30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Infinitive nach Adjektiven und Nomen 08:09 min

Infinitive nach Adjektiven und Nomen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Infinitive nach Adjektiven und Nomen kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne die richtigen Sätze.

    Tipps

    Drei Sätze sind richtig, zwei sind falsch.

    Lösung
    1. Richtig! avoir des devoirs à faire gehört zur Gruppe avoir quelque chose à faire [etwas zu erledigen haben].
    2. Falsch! Wie nach den meisten Substantiven folgt nach l'art die Präposition de [die Kunst, etwas zu tun].
    3. Richtig! Der Konstruktion avant de faire quelque chose bedeutet auf Deutsch bevor man etwas tut.
    4. Falsch! Die Konstruktion lautet être en train de faire quelque chose [dabei sein, etwas zu tun].
    5. Richtig! Nach dem Verb permettre folgt die Präposition de und auch nach dem Ausdruck à condition de faire quelque chose [unter der Bedingung, dass man etwas tut].
  • Gib an, durch welche Regel man sich die richtige Präposition merken kann.

    Tipps

    Für viele der Regeln musst du lediglich das entscheidende Wort finden oder wissen, was ein Adjektiv oder Substantiv ist.

    Lösung
    1. J'ai une histoire à te raconter trifft auf die Regel avoir qc + à + Infinitiv zu. Anstatt des Verbes avoir sind auch die Verben donner und porter möglich.
    2. Tu es libre de rentrer à la maison trifft auf die Regel zu, dass nach den meisten Adjektiven die Präposition de + Infinitiv folgt. Beachte jedoch die Ausnahmen aus 3 und 4:
    3. Le jeu est difficile à jouer: Nach einigen wenigen Adjektiven, z.B. difficile und agréable folgt die Präposition à + Infinitiv.
    4. Il était le dernier à quitter la salle: Nach den Ausdrücken le premier, le dernier und le seul folgt die Präposition à + Infinitiv.
    5. Je n'aime pas sa façon de parler aux clients: Nach den meisten Substantiven, wie z.B. l'art, folgt die Präposition de + Infinitiv, so lange jedoch nicht die Regel aus dem ersten Satz zutrifft, die bedeutet, dass man etwas zu erledigen hat.
  • Leite ab, was in die Lücke gehört, indem du aus dem Deutschen übersetzt.

    Tipps

    Achte genau darauf, was bereits angegeben ist und was noch in die Lücke muss. Schlage unbekannte Wörter in einem Wörterbuch nach. Außerdem musst du das Possessivpronomen der dritten Person Plural kennen.

    Lösung
    1. Hier gilt die Regel avoir qc + à + Infinitiv mit der Bedeutung etwas zu erledigen haben.
    2. Nach l'art [die Kunst] folgt, wie nach den meisten Substantiven, die Präposition de.
    3. Nach peur folgt, wie nach vielen Substantiven, die Präposition de. Hier gilt nicht die Regel avoir qc + à + Infinitiv, weil avoir peur [Angst haben] ein feststehender Ausdruck ist und nicht die Bedeutung hat etwas zu erledigen haben.
    4. Nach libre folgt, wie nach den meisten Adjektiven, die Präposition de.
    5. Difficile ist eins von wenigen Adjektiven, nach dem die Präposition à folgt.
    6. Dabei sein, etwas zu tun wird mit der Konstruktion être en train de faire qc übersetzt. Das Possessivpronomen der dritten Person Plural [ ihr auf Deutsch] lautet leur und wenn das Objekt im Plural steht leurs.
  • Gib an, welche Ausdrücke den Präpositionen folgen.

    Tipps

    Nach den meisten Substantiven folgt die Präposition de.

