, beschlossen die deutschen Länderchefs die Koblenzer Beschlüsse, in denen sie deutlich machten, dass es keiner neuen deutschen Staatsgründung, sondern einer Neuorganisation Deutschlands bedarf. Im August 1948 kamen im Schloss Herrenchiemsee elf deutsche Experten zusammen und beschlossen die Verfassung für einen provisorischen deutschen Weststaat. Ab dem 1. September 1948 trat dann der Parlamentarische Rat in Bonn zusammen, um ein Grundgesetz für Deutschland auszuarbeiten. Den Vorsitz hatte Konrad Adenauer, der später der erste Bundeskanzler der BRD wurde. Im Mai 1949 war das Grundgesetz fertig und konnte am 23. Mai 1949 während einer feierlichen Zeremonie verkündet werden. Nahezu zeitgleich mit der Gründung der BRD wurde in der sowjetischen Besatzungszone die DDR gegründet.

    Gründung der BRD – Zeitstrahl

    In der folgenden Tabelle findest du noch einmal alle wichtigen Daten zur Gründung der BRD zusammengefasst.

    Datum Ereignis
    Dezember 1947 Briten und US-Amerikaner beschließen die Gründung eines deutschen Weststaats.
    1. Juli 1948 Die Deutschen erhalten die Frankfurter Dokumente, in denen die Ansprüche an einen deutschen Weststaat enthalten sind.
    8. bis 10. Juli Koblenzer Beschlüsse
    10. bis 23. August Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee
    1. September 1948 Der Parlamentarische Rat beginnt die Verhandlungen über das Grundgesetz. Vorstand: Konrad Adenauer.
    8. Mai 1948 Der Parlamentarische Rat legt den Alliierten das Grundgesetz vor.
    10. Mai 1949 Der Parlamentarische Rat berät über den vorläufigen Sitz des Parlaments und der Regierung. Mit 33 zu 29 Stimmen gewinnt Bonn gegenüber Frankfurt am Main.
    12. Mai 1949 Die drei westlichen Militärgouverneure genehmigen das Grundgesetz.
    23. Mai 1949 Gründung der BRD durch Unterzeichnung des Grundgesetzes
    24. Mai 1949 Das Grundgesetz tritt in Kraft.

    Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.455

sofaheld-Level

4.908

vorgefertigte
Vokabeln

10.862

Lernvideos

44.368

Übungen

39.036

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden