30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Participe Passé bei reflexiven Verben – Angleichung 04:12 min

11 Kommentare
  1. Hallo Fanie44,
    in diesem Erklärungstext findest du das Thema nochmal auf Deutsch erläutert: https://www.sofatutor.com/franzoesisch/grammatik/verben/reflexive-verben
    Wenn dir dazu noch etwas unklar bleiben sollte (das Thema ist ja in der Tat etwas komplex), helfen dir unsere Lehrer im Hausaufgabenchat gern weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor 9 Monaten
  2. Leider nicht in Deutsch; die Erklärung im Französischen ist sehr schnell und konnte ich nicht so gut verfolgen.

    Von Fanie44, vor 9 Monaten
  3. Guter Innhalt aber nächstes mal wäre es schön wenn man das auf Deutsch erklärt, weil man das dann besser versteht und man dann dem Video besser Folgen kann.
    Aber sonst!
    Echt Gut!

    Von Niclas E., vor 10 Monaten
  4. gutes Video :) Dankeschööön

    Von Adrian Sutter, vor fast 2 Jahren
  5. War ganz gut erklärt. Habe aber nicht alles auf Französisch verstanden.Vielleicht ein bisschen langsamer reden.

    Von Newslettersos, vor fast 2 Jahren
  1. Hallo Anja,
    dieses Video richtet sich an etwas fortgeschrittenere Lerner, weshalb der Stoff auf der Zielsprache erklärt wird. Du findest bei uns ja aber auch mehrere Videos zu dem Thema auf Deutsch.
    Wenn du zu bestimmten Aspekten noch Fragen haben solltest oder du Passagen des Videos nicht verstehst, helfen dir auch gern unsere Lehrer im Hausaufgaben-Chat montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr weiter.
    Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion!

    Von Cara Gaffrey, vor mehr als 3 Jahren
  2. Warum wird hier nur auf Französisch erklärt.Find ich nicht gut.

    Von Anja Petry Philippi, vor mehr als 3 Jahren
  3. Hallo Michael,
    in dem Fall wird nicht angeglichen, weil das Reflexivpronomen ("se") ein indirektes Objekt darstellt. Es heißt "parler à qn". Wenn ein indirektes Objekt vor dem Verb steht, wird aber nicht angeglichen.
    Ich hoffe, das hat dir geholfen.
    Liebe Grüße aus der Französisch-Redaktion

    Von Anne S., vor mehr als 4 Jahren
  4. 2:05 Hast du nicht das "s" bei parle vergessen? :D
    Das sind ja 2 Personen...

    Von Michael Z., vor mehr als 4 Jahren
  5. verstehe nicht alles da ich in französisch schlecht bin :/

    Von Merlin Luettger, vor fast 5 Jahren
  6. es ist ein bisschen unpraktisch da das video ja auch für Leute ist die nicht so gut in französisch sind aber alles auf französisch gesprochen wird

    Von Hannah Schoemann, vor etwa 5 Jahren
Mehr Kommentare

Participe Passé bei reflexiven Verben – Angleichung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Participe Passé bei reflexiven Verben – Angleichung kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne die richtigen Sätze.

    Tipps

    Bedenke, dass reflexive Verben das Passé Composé mit être bilden und dass das Partizip nur angeglichen wird, wenn ein direktes Reflexiv- oder Objektpronomen davor steht.

    Lösung

    Im Folgenden werden die falschen Sätze erläutert:

    Je m'ai levé à sept heures.: reflexive Verben werden mit être gebildet, also Je me suis levé.. Bei einem weiblichen Ich wird das Partizip angeglichen, also Je me suis levée..

    Elles se sont achetées une voiture.: Das Partizip wird nicht angeglichen, da se ein indirektes Reflexivpronomen ist. Es heißt nämlich acheter qc. à qn.. Also: Elles se sont acheté une voiture..

    Elles se l'ont achetée.: Reflexive Verben werden mit être gebildet, also Elles se la sont achetée..

  • Bestimme, ob das Reflexivpronomen als direktes oder indirektes Objekt im Satz fungiert.

    Tipps

    Achte auf die Endungen. Wurde das Partizip angeglichen? Dann handelt es sich um ein direktes Objektpronomen. Wurde das Partizip nicht angeglichen? Dann ist es ein indirektes Objektpronomen.

    Lösung

    In den folgenden Sätzen ist das Reflexivpronomen direktes Objekt:

    Elle s'est levée. Es heißt lever qc./qn. [etw./jmd. hochheben] und se lever heißt aufstehen [wörtlich: sich hochheben]. Das Partizip wird angeglichen.

    Vous vous êtes lavés. Es heißt laver qn. [jmd. waschen]. Das Partizip wird angeglichen.

    Ils se sont mariés. = Sie haben geheiratet. Jemanden heiraten heißt se marier avec qn. und das Reflexivpronomen se ist ein direktes Objekt. Das Partizip wird angeglichen.

    In den folgenden Sätzen ist das Reflexivpronomen ein indirektes Objekt:

    Elles se sont parlé.. Es heißt parler à qn.. Das Partizip hat keine Endung.

    Ils se sont téléphoné. Es heißt téléphoner à qn.. Das Partizip hat keine Endung.

    Ils se sont plu. Es heißt plaire à qn.. Das Partizip hat keine Endung.

  • Leite die Sätze im Passé Composé ab.

    Tipps

    Manche Verben bilden das Passé Composé mit avoir, wenn sie nicht reflexiv sind, aber mit être, wenn sie reflexiv sind.

    Das Partizip wird nur angeglichen, wenn ein direktes Reflexiv- oder Objektpronomen davor steht. Bilde den Infinitiv (z.B. laver les mains à quelqu'un), um herauszufinden, ob das Pronomen direkt oder indirekt ist.

    Lösung

    Erster Satz: Voir qc. ist hier nicht reflexiv, deshalb wird das Passé Composé mit avoir gebildet.

    Zweiter Satz: Se voir hingegen ist reflexiv, daher wird das Passé Composé mit être gebildet. Se ist hier ein direktes Reflexivpronomen (es heißt voir qn.), deshalb wird die Endung angeglichen, -es für weiblich Plural.

    Dritter Satz: Laver qn. ist direkt (auch auf Deutsch: jemanden waschen), daher wird die Endung angeglichen.

    Vierter Satz: Laver les mains à qn. ist indirekt (auch auf Deutsch: jemandem die Hände waschen), daher wird keine Endung angeglichen.

    Fünfter Satz: Vous ist hier ein indirektes Reflexivpronomen, denn es heißt acheter une maison à qn., daher findet keine Angleichung des Partizips statt.

    Sechster Satz: Diesmal befindet sich ein direktes weibliches Objektpronomen vor dem Partizip, daher wird es angeglichen und es erhält ein zusätzliches -e.

  • Gib an, ob das Objektpronomen direkt oder indirekt ist.

    Tipps

    Bilde den Infinitiv, um herauszufinden, ob das Pronomen direkt oder indirekt ist. Zum Beispiel acheter qc. à qn. oder voir qn..

    Achte auch auf die Endung des Partizips. Nur nach direkten Objektpronomen wird das Partizip angeglichen.

    Lösung

    Erster Satz: Es heißt parler à qn, also ist se ein indirektes Objektpronomen (C.O.I.). Das Partizip wird nicht angeglichen.

    Zweiter Satz: Es heißt voir qn., also ist nous ein direktes Objektpronomen (C.O.D.). Das Partizip wird angeglichen.

    Dritter Satz: Es heißt acheter qc. à qn, also ist me ein indirektes Objektpronomen (C.O.I.) und une maison ein direktes Objektpronomen (C.O.D.).

    Vierter Satz: Es heißt wieder acheter qc à qn und se ist wieder ein indirektes Objektpronomen (C.O.I.). La ist ein direktes Objektpronomen (C.O.D.), von daher wird das Partizip diesmal angeglichen.

    Fünfter Satz: Réveiller qn heißt jemanden wecken und se réveiller heißt aufwachen (oder sich selbst wecken). Von daher ist se ein direktes Objektpronomen (C.O.D.) und das Partizip wird angeglichen.

  • Bestimme die richtige Reihenfolge der Satzteile.

    Tipps

    Das erste Wort beginnt mit einem Großbuchstaben, das letzte hört mit einem Punkt auf.

    Lösung

    Objekt- und Relativpronomen stehen im Passé Composé vor den Hilfsverben être bzw. avoir. Außerdem stehen die Pronomen me, te, se, nous und vous vor den direkten Objektpronomen le, la und les. Daher ergeben sich folgende Sätze:

    • Je me la suis achetée la semaine dernière.
    • Elle s'est lavé les cheveux.
    • Tu te l'es imaginé.
    • Vous vous les êtes achetées hier.
    Eine Zusätzliche Schwierigkeit ergibt sich durch die Verneinung ne ... pas. Diese umschließt sowohl die Reflexiv- und Objektpronomen als auch das Hilfsverb être, jedoch nicht das Partizip. Also:
    • Nous ne nous la sommes pas racontée.
  • Entscheide, welches Pronomen in die Lücke gehört.

    Tipps

    Die Pronomen me, te, se, nous und vous stehen vor den Pronomen le, la und les.

    Lösung

    Die Pronomen me, te, se, nous und vous stehen vor den Pronomen le, la und les.

    Erster Satz: Zuerst kommt das Reflexivpronomen me (indirektes Objekt), danach das direkte Objektpronomen la (es ersetzt la voiture), nach dem das Partizip angeglichen wird.

    Zweiter Satz: Hier muss das Reflexivpronomen se (direktes Objekt) in die Lücke. Es wird vor Vokal zu s' apostrophiert. Das Partizip wird angeglichen.

    Dritter Satz: Zuerst kommt das Reflexivpronomen nous (indirektes Objekt), danach das direkte Objektpronomen la (es ersetzt l'histoire), nach dem das Partizip angeglichen wird.

    Vierter Satz: Hier muss das direkte Reflexivpronomen se in die Lücke. Das Partizip wird angeglichen.

    Fünfter Satz: Zuerst kommt das Reflexivpronomen vous (indirektes Objekt), danach das direkte Objektpronomen la (es ersetzt la vérité). Es wird vor Vokal zu l' apostrophiert und das Partizip wird danach angeglichen. Es ist einer der wenigen Fälle, bei dem die Angleichung auch in der Aussprache deutlich wird, weil dite anders ausgesprochen wird als dit, nämlich [dit] anstatt [di].