    Lösung

    Nach folgenden Ausdrücken folgt die Präposition à + Infinitiv:

    • avoir quelque chose à faire (Gemeint ist, wenn man etwas zu erledigen hat, z.B. ein Buch zu lesen oder eine Aufgabe zu lösen)
    • nach einigen wenigen Adjektiven, z.B. difficile und agréable, aber auch nach Adjektiven der Ultimativität, z.B. le seul, le premier, le dernier (der Einzige, Erste, Letzte).
    Nach folgenden Ausdrücken folgt die Präposition de + Infinitiv:
    • Nach vielen Substantiven (z.B. avoir peur, avoir besoin oder avoir l'habitude de faire quelque chose)
    • Nach vielen Adjektiven (z.B. être libre oder être curieux de faire quelque chose)
    • Nach der Konstruktion être en train de faire quelque chose [dabei sein, etwas zu tun]

  • Ermittle die richtige Reihenfolge der Satzteile.

    Tipps

    Das erste Wort beginnt mit einem Großbuchstaben, das letzte endet mit einem Punkt. Beachte besonders die Satzstellung der Objektpronomen und der Verneinung im Infinitiv.

    Lösung
    1. Papa a une histoire intéressante à me raconter [Papa hat mir eine interessante Geschichte zu erzählen]. Der Satz entspricht der Regel avoir qc + à + Infinitiv. Verwechsle nicht die dritte Person Singular von avoir (Il a) mit der Präposition à. Beachte außerdem, dass das Objektpronomen me vor dem Infinitiv raconter steht.
    2. Je te le promets à condition de ne rien casser [Ich erlaube es dir unter der Bedingung, dass du nichts kaputt machst]. Die Objektpronomen te und le stehen vor dem konjugierten Verb promets. Die Verneinung ne rien steht zusammen vor dem Infinitiv. Dies ist nur der Fall, weil eine Präposition davor steht. Vergleiche die Sätze Je ne veux rien casser/Ich will nichts kaputt machen (es ist keine Präposition dabei, deshalb umschließt ne und rien das Modalverb) und J'essaie de ne rien casser [Ich versuche, nichts kaputt zu machen]. Wegen der Präposition steht ne rien geschlossen vor dem Infinitiv.
    3. Marie et Sarah sont en train de se disputer [Marie und Sarah sind dabei, sich zu streiten]. Das Reflexivpronomen se steht, genau wie ein Objektpronomen, vor dem Infinitiv.
    4. Tu es toujours le dernier à te réveiller [Du bist immer der Letzte, der aufwacht]. Das Adverb toujours steht nach dem konjugierten Verb und das Reflexivpronomen te steht vor dem Infinitiv.
  • Entscheide, welche Präposition in die Lücke gehört.

    Tipps

    De muss auch bei Verben vor Vokalen apostrophiert werden.

    Lösung
    1. Hier gilt die Regel avoir qc + à + Infinitiv mit der Bedeutung etwas zu erledigen haben.
    2. Nach der Präposition pour folgt direkt der Infinitiv und es hat die Bedeutung um etwas zu tun. Die Regel donner qc + à + Infinitiv ist ähnlich wie avoir qc + à + Infinitiv.
    3. Nach peur folgt, wie nach vielen Substantiven, die Präposition de. Hier gilt nicht die Regel avoir qc + à + Infinitiv, weil avoir peur [Angst haben] ein feststehender Ausdruck ist und nicht die Bedeutung hat etwas zu erledigen haben.
    4. être en train de + Infinitiv [dabei sein, etwas zu tun] ist eine feststehende Konstruktion, die man auswendig lernen muss.
    5. Nach habitude [Gewohnheit] folgt, wie nach vielen Substantiven, die Präposition de. Vor Verben, die mit Vokal beginnen (z.B. arriver) wird sie apostrophiert.
    6. Difficile ist, genau wie agréable eins von wenigen Adjektiven, nach dem die Präposition à folgt.
    7. Nach curieux folgt, wie nach den meisten Adjektiven, die Präposition de.
    8. Nach le premier/le dernier/le seul folgt die Präposition à.
    9. Avant de + Infinitiv ist ein feststehender Ausdruck mit der Bedeutung bevor man etwas tut. Nach après folgt jedoch der Infinitiv direkt ohne Präposition. Vergiss nicht, de zu apostrophieren, da das folgende Verb aller mit Vokal beginnt.
    10. Nach façon [Gewohnheit] folgt, wie nach vielen Substantiven, die Präposition de